Kfz-Versicherung vergleichen: bei ch.ck.24.de


Hallo an die Versicherungs-Experten bei FM :blumen:

Mein derzeitiger Kfz-Versicherer rief gestern an, betr. Wechsel bis Ende Nov. (Aha... :pfeifen: ) und machte den Vorschlag, meinen Vertrag bei seiner Gesellschaft evtl. günstiger zu gestalten. Wir haben vereinbart, daß ich mich heute selbst bei ihm melde, weil ich noch Rücksprache halten wollte.
Jetzt wollte ich mich mal vorher beim Vergleichsportal "Che..k.24" schlau machen. Hab soweit die erforderlichen Daten eingeben - jedes "Weiter"-Klicken erforderte aber immer mehr persönliche Angaben und kam mir etwas spanisch vor. Ich dachte, da würden nur Angaben wie Garagenwagen, Gefahrene Km pro Jahr, technische Details etc benötigt.
Es wurde zum Beispiel nach Datum des Führerscheinerwerbs, Wohnsituation, Daten (außer Namen) von Personen, die den Wagen auch fahren, bis hin zur Autonummer gefragt. Ist das wirklich nötig, um mir lediglich einen Überblick des für mich günstigsten Versicherers zu verschaffen oder werden da für (im besten Fall) Statistiken o.Ä. Angaben gesammelt?
Als hier nach dem Kennzeichen gefragt wurde, habe ich leider? :unsure: abgebrochen, weil ich die Befürchtung hatte, daß beim nächsten "Weiter" vllt. noch nach meinem Namen oder wie oft ich am Tag die Toilette benutze ;) , gefragt würde....

Kann mir jemand einen Rat geben - ist dies bei allen Vergleichsportalen betr. Versicherungen der Fall oder war es sogar ok, das ganze abzubrechen?

Danke für Eure Meldung und einen schönen Tag an alle :winkewinke:


probiere es doch einfach aus bei den jeweiligen vers.gesellschaften.Ich habe auch jedesmal online die
Angebote geprüft und alle wollen das gleiche wissen,aber keinesfalls die Farbe des Urins :D
Das Kennzeichen ist für die Regionalklasse wichtig z.bsp..
Und die ,die über Wohneigentum verfügen,fahren angeblich anders als Mieter usw.....

Im Prinzip wollen die nur wissen,was für ein Risisko du darstellst.

Dein Vers.fritze ruft übrigens nicht umsonst an,uffbasse


Wenn der wieder anruft lohnt es sich aber, wenn man ein Angebot einer anderen Versicherung präsentieren kann. Dabei sollt man aber unterscheiden, ob man grad bei ner Direktversicherung ist, oder einer mit Niederlassung. Direktversicherungen sind oft billiger, aber eben nicht wirklich mit der anderen zu vergleichen.


wenn du ein wenig sparen willst, gibt es gerade ein schönes Schnäppchen mit FinanzScout24.de und Groupon:

CODE
Bei der Kfz-Versicherung jetzt doppelt sparen! Bis zu 800 Euro beim Wechsel plus 55 Euro Gutschrift on top erhalten - zum Preis von nur 15 Euro mit FinanceScout24

zum Angebot mit allen Infos

Hallo und recht vielen Dank für Eure Ratschlage...dann werde ich mich mal durcharbeiten, mal sehen!

Möchte eigentlich schon bei bei meiner Gesellschaft bleiben, weil wir dort komplett versichert sind und wir dies auch manchmal ein wenig als "Druckmittel" einsetzen. Ist ja auch rechtens.

Also ihr meint, ich könnte dann ruhig alle Angaben incl. Kennzeichen eingeben - da wird mir kein Strick draus gedreht :unsure: ?
Dann hätte ich ja noch ein Argument, wenn ich bei gleichen Bedingungen dann fündig werde.

Vielen Dank euch dreien und noch einen schönen Sonntag-Nachmittag :blumen: !


nunja, es gibt schon bestimmte relevante Informationen, die diese Rechner brauchen. Name und ähnliches sollte aber nicht dazu gehören, da sollte man dann wirklich abbrechen.
Hast du sonst schonmal **unerwünschte Werbung entfernt** hier geguckt? Ist ebenfalls so ein Rechner, aber eigentlich kannst du bei google auch nur KFZvergleich eingeben und du findest genug anderer Rechner mit denen du etwas vergleichen kannst.
Aber wie gesagt, wenn sie deinen Namen und Anschrift und sowas wissen wollen, solltest du abbrechen, denn das sind Informationen, die sie für einen Vergleich nicht brauchen.

<<Es wurde zum Beispiel nach Datum des Führerscheinerwerbs, Wohnsituation, Daten (außer Namen) von Personen, die den Wagen auch fahren, bis hin zur Autonummer gefragt. Ist das wirklich nötig, um mir lediglich einen Überblick des für mich günstigsten Versicherers zu verschaffen oder werden da für (im besten Fall) Statistiken o.Ä. Angaben gesammelt?>>

Naja, durch das Datum wissen sie wielange du deinen Führerschein schon besitzt, sowas ist einer Versicherung wichtig, ob da jetzt auch noch andere Personen außer dir mit dem Wagen fahren ist auch vollkommen legitim ;)

Bearbeitet von Jeanette am 27.01.2011 18:35:27


Ich habe im November auch gewechselt und konnte 350€ sparen.
Ich habe auch vorher online ein vergleich gemacht, allerdings habe ich den vergleich hier gemacht:

**unerwünschte Werbung entfernt**

Bearbeitet von Jeanette am 17.02.2011 09:07:05



Kostenloser Newsletter