Wie reinigt man klebrige gummierte Griffe?

Die gummierten Griffe unseres Kinderwagens sind nach einer Flugreise klebrig geworden und darurch hat sich der Gummi mit Sand, Fusseln und sonstigem Dreck verbunden. Wir haben den Schmutz mittlerweile entfernen können. Die gummierten Griffe sind aber nach wie vor klebrig und somit sehr anfällig für erneutes Verschmutzen. Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand einen Tipp für uns hätte, wie wir die Griffe wieder "un-klebrig" bekommen können.
Halli-Hallo!

Versuch's mal mit reinem Alkohol (aus der Apotheke), oder mit
Hast Du's mit Glasreiniger versucht?- Wäre auch eine Möglichkeit, fällt mir grad ein...

Viel Erfolg!- Lieben Gruß...IsiLangmut
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich sage mit Waschbenzin abreiben......danach sieht es aus wie neu :daumenhoch:
Gefällt dir dieser Beitrag?
:) Danke für den Tipp.
Klebriger Griff eines Milch-Aufschäumers (Severin). Glasreiniger half nicht, aber mit Nagellackentferner hatte ich Erfolg.
Allerdings sollte man diese Methode nur anwenden, wenn die Optik anschließend keine Rolle spielt !!!!!!
Anda
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo,
für mich klingt das so, als wenn die Kunststoffoberfläche bereits durch irgend ein Mittel bereits angegriffen ist. Dann bleibt sie so klebrig, weil sich die Oberfläche / Versiegelung bereits abgelöst hat.
In dem Fall müsste man wohl den Griff mit einem anderen Material umwickeln oder versuchen einen neuen Griff zu bekommen. Alkoholhaltige Reinigungsmittel können z. B. solche Beschädigungen auslösen.
Solange die Oberfläche intakt ist, würde ich da nur mit Spülmittel und Mikrofasertuch rangehen. Eventuell einen festen Schaum aus einer Lauge mit viel Spülmittel bilden (z. B. mit einem Schwamm), den Lappen gut einweichen und für längere Zeit um den Griff wickeln, damit sich erstmal Fette lösen können. Fette können ebenfalls auf Dauer eine Kunststoffoberfläche angreifen.

LG Taita
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hm...vielleicht ist durch viel Sonne die Oberfläche der Gummigriffe beschädigt worden? Da bin ich "Taitas" Meinung. Wahrscheinlich ist es besser ihn auszutauschen oder zu umwickeln. Vielleicht könnt ihr auch beim Hersteller mal nachfragen, ob die wissen, was man da machen kann. Vielleicht gab es schon öfter dieses Problem.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wenn es immer noch um den Griff des Kinderwagens des TE's geht, sollte sich das Thema nach 5 1/2 Jahren allmählich erledigt haben :pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
:mellow: Ich habe das Problem jetzt gerade auch mit einem Schirmgriff.

Der ist auch klebrig geworden und noch nicht so alt.
War ein Geschenk und kann deshalb nicht getauscht werden.

Möchte gerne mal wissen, ob es mittlerweile andere Mittel gibt als Nagellackentferner oder
jemand noch eine andere Lösung weiss.

Ist dringend.

:heul:
Gefällt dir dieser Beitrag?
durchsichtiges Klebeband drum wickeln
Gefällt dir dieser Beitrag?
alternativ mal nach Griffband für Tennisschläger oder Badmintonschlägern gucken, das geht auch
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wie wärs mit Lackieren? - Ich würde mal in einem Fachgeschäft nachfragen.
Sonst Plan B: Mit solchem Band umwickeln wie @Binefant vorschlägt.

Huch, grad noch rechtzeitig einen Tippfehler entdeckt.. Fanti schläft nicht vor... rofl rofl




Noch mal solche Lachsalven wie neulich müssen nicht sein, gell?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (dahlie, 06.09.2017)
Huch, grad noch rechtzeitig einen Tippfehler entdeckt.. Fanti schläft nicht vor... rofl  rofl


wer weiß, wer weiß ... :lol:

Zitat (dahlie, 06.09.2017)

Noch mal solche Lachsalven wie neulich müssen nicht sein, gell?


och, war doch lustig ... vielleicht schlafe ich ja mit Schlefi vor :hihi:


Sorry @Bella, war ein kleiner Insider :ph34r:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Klebrige Gummigriffe und Gummiknöpfe nicht mit Alkohol abreiben, das löst die Gummimischung eher auf.
Am besten zuvor an einer unsichtbaren Stelle ausprobieren:
Babypuder auf klebrige Griffe stäuben, eine dünne Schicht reicht.
Tipp NICHT für Elektronische Geräte anwenden!
Bei Verschmutzung pudern, mit Seifenwasser und Frotee- oder Microfasertuch leicht abputzen.
Trockentupfen und erneut leicht pudern.

Bearbeitet von Der Hansel am 21.03.2018 02:00:33
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo Ihr Lieben,

habe ein ähnliches Problem, nur eben mit einem etwas älteren Fernglas, was längere Zeit im Schrank lag. Als ich es wieder in Gebrauch nehmen wollte, musste ich feststellen, dass die Gummierung am Griff (kaum verschmutzt) ziemlich darunter gelitten hat :schrei: , scheinbar wohl weil sie wenig gebraucht wurde oder es einfach das Material ist, was mit der Zeit diese Eigenschaft zu kleben entwickelt.
Ich möchte das kostbare Stück nicht wegwerfen und Klebeband kommt da auch nicht drum gewickelt.

