Herbst-Blues....was tut Ihr dagegen?


Das kennt ja sicher die eine oder der andere.
Wie befördert Ihr Euch aus so einen "mies drauf sein", "Null Bock zu irgendwas haben"?
Ich habe bislang ein Verwöhnbad genommen und anschließend gecremt und gesalbt.
Höre meine Lieblingsmusik (Passenderweise werden's dann meist eher traurige Stücke...)
Telefoniere mit Freunden.
Befasse mich mir der Planung meines Weihnachtsurlaubes.
Gehe spazieren.
Aber irgendwie bin und bleibe ich schlecht drauf - antriebslos - unlustig!
Es ist keine Depression! Das weiß ich, weil ich weiß, wie sich die anfühlt.
Ich bin einfach nur lustlos!


Ich brauche Licht ohne Ende dann wird es besser! Ich hab überall wo ich mich aufhalte alle Lampen an, das hilft mir am besten.


ich habe auch viel licht an, auch wenn mein Mann dann immer die € Noten in den Augen hat. :P :wub:


Geht mir auch so. Aber diese Herbstmelancholie hat auch was....und gehört zum Leben! (Ohne Schatten kein Licht. Oder andersrum?)
Mir hilft Licht in jeglicher Form, Gassigehn mit meiner Hundedame im herbstbunten Wald und Telefonate mit Freunden, die ich schon lang nicht mehr gesprochen habe...., die haben immer viel zu erzählen, das lenkt ab! Aber das Wichtigste: Rausgehn und sich austauschen (oder auch nicht).
Abends Kerzen anzünden und ein gutes Buch lesen,kuscheln mit wem auch immer, leckeren Tee dazu.... mmmhhhh

...und sich auf den nächsten Frühling freuen :wub:
mitfühlgruss von moirita


Viel rausgehen in die Natur - auch wenn das Wetter schlecht ist. Man kann sich ja dementsprechend anziehen.. Oder einen ausgedehnten Stadbummel machen..

Die trüben, dunklen Tage nutze ich gerne, mal wieder öfter Filme von Videos oder DVD´s zu schauen.
Oder die Wohnung umgestalten, basteln, neue Koch/Backrezepte ausprobieren etc. etc.

Es gibt so viele Dinge nachzuholen, die man in der warmen Jahreszeit nicht gemacht hat..

Jede Jahrezeit hat auch ihre schönen Seiten - man muß sie nur entdecken.. :)


Zitat (schnuffelchen @ 03.11.2010 23:40:31)
Die trüben, dunklen Tage nutze ich gerne, mal wieder öfter Filme von Videos oder DVD´s zu schauen.
Jede Jahrezeit hat auch ihre schönen Seiten - man muß sie nur entdecken.. :)

Danke, ich glaube, das hat mich jetzt auf eine Idee gebracht, wie ich mir morgen einen schönen Abend machen kann;
Ich werde mir "Billy Elliot - I will dance" ansehen.
Figur hin oder her - Chips, Nüsse, Glas Wein.....auf der Couch inner kuscheligen Decke - da freue ich mich drauf :)
LG
123 :blumen:

Da fällt mir ein : ich habe schon lange nicht mehr ,Mama Mia, auf DVD geschaut! Die Musik und die schönen Bilder machen mir immer gute Laune.
Von Kneipp soll es ein Schokoladenbad geben. Hat das jemand schon probiert und wo finde ich das?

Laßt es euch gut gehen und immer dran denken:

Auch der schlimmste Tag hat nicht mehr als 24 Stunden.


wenn mich der Herbst-Blues packt, mache ich einen DVD Tag.
Hatte mir schon 4 Filme auf einmal angesehen.

Wenn ich an solchen Tage male, dann werden es gruselige Bilder und meine Laune wird dabei auch nicht gerade aufgehellt.
Der WAld ist mein Lieblingsort... aber an solchen Tagen hilft mir ein Waldlauf auch nicht wirklich.

Da muss ich mich komplett ausschalten und das geht nur mit einem DVD Tag. Schon allein das Aussuchen in der
Mediathek bringt Licht in meine Stimmung.


Hallo :-)

Mir helfen Farben und Düfte ! Ich dekoriere meine Umgebung dann gerne mal in leuchtenden Farben, brenne Räucherstäbchen oder - kegel ab, trappiere Lichterketten, mache Kerzen an, esse Lebkuchen (die Aromen regen die Serotoninbildung genauso an wie Schokolade), usw. .

Lg, Kerstin


Achja, ich bin auch der Meinung, das es ein Warnzeichen des Körpers ist. Der Körper brauch dann wohl die Ruhe oder auch etwas mehr an Kohlenhydraten und Fetten, ich beobachte das auch oft bei Personen die Diäten im Herbst oder Winter versuchen zu machen. Der Körper stellt sich um, er brauch mehr Kohlenhydrate und Fette. Nicht umsonst futtern die Tiere im Herbst sich ein Winterpolster an !


