Nachspeise gesucht: Himbeeren, Erdnussbutter, Kekse, Creme


Huhu,

vielleicht kann mir jemand helfen, ich such das Rezept für eine Nachspeise, die es vor einiger Zeit auf einer Feier meiner Mutter gab.

Es war eine Schichtspeise, glaube ich, bestehend aus Himbeeren (angemacht?), einer Creme (Quark? Mascarpone? Joghurt?) und gekrümelten Butterkeksen (?) vermengt mit ein wenig Erdnussbutter (da bin ich sicher).

Kennt jemand von euch eine solche Nachspeise und hat dafür ein Rezept? Gegoogelt hab ich schon, aber leider nicht das richtige gefunden.

Zur Feier haben damals viele Gäste Salate und Nachspeisen beigesteuert, daher weiß heute niemand mehr, wer damals die Himbeercreme gesponsert hat...

Ich würde die Nachspeise gerne am Wochenende zu einer Geburtstagsfeier mitnehmen und daher ungern mit meinem Halbwissen experimentieren.

Danke! :blumen:


Keine Ahnung, was das für ein Rezept war. Kenn ich nicht, hab ich nie gegessen.

Ich würd halt sowas ähnliches nachbauen- identisch kriegst du's ohne Originalrezept eh nicht hin, in den Weiten des Internet wirst du wahrscheinlich verschiedene ähnliche Rezepte finden, aber welches ist das Original?

Also - eine Art Tiramisu-Creme aus Mascarpone und Ei herstellen, evtl. auch Quark zufügen damit es etwas "magerer" wird.

Dann keine Löffelbisquits verwenden sondern Erdnusskekse- diese großen runden Taler, die's auch bei Aldi gibt. Cookies mit Erdnüssen drauf. Diese zerbröseln und abwechselnd mit Creme und Himbeeren einschichten.

Die Himbeeren kannst du nach Belieben mit Himbeergeist, Grand Marnier oder dergleichen marinieren oder einfach so verwenden, je nachdem ob Kinder mitessen.


Du könntest auch eine süße Lasagne machen:

250 g Mascarpone (Doppelrahm oder Joghurtfrischkäse geht auch)
1 Be. Joghurt
1 Be. Sahne, geschlagen
1 Eßl. Zucker
1 Pckg. Löffelbisquits
200 g püriertes Beerenobst
etwas weiße Schoki, geraspelt

Mascarpone, Joghurt, die geschlagene Sahne und den Zucker
miteinander verrühren.
Die Hälfte davon in eine Auflaufform geben.
Darüber die Bisquits schichten.
Dann darüber die restl. Creme.
Mit dem Beerenobst alles bedecken und
die weiße Schokolade darüber streuen.

Die Lasagne möglichst 1 Tag im Kühlschrank ziehen lassen.
Dann aber erst vorm servieren die Schokolade darüber streuen.

Ich weiß, ist ohne Erdnussbutter, aber ne Alternative.


Himbeeriges geschichtetes, keine Ahnung, wie es heißt :D

200 g Sahne
250 g Quark
200 bis 250 g Mascarpone oder Frischkäse, evtl. auch einen Anteil Joghurt (je nach Gusto)
ca. 100 g Zucker
1 - 2 Päckchen Vanillezucker
250 bis 300 g Himbeeren

Belag:
3 Esslöffel Zucker
3 Esslöffel Butter
ca. 100 g zertrümmerte, ungesalzene Erdnüsse (oder Haselnüsse, Walnüsse...)
zerbröselte Löffelbiskuits (oder Butterkekse...)

oder
3 Esslöffel Zucker
3 Esslöffel Erdnussbutter

Für den Belag in einer Pfanne die Butter schmelzen, den Zucker und zerbröselte Biskuits einstreuen, so dass es karamellisiert. Nicht zu heiß werden lassen, da es sonst verbrennt. Alternativ könntest du normale Butter und Erdnussbutter mischen. Müsste auch funktionieren, so dass es gut karamellisiert. Würde ich vorher ausprobieren.

Quark, Mascarpone (o.ä.), Zucker verrühren, Sahne steif schlagen, unter die Masse heben.
Creme und Himbeeren schichten, das abgekühlte Nusskaramell oben drauf, fertig ist die Laube :D

:blumen:




Tante Edit war mit einer Creme da, die sehr lecker schmeckt:

500 g Quark, 250 g Mascarpone, und 500 g Joghurt vermengen, 200 bis 250 g steif geschlagene Sahne drunter heben, mit Zucker abschmecken.

Bearbeitet von Wecker am 12.01.2011 11:58:32


Das kann ein Tiramisu im Glas gewesen sein,da gibt es Varianten ohne Ende alein schon bei der Creme ;)
Einfach mal durchprobieren :sabber:


Keke,

das klingt nach Trifle, einer Nachspeise aus England - sehr lecker :sabber: . Nur daß da Erdnußbutter draufgehört, das ist mir neu.


Für Trifle werden doch Löffelbiskuits in Alkohol getränkt, Trifle enthält Marmelade und Schlagsahne?! Oder irre ich mich? Das klassische Trifle hat doch keine große Ähnlichkeit mit Keke's Dessert?
'Tschuldigung meine Neugier, aber das würde mich jetzt interessieren :blumen: Und viellleicht auch dein Rezept, Gabybambi? :)

Sorry für's Dazwischenquaken, keke! :blumen: :lol:


Wecker,
ich wollte mein Rezept mal eben ganz fix suchen, habe es aber noch nicht gefunden. Ich melde mich, wenn ich Erfolg hatte.

Aber in einem hast Du Recht: die Kekse waren in Alkohol getränkt - das hatte ich völlig vergessen.


Eine englische Freundin von mir macht den Trifle mit Schichten aus Götterspeise, gekrümelten Keksen, unter die was Alkoholisches gemischt war (dann matschen die schön zusammen) und sowas wie Puddingcreme bzw. gekochter Vanillepudding. Ob das aber original ist, weiß ich auch nicht... aber lecker....


Könnte auch ein Tutti - Frutti gewesen sein ;)

Das kann man auch mit den verschiedensten Cremes und sogar nur mit Pudding machen,so wurden bei uns früher immer die übrigen Weihnachtsplätzchen endsorgt.
Am leckersten war es mit eingemachten Zwetschgen und Vanillepudding :sabber:



Kostenloser Newsletter