Was also kann ich konkret als Pflege nehmen, dass man das Fernglas ohne weiteres wieder anfassen kann, ohne dass es wieder klebt oder sich gar auflöst? :hilfe:
Gefällt dir dieser Beitrag?
wir haben auch so ein Fernglas,und das selbe Problem.
Da kann man gar nichts mehr machen.
Das sind diese Weichmacher die darin enthalten sind.

Quasi löst sich das Gummi im Laufe der Zeit auf.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Mit hochkonzentrierter Waschpulverlauge abwaschen.
Funktioniert bei alten Tupperdeckeln und Messergriffen.
Viel Erfolg
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wir haben eine Lösung im Labor gefunden:
Aufkleber und Klebereste Entferner[/COLOR]. Gibt es von mehreren Firmen (z.B. Tesa)
Am besten funktionierte es mit dem [COLOR=red]M
ellerud
Produkt.
Einfach googeln oder auf Amazon.
Faserfreies Tuch verwenden, mit Geduld reinigen - hat dann nicht mehr geklebt.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich habe beste Erfahrungen mit Campherspiritus gemacht. Riecht anfangs kurze Zeit, verflüchtigt sich aber rasch. Die klebrigen Flächen meiner Kamera waren ruck-zuck wieder wie neu. Campherspiritus ist ein nicht-aggressives altes Hausmittel, das meine Oma schon verwendet hat. Es eignet sich zum Beispiel auch perfekt zum Beseitigen von Wasserrändern auf gebeizten Möbeln. Campherspiritus gibt es für wenig Geld in der Apotheke.
Gefällt dir dieser Beitrag?
A-Z Antwortet: Hallo zusammen, reibt die Gummifläche mit Talkum ein. Danach sollte es nicht mehr kleben. Viel Erfolg.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Noch eine ungiftige Ergänzung:
Erst abschmirgeln, feucht abwischen, dann mit Vaseline abreiben, wenn dann noch nötig, puder hinterher.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich hatte das selbe Problem mit Gummigerte USB-Sticks.
Das beste Mittel ist Handdesinfektions-Gel! (enthält 70% Ethanol)

Grüessli Anro
Gefällt dir dieser Beitrag?
Das ist der beste Tipp!
Habe heute meine alte gummierte Modellflug-Fernsteuerung ausgepackt, am liebsten hätte ich sie gleich entsorgt, sie klebte so, dass sie einem unmöglich aus der Hand fallen könnte. Das Handdesinfektionsmittel half wirklich. Es war zwar eine langwierige Arbeit, aber das einzige Mittel wo man nach 1 Minute spürte: das funktioniert wirklich und lohnt sich weiterzumachen.
Besten Dank für diesen Beitrag!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Jetzt knöpfe ich mir mit eurem Rat mal meinen schönen Regenschirm vor. Der hat einen sehr angenehmen mittelfesten Gummigriff, der aber jetzt nach Jahren auch nicht mehr der beste ist. Mechanik und Bespannung sind aber noch top. Seit Jahren fristet er ein Dasein im Schirmständer, weil eben der Griff eklig anzufassen ist und ich laufe unbeschirmt durch den Regen. Lenkerband will ich nicht unbedingt drum rum machen müssen, da würde mir der Griff zu dick, auch wenn ich aus früherem Rennradsport noch genug Übung haben könnte, das ordentlich hinzubekommen.

Wenn ich reinigen schaffe: gibt es einen elastischen Sprühlack oder sowas? Wenn ich nur reinige, aber nicht versiegle, habe ich ja nach kürzester Zeit dieselbe grieselig pappige Oberfläche wieder. Der Griff ist schwarz. Ich würde ihn gerne mit irgendwas versiegeln, was trotz dem, dass der Griff leicht weich ist, nicht abplatzt. Hat da jemand eine Idee?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Man hat dieses Kleben oft auch bei Fahrradgriffen, Regenschirme usw.
1)
2) Cockpitreiniger - bekommt man unter "Autozubehör". Hilft recht gut.

Reinigungsbenzin, Aceton oder Alkohol habe ich noch nicht probiert. Mit Aceton (Nagellackentferner) wäre ich vorsichtig, das hinterlässt mit Sicherheit Verfärbungen etc auf dem Material.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Super, lieber Hansel, beim klebrigen Schirmgriff halfen weder Waschbenzin noch Essigreiniger, der Tipp mit dem Babypuder hat prima funktioniert! Eingestäubt, eingerieben, etwas liegengelassen, nochmal eingepudert, mit den Händen abgewischt. Klebt nicht mehr!
Der dunkle Knopfgriff des klappbaren Schirms hat jetzt zwar weiße Wolken, ist aber glücklicherweise wieder zu benutzen.
Evtl. nochmal mit Spüli nachreinigen oder etwas Cellophan rumwickeln, aber der Puder-Rest ist so minimal, kann ich wohl bleiben lassen.
Der (für mich) teure Schirm hatte lange praktisch unbenutzt im Schrank gelegen. Ein esprit.
Wie schön, dass es "Mutti" und "Hansel" gibt, viel Zeit und Ärger erspart! Dankeschön :)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
Ingwer entsaften? Tipps gesucht für Ingwer entsaften Integrierte Küchengriffe erneuern Küchenschränke - Griffe reinigen Wie bekomme ich diesen Hahn "geschlossen"? für nähanfänger: was kommt ins nähkörbchen? rutschender Küchenbodenteppich Kunststoffdecke mit Fransen für Gartentisch Fensterputz-Tricks: ohne Streifen!