Schimmel im Bad entfernen


Guten Morgen,

ich habe ein Einzimmerappartement mit einem Bad ohne Fenster. Der Lütfungsschacht ist leider ziemlich unnütz und nun hat sich etwas Schimmel an den Fugen der Fliesen gebildet, da diese teilweise kleine Risse haben.

Wie gehe ich jetzt am besten gegen den Schimmel vor? Ich hatte an Brennspiritus gedacht, jedoch steht auf der Flasche, dass man ihn nur in gut gelüfteten Räumen verwenden soll. Das ist bei mir natürlich Fehlanzeige.
Zum Lüften kann ich halt nur die Badezimmertür offen lassen und das Fenster im Zimmer aufreißen, was dummerweise auch noch am weitesten vom Bad entfernt ist.

Danke für eure Hilfe und einen schönen Sonntag!


Wenn Du glaubst, daß der Lüftungsschacht unnütz ist bzw. er nicht so funktioniert, wie er sollte, wäre es zuerst einmal empfehlenswert, den Vermieter darauf aufmerksam zu machen, daß die Badebelüftung möglicherweise defekt ist.

Zur Schimmelbehandlung in den Fliesenfugen gibt es in den Baumärkten entsprechende Mittel zur Entfernung von Schimmel. Aber auch diese sollten nur bei ausreichender Belüftung angewendet werden. Es wird Dir also nichts anderes übrig bleiben, als die Badtür und das Appartement-Fenster zu öffnen, damit der Dunst eines verwendeten Schimmelentferners nach draußen ziehen kann.

Bearbeitet von Brandy am 06.01.2019 11:28:06


Und für den Übergang einen


Ich hatte auch mal so ein innen liegendes Mini-Bad ohne Fenster. Glücklicherweise war die olle Lütfungsschacht-Abdeckung locker, so daß ich diese nach dem Duschen immer komplett rausgenommen hatte und der Abzug sich dadurch verbessert hatte. Trotzdem war immer ein Lüften mittels der gesamten Einraumwohnung nötig.

Hilfreich wäre an solchen Stellen wohl ein Entlüfter mit Ventilator.
Hilfreich ist auch, die feuchten Handtücher, dann lieber woanders trocknen zu lassen.

Dem Schimmel würde ich zunächst mit purem EssigEssenz zu Leibe rücken. Ansonsten wäre auch NatronLauge möglich. Deren 'Geruch' ist nicht giftig, aber die Lauge sollte man nicht auf die Haut bekommen und ganz besonders nicht ins Auge.


Och mache hier Durchzug, indem ich das Fenster öffne, und die Ventilation einschalte.- Versuch' es mit Essigessenz. Riecht nur unangenehm, aber geht nicht so in den Kopf, wie andere hochkonzentrierte Reiniger.- Schimmelreiniger aus dem Baumarkt wäre natürlich "perfekt".


Hier ist ein Infovideo über Schimmel.

Wie es aussieht, ist wohl Alkohol das beste Mittel.


Hallo,

schonmal vielen Dank für die Antworten.

Dann werde ich es mal mit Essigessenz probieren.


du könntest dir jedenfalls mal überlegen, einen Raumentfeuchter zu kaufen...der sorgt zumindest dafür, dass der Schimmel nicht immer wieder auftritt...ansonsten würde ich mir an deiner Stelle jemanden mit gewissem Know-How holen, der die Schimmelspuren großräumig entfernt...ich weiß, wie nervig Schimmel sein kann...unser Balkon hat das Wasser immer auf den unteren Raum durchsickern lassen - dort hatten wir immer Probleme mit Schimmelbefall. nun haben wir das Problem endlich lösen können .


Zitat (Tessa_ @ 07.01.2019 00:04:11)
Wie es aussieht, ist wohl Alkohol das beste Mittel.

Nicht immer und in jeder Lage. ;)

Aber wenn es um die Bekämpfung von Schimmel geht, gebe ich dir Recht. :blumen:

Hallo miteinander!
Schau doch mal wie es mit dem Lüftungsschacht aussieht.
Ist der frei oder verstopft, kannst Du ein ziehen feststellen.
Ist in Deiner Badezimmertür unten ein Lüftugsschlitz wegen der Zirkulation?
Wende Dich an Deinen Vermieter.

Ich war mal im Urlaub und wir hatten auch so ein Bad ohne Fenster.
Wir waren 4 Personen und es war auch noch das Klo mit drinnen, aber da war ein Ventilator im Lüftungsschacht.
Ich war am Anfang skeptisch, aber es wurden die Feuchtigkeit und alle Gerüche abgesaugt.
Und das bei 4Personen. Will damit sagen, der Ventilator hat alles angesaugt und der Türschlitz hat für frische Luft gesorgt.

Viel Glück

Bearbeitet von Angels never die am 10.01.2019 20:44:41


Unser Bad hat auch kein Fenster, dafür eine sehr gut funktionierende Abluft durch einen Lüftungsschacht. Innerhalb von höchstens 10Min. ist der Dampf nach dem Duschen raus. Die Toilette ist extra (nebenan) mit Anbindung an den gleichen Lüftungsschacht und auch dort ist schon nach 5Min. wieder saubere Luft.

Einen zusätzlichen Ventilator benötigen wir keinesfalls und ist diese Maßnahme hier sogar untersagt (wir wohnen in einer Mehrfamilienwohnanlage) weil dadurch die Bewohner über uns den ganzen Mief abbekommen könnten.

Den Schimmel beseitigen wird nicht viel nützen wenn die Fliesen Risse haben und wird bald wieder Schimmel entstehen, weil dort Feuchtigkeit eindringen kann.

Der Vermieter sollte besser dafür sorgen, dass dein Bad neue Fliesen bekommt, d.h. rissige Fliesen entfernen, mit einem Antischimmelmittel behandeln und dann neu fliesen und verfugen lassen.

Alles andere trägt nicht gerade zu deiner Gesundheit bei.


Zitat (Angels never die @ 10.01.2019 20:41:34)
Schau doch mal wie es mit dem Lüftungsschacht  aussieht.
Ist der frei oder verstopft, kannst Du ein ziehen feststellen.

So einen unnützen Lüftungsschacht hatte ich auch mal in einem Bad ohne Fenster.
Nach meiner Beschwerde beim Vermieter kamen Handwerker raus und stellten fest, dass der ganze Schacht durch Vogelnester samt Inhalt verstopft war. :o
Ich erspare euch jetzt die genaue Schilderung der Reinigungsaktion und dessen, was dabei zu Tage gefördert wurde.. :kotz:
Jedenfalls zog der Dunst danach wieder ordnungsgemäß ab.

2 Teelöffel Backpulver, 30 ml Spülmittel, 300 ml warmes Wasser,
alles mischen, aufsprühen und 30 Min. einwirken lassen.
Das entfernt den Schimmel.


Wohnst du zur Miete? Dann würde ich den Vermieter erstmal über den Schimmel informieren, bevor du den selbst versuchst wegzumachen. Wenn du das Problem dadurch nämlich versehentlich schlimmer machst, kannst du dafür zur Verantwortung gezogen werden.

Und außerdem trägt der Vermieter die Verantwortung dafür, dass das Bad ordentlich gelüftet werden kann. Er müsste also den Lüftungsschacht nachbessern. Sobald er das Problem behoben hat, würde ich eine *** Link wurde entfernt *** für das Bad empfehlen. Die Wärme ist nach dem Duschen einerseits sehr angenehm und die Wände werden durch die direkte Strahlung trocken gehalten, damit sich garnicht erst Schimmel bilden kann.