aromatherapie bei dünnem Haar ?


Hey,wer kann mir helfen?
ich habe oben am ansatz furchtbar dünnes haar, sodas die kopfhaut deutlich zu sehen ist :heul:
nun habe ich gehört, dagegen gibt es eine aromatherapie mit rtaubenkernöl und verschieden ölen? weiß darüber jemand etwas und hat vlt sogar ein ,,rezept" ?

Bearbeitet von feuerpfote am 28.12.2010 15:36:51


es gibt doch jetzt ein Haarwaschmittel mit Koffein! ;)
warum trinkst du nicht mal ne Tasse Kaffee. :D :wub:

jetzt mal ehrlich, wenn es das wirklich gäbe, würden die Männer noch mit halb oder Vollglatze herumlaufen.

tue dir den gefallen, such was besseres. :trösten: :wub:


probier mal das Alpecin aus. Mir hilft es,nicht wahnsinnig doll aber man erkennt eine Besserung. Oder das Planktur ( Alpecin ist eigentlich für Männer).


Zitat (la-dolcezza @ 28.12.2010 16:20:07)
Alpecin ist eigentlich für Männer).

Ich könnte mir vorstellen, daß es den Haaren egal ist. ;)

Zitat (knuffelzacht @ 28.12.2010 19:36:55)
Ich könnte mir vorstellen, daß es den Haaren egal ist. ;)

Ja das schon aber der Duft ist schon anders =D Also mir ist es egal. Das andere hilft bei mir nicht

Mir hatte der Dermatologe Regaine-Frauen empfohlen, weil da ein Wirkstoff (Minoxidill) drin sei, der anerkanntermaßen helfe bei Daueranwendung. Gibt es aber nur mit grünem Rezept, also muss man es selbst bezahlen. Kostet mich ca. 10 Euronen monatlich. (Quittungen +REzepte aufheben für die Steuer; könnte ja sein dass man über den zumutbaren Eigenanteil kommt, wenn man noch mehr Sachen für außergewöhnliche Belastungen hat.)
Leider kann man ja keine "Kontrollgruppe" aufbauen, indem man die Hälfte der betroffenen Stelle einreibt und die andere nicht... :rolleyes:
Ich finde aber, dass der Haarausfall nachgelassen hat nach einigen Monaten; nun ja, denke ich dann schon mal, es waren sowieso nicht viele mehr da. :P
Mein RAt: Dermatologe fragen.


.... und zum 100000 mal..... Ihr könnt nix dagegen machen..
das allererste.. hattest du die haare schon immer so dünn??? wenn ja , lass alles weg... kostet nur geld und bringt nix

Bei frauen haarausfall kommen unmengen von kriterien zusammen, die ich schon mehrfach beschrieben habe, benutz mal die such funktion...

Haar/ kopfwasser... kannst du draufschütten ..oder auch nicht.. das was hilft ist die massage...du kannst genausogut brennesseltee nehmen...

Pillen???? nee würde ich auch lassen.. da verdient der apotheker ne menge dran...;).. und ob du das auch wieder bekommst von der krankenkasse , bezweifel ich....

Männer bekommen die probleme durch die hormon.. auch da kannst du nur eingreifen wenn du medikamente nimmst ( arzt) oder was ich gestern gesehen habe verpflanzung...

Der mann hat sich in der türkei haare einpflanzen lassen, und das sah super klasse aus.. kostenpunkt 1500 € alles incl.

Sille


Das mit der Krankenkasse brauchst Du nicht zu bezweifeln, Sille, denn alles was es ohne Rezept gibt, DÜRFEN die Kassen nicht mehr bezahlen. Daher auch mein Hinweis: "grünes" Rezept vom Arzt ausstellen lassen, wenn er es für sinnvoll hält. Wie es bei den Privaten (noch) ist, weiß ich allerdings nicht.
Ich hatte übrigens sehr dichtes, volles, dickes Haar, und die Haare sind nicht nur weniger, sonden auch dünner geworden im Laufe der Jahre, so ähnlich wie Babyhaare. Und der Haarausfall hat wirklich nachgelassen.
Auf der betreffenden Stelle sind sie übrigens in einem etwas abweichenden Ton, ganz schwach Richtung Gelbstich, nachgewachsen. Einlassung des Arztes: GOLDgelb. Ist doch nett gesagt! :D Und passt irgendwie zur ursprünglichen Farbe....



Kostenloser Newsletter