verzogene Holzleisten: Können die wieder gerade werden?


Hallo!
Ich habe schöne, schwedische Holzjalousien, deren Aufhängung mit einer entsprechenden Holzleiste abgedeckt sind. Nun hat sich bei einer Jalousie diese Leiste (Insgesamt ca. 1.20 m lang) verzogen, das Ende lugt ca. 5 - 6 cm hervor und lässt sich nicht mehr mit der Klettverbindung, äh, bändigen, sondern das betreffende Ende löst sich sofort wieder.
Ich dachte an Anfeuchten und Beschweren, geht das gut?


Liebe dahlie :blumen: - Ja, versuche es doch mal so. Holz kann ja in Form gebogen werden, wenn es naß ist.

Evetuell benutzt du meherere kleine Schraubzwingen, die du kurz hintereinander an der Leiste fixierst. Aber lege etwas unter, damit es keine Abdrücke gibt. Wenn das hochstehende Stück jedoch zu kurz sein sollte, würde ich einfach eine Kordel mit mehreren Umdrehungen eng darum binden und trocknen lassen. Aber eher nicht an/auf der Heizung.

Liebe Grüße!!!


Zitat (dahlie @ 13.01.2011 12:45:36)
Ich dachte an Anfeuchten und Beschweren, geht das gut?

Ja es geht. Holz läst sich auch mit Dampf formen, z.B. über einem Kochtopf heiß dämpfen und in der gewünschen Form 1~2 Tage halten.

Zitat (Nightingale @ 13.01.2011 13:53:16)
Ja es geht. Holz läst sich auch mit Dampf formen, z.B. über einem Kochtopf heiß dämpfen und in der gewünschen Form 1~2 Tage halten.

oh man da tun ein ja die arme weh, :trösten: dahlie :trösten:







:pfeifen: :pfeifen: rofl rofl rofl rofl rofl

Gitti, danke für Dein Mitgefühl! Ich hatte wohl zu Recht befürchtet, dass, eh. Schmutzradierer hier nichts ausrichten können. :D
Nun, da muss also Nässe ran; kann also heißer Dampf sein... Werde der Leiste Eure Antworten vorlesen, dann kann nix mehr schiefgehen. :pfeifen:
Werde sie also vorbereiten und dann platt auf den harten Boden legen, beschwert mit ein paar Backsteinen, die hier zufällig rumliegen, auf der Rückseite.
Hatte zuerst überlegt, sie ein wenig in die falsche Richtung zu biegen, aber das tue ich wohl besser nicht.)

Bearbeitet von dahlie am 13.01.2011 15:10:32


na hast du vielleicht so ein Dampfer zum reinigen?
da musste nicht solange über Herd halten. :wub:

nee der wird die da nix bringen, aber wenn sie einmal unten ist, kannst du sie damit mal schnell reinigen, wenn sie sowieso nass werden soll. :P


Liebstes Sternenblümelein,

eingedenk der Tatsache, daß Deine Knöchelchen nicht die besten sind, kam mir die Idee, daß Du's mal mit dem Dampfbügeleisen versuchen könntest!- Würde die Leiste leicht anfeuchten vorher, und dann auf höchtser Dampfstufe (mit einem untergelegten Tuch!), mal die Leiste bearbeiten.
Und anschließend legst Du Plastik drauf, dann die Telefonbücher von Kölle und die Bibel und Alles, was schwer ist!- Oder: leg' die 'behandelte' Leiste unter die Matratze....jedenfalls 'was Schweres drauf, bis es wieder gerade ist, das krumme Ding!

Ich probiere ja auch so allerhand aus...und würd's so versuchen..liebe Grüße...Isi


Ja, Isi. Dampf machen mit'm Eisen, das probiere ich mal, denn einen" Dampfer"wie Gitti vorschlägt, habe ich nicht.
Ich danke Euch Allen jetzt erst mal für die schnellen Tipps! :blumenstrauss:
Und dann beschweren - aber buchstäblich! :pfeifen:


Dahlie,

Deinem Bügeleisen zuliebe würde ich das nicht machen. Die Dampfmenge ist im Normalfall zu gering! Da musste lange drücken.

Nimm lieber den größten Pott den Du hast.

Gruß

Highlander



Kostenloser Newsletter