D-Lan-: - bitte um Aufklärung


Hallo an die Computer- Experten hier im Forum,

wir fahren morgen für ein paar Tage in den Urlaub. Im Hotel hätte ich die Möglichkeit per D- Lan ins Internet zu gehen. Das Problem, ich habe keine Ahnung was ein D- Lan ist (muss ich wohl auch nicht unbedingt wissen ) und ob dann alle, die sonst an dem D- Lan im Hotel sonst noch "hängen", sehen können, womit ich mich am PC beschäftige (das möchte ich sehr Wohl wissen :D ).

Mich würden auch sonstige Vor- und Nachteile eines D- Lan interessieren. Über kurze, einfach erklärte Informationen zum Thema würde ich mich freuen, z.B. wie ich mit dem D-Lan ins Internet komme.

Ich überlege, ob ich mit meinem Surf- Stick vielleicht besser dran wäre- bis jetzt leistete er mir auf Reisen immer sehr gute Dienste.

Bitte um Hilfe.

Bearbeitet von FrauElster am 28.10.2010 16:35:09


Ich weiß es leider nicht. :pfeifen:

Aber ich staune, dass es hier niemanden geben soll, der Dir das erklären kann.
Mich würde die Antwort übrigens auch interessieren.


hab jetzt nur mal gegooglet:

http://de.wikipedia.org/wiki/PowerLAN


ja nun sehe ich die Frage auch.
du fragst was dLan ist. dLan (Findest du auch als PowerLan) ist die Bezeichnung für die Übertragung von Internetsignalen über das Stromnetz. Hierbei werden einfach die schon vorhandenen Stromleitungen mit Schutzkontakt(Schko) zur Übertragung genutzt(so wie sonst das Telefonkabel) und zwar ungenutzte Frequenzen die der Strom nicht nutzt sogenannte Hochfrequenz wird durch ein Adapter eingespeist und du kannst das dann wieder durch ein Adapter demodulieren zu dem Signal was dein PC versteht.

Für dich heißt das, der Hotelbetreiber wird dir ein Adapter mit Netzwerkabel in die Hand drücken sowie ein Zugangspunkt mit Password nennen wenn du es dort nutzen willst.


Danke, Nachi :blumen:,

danke auch Dir für den Link, gluexxklee :blumen: .

Den Wiki- Link hatte ich auch schon gefunden, für mich ein Buch mit sieben Siegeln :rolleyes: . Dabei jagte mir dieser Satz in "Datensicherheit" Unbehagen ein:
"dass ggf. unbefugte Dritte Zugriff auf das eigene Netzwerk erhalten könnten"

Nun weiß ich nicht, wie sicher kann ich dann sein, dass sich niemand bei mir einhängt.

Vielleicht bekomme ich auch darauf noch eine Antwort? Wäre super :)


Ich denke die Sicherheit ist ähnlich wie über W-LAN.
Allerdings wenn du über ein Fremdes Computernetz ins Internet gehst, gibt es nie 100% Sicherheit.
Obwohl ich dem Hotel nichts unterstellen möchte.


nicht ganz soviel Panik vor fremden Netzwerken... solange du nichts frei gibst auf deinem Rechner, du eine Firewall den Datenverkehr überwachen lässt ist alles OK... :)
einzig was passieren kann, das der Betreiber schaut wo du so bist, wenn er kriminelles Interesse hat kann er Passwörter auslesen die du über das Netz unverschlüsselt sendest oder mal ne Mail mitlesen... ;)


jetzt hab ich auch was dazugelernt


Zitat (Nachi @ 28.10.2010 20:47:37)
einzig was passieren kann, das der Betreiber schaut wo du so bist, wenn er kriminelles Interesse hat kann er Passwörter auslesen die du über das Netz unverschlüsselt sendest oder mal ne Mail mitlesen... ;)

*ironiemodusan* Ach sooo..., na dann ist ja alles in Ordnung! *ironiemodusaus* :pfeifen:

Na schöne Aussichten, Nachi :heul:

Also doch lieber mit meinem alten, erprobten Surf- Stick ins Internet gehen? Ich mag nicht, wenn einer bei mir mit liest. Was meinst Du?

Und danke, Nachi :blumen:


@FrauElster,

wenn du einen Stick hast rechnet der sich sicher, denn im Hotel bezahlst du oft für die Stunde mehr als beim Stick...


Aha, nun bin ich im Bilde und weiß was zu tun ist. Vielen Dank Nachi :blumen:


Mit den Surfsticks ist es so eine Sache. Auf Amrum z.B. funktioniert Tschibo ( O2 ), sage mal, etwas langsamer als ein altes Telefon Modem. Vodafon scheint ja gut zu funktionieren soll HDSPA schaffen. Ich habe nur einen für das T-mobil Netz. Da lief nur EDGE. Die Tagesflat ist 2,49 Eu. Bei den Preisen im Hotel nehme ich die geringere Geschwindigkeit in kauf. Im Urlaub ist es ganz angenehm sich mal zurückzuziehen.
MfG. :pfeifen: :rolleyes:


Bin wieder aus dem Urlaub zurück. Ich blieb dort bei meinem Surf- Stick und das war gut so. Denn manche Urlauber im Hotel hatten ihre Probleme mit dem D-Lan- sie kamen nämlich nicht immer ins Internet. Woran das lag wusste niemand.

Stimme Dir zu, alter-techniker, es macht auch im Urlaub Spaß die Mails oder neuen Beiträge bei FM zu lesen, niemand muss ja den ganzen Tag surfen.



Kostenloser Newsletter