Die nette Toilette: Gibts das woanders auch?


Gestern war ich in dem kleinen Städtchen, in dem ich aufgrwachsen bin, in delbrück.
An mehreren Kneipen und Gaststätten habe ich schilder gesehen: Hier finden Sie eine nette Toilette. Man kann dort, ohne etwas zu verzehren, die Toilette benutzen und wird auch nicht schief angesehen, wenn man danach fragt.

Die Idee finde ich einfach klasse! Gibt es so etwas in anderen Städten auch? Mir ist es durchaus schon so gegangen, daß ich darauf hingewiesen wurde, daßman kein Bahnhof sei. Oder daß die Toilettenbenutzung, je nach Wirt, bis zu einem Euro kosten sollte. Nun ja, wenns pressiert... Hab auch schon vor Not mal ein Wasser bestellt, nur damit ich die Toilette benutzen konnte.

Wie gesagt, klasse Idee. Wenn es dss öfter gäbe, könnte man wesentlich entspannter an seine Bummeleien gehen.

LG
knuffelzacht


Sowas hab ich bei uns noch nicht gesehen (bei uns heißt Metropolregion Nürnberg-->ja es heißt wirklich so. lach) finde die Idee aber super, in 3 Schwangerschaften hab ich jede Toilette herbeigesehnt.


nein, die nette toilette kenn ich nicht. Dafür die soziale sanitäranlage ;) in meiner exstammkneipe durften auch nicht-gäste die klos benutzen, wurden dafür aber im gegenzug gebeten, 50ct in eine spendenbox zu werfen. Nach ihrer wahl in die von greenpeace oder in die von amnesty international.


Ja, hier in Aurich gibt es das auch...finde ich super, weil ich ganz oft muss, grade jetzt, wenn es so kalt ist...



LG Letti


Coole Idee, aber ich hatte bisher nie Probleme.
Hab die Bedienung immer nett gefragt und wenn ich drum gebeten wurde, auch mal einen kleinen Obulus hinterlassen. Somit waren alle auch nett zu mir, auch ohne Schild an der Tür. :)
Hotels eignen sich übrigens auch immer sehr gut für solche Sachen, da kann jeder ungefragt rein. Es muss natürlich auch eins in der Nähe sein. :pfeifen:


Bei uns in Ludwigsburg gibt es das auch, u.a. in vielen Gaststätten und im Kulturzentrum.
LG Schokolade


In der Ost- u. Nordsee gibt`s das für manche Leute auch <_<

Jetzt ist nur `n bisschen kühl *biber- bibber....

:pfeifen: :engel:


hat unser beschauliches Städtchen im Taunus auch... ist auch bitter nötig mit meiner Tochter, wobei bei Kindern ja eigentlich nie ein Drama gemacht wird.... aber wehe Mutter muss mal... aber das ist jetzt hier auch anders dank der netten Toilette.

Ach so, hier = in Oberursel


Bei uns gibt es sowas leider nicht. Aber bisher hatte ich immer Glück. Habt ihr das eigentlich wieder mal aus Japan gehört? Dort gibt es inzwischen ein oder zwei Toiletten, die die Werte im Urin analysieren und nebenbei wird der Blutdruck am Handgelenk gemessen. Und noch irgendwas.
Und hinterher kann man dann am Monitor seine Werte angucken.
Solche Toiletten kkosten wohl irgendwo zwischen 2 und 4 tausend Euro.
Die haben vielleicht Ideen. ^_^
So viel zum stillen Örtchen ;)


Gibts hier auch.

YO


Zitat (Cambria @ 25.11.2010 08:13:16)
gäste die klos benutzen, wurden dafür aber im gegenzug gebeten, 50ct in eine spendenbox zu werfen. Nach ihrer wahl in die von greenpeace oder in die von amnesty international.

SUPER Idee!!! Sollte Schule machen!! Daumen HOCH

Zitat (Jajasis @ 25.11.2010 16:22:47)
SUPER Idee!!! Sollte Schule machen!! Daumen HOCH

In dem FAll hätte ich auch gar nichts dagegen, für die Toilettenbenutzung zu bezahlen.
Eigentlich hab ich überhaupt nichts dagegen, dafür zu bezahlen. Schließlich müssen die Anlagen gereinigt und in Ordnung gehalten werden.

