U-Hose bekomme ich nicht mehr sauber


Hallo
ich habe da mal ein Problem und zwar, hatte meine Tochter (4) letzte Woche ein MAgen Darm Problem und dieses Problem hab ich jetzt immer noch in der U-Hose.Obwohl ich es teilweise bei 95 Grad gewaschen habe bekomme ich die Flecken nicht mehr aus der U-Hose raus.Ich habe mir dadurch sämtliche Hosen versaut, oder gibt es ein Windermittel bzw HAusmittel in dem ich die Hose wieder sauber bekomme?
LG und Danke schon mal im Voraus :pfeifen: :(


Du könntest die Flecken dick mit Gallseife einreiben, einwirken lassen und dann nochmal mit einer Bürste drüber gehen. Oder probier mal eines der vielen Fleckentfernermittel, die so auf dem Markt sind. Es gibt eigentlich für jeden Fleckenfall eines - Blut, Obstflecken,... es dürfte auch welche für "Magen-Darm-Flecken" geben. Das wird dann nur hübsch umschrieben.

Selbst wenn die Flecken nicht richtig rausgehen, ist der Stoff aber sauber (95 Grad und Waschmittel überlebt keine Bakterie ;) ) und du kannst die Undies trotzdem benutzen.


Hallo,my girl ! :blumen:

Versuch es doch mal mit Gallseife.Und kräftig rubbeln.
Viel Erfolg!

VLG :blumen:
Pompe


ich hatte das Problem auch oft.
Geholfen habe ich mir mit Domestos.
Der Fleck wurde heller, aber ganz raus wirst du ihn wohl nicht kriegen.


Ich weiß nicht,welche Farbe die Hosen haben, aber wenn weiß: schon versucht mit Eau de Javel oder Ähnlichem zu bleichen?


Also ich weiss auch nicht.... Bei Slips mach ich mir da keinen Kopf drum... :hmm:
Mädchenslips gibt es im 3er-Pack (auch aus reiner Baumwolle!) schon ab 3,99. Da ist es mir nicht wert Energie, Wasser und Waschmittel dafür aufzuwenden um eine, im wahrsten Sinne des Wortes, versch.... Unterhose zu rubbeln. Die kommt in die Tonne und gut ist.
Ich höre jetzt schon die ganzen Contras von wegen Verschwendung und so weiter. Aber bedenkt bitte dass Wasser und Spezialmittel auch nicht kostenlos sind. Und wer sich keinen neuen Slip leisten kann, der kann sich in der Regel auch nicht diese Spezialmittelchen leisten um die alte wieder sauber zu bekommen.

Bearbeitet von MissChaos am 11.12.2010 15:13:08


Hallo
die Hosen sind teilweise oder blau.Ich glaub das auch das die Bakterien alle weg sind, aber es sieht halt unschön aus.Und wenn ich die Kleine in den Kiga bringe muss man sich ja schon schämen das sie mit solche U-Hosen rumlaufen muss.Das Problem ist ja halt auch diese das meine Tochter nur gezwungeneer Maßen das "große " GEschäft in die Toilette macht.Ich muss sie praktisch zwingen.Sie will es einfach net und wenn se halt ne Spur hat schick ich se aufs Klo, Ich kann ja net laufend U-Wäsche kaufen.Ich habe zuhause Fleckenentferne für weißes ich probier es mal aus, aber ich habe wenig Hoffnung da ich die Hpse schon oft gewaschen habe.Heul :angry:


my girl,
findest Du es richtig daß Du Deine Kleine mit "brauner" U-Hose in den Kindi schickst? Vielleicht sollte man das "Problem, großes Geschäft" anders anpacken? Es ist weder für Dich noch für die Kleine angenehm daß sie in die Hose macht.
Ich bin der Meinung daß Du das von der falschen Seite anpackst. Nicht sagen, wenn Du in die Hose machst kriegste die "braunen" wieder an und schäm Dich dafür... Sondern genau andersherum. Sag ihr daß es richtig schick ist, saubere Unterwäsche zu tragen die keine Flecken haben. Und wenn sie auch so schick sein möchte wie die anderen Kinder, dann sollte sie dieses "schicke, saubere" Höschen sauber halten. Und das beste ist doch: Sie braucht sich dann nicht zu schämen, sondern kann mächtig stolz auf ihre schicke, saubere Wäsche sein. :)

EDIT:
Vielleicht wäre es mit etwas weniger Zwang, aber kindgerechter Erklärung besser. Vielleicht klappt es nicht sofort... aber ein wenig Geduld sollte man bei einem 4 jähreigen Kind, schon investieren. Ein Kind ist kein Computer den man programmieren kann, wann, was zu tun ist.... Ein Kind muss verstehen warum es etwas machen soll und was nicht...