Zitat (Katjes79 @ 07.11.2010 17:46:39)
Achja, ich bin auch der Meinung, das es ein Warnzeichen des Körpers ist. Der Körper brauch dann wohl die Ruhe oder auch etwas mehr an Kohlenhydraten und Fetten, ich beobachte das auch oft bei Personen die Diäten im Herbst oder Winter versuchen zu machen. Der Körper stellt sich um, er brauch mehr Kohlenhydrate und Fette. Nicht umsonst futtern die Tiere im Herbst sich ein Winterpolster an !

Da magst Du Recht haben Katjes.
Ich habe in den letzten Tagen rel. viel geschlafen - und auch mehr als sonst gefuttert (die Waage habe ich mal links liegen lassen), heute z.B. 'nen sahnigen, gehaltvollen Nudelauflauf- jamjam!
Und ich muss sagen, meine Simmung hat sich bereits um Einiges gehoben.
Jedenfalls kam die miese Stimmung nach der Umstellung auf die Winterzeit. Vielleicht hatte es auch damit was zu tun.
Bin jedenfalls froh, dass das Tief überwunden ist. :)

Zitat (123stpo456 @ 07.11.2010 18:53:10)
Jedenfalls kam die miese Stimmung nach der Umstellung auf die Winterzeit. Vielleicht hatte es auch damit was zu tun.

Ging mir auch so. Jetzt wird es wieder sooo früh dunkel. :heul:

Allerdings sollten wir nicht vergessen, dass die Winterzeit die Normalzeit ist.
Kopf hoch, Mädels. Seit -zigtausend Jahren musste die Menschheit damit leben - und ist trotzdem nicht ausgestorben! :D

ich finde den herbst und den winter wunderschön. dabei widme ich mich den dingen, für die ich im sommer nicht so viel zeit habe. nähen, briefe schreiben, scrapbooking, quillen und alles, wobei man viel sitzen muss.

dabei trinke ich tee, höre musik oder unterhalte mich. manchmal schauen wir abends auch nur einen film und freuen uns über die ruhe.

wenn es mir zu kalt und dunkel wird, sorge ich für helles licht. und freue mich wieder auf den frühling. dann vergeht diese stimmung recht schnell.

im letzten herbst war ich schwanger, in diesem bin ich es wieder. mein mann machen und planen viel für unsere kinder, dabei vergeht die zeit auch rasch.


Zitat (seidenloeckchen @ 07.11.2010 22:15:39)
scrapbooking, quillen

....was ist das denn Schönes?

Zitat (Jeannie @ 07.11.2010 19:51:52)
Ging mir auch so. Jetzt wird es wieder sooo früh dunkel. :heul:

Allerdings sollten wir nicht vergessen, dass die Winterzeit die Normalzeit ist.
Kopf hoch, Mädels. Seit -zigtausend Jahren musste die Menschheit damit leben - und ist trotzdem nicht ausgestorben! :D

Ja, und man sollte sich jetzt einfach auf die Vorweihnachtszeit freuen. Schön geschmückte Fenster, Auf den Straßen Bäume mit Lichterketten, Weihnachtsmärkte, Glühwein und die Freude auf's Fest - und auf den damit verbunden Urlaub.
Es ist wahrscheinlich einfach dieser blöde November - da liegt die ganze dunkle Jahreszeit noch vor einem - der einen etwas runterzieht.
Aber Du hast Recht - wir werden das überleben, wie immer, und uns auf das o. g. freuen! :wub: :)

scrapbooking ist das anlegen und pflegen eines albums. man klebt dort fotos und alles ein, was gefällt. es gibt keine vorschriften.

der unterschied zu fotoalben ist der, dass man es eher für bestimmte ereignisse verwendet. und jedes beschrieben, kommentiert und mit erinnerungsstückchen versehen wird. das sind zumeist fotos, ausschnitte aus zeitschriften, eintrittskarten und anderes. ich verwende auch blätter und anderes.

ich habe mehrere. eines für meine tochter und alles, was mit ihr zusammenhängt. dort kann jeder eintragen, was er mit meiner tochter erlebt hat. die ersten ultraschallfotos, ihr geburtsbändchen, ein stückchen ihrer ersten windel. natürlich ein sauberes. :hihi:

eines ist für meine familie und gemeinsame erlebnisse. daran arbeiten mein mann und ich.

das dritte ist für mein kleines, das ich im märz erwarte. für mein erstes kind habe ich auch eines. doch es ist eher eine art tagebuch. meine kinder werden es zu ihrem 18. geburtstag bekommen.

man muss nur darauf achten, dass die materialien sich untereinander nicht angreifen. sie können säure enthalten oder verrotten mit der zeit. deswegen laminiere ich vieles.

für scrapbooking gibt es arg viel zubehör zu kaufen. doch ich verwende meistens das, was ich habe. es ist persönlicher.

