Wie bekomme ich zubereitete Gänsebrüste weich?


Große, weihnachtliche Enttäuschung! Nach fast dreistündiger, schonender Behandlung unserer Gänsebrust im sah zunächst alles topp aus. Doch die Vögel ließen sich kaum aufteilen. Das Fleisch war hart und zäh. Natürlich habe ich nun noch Reste und frage mich, wie ich diese weich kochen kann. Hat jemand einen Tipp??????????????


Tja, friere sie erst mal ein. Schade! Tut mir Leid für Euch, denn wenn mn meint, alles gut gemacht zu haben, auf den Tisch stellt, sozusagen als Höhepunkt, - und dann das. :trösten:
Helfen kann ICH Dir nicht, denn Gans ist nicht so mein Ding.
Das mit dem Einfrieren sage ich deshalb, weil dann erst mal nichts verkommt und wer weiß, vielleicht kommt in den nächsten TAgen noch ein guter Tipp. :blumen:


Liebe dagmar-merula...Ich kann dir leider auch nicht helfen. Kenne es aber so, dass wenn man was für fertig hält und es aus dem nimmt (auch noch zäh) nicht mehr weich bekommt. Aber bestimmt weiß jemand mehr...

Man wird alt wie eine Kuh, vielleicht, lerne ich auch noch dazu :wub:


Zitat (dagmar-merula @ 27.12.2010 13:28:25)
Kann mir jemand helfen? Unsere Gänsebrüste waren trotz schonender, liebevoller und gut dreistündiger Behandlung im Backofen leider recht zäh. Nun habe ich noch Reste, die mir zum wegwerfen eigentlich zu schade sind. Weiß jemand einen Tipp??????????????

schnippele sie klein, dann machst du einfach hier weiter, habe ich mit den Resten auch gemacht!
meine Gans war auch einfach zu groß für 3 Personen :pfeifen:
wird nur etwas herzhafter und du hast ne lecker Vorspeise für Silvester :sabber: :sabber:

Bearbeitet von gitti2810 am 27.12.2010 14:13:58

Dazu sollte sie noch daugen ;) schön klein gewürfelt.

Bearbeitet von wurst am 27.12.2010 19:14:40

Zerreisse das Fleisch mit einer Gabel und mach ein lecker Geflügelsalat davon.


Oder ein Cassoulet- einen Eintopf aus weißen Bohnen, der mit Ente oder Gans zubereitet wird. Die gewürfelte Brust nochmal mitgaren, evtl. noch die Karkasse (Knochen), falls du die noch hast. Auch lecker. Ich hab da allerdings kein spezielles Rezept und würde dich auf ein Internet-Kochforum verweisen. :blumen:


Zitat (dagmar-merula @ 27.12.2010 13:08:16)
Große, weihnachtliche Enttäuschung! Nach fast dreistündiger, schonender Behandlung unserer Gänsebrust im Backofen sah zunächst alles topp aus. Doch die Vögel ließen sich kaum aufteilen. Das Fleisch war hart und zäh. Natürlich habe ich nun noch Reste und frage mich, wie ich diese weich kochen kann. Hat jemand einen Tipp??????????????

Frage: Was hast Du gebraten?? Gänsebrüste, oder ganze Gänse???


Kostenloser Newsletter