Bearbeitet von MissChaos am 11.12.2010 15:31:00


@ miss Chaos
Ich glaub du hast da etwas missverstanden!!! So wie ich es gelesen hab - und um sicher zu gehen habe ich es zwei Mal gelesen - schickt My Girl ihre Tochter nicht mit "Absicht!" mit brauner Unterhose in den Kiga. Wenn die Kleine eine Spur in der UH hat schickt sie sie aufs Klo. Das mit dem Kindergarten - My Girl meinte denke ich das es ihr peinlich ist wenn sie ihre Tochter mit einer Unterhose in den KIGA schicken muss. Also eine wo noch Flecken drin sind die sie nicht raus bekommt...


Zur Frage - das Problem kenne ich sehr gut - also meine zwei keine Windel mehr hatten ging das große Geschäft öfters mal in die Hose... ne Lösung hab ich leider nicht... vielleich Bleichmittel


Ist jetzt keine Lösung für die schon eingewaschenen Flecken hilft aber um neues sauber zu halten: die verk... Höschen in einem Eimer mit Waschpulverwasser einweichen, können da auch ruhig ein paar Tage bis zur nächsten Wäsche liegen. Ich hatte die Probleme bei meinen Kindern auch zwar nicht so arg, aber Spuren gibt es immer mal.


Ich würde erstmal nur noch weiße Unterhosen kaufen und die dann in Dan Klorix einweichen. Danach in die Kochwäsche und sie müßten wieder weiß sein.
Wenn die Kleine keine Behinderung hat(also einfach nur aus Trotz oder so in die Hose macht) würde ich noch ein paar richtig schicke Unterhosen kaufen und immer wenn sie einen Tag nicht in die Hose gemacht hat,darf sie sich am nächsten Tag eine von den schicken Unterhosen anziehen denn wer seine Unterhosen sauber läßt braucht nicht diese langweiligen weißen anziehen sondern kann hübsche Sachen anziehen.


Ja, jeder hat eine andere Meinung - und das ist auch ok. Ein kl. Mädchen macht bestimmt nicht in die Hose aus Trotz. vielleicht sollte man mal erst das gesundheitliche klären !Kein Kind hat gerne die Hose " voll ". Und mit Danklorix zu waschen hätte ich Angst das es der zarten Kinderhaut schadet, nehme es ab und an für die Toilette. Versuche mal das Höschen mit Schmierseife ein zu reiben vor der Wäsche. das hat mir mal ein Kinderarzt geraten. Hoffe dass die Kleine es bald überwunden hat ?

literatin


Mit meiner Jüngsten hatte ich auch ein ähnliches Problem: Sie machte zwar nicht in die Hose, sondern setzte ihre Häufchen irgendwo ab; in einer Flurecke oder im Treppenhaus. So von: ICH bestimme das! Und sie wurde immer dann ganz toll gelobt, wenn sie es in der Toilette machte; die "Proteste" wurden ignoriert. Hat zwar ein paar Monate gedauert :wallbash: , aber dann war das vorbei.
Von daher finde ich den Vorschlag von unicorn ganz gut.
Zu @literatin: Du denkst doch nicht im Ernst, dass in Klorix (oder Eau de JAvel) eingeweichte Höschen auch so getrocknet und dann wieder angezogen werden?? - Ärztliches Abklären halte ich auch für sinnvoll; für alle Fälle. Und Trotz könnte wohl eine Rolle spielen - oder sie ist so vertieft im Spiel, dass sie den Andrang nicht so mitbekommt.
Mal ne Frage: wie sieht der Kiga das? Haben die das gleiche Problem, oder spielt das nur zuhause?
Drücke Dir die Daumen, dass es sich bald auswächst! :trösten:

