Duschvorhang bei 90 Grad waschen ? Wie Duschvorhang richtig sauber machen?


Auf meinem Duschvorhang steht, dass er nur bei maximal bei 40 Grad gewaschen werden soll. Da er davon nicht sauber wurde habe ich ihn letztens habe ich ihn bei 60 Grad gewaschen, dabei ist auch, wie erwartet, nichts negatives passiert.

Unten, da wo er hängt ist er aber noch immer etwas bräunlich.

Wenn ich ihn bei 90 Grad wasche und er danach hinüber ist, dann ist das nicht so schlimm. Dann kaufe ich mir eben einen neuen.

Aber besteht Gefahr, dass die geschmolzene Plastik die Waschmaschine beschädigt?

Gibt es sonst noch Möglichkeiten den Duschvorhang wieder ordentlich sauber zu bekommen oder muss der nach ein paar Jahren einfach mal neu gekauft werden?


benutze einfach clorix und di prps sind gelöst;))

Sille


Schmelzen tut der vorhang nicht. So heiß kann Wasser gar nicht werden. Vorher verdampft es. Er könnte aber wüste knitterfalten geben oder der vorhang verzieht sich.

Machs wie Sille geschrieben... Klorix zufügen...und normal mit Pulvervollwaschmittel waschen. Wenn er die 60 Grad letztes mal ausgehalten hat, wird er es diesmal auch wieder.

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 24.01.2011 00:34:28


Wie der Bär schon sagt... Klorix bleicht zwar heute nicht mehr so gut wie früher, aber auf jeden Fall desinfiziert es und - nein, schmelzen tut der Vorhang sicher nicht, aber vielleicht kommt er nach dem Schleudern sehr gründlich gereinigt, aber in praktisch zerlegten Einzelteilen wieder aus der Maschine... der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. :D


Nein bomio :blumen: 90 °-Wäsche - das würde ich auch nicht tun, bei Plastik ja schon gar nicht und für die Textilen Vorhänge ist es sicher auch zu heiß, die Falten werden bleiben.
Das Bräunliche kommt (auch) vom Kalk - ich würde heißes Essigwasser (60 Grad geht ja, wie du schreibst) zum Einweichen, für hinterher zum Abrubbeln nehmen und danach alles gut abspülen. Ganz wird es aber sicher nicht mehr rausgehen, auch nicht mit Klorix.
Manchmal die die Dinger auch zu lang, unten ist ja so eine Art Bleiband (Wulst) - deshalb kürzt man das Ding dann auch nicht. Ich denke, wenn der Vorhang nicht zu tief in der Seife hängt, wird sich auch nicht so viel verfärben.

Nur mal so am Rande:
Ich habe abgeschnittene, textile Vorhänge schon zu Bistro-Gardinen für Kellertüre und -fenster und für das Gartenhäuschen umfunktioniert, das Unansehnliche oben und unten abgeschnitten - oft kann man aber die Lochleiste oben noch dafür nutzen.


Und wenn er nach dieser Prozedur dann immer noch nicht sauber ist, wäscht Du ihn ganz einfach noch 30 x. Das freut dann Deinen Geldbeutel und die Umwelcht auch gleich mit. Und hinterher kannst Du Dir ja immer noch einen für € 9,99 .- kaufen.

Wo leben wir eigentlich???? Ist noch keiner dahinter gekommen, dass auch jede unnütze Wäsche Geld kostet?

Wenn der Vorhang bei 2 Wäschen nicht richtig sauber geworden ist, dann kaufe ich mir doch gleich einen Neuen und doktore nicht ewig daran herum.

Und für den Neuen gilt: Nach der Benutzung richtig abtrocknen lassen und regelmäßig waschen und nicht erst, wenn der Schimmel schon blüht.

Gruß Klaus N


Also bei den Schwiegereltern gabs auch mal einen Duschvorhang, der unten nicht mehr schön aussah und Stockflecken hatte.
Da habe ich einen Eimer mit Wasser und 250 ml. Dan Klorix gefüllt paar Stunden stehen lassen , dann rausgenommen, abtropfen lassen, abgenommen und bei 40 Grad in der Waschmaschine gewaschen. Der sah aus wie neu.

Nach abpumpen ohne Schleudern wieder aufgehangen und Schwiegereltern empfohlen den Vorhang erst immer wieder zusammenzuschieben, wenn der Vorhang ganz trocken ist.

LG von der lio


Hallo, meine Mutter hat es auch mal gut gemeint und meinen alten Duschvorhang aus Plastik gut heiss gewaschen.

ERGEBNIS: aus bedrucktem Vorhang wurde ein STRAHLEND WEISSER :blink:

Ziel verfehlt!! :lol:

Hab dann einen neuen für 10 EUR gekauft.

@KlausN - nicht gleich so hart hier mit den Leuten umgehen! Gibt auch Badezimmer die man nicht gut lüften kann, dann kann man den Duschvorhang so gut trocknen lassen wie man will, das dauert einfach lang und dann entstehen auch Stockflecken ohne dass man gleich schlecht putzt oder nicht! :labern:

Habe in meiner ersten Wohnung ein MINI-MINI Bad gehabt, nur mit einer schwachen Lüftung, alle paar Monate hab ich einen neuen Duschvorhang kaufen müssen, weil der Alte quasi schon beim Aufhängen Stockflecke bekam. Die Abluftanlage war einfach zu schwach für so viele Wohnungen in einem großen Mehrparteien Haus! Und ehrlich auf Dauer geht neu kaufen aufs Geld! Grad als Azubi!


Zitat (Die