Klumpfuß: Aua!

 

[COLOR=red] Hallo, Ihr da draußen!
Vielleicht kann mir ja einer von euch einen Tipp geben. Ich bin gestern abend in der Schwimmhalle ausgerutscht und ganz blöd mit dem Knöchel gegen die Ecke von der Wärmebank geknallt. Der Fuß ist gleich total dick angeschwollen und richtig auftreten kann ich seitdem auch nicht mehr. Bin halt irgendwie nachhaus gehumpelt, hab den Fuß gleich hochgelegt und gekült, aber richtig besser geworden ist es bisher noch nicht. Der Bademeister, der sich das gleich angeschaut hat, meinte allerdings, der Fuß wäre wohl nur verstaucht.
Zum Arzt will ich eigentlich nicht. Mag ich nicht so gern und dann auch noch Praxisgebür und so. Kann mir einer nen Tipp geben, wie so Verstauchungen oder Prellungen oder so schnell besser werden? Mit ner Creme oder sowas?
Das tut echt ziemlich weh und ich will über Silvester zum Snowboarden. Bis dahin muss das wieder gut sein :( . Liebe Grüße!


kühlen, kühlen, kühlen und weiter kühlen, wenn er wirklich nur verstaucht ist hast du länger was davon..... denke nicht daran dir das rezeptfreie mobilat zu holen, da kannst du auch zahnpasta auf die stelle schmieren hat die selbe wirkung :D,
als tipp, voltaren salbe oder tableten und traumon gel oder spray ist aber rezeptpflichtig :wacko: , mehr weiss ich net weil ich net so auf die alternative medis abfahre, bzw. überhaupt medis. kenne die salben und sprays noch aus meiner zeit als sportler......


Ich empfehle DOLOBENE. Das gibts rezeptfrei und ich habe beste Erfahrungen damit gemacht. (Bin ein jeden Winter mindestens 2x aufs Knie Stürzer :angry: ) Der Wirkstoff Heparin ist mehr als 3x so hoch dosiert wie bei Mobilat, Voltaren oder ähnlichen Produkten. Es gibt Gel in der Tube und als Roller (Prinzip Deoroller) Ich empfehle, obwohl teurer, den Roller, lässt sich besser auftragen und ist sehr sparsam im Verbrauch, was den höheren Preis aufwiegt.

Du solltest allerdings den Weg zum Arzt nicht scheuen. Ein Bademeister ist kein Mediziner, und ein angerissenes, unbehandeltes Band begleitet dich dann dein weiteres Leben meist unangenehm.

Gruß, SCHNAUF


Du solltest allerdings den Weg zum Arzt nicht scheuen. Ein Bademeister ist kein Mediziner, und ein angerissenes, unbehandeltes Band begleitet dich dann dein weiteres Leben meist unangenehm.

Gruß, SCHNAUF


Stimmt, so denke ich auch.


Voltaren Salbe lindert schnell den Schmerz; es gibt seit kurzem eine rezeptfreie Version.


kann schnauf nur zustimmen, geh zum arzt. vor allem, da du silvester boarden gehen willst. wenn tatsächlich was dran ist, kann beim snowboarden erst recht nochwas passieren, und auch sonst ist es sicher nich angenehm, mit nem dicken knöchel in die bindung zu gehen, so dass dann denn überhaupt alles passt.
habe mal was ähnliches gehabt, und der arzt hat mir nen zinkverband gemacht, dass wirkt echt wunder, auch nur ner woche ... die schwellung ist zurückgegangen, und danch meinte er, was auch hilft zusätzlich ist: quark auf die stelle schmieren (magerquark am besten wegen Konsistenz) und 15 minuten einwirken lassen, dann runter damit. kühlt ohne ende und die enzyme im quark wirken heilend und abschwellend.

aber da du ja auch nucht richtig auftreten konntest, würde ich zum arzt gehen, konnte damals ganz gut auftreten und hatte ne bänderdehnung !!!!