Heizung anlassen? einige Tage abwesend....


Ihr Lieben,

ich habe gerade wenig Zeit, deswegen habe ich nicht gesucht und weiss nicht, ob es die Frage schon gibt.... Wenn ja,bitte verschieben.

Also, ich fahre heute gegen späten Nachmittag zu meinem Freund. Wir werde dort Weihnachten verbringen und erst am Sonntag wieder kommen.

Jetz weiss ich nicht genau: sollte ich die Heizung auf kleiner Stufe (1) anlassen oder ganz aus machen? Ich habe etwas Angst, dass sie mir einfriert bei den Temperaturen im Moment....wir wohnen übrigens im einem Mehrfamilienhaus....


LG Letti

Bearbeitet von Letrina am 22.12.2010 15:06:34


Ich würd die Heizung auf ganz kleiner Stufe anlassen. Einfach,damit nicht alles so auskühlt. Auch wegen Schimmel und so... ich denke, in ein paar Tagen passiert da nix, aber es ist einfach besser, wenn man so ne geringe Grundwärme hat.

Öh,wenn du weißt, was ich meine :P


hi Letrina,

ich würde die Heizung auch auf kleinster Stufe anlassen. Einfrieren würde auch mit Heizung aus bestimmt nix, aber dann ist Deine Wohnung nicht so ganz ausgekühlt, wenn Du zurück kommst :)

Schöne Weihnachten :nikolaus:

Bearbeitet von compensare am 22.12.2010 15:11:42


Danke. Gut, ich werde sie auf eins stehen lassen, dann hat Katzi das auch einigermassen warm.....:)


Wir wünschen frohe Weihnachten....

Letti + Zahnlückli


Letrina,
gerade wenn Katzi in der Wophnung ist,würde ich die Heizung auf 2 lassen.
Die arme maus ist doch die Wärme gewohnt und hat kein Winterfell(oder ist sie Freigänger?)
Wer versorgt sie denn wenn du weg bist?
Sonst kann derjenige ja die Heizung morgens etwas höher und abends wieder runterdrehen.
Ich wünsche dir auf alle Fälle ein frohes Fest...fahr langsam und vorsichtig und komm gesund zurück.


Zitat (Letrina @ 22.12.2010 15:06:04)
Jetz weiss ich nicht genau: sollte ich die Heizung auf kleiner Stufe (1) anlassen oder ganz aus machen?

Im Winter solltest Du die Heizung niemals ganz zudrehen. Deine Thermostate haben eine sog. Froststufe, das ist der blaue Stern. Das hält die Heizung am Leben bei minimalstem Energieverbrauch.

Genau! Das Frostzeichen zeigt Dir, wie Du es einstellen musst: Wenn die Temp. unter einen bestimmten Grad fällt beim Thermostat, schaltet sie sich ein. - und auch später wieder aus.

Und schöne Feiertage! :advent:


So, habe Letti-Hase (ich hoffe, er liest das niemals :) ) den Läppi geklaut....

Habe jetzt die Heizungen angelassen...

Zitat
Die arme maus ist doch die Wärme gewohnt und hat kein Winterfell(oder ist sie Freigänger?)

Nein, sie ist Wohnungskatze.....

Zitat
Wer versorgt sie denn wenn du weg bist?

Ich habe eine liebe Nachbarstochter....

Zitat
fahr langsam und vorsichtig und komm gesund zurück.


Habe weder Führerschein noch und Letti-Hase war so nett uns abzuholen...


LG Letti...

Auf jeden Fall anlassen, einer Freundin ist es mal passiert, dass über Weihnachten die Heizung eingefroren war. Sehr unangenehm, weil es lange dauerte, bis das wieder aufgetaut war und sie wieder heizen konnte. Wobei sie noch Glück hatte, dass nicht kaputt war.

Wir sind die ganzen Ferien weg und haben eine uralte Fußbodenheizung - ohne Thermostat. Da weiß ich auch noch nicht, wie ich die einstellen soll. Ich denke, ich stelle sie auf Dauer-Nachtabsenkung.


Zitat (dahlie @ 22.12.2010 17:44:39)
Genau! Das Frostzeichen zeigt Dir, wie Du es einstellen musst: Wenn die Temp. unter einen bestimmten Grad fällt beim Thermostat, schaltet sie sich ein. - und auch später wieder aus.

Ich habe mir mal sagen lassen, dass das Frostzeichen am Thermostat nur aussagt, das bei <15° Raumtemperatur die Heizung angeht. Frage: Sind <15° bei den Außentemperaturen nicht schon zu wenig? Ich mein über Wochen wirds hier sicher feucht und ich will Schimmel nicht unbedingt zum Weihnachtsfest haben :huh:


Kostenloser Newsletter