Darf man laktosefreie Milch erwärmen?


Habe gehört, man darf l.freie Milch nicht erwärmen, weil sie dann wieder Übelkeit und Bauchschmerzen verursacht. Stimmt das? Mir wird auch schlecht wenn ich die Milch warm trinke. Kann es wirklich am erwärmen liegen, oder gibt es andere Gründe dafür?

LG
Darthvicky


Das kann ich mir nicht vorstellen, eine Bekannte leidet an Laktoseintolleranz und ich weiß das sie die laktosefreie Milch zum kochen verwendet.Ebenso für den Kaffe, da wird sie ja auch warm.


Gibt es Laktose freie Milch? Ich kenne nur Sojamilch. Habe wahrscheinlich auch eine Laktoseintoleranz wird noch getestet. :heul:


Ja laktosefreie Milch gibt es in fast jedem Supermarkt. Schmeckt etwas süß aber sonst normal wie Milch, was ja bei Soja und Hafer nicht der Fall ist. Mittlerweile gibt es auch schon eine größere Palette an Laktosefreien Produkten.


Hallo :-)

Bei bekannten hab ich Lactosefreie Milch auch schon zum kochen benutzt, ging wunderbar !

Lg; Kerstin; die nur den Geschmack zu süß fand :ph34r:


mein Sohn benutzt sie zum Cappuccino und Latte macchiato machen, und da ist ihm sowas nicht passiert.
nur wenn er normale Frischmilch trinkt oder sie im Kaffee macht. :wub:


kann es dann am kakao liegen? also mein an dem pulver? wenn ich die im kaffee benutze gehts ja auch nur halt im kakao nicht... :(


Zitat (Darthvicky @ 02.12.2010 22:54:44)
kann es dann am kakao liegen? also mein an dem pulver? wenn ich die im kaffee benutze gehts ja auch nur halt im kakao nicht... :(

Hast du mal in das Zutatenverzeichnis von deinem Kakao gesehen? Das du wahrscheinlich ein kakaohaltiges Getränkepulver verwendest, ist es möglich dass der Hersteller Laktose verwendet hat.

Laktosefreie Milch kann man auch zum Kochen nehmen. Ich koche z.B. Pudding nur mit Laktosefreier Milch weil ich keine Lust habe 2 mal Pudding zu kochen.
Auch für Kartoffelpü nehme ich laktosefreie Milch.
Wenn du trotzdem Bauchschmerzen oder Durchfall bekommst,liegt das wahrscheinlich wirklich am Kakaopulver(laktosefreies Kakaopulver gibts im Reformhaus) oder daran das du vielleicht nicht nur Laktoseintolleranz hast sondern vielleicht auch noch gegen das Milcheiweiß allergisch bist.
Das ist bei mir nämlich der Fall. Da hilft es dann auch nicht wenn du laktosefreie Milch trinkst.


Also ich benutze nur laktosefreie Milch,Sahne,Joghurt,Käse und was es sonst noch gibt und mache mit den Produkten alles was man machen kann.Kochen,backen,Eis selber machen usw.Es gibt in meiner Familie welche die behaupten,der Kuchen würde nicht so toll werden.Ich habe da noch nichts von bemerkt und bin auch der Meinung das es nur dummes Gerede ist.Selbst mein Mann findet keinen Unterschied mehr zu normalen Milchprodukten.Laktosefrei ist mittlerweile nicht mal mehr süßer wie zu Anfang


Zitat (Darthvicky @ 02.12.2010 22:54:44)
kann es dann am kakao liegen? also mein an dem pulver? wenn ich die im kaffee benutze gehts ja auch nur halt im kakao nicht... :(

ja klar kann es daran liegen.
denn sehr viele Schokodrinks sind mit Milchpulver versetzt.
so kann man sie auch mit Wasser machen.

ich würde da mal genau drauf schauen, was drin ist!

so, hab jetzt mal auf die verpackung geguckt... der ist mit milchpulver :(
also liegts wirklich nicht an der warmen milch...
warum kann ich den dann kalt trinken aber warm nicht? :unsure:


Bist du sicher, dass die Übelkeit bei kaltem Kakao nicht auftritt? Das wäre sehr merkwürdig, denn dem Darm ist es eigentlich relativ egal, ob die Laktose kalt oder warm dort ankommt, mal vereinfacht gesagt. Problem ist ja, dass das Enzym Lactase nicht oder zu wenig vorhanden ist und die Lactose deshalb nicht in Glucose und Galaktose gespalten werden kann. Die Lactose wird dann im Dickdarm von Bakterien vergoren-> Übelkeit, Blähungen, Durchfall etc. Ob kalt oder warm dürfte eigentlich keinen Unterschied machen :hmm:


wenn der kakao kalt ist kann ich trinken,nur nicht warm! mir sagte jetzt jemand, dass es dann wieder aktiv wird wenn man milch kocht... :huh:


Zitat (Darthvicky @ 06.12.2010 21:11:17)
wenn der kakao kalt ist kann ich trinken,nur nicht warm! mir sagte jetzt jemand, dass es dann wieder aktiv wird wenn man milch kocht... :huh:

Unsinn! Wenn die Laktose gespalten ist, bleibt sie das auch. Daran ändert das Erwärmen der Milch nichts. Dieser Jemand hat dir ne Falschinfo gegeben.

Zitat (gitti2810 @ 03.12.2010 16:14:51)
ja klar kann es daran liegen.
denn sehr viele Schokodrinks sind mit Milchpulver versetzt.
so kann man sie auch mit Wasser machen.

ich würde da mal genau drauf schauen, was drin ist!

Oder es ist sogar Milchzucker enthalten. Er wird da als Geschmacksträger/-verbesserer verwendet. Dann wäre es kein Wunder, wenn der Darm nach einem Schokodrink anfängt zu rotieren. :(

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 07.12.2010 13:17:37

Ich kann auch nur die Meinungen vor mir bestätigen, erwäremn von laktosefreier Milch ist bei mir zumindest unproblematisch.....


Häng mich mal hier dran...
unser kleinster (3) hat wohl auch Li (haben diese Woche grad getestet, am Montag gehts zum Arzt....)
da er so gerne Joghurt mag und der Laktosefreie doch erheblich teurer ist als "normaler" dachte ich daran Joghurt selbst zu machen, also mit L-Milch und demselben Joghurt.... hat das schon mal jemand probiert?


Zitat (Darthvicky @ 02.12.2010 20:37:30)
Habe gehört, man darf l.freie Milch nicht erwärmen,

Hi, Darthvicky,
du magst warme Milch?? Ich nicht.

BMWGirl, ich würde es einfach mal versuchen. :wub:
die haben es doch auch geschafft.
es wird nichts anderes sein, wie beim normalen Joghurt :trösten: :wub:

schade das du nun sowas hast, aber er wird ganz sicher ein ganz großer. :D


Man muss ja nur beachten, dass die Milch, die man zum Joghurtmachen nimmt, genauso viel Fett hat wie der Joghurt, den man als Basis nimmt.
Ich nehme meist 3,5 % H-Milch und stichfesten Bulgaria-Joghurt... Aber halt mit Laktose.


Zitat (Darthvicky @ 02.12.2010 22:54:44)
kann es dann am kakao liegen? also mein an dem pulver? wenn ich die im kaffee benutze gehts ja auch nur halt im kakao nicht... :(

Solche Pulver (auch Cappucinopulver etc) enthalten viel Lactose!! Nimm lieber richtigen Kakao und süße das dann noch.

Danke, dann werd ich mal experimentieren!
Ganz schlimm hat er es Gott sei Dank nicht, aber ich möchte vorsichtig sein und sein kleiner Darm und Körper halt auch nicht unnötig belasten und deshalb Laktose weitestgehend vermeiden! :blumen:



Kostenloser Newsletter