Trotz W-Lan Verbindung: keine Internetverbindung mit FF möglich


Ich bzw. meine Mutter hat ein Problem mit dem I-Net.

Da der rosa rote Riese Ihr I-Net gesperrt hat (wegen Tarifumstellung auf LTE) will Sie jetzt mit ihrem Laptop
per W-Lan über das Netzwerk meines Bruders ins I-Net gehen.
Verbindung mit Netzwerk ist hergestellt, aber dennoch kann keine Verbindung ins I-Net aufgebaut werden.
Was kann das sein?
Sie hat XP als BS und nutzt den FF.
Als ihr I-Net funktionierte ist sie auch immer per W-Lan ins Netz. Muss da evtl. irgendwas an den Einstellungen geändert werden?
Hoffe ihr könnt mir bzw. meiner Mama helfen.


auf Datei im FF drücken und das Häkchen bei Offline arbeiten weg machen... könnte es sein...


Haben wir geschaut aber da war kein Häckchen gesetzt. Haben auch in der Systemsteuerung bei Netzwerkverbindungen geschaut da steht alles auf automatisch beziehen. Beim FF unter Netzwerk steht "Proxy Einstellungen des Systems" verwenden.
Aber sie kommt trotzdem nicht ins Netz :-(
Was kann das noch sein?


Habt ihr den Laptop am Router “abgemeldet“, damit der euch überhaupt in's Netz lässt? Netzwerkkennwort richtig eingegeben? IP-Adresse des Laptops im Router eingegeben?

Bearbeitet von Cambria am 25.03.2013 07:25:50


@gambria
jetzt verstehe ich nur noch Bahnhof.....die beide (meine Mutter und mein Bruder) haben ja einen unterschiedlichen Anbieter.
Ich z.B. muss mich nirgends (z.B. zuhause) abmelden um dann woanders wieder per W-Lan ins Netz zu gehen. Ich geb den Schlüssel ein und schon kann ich surfen.
Der Router meiner Mutter ist ja auch nicht mehr am Netz angeschlossen.
Sie hat ja wegen dem Tarifwechsel einen neuen bekommen, nur die SIM Karte fehlt noch!


Man kann einen Router so einstellen, dass er jedem Rechner den Zugang zum Internet ermöglicht, der das Passwort (den Schlüssel) eingibt. Man knan Router aber auch so einstellen, dass er nur den Rechnern die Verbindung zum Internet erlaubt, deren IP-Adresse er kennt und wenn man den Schlüssel eingibt. Vielleicht fragt ihr mal denjenigen, dem der Router gehört, über den sie online gehen möchte, wie er den Router eingestellt hat. Vielleicht kann diese Person dann auch direkt bei der Verbindung helfen...


Bei mir ist es so, dass ich zwei Rechner über meinen Router betreiben kann.
Und das musste bei meinem Provider angemeldet sein.


Mal gefragt:

müsst Ihr denn für die paar Tage alles umstellen? Wenn dann die SIM-Karte da ist, geht alles wieder von vorne los.

So ein paar Tage ohne Netz kann man durchaus überleben.

Gruß

Highlander


Der Router ist so eingestellt, dass jeder der den Schlüssel hat ins Netz gehen kann.

Meine Eltern brauchen das I-Net beruflich und privat.
Bis die SIM-Karte da ist, kann es noch 14 Tage dauern meinte der rosa rote Riese....

@Ausserirdische
Bei mir am Router können 4PC´s gleichzeitig über Lan rein und da muss ich meinen Provider nix melden.


auf welchen Standard läuft der Router?...
ggf hat der Router des Bruders den 802.11n Standard wie ich fest eingestellt und der Rechner deiner Mutter kann nur 802.11a/h/b/g
wie wurden die Rechner die laufen an den Router angeschlossen?
alle über WPA-PIN oder über Netzwerkschlüssel... ggf kann der Router immer nur einen Art des Schlüssels auf Grund der eingesetzten Firmware


@ Nachi

der Router meines Bruder gibt nur eine W-Lan Leitung frei und die nutzt meine Schwägerin



Kostenloser Newsletter