Wie reinige ich intensiv PVC


Wie kann ich den 20 jährigen PVC-Belag einer Artztpraxis wieder sauber machen? Die Oberfläche ist schon mit einer deutlich verbraunten Patina versehen. Auch auf den Stellen, auf denen sich das Desinfektionsmittel niederließ, zeigen sich deutliche Spuren. Die Oberfläche des Belages ist sehr fest und ich habe den Eindruck, das durch die stetige Beanspruchung und der unzulänglichen Reinigung, sich die Struktur weiterhin gefestigt hat . Die Versuche mit Allzweckreiniger (z.B.Bref) , Industriereiniger (stark viskos biolog.abbaubar),Dampfreiniger, hatten leider keinen Erfolg. Mit Schmierseife und Soda versuche ich jetzt eine halbwegs begehbare Oberfläche herzustellen. Übrigens: Raus mit dem Mist, geht nicht.Und gesund möcht ich auch noch bleiben.Hilfeeeeee.


Wie bitte? Raus mit dem Mist geht nicht!? :o Aber hallo, nach 20! Jahren. Na ja, empfehle ansonsten ein Reinigungsmittel auf Petroleumbasis. Wir haben beim Bezug einer älteren Wohnung wo am Boden in der Küche eine Teer?substanz klebte, diesen tipptopp sauber bekommen. Es handelt sich um eine Autopolitur und nennt sich PVC Lackversiegelung zur Pflege und Reinigung von (fast) sämtlichen Bodenarten. Stinkt zwar - hinterher gut lüften - und etwas Kraft mußten wir schon aufwenden, aber man hat hinterher nichts mehr vom Dreck gesehen. Es ist natürlich nichts Bio, aber 1. braucht man nicht viel davon und 2. muß man bestimmt mit derartigen Mitteln rangehen, will man damit Erfolg haben. :pfeifen:


Das ist ein Fall für einen Profi:
Raum ausräumen, Grundreinigung mit Grundreiniger, Neutralisieren mit Wasser und anschließend versiegeln.
Alles andere ist Spielkram.


Zitat (Frog @ 07.11.2010 00:44:13)
Wie kann ich den 20 jährigen PVC-Belag einer Artztpraxis wieder sauber machen?

Also nach 20 Jahren wäre für meine Begriffe eine Grundsanierung (wenigstens des Linoleumbodens) in einer Arztpraxis :blink: doch mal fällig, egal welcher (neue? oder alte?) Chef diesbezüglich einen gewaltigen Igel in der Tasche haben will.
Mit einfachen Worten: Da muß neues Zeug rein.
Es kann keiner von Dir erwarten, daß Du da mal eben mit welchen Putzmitteln auch immer einen nagelneuen Boden von machst... mit allen Putzkünsten der Welt.

Mal davon abgesehen, daß die Linoleumoberfläche aufgrund des ständigen Belaufens innerhalb dieses Zeitraums gewiß völlig hin sein dürfte, ist der Hygieneaspekt und das Darunter eines solchen Fußbodens sicherlich auch nicht uninteressant. :ph34r:
Oder?

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 08.11.2010 03:24:27


Kostenloser Newsletter