quilling ist das drehen von papierstreifen, die man unterschiedlich formen kann. man klebt sie auf und verziert damit karten, kisten und alles, worauf man papier kleben kann. besonders gern mache ich blumen und ornamente. das klebe ich gern auf karten und alben. hier ist ein beispiel.

http://www.giveneyestosee.com/m/creative/quilling.html

mit ein wenig übung klappt es sehr gut. und es sieht sehr hübsch aus. :blumen:


ich liebe den November, da hab ich nämlich Geburtstag !!

ach und gegen schlechte Laune hilft ABBA :yes:


Zitat (Agnetha @ 08.11.2010 16:35:02)
ach und gegen schlechte Laune hilft ABBA :yes:

Jepp! Die vier Superschweden helfen mir auch immer aus dem Tief heraus. Ansonsten hilft mir viiiiieel Sport, dann muß ich mir auch im Frühling keine Gedanken über eventuelle Speckrollen machen! ;)

Mir hilft derzeit eine Trockenbürstenmassage mit der billigen chinesischen Körperbürste.


Zitat (Agnetha @ 08.11.2010 16:35:02)
ich liebe den November, da hab ich nämlich Geburtstag !!

ach und gegen schlechte Laune hilft ABBA :yes:

Gute Idee - werde mal ihre Gute-Laune-Musike 'raussuchen :wub:

Spazieren im Wald, fünfe gerade sein lassen, ein Entspannungsbad mit Lavendel oder Rosenduft, eine feine Teemischung aus Melisse, Johanniskraut u. Hopfen. Kein Fernseh, Radio od. PC, lieber ein gutes Buch lesen!!
Am nächsten Tag, bin ich wieder Topfit. Und erledige alles mit einer bestimmten Gelassenheit!! :wub:
l.g.: Rosenelfe


Schönen Spaziergang machen, mit meinen Freundinnen quatschen, basteln. Wenn ich ganz fertig bin hilft auch mal ein Mittagschläfchen oder einfach mal die Gefühle richtig raus lassen. Mach ich gerne beim Autofahren - mal so richtig laut schreien und schimpfen. Da hört mich dann keiner. Aber bitte nicht wild gestikulieren, das könnte fehlinterpretiert werden :pfeifen: .

Oder ich heul mal ne Runde wenn ich allein bin. Tut auch mal ganz gut nicht immer stark sein zu müssen.


Zitat (Zartbitter @ 16.11.2010 22:12:04)
Oder ich heul mal ne Runde wenn ich allein bin. Tut auch mal ganz gut nicht immer stark sein zu müssen.

Dafür lege ich dann alte Beatles-Love-Songs auf.......dann heule ich 'ne Runde - und anschließend lege ich ABBA oder so auf und sage mir: und? ist das nun so schlimm.....eigentlich nicht....also an den eigenen Haaren nach oben ziehen und alles wieder im richtigen Blickfeld sehen. :)

jetzt muss ich es mal schreiben... ich lese jedes Mal Herpes-Blues und wunder mich was das wohl sein soll.... egal wie oft ich das schon gelesen habe... jedes Mal sehe ich Herpes statt Herbst.... :wallbash:

... hab aber glücklicherweise weder mit dem Herbst noch mit Herpes Probleme

so zurück zum Thema bitte :)


Zitat (123stpo456 @ 16.11.2010 22:16:56)
Dafür lege ich dann alte Beatles-Love-Songs auf.......dann heule ich 'ne Runde - und anschließend lege ich ABBA oder so auf und sage mir: und? ist das nun so schlimm.....eigentlich nicht....also an den eigenen Haaren nach oben ziehen und alles wieder im richtigen Blickfeld sehen. :)

Da hast du recht !. Irgendwie geht´s immer weiter- auch wenn man es manchmal gar nicht zu hoffen wagt.

Zitat (runzenplunz @ 16.11.2010 22:47:07)
jetzt muss ich es mal schreiben... ich lese jedes Mal Herpes-Blues und wunder mich was das wohl sein soll.... egal wie oft ich das schon gelesen habe... jedes Mal sehe ich Herpes statt Herbst.... :wallbash:

... hab aber glücklicherweise weder mit dem Herbst noch mit Herpes Probleme

so zurück zum Thema bitte :)

rofl Kreisch - lach - gröhl - rofl

Nu' auf jeden Fall kein Herbst-Blues :D

Werde mit einem Grinsen im Gesicht einschlafen! :D

ja 123 das ist auch meine Devise. An den eigenen Haaren wieder herausziehen ist die beste Medizin.
Ein anderer macht es nicht. Und dann, bei so viel Eigeninitiative kommt die Power wie von selbst.

ich hätte ja immer lieber, das jemand kommt und mich rettet rofl
Oder jemand der mir mal so richtig die Meinung geigt :labern:
Oder ein Engel der mich tröstet :trösten:

Nee kommt nicht, muss man selber tun :heul:



Kostenloser Newsletter