BabyDorm: Erfahrungen


Hallo
hat jemand erfahrungen mit dem Babydorm kissen , unsere physiotherapeutin

meinte ich solle das schonmal holen für junior


Ich kenn das nicht was ist denn das?

Aha ich hab gerad mal gegoogelt... ich weiß net so recht was ich davon halten soll...

Bearbeitet von Daisy am 24.11.2010 18:35:32


Ich wünschte ich hätte es damals gekauft und genutzt. Unsere kleine hatte starke Säugliingsskolliose. Ich war zweimal wöchentlich ein Jahr lang in Krankengymnastik mit ihr.
Ihr Kopf ist mit fast zwei immer noch sehr sehr stark deformiert. Aber machen kann ich da jetzt nix mehr. Hatte damals sogar um Helm gebettelt etc. weil es so schlimm war, so unförmig, das ich Angst bekam das das Gehirn evtl. nicht richtig in die "Schale" wachsen kann.
End vom Spiel, wir wissen es noch nicht.
Aber ich wünschte ich hätte es gekauft. Schlecht kanns nicht sein. Was soll denn passieren?


alles klar große :wub: :pfeifen:


damit soll sein kopf entlastet werden weil er nur!!! auf dem rücken liegen will

sobald ich ihn auf den bauch drehe hält er die luft an
meine kinderärztin hat das heute bei der u4 versucht , er brüllte und brüllte und dann hat er die luft angehalten

sie meinte er hätte eine schulterretraktion und er könnte deswegen nicht so gut auf dem bauch liegen es tut ihm dann weh

also soll ich mit ihm zur krankengymnastik

und beim termin machen meinte die physio ich soll schonmal so ein kissen kaufen


@brina so ein kissen gibt es auch für kinder

klick

tante edit hatte böse fehler entdeckt

Bearbeitet von zickenfarm am 24.11.2010 20:10:04


Zu dem gleichem Zweck kenne ich nur Dinkelspelz- oder Spelzkissen, die auch als Lagerungskissen verwendet werden.


Danke für den Link Zickenfarm, aber das Kissen bringt jetzt nichts mehr.
Durch die gleichmäßige Entlastung hätten wir im Säuglingsalter bei der Maus nämlich für Sorgen können das die Deformationen ein wenig gleichmäßiger sich verteilen beim Wachstum. Nun hat KA gesagt bringt es nix mehr, Kopf ist jetzt viel zu fest dafür.

Der KA wo wir damals waren hatte auf unsere Hilfeschreie wegen der starken Deformationen kaum reagiert. Ich hatte damals auch nach dem Kissen gefragt, es wurde mir abgeraten. Nu ist die Zeit rum, leider.

Ich finde aber generell das das Kissen eine gute Sache ist, wenn ein Kind es braucht.

Ich z.B. hatte auch Säuglingskolliose, man ist mit mir aber nicht in die Krankeng. So dass ich heute noch im Liegen oft Schmerzen habe und Kopf nicht ganz umdrehen kann.
Das hätte ich Maus echt gern erspart, denke aber nicht das die Kg alleine ausreichen wird.

Wenn dein kleines Männelein das laut Kg braucht um den Kopf besser zu entlasten, dann hol das ruhig. Ich hab die Erfahrung gemacht das die Kg oft doch schon viel weiterhelfen kann und wirklich viel weiß über Wachstum und natürlich auch spätere Folgen (haben se ja gelernt).

Vielleicht steuert Mami ja was dazu? Außerdem kannst du die Krankenkasse fragen ob die was dazu geben. Das ist in letzter Zeit auch häufiger der Fall, das man bei so kleinen Kindern doch schon eher mal was dazu bekommt.

Viel Glück!


so brina ich hab jetzt gerade mit denen telefoniert

die kg von denen meinte das sich bis zum 6 oder 7 lebensjahr noch was tun könnte

ich kaufe auf jeden fall noch eins für emy (4)

und dann hoffen hoffen hoffen

die köpfe sind ja noch nicht ausgewachsen , also kommt mir das schon logisch vor



Kostenloser Newsletter