Gegensprechsprechanlage im Haus funktioniert nicht


Hallo,

die Freisprechanlage in unserem Haus funktioniert shcon jahrelang nicht.
Ich bin aber erst letztes Jahr hier eingezogen und dachte es wird irgendwie repariert.
Die Klingel funktioniert und auch der Türöffner.Aber man kann ja nicht auf gut dünken die Tür öffnen ohne überhaupt zu wissen wer vor der Tür steht. Und jedesmal die Treppen runterlaufen ist auch eine Zumutung.
Was kann ich da als Mieter gegen unternehmen???? Mir geht es nicht um eine Mietminderung , denn das würde mir nichts nützen???

Danke und nen lieben Gruß von Schlummaline


Du könntest dich an den Vermieter oder an die Hausverwaltung wenden und monieren, dass die Gegensprechanlage (die wirst du vermutlich meinen) nicht funktioniert. Wenn du nichts sagst, können die das nicht ahnen!

Bearbeitet von Valentine am 12.11.2010 10:24:11


die ist shcon 20 Jahre kaputt und der Vermieter weiß es.
Er macht da nichts gegen und die anderen Vermieter nehmen es leider so hin


Hast du denn bereits etwas unternommen (außer dich mit anderen Mietern darüber zu unterhalten)? Wenn du möchtest dass das Ding repariert wird, dann musst du dies beim Vermieter respektive der Hausverwaltung einfordern, ggf. schriftlich mit Fristsetzung. Und wenn das dann nicht passiert, kannst du ja mal mit Mietminderung drohen.


Mietminderung möchte ich ja nicht.Weil mir damit nicht geholfen ist und meinem Vermieter ist es vollkommen egal ob er weniger Miete bekommt oder nicht.


tja, dann... entweder du arrangierst dich mit den Gegebenheiten, immerhin hast du die Wohnung so angemietet wie sie ist, oder du drängst darauf dass das Teil repariert wird.


Mieterschutzbund.... :pfeifen:


@Ribbit ..Kann man den Mieterschutzbund nicht nur dann in Anspruch nehmen wenn man Mitglied ist,wobei man dann noch einen Jahresbeitrag zahlen müsste? So war es jedenfalls mal.


@ Schlummaline: WEnn DEinem Vermieter alles relativ egal ist, kann ich mir jetzt gar nicht vorstellen, dass er etwas ändern würde.

Auf eigene Kosten würde ich nichts machen. Oder hol Dir mal eine Rechtsauskunft von einem Anwalt. Kostet allerdings auch etwas, aber ist noch erträglich.


Ich würde einfdach mal sagen, die hast 2 Möglichkeiten:
Entweder:
Du gehst zum Vermieter/Hausverwaltung/... und erläuterst deine Situation udn besteht auf eine Reparatur bzw. Neueinbau eier Gegensprechanlage
Oder:
Du musst es hinnehmen, wie alle anderen Mieter auch, da du es beim Einzug ja auch "hingenommen" hast

(Dummheit schützt vor Strafe nicht) :ph34r:

Tante Edit hat mir noch geflüstert, dass man sowas eigtl immer bei der Wohnungbesichtigung kontrollieren sollte.. auch wenns kleinkariert klingt, aber besser vor Vertragsabschluss sich einigen, als hinterher die Huddeleien zu haben...

Bearbeitet von schatzibobbes am 12.11.2010 10:55:46


Zitat (Schlummaline @ 12.11.2010 10:35:04)
Mietminderung möchte ich ja nicht.Weil mir damit nicht geholfen ist und meinem Vermieter ist es vollkommen egal ob er weniger Miete bekommt oder nicht.



Hallo Schlummaline,
wenn es Deinem Vermieter egal ist, ob er weniger Miete bekommt, lässt er sich vielleicht darauf ein, die Reparatur zu bezahlen, wenn Du die Maßnahme in die Wege leitest. Frage ihn doch mal, ob das für ihn o.K. ist.

Liebe Grüße
spaetzchen

Zitat (mandelhaube @ 12.11.2010 10:53:53)
@Ribbit ..Kann man den Mieterschutzbund nicht nur dann in Anspruch nehmen wenn man Mitglied ist,wobei man dann noch einen Jahresbeitrag zahlen müsste? So war es jedenfalls mal.


Jjjja, wobei es auch so Sachen wie Telefonberatung etc. gibt - auch für Nicht-Mitglieder. Das kostet auch was, aber ... umsonst ist der Tod :lol:

Ich hab das noch nie ausprobiert, aber wenn ich solche Fragen hätte wie Schlummaline, würde mir der Mieterschutzbund als erstes einfallen.

Ribbit,ich muss Dich enttäuschen: Nicht mal der Tod ist umsonst - der kostet ja das Leben.... :(

Und für das Grundproblem: Hättest Du vom Fenster aus (beim Raushängen - aber gut festhalten!) einen Blick auf die Eingangstür? Da könnte evtl. ein "Spion", also ein kleiner Spiegel, den man außen anbringt, Abhilfe schaffen. Oder sind die Nachbarn von gegenüber so nett, ihre Fenster ordentlich zu putzen? :wacko: - Dann könntest Du evtl. in der Spiegelung was ausmachen.


Zitat (Schlummaline @ 12.11.2010 10:35:04)
Mietminderung möchte ich ja nicht.Weil mir damit nicht geholfen ist und meinem Vermieter ist es vollkommen egal ob er weniger Miete bekommt oder nicht.

Ich würde dem Vermieter eine Frist setzen, mit der Aussage wenn nichts passiert, einen Teil der Miete einzubehalten und davon die Reparatur zu bezahlen.

... ob Schlummaline das noch liest? Sie ist jedenfalls kein "eingetragenes Mitglied" mehr...



Kostenloser Newsletter