Bearbeitet von dahlie am 12.12.2010 12:00:29


Bei einer Magen-Darm-Geschichte würde ich evtl. mal auf "Einweg-Windelhosen" von P...pers zurückgreifen.
Ansonsten grundsätzlich: vor dem Waschen einweichen!- Was meint denn Ihr, wie unsere Mütter früher ohne Waschmaschine die Stoffwindeln sauberbekommen haben?- Die Dinger wurden in Seifenlauge eingeweicht, und dann gekocht.- UND waren dann sauber.- Jedenfalls weiß ich das so von meiner Mutter her.- Bei einem Kind, das öfter Probleme hat mit der "Sauberkeit", würde ich auch mit dem Kinderarzt reden, ob das organisch bedingt sein könnte; und der Kleinen nur weiße Baumwollhöschen anziehen, die man auch in die Kochwäsche geben kann.
Total versaute Wäsche, die nicht mehr sauber wird, würde ich keinem Kind zumuten, wenn's denn auch anders geht: es gibt wirklich recht preiswerte Slips!- Da würde ich auch eher die Höschen entsporgen, als ein Kind der Peinlichkeit auszusetzen, mit einer befleckten U-Hose rumlaufen zu müssen.
Vielleicht machst Du ja mal ein kleines "Ritual" daraus: kauf ein paar ganz besonders hübsche Höschen, die Dein Töchterchen sich aussuchen darf.- Und dann belohnst Du sie, indem Du ihr versprichst, jeweils eine der "schönen Hosen" tragen zu dürfen, wenn sie es schafft, rechtzeitig zur Toilette zu gehen...

Viel Erfolg...Isi


Meine Kinder bekamen bei Durchfallerkrankungen die Trainerhöschen an, an der Seite aufgerissen und ab in den Müll.
Unterhosen, welche große und starke Spuren haben, die nicht mehr auszuwaschen sind, kommen in die Tonne.


Bei mir gibt es ab und zu Blutflecken. Das ist der gleiche Farbstoff. Im gebe etwas Danclorix in die Waschmaschiene und die Kopfkissen usw. werden wieder weiß. Danach bitte nochmal normal waschen, die Wäsche riecht sonst nach Clor. :pfeifen: :pfeifen:

Bearbeitet von alter-techniker am 12.12.2010 23:07:39


ISI, das ist ein guter Tipp! :trösten:


Nun ich würd der kleinen halt so lange nur weiße U-Hosen anziehen bis es keine Pannen mehr gibt, welche ja völlig normal sind. Weiße U-Hosen kann man dann schön mit Dan Klorix durchkochen. Da sind dann auch solche Flecken meist so gut wie weg. Farbige U-Hosen sind in dieser Übergangszeit, bis es sicher klappt mit dem großen Geschäft, nicht wirklich geschickt, da man sie nicht mit Klorix bleichen kann. Stuhlflecken gehen dann nur schwer raus bzw. nur nach und nach mit der Anzahl der Waschgänge.


Also ich glaube nicht dass das etwas organisches ist...

Meine Güte - das Mädchen ist erst 4. Die einen gehen halt schon mit 2 ohne Probleme aufs Klo - andere eben erst mit 4 oder 5.

Hab selber so ein exemplar zuhause... Mein Sohn war auch erst mit 4 so richtig trocken und sauber... klar macht man sich gerade als Mutter große Gedanken weil alle anderen Kinder schon lange so weit sind - aber so ist es nun mal. Jedes Kind ist anders.

Mit meiner Tochter hab ich diese in die Hose-Kacka-Phase ja auch gerad erst durch. Sie ist 3 geworden und hat von heut auf morgen Pipi ins Kklo gemacht nur der Stinke ging halt net. Es hat Wochen gedauert bis es geklappt hat.

Ignorieren, sauer machen und ganz ganz doll loben wenn es im Klo landet.

Heute kommt es noch oft vor das sie Nachts ins Bett macht - ne Windel will sie nicht. Auch am Tag passiert ihr das (nur Pipi) und jedes Mal steht sie dann fast mit Tränen in den Augen und entschuldigt sich und sagt sie wollte nicht in die Hose machen... :wub: Ihr ist das sooo unangenehm aber das zeigt mir nur noch mehr das sie halt noch so klein ist und das doch noch nicht 100 %ig kontrollieren kann. :-)

Vielleicht ist deine Maus einfach noch nicht so weit?? Hat es denn schon mal ohne Probleme geklappt? Oft haben Kinder (bei meiner Tochter war es so) Angst oder ein Komisches Gefül das große GEschäft ins das große Klo zu machen...


Habe hier mal ein wenig überflogen.