Wenn es aber schon in den Augen schwappt und einem die Toilettenbenutzung rundheraus verweigert wird ("das ist hier ja kein Bahnhof"), finde ich das nicht sooo klasse. Darum finde ich die Idee mit der "netten Toilette" gut. Außerdem ist sie wohl auch irgendwie geschäftsfördernd... Als ich rauskam, fing es an zu schneeregnen und ich hab mir lieber erstmal nen Cappuccino bestellt, als durch das Wetter zu gehen... :pfeifen:

hihi "geschäfts fördernd" is das richtige wort,
wenn es bei uns sowas geben würde, kämen mehr leute in bestimmte läden,bei uns gibt es ,zumindest in der innenstadt, sowas überhaupt nich (die ganze innenstadt nich, die öffentlichen sind meisst geschlossen :o )
^_^


Ja bei uns: Ort 50km von Hannover, 23.000 Einwohner, gibts die Nette Toilette auch ;)

Bearbeitet von Sweetlove am 25.11.2010 21:39:04


Finde die nette Toilette ist eine super Sache!
Das gleiche Prinzip haben sie sich in meiner Heimatstadt auch mal überlegt, da es für die Stadt günstiger ist einigen Geschäften/Gasthäusern monatlich einen kleinen Obulus für die Öffnung ihrer stillen Örtchen zu geben als die öffentlichen WCs zu renovieren und zu unterhalten. Weiß allerdings nicht, ob es mittlerweile umgesetzt wurde.


Hier kann man mal in seiner Stadt nachschauen:

http://www.gratispinkeln.de/


Zitat (yuki @ 26.11.2010 13:52:38)
Hier kann man mal in seiner Stadt nachschauen:

http://www.gratispinkeln.de/

Das sollte es als App fürs Handy geben... da wäre einigen (voe allem den Mädels) bestimmt gut geholfen.

Edit: ich weiß, dass die Seite auch einen extra Handylink (wap-Link) hat, aber eben keine App damit es schneller geht!

Bearbeitet von Schwaller am 28.11.2010 16:23:42

Hier gibt es das auch - Freudenstadt. Es gibt auch eineige wenige öffentliche Toiletten, die gratis sind, z. B. in der Stadtbücherei und im Kurhaus. Die sind vor allen Dingen sehr sauber, im Gegensatz zu manchen Toiletten in denen man zahlen muss. Lieber renne ich dann heim, als dorthin zu gehen, falls ich es nicht in eine von beiden schaffen sollte.


Hier im Ruhrpott habe ich das noch nicht gesehen. In der Regel darf man aber im Bistro etc. hin, wenn man nett fragt. In der Großstadt kann man auch ohne zu fragen bei Kauf...and , C&.. hingehen.


Die nette Toilette gibt es auch in Buchen (Odenwald).


Bei uns im Kreis ist die nette Toilette noch im Gespräch.

Lt. Radiobericht, will die Stadtverwaltung gehörig an der Unterhaltung der öffentlichen Toiletten sparen.
Die Gaststättenbetreiber sollen jährlich eine Zahlung von 100 Euro erhalten, wenn diese ihre Toiletten nett zur Verfügung stellen.

Ob der Wirt mit den 100 Euro für die Kosten von Wasser, Toilettenpapier, Seife, Reinigung usw im Jahr hinkommt, ist fraglich.


Zitat (knuffelzacht @ 25.11.2010 07:34:28)
Gestern war ich in dem kleinen Städtchen, in dem ich aufgrwachsen bin, in delbrück.
An mehreren Kneipen und Gaststätten habe ich schilder gesehen: Hier finden Sie eine nette Toilette. Man kann dort, ohne etwas zu verzehren, die Toilette benutzen und wird auch nicht schief angesehen, wenn man danach fragt.

Die Idee finde ich einfach klasse! Gibt es so etwas in anderen Städten auch?

Klar, hier bei uns im Norden in unserem Städtchen auch - muß ja nicht mal eine Großstadt sein. :)
Nette-Toilette-Finder

Danke, die Bi(e)ne! Den Link gucke ich mir heute abend in ruhe an. ^_^


Zitat (Die Bi(e)ne @ 01.12.2010 02:43:31)
Klar, hier bei uns im Norden in unserem Städtchen auch - muß ja nicht mal eine Großstadt sein.  :)
Nette-Toilette-Finder

Habe mal angeklickt und bestätigt bekommen, dass die nette Toilette fast komplett im Schwabenländle vertreten ist. Hat sich im Stuttgarter Raum schon vor ein paar Jahren gut bewährt. Ich mache es so, dass ich trotzdem ein paar Cent (20 Ct., manchmal 50 Ct.) als "Dankeschön" in der Trinkgeldkasse gebe. Ist eine kluge "Einrichtung" - gerade auch für "etwas ältere BürgerInnen ^_^

Das find ich auch toll. Die Frage ist nur, ob's auch bei Stadtfesten so bleibt. Bei uns verlangen die Kneipen normalerweise auch nix, wenn man mal ihre Toilette benutzt. Aber wehe, es ist Stadtfest. Da hab ich auch schon mal nen Euro bezahlt. Aber was willste machen, wenn's dringend ist?


Und was haltet ihr von den Japanern? :D


Zitat (knuffelzacht @ 25.11.2010 07:34:28)
Gestern war ich in dem kleinen Städtchen, in dem ich aufgrwachsen bin, in delbrück.
An mehreren Kneipen und Gaststätten habe ich schilder gesehen: Hier finden Sie eine nette Toilette. Man kann dort, ohne etwas zu verzehren, die Toilette benutzen und wird auch nicht schief angesehen, wenn man danach fragt.

Die Idee finde ich einfach klasse! Gibt es so etwas in anderen Städten auch? ..

LG
knuffelzacht

Ja, das kenne ich auch von zwei Städten, finde ich klasse, obwohl einem das ja laut Gesetz eigentlich eh nicht verwehrt werden darf <_< , wenn man mal eilig wo hin muss...

Zitat (neuankoemmling @ 06.12.2010 18:50:41)
Und was haltet ihr von den Japanern? :D

Wie kommst Du in diesem Zusammenhang auf die? Pinkeln die weniger, sauberer, billiger, schneller oder haben schon längst ein staatsweit lächelndes Netz von unglaublich netten, klitzekleinen Toiletten?

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 11.12.2010 04:00:24

Würzburg macht auch mit... wobei ich sagen muss das nicht alle Clos dem standart entsprechen, wie es sein soll.. da eben Überfüllt...

Die einzigen wo ich IMMER(!!!) hingehne kann ist bei den grossen Fast Food ketten.. die machen mindestens alle halbe std sauber, und bzahlen braucht man auch nix...

Sille


Die nette Toilette gibt es seit Sommer 2010 auch in Wolfach. Hintergrund war einfach der, dass die Unterhaltung der öffentlichen Toilette (1 einzige) zu teuer geworden ist. Es gab echt Spezialisten, die mehr Klopapier geklaut haben, als man kaufen konnte und auch sehr viel beschädigt haben :angry:
So bekommen die Gastronomen jetzt von der Stadt "Wassergeld", was immer noch günstiger ist als die Unterhaltung der öffentlichen Toilette.

Find ich auch eine geniale Idee, so kann man jederzeit, wenn man mal muss und muss auch nicht befürchten eine "total versiffte" Toilette in Anspruch nehmen zu müssen.

Liebe Grüße Petra :aufdemklolesen:


Zitat (Sille @ 11.12.2010 06:34:27)


Die einzigen wo ich IMMER(!!!) hingehne kann ist bei den grossen Fast Food ketten..

In größeren Städten kein Problem. Aber in dem kleinen Städtchen Delbrück, in dem ich diese nette Toilette gesehen habe, gibt es kein Fastfoodrestaurant. Und ich denke, das ist in anderen kleinen Städten nicht anders. Und selbst, wenn es eines gibt, ergreifen die auch ganz schnell Maßnahmen, wenn die Toilettenfrequentierung im Vergleich zum Umsatz wesentlich zu hoch ist.

Und hier in Paderborn war es eine Zeitlang so, und ist es bei einem immer noch, daß sie die Toiletten abgeschlossen hatten und sie bei Bedarf für ihre Kunden öffneten. Genauso ein großes Kaufhaus. Bei dem mußte man bezahlen oder verzehren.

Ntürlich gibt es auch öffentliche Toiletten. Aber sie sind im Stadtkern nicht zu finden, liegen alle teilweise weit außerhalb der normalen "Bummelrouten". Außerdem habe ich bis jetzt mit öffentlichen Toiletten keine guten Erfahrungen gemacht. Dreckig, stinkig, im Winter eisig kalt, im Sommer glühend heiß.... da müßte der Notfall schon Alarmstufe hellleuchtendmitsternchenrot haben.

Bearbeitet von knuffelzacht am 12.12.2010 08:01:59

Seit letzter Woche haben wir hier auch 2 Stk bei uns in Darmstadt. Ich find die Idee klasse.



Kostenloser Newsletter