Schimmel im Bad


Hallo zusammen

wir sind vor 3 Monaten hier in die Neue Wohnung gezogen. vor zwei Monaten hab ich fest gestellt das es im Bad schimmelt. Der Hausmeister meinte drauf hin das ich falsch lufte. Da ran lieg es sicher weniger. Das Bad wird nur fürs auf Klo gehen und vll 1 die Woche zum baden benutzt nach dem Baden hatte ich das fenster so lange auf bis die Fließen wieder trocken waren. (wir haben 2 Bäder in dem andern haben wir keine Probleme mit Schimmel).

Ich hab auch so einen Feuchtigkeitsmesser in im Bad stehen wenn ich fenster auf hab bekomm es runter auf knappe 40% sobald ich es zumach 30min später steht es auf 70% lass ich 5l warm wasser in Putzeimer laufen fürs sauber machen schnallt er sofort hoch auf 80 das kann doch net normal sein.

Der Typ soll auch scho seit 3 Wochen ne Anttensteckdose reperieren is weihnachten 2011. :labern:


Sprich nochmal mit dem Hausmeister und zeig ihm das Problem. Oder rede besser gleich mit dem Vermieter und schildere ihm das Feuchtigkeitsphänomen. Normal ist die Feuchtigkeit jedenfalls nicht, es kann sein, dass eine Mauer grundsätzlich feucht ist, was natürlich herausgefunden werden muss. Feuchtigkeit in den Wänden sieht man nicht immer sofort, es kann aber durch entsprechende Fachmänner gemessen werden.

Deinen letzten Satz versteh ich nicht so ganz - das einzige, was mir der Satz eindeutig sagt, ist, dass du wütend auf den Hausmeister bist ... und Wut ist ein verdammt schlechter Ratgeber ...

Bearbeitet von Rumpumpel am 23.11.2010 16:49:40


sorry war wirklich grad auf 180 ;)

Denn erst mal zu erreichen ist ein Problem wenn man ihn anruft geht der AB ran udn er ruft meistes nicht zurück. Schreibt man ihm ein Fax meldet er sich auch nicht.
Die Hausverwaltung sagt dazu wir sollen uns an den Hausmeister wenden. Das ist ein Teupfelskreis...


Ich hab dem guten Herren jetzt Brief im Briefkasten geschmissen mit einer frist wann er hier auftauchen soll ....


Hey Nomi,

dokumentier den Schimmelbefall auch noch mit der Kamera! Sicher ist sicher. Nicht, dass sich der Schimmel noch weiter ausbreitet.


Hast Du einen Zeugen fürs Briefereinschmeißen? Der das auch schiftlich bestätigt? Sonst könnte er sagen: Was? - nie bekommen... In dem Brief wird ja eine Frist gesetzt, aber wenn der Vermieter behauptet, er habe das Schreiben nie bekommen, kannst Du von vorne anfangen...

Die Welt ist halt nicht wie sie sein soll..


Das is ne gute idee mit denn Fotos das werd ich morgen gleich mal machen.
Wir haben den Brief zusätzlich per Fax geschickt.. da könnte man über die Rechnung nachweissen das ich was geschickt hab... Das kam mir nämlich auhc kruz nach meiner Antwort das der ja sagen könne er habe nix bekommen....


Wurde das Problem schon gelöst?
Bei Schimmelbefall sollte man nicht unnötig Zeit verlieren, ggf. kurzfristig mit Anti-Schimmel-Zeugs den Mist entfernen. Das führt mitunter (im Extremfall) zu Astma und so Zeugs.
Ist auf jeden Fall gesundheitsschädlich.
Im Extremfall mit Mietkürzung drohen (da hast Du das Recht dazu, wenn der Vermieter / Hausmeister nichts dagegen tut).
Am besten mal vorort bei einem Mieterschutzbund beraten lassen.


ich würde mit Auszug drohen, ohne das ich weiter bezahle.
aber auf jeden Fall jetzt schon einen Anwalt einschalten. :P
nach 1 nen Monat Schimmel den ich verschulde? :labern:
der hat sie doch nicht alle. :wallbash:
er wird vorher alles weg gemacht haben um es euch in die Schuhe zu schieben. :wallbash:


Hallo Nomi,
würde mich auch interessieren, ob du inzwischen weiter gekommen bist.
Mit Schimmel ist nicht zu spaßen, es kann sich bei längerer Hinauszögerung im schlimmsten Falle bis zum Hausbock entwickeln. Das weiß eigentlich jeder Eigentümer und sollte somit alle Hebel in Bewegung setzen.
Das mit den Fotos und dem Fax ist schon mal eine gute Idee, und informier dich wirklich nochmal beim Mieterschutzbund.


Sehe ich ebenso!
Ihr könnt ja belegen, wann ihr eingezogen seid und wann der erste Schimmelbefall auftrat (ich denke mal, daß ihr auch noch wißt, wann ihr das erste Mal deswegen -schriftlich?- reklamiert habt. Also kann ein derartiger Schaden nicht von euch stammen, so kurz wie ihr da wohnt.
Laßt euch nicht vertrösten, es geht um eure Gesundheit! Auf jeden Fall jetzt mit der Hausverwaltung sprechen und schildern, daß der Hausmeister nicht in die Pötte kommt.
Viel Erfolg! :daumenhoch:


Ich würde gegenüber dem Vermieter mal einen halben Gang runter schalten. Wenn nach dem Stoßlüften die Luftfeuchtigkeit sofort wieder auf 70% ansteigt, ist das ein klares Indiz dafür, dass dieser Raum deutlich kühler gehalten wird als die übrige Wohnung. Da ist es völlig normal, dass sich zu dieser Jahreszeit Kondensat an den Fliesen bildet, das, wenn es nicht entfernt wird zu Schimmelbefall führen kann.


Ist keine Heizung im Bad? nicht auskühlen lassen... wenn die Wohnung vorher leerstand und nicht geheizt wurde, sollten die Wände meines Wissens mal gut "durchgeheizt" also getrocknet werden.

Aber dann müsste evtl. auch in anderen Räumen Feuchtigkeit sein...


Ich hab im Bad kuschelige 22 Grad das sollte ausreichen außerdem stand die wohnung ja im Sommer leer.

Der Hausmeister war inzwischen da hat mir nur zwei hefte mit Richtig luften, Richtig Heizen da gelassen.

Ich hab von meinen Dad auch mitterweile Das leser temp geholt, das sagt mir das Am enster 20 Grad sind die wand dabe neben also die wo das Fenster mit drin is zeig mit 16 grad an.

Ich glaub einfach nicht das am heizen/luften liegt im andern bad wo wesentlich mehr los is gibts keine Schimmelproblemme Das is genauso geluftet/geheizt wie das andere. Der eingste unterschied is das es an einer andern Außenwand liegt.


dann ist es ja noch leichter dagegen vorzugehen.
sie, die Wand, ist nicht richtig gedämmt!


Ja, dann wirds wohl irgendein Baufehler sein, oder wie das heißt. Oje, viel Glück mit dem Vermieter/Verwalter/wie-auch-immer.... :(


Zitat (Rumpumpel @ 30.11.2010 11:13:07)
Mit Schimmel ist nicht zu spaßen, es kann sich bei längerer Hinauszögerung im schlimmsten Falle bis zum Hausbock entwickeln. Das weiß eigentlich jeder Eigentümer und sollte somit alle Hebel in Bewegung setzen.

Interessant - das war mir neu.

Was hat der Hausbock denn mit Schimmelbefall zu tun?

Wir haben das auch unser Hausverwaltung mit geteilt bis die sich deswegen melden vergeht aber noch denke ich. Das Haus stammt aus dem Jahr 1982 zumindest würde da der Aufzug eingebaut. Vll sollte ich mal meine Nachbarn die über/unter mir Wohnen fragen ob die änliche probleme haben ....


Zitat (Jeannie @ 30.11.2010 21:01:58)
Interessant - das war mir neu.

Was hat der Hausbock denn mit Schimmelbefall zu tun?

Könnte es sein, dass Rumpumpel Hausschwamm gemeint hat?

ja kann ich mir auch vorstellen. :wub:
doch ich habe es in unserer Gegend auch schon im Zusammenhang mit Schwamm gehört.
aber eher Salpeter.


Zitat (Nomi @ 01.12.2010 00:07:11)
Vll sollte ich mal meine Nachbarn die über/unter mir Wohnen fragen ob die änliche probleme haben ....


Ja, das würde ich an Eurer Stelle tun! Falls es dort auch so sein sollte, könntet ihr evtl. zusammen etwas unternehmen. Aber zuerst nochmal Brief raus an Vermieter und Hausmeister (Einschreiben mit Rückschein!) in welchem alle unterschreiben.
Überlegen würde ich mir auf alle Fälle, dem Mieterschutzbund beizutreten, heutzutage fast ein "Muß"!!!

Hoffentlich ist Euer Problem bald gelöst, ich drücke die Daumen! :blumen:

Zwischenergbnis lautet:
Unser Hausmeister schrieb uns: Das es in so kurzer Zeit schon mal zu Schimmelbildung kommen kann, wir uns aber selbst drum kümmern müssen diesen zu entfernen.

Ich kann doch nicht jede Woche denn Schimmel weg machen.


Musst du auch nicht nomi, der Vermieter hat für Abhilfe zu sorgen.
Lass dich bei einem Mieterverein beraten.


Klar, dass der Hausmeister das schreibt. Da braucht er erst mal nix zu machen und er ist ja auch eine Art Schutzwall für den Vermieter - auch dafür wird er ja bezahlt.
Nee, wenn auch andere Mieter das haben, liegt es nicht an Euch sondern ist ein Baumangel.


Zitat (Nomi @ 07.12.2010 21:19:33)
Zwischenergbnis lautet:
Unser Hausmeister schrieb uns: Das es in so kurzer Zeit schon mal zu Schimmelbildung kommen kann, wir uns aber selbst drum kümmern müssen diesen zu entfernen.

Ich kann doch nicht jede Woche denn Schimmel weg machen.


ich wollte dir zwar hier was raus suchen, doch bei dieser fülle solltest du dir mal selber einige anschauen.
den 1. und 3. habe ich mir angeschaut, sind sehr informativ.

Bearbeitet von gitti2810 am 08.12.2010 00:10:11

schon wieder ein doppel :pfeifen:

Bearbeitet von gitti2810 am 08.12.2010 00:09:46



Kostenloser Newsletter