Wenn alles Einweichen und Co nicht hilft, dann kannst Du ihr die UHosen sicher weiter anziehen. Sauber sind sie ja, wie bereits einige sagten.
Und ganz im ernst, ich glaube nicht, dass die Kindergärtnerin sich wegen einer solchen UHose muckiert. Wenn doch, dann erklär ihr das Problem freundlich und bitte sie um einen Rat, wie du die Höschen sauber bekommst.

Eventuell, wenn das bei euch mit dem Tratschen so ist wie bei unserem KiGa, dann sprich mal die anderen Muttis konkret drauf an, wie sie mit solch einem Problem umgehen würden. Dann wird da auch nicht weiter getratscht.

Schämen musst du dich auf jeden Fall nicht :)


Hallo, inzwischen wird die Kleine schon längst zur Schule gehen, und dieses Thema hat sich erledigt. Aber Unterhosen mit solchen Flecken kann man doch im Sommer wunderbar in der Sonne bleichen!! Dazu immer mal wieder mit Wasser besprühen, dann erledigt die Sonne dieses Problem auf natürliche Weise. Funktioniert auch sehr gut bei Karotten- und Ketchupfecken uvm...
Viele Grüße,
Angelika - neu hier und begeistert von all den guten Tipps


JA, willkommen hier! :blumen:
Am besten bleicht msn so was auf dem Rasen in der Sonne. Hat meine Mutter auch schon so gemacht. Leider kann ich sie nicht mehr fragen, wieso das auf dem Rasen (früher im Dorf ja "Die Bleiche" genannt) besser gehen soll als auf der Leine. :unsure:


Zitat (dahlie @ 22.07.2012 23:52:20)
Am besten bleicht man so was auf dem Rasen in der Sonne. Hat meine Mutter auch schon so gemacht. Leider kann ich sie nicht mehr fragen, wieso das auf dem Rasen (früher im Dorf ja "Die Bleiche" genannt) besser gehen soll als auf der Leine. :unsure:

Die Bleiche klappt auf dem Rasen oder auch auf einem flachen Tisch besser als auf der Leine, weil die Sonnenstrahlen so in einem günstigeren Winkel auf die Kleidung treffen als wenn sie senkrecht auf der Leine hängt.

hast du die Fleckenstift von Rossmann benutzt?

den Namen nennen hätte gereicht, der Werbelink war unnötig

Bearbeitet von Die Außerirdische am 23.07.2012 23:26:59


[QUOTE=TimSanger,23.07.2012 16:35:47] hast du die Fleckenstift von Rossmann benutzt?

unerwünschte Werbelinks müssen auch nicht gequotet werden

Muss man jetzt hier auch schon für Rossmann Werbung machen? Stehen die auch vor der Pleite?

Bearbeitet von Die Außerirdische am 23.07.2012 23:27:58


DAnke, Arabärin. Hätte ich mir auch selbst denken können. *schäm* Ich dachte, das Gras habe vielleicht was damit zu tun.


Zitat (dahlie @ 24.07.2012 08:16:14)
DAnke, Arabärin. Hätte ich mir auch selbst denken können.  *schäm*  Ich dachte, das Gras habe vielleicht  was damit zu tun.

Kein Grund, sich zu schämen, liebe Dahlie. :blumen:
Ich hab mal grad den Gockel befragt und laut Wikipedia wirkt das Gras bzw. die Grasnähe unterstützend:
Zitat
Die fotokatalytische Bleiche (Rasenbleiche) ist nicht nur durch Sonnenlicht oder UV-Strahlung bedingt. Neben dem direkten Angriff der Photonen auf geeignete Molekülbindungen der unerwünschten gelben Alterungsprodukte in den Naturfasern wirkt eine Ozon- oder Singulett-Sauerstoff-Bildung auf die Verfärbungen ein. Für Baumwollgewebe ist die Rasenbleiche ebenfalls geeignet. Die Haushaltswäsche wurde in Deutschland bis in die 1970er Jahre auf dem „Rasenplatz“ oder „Bleichanger“ unter den Wäschepfählen getrocknet und gebleicht. Diese Methode wird in anderen Ländern heute noch angewendet. Bei der Rasenbleiche ablaufende chemische Prozesse sind die Grundlage der modernen Wasch- und Bleichmittel.
Quelle: Wikipedia


Kostenloser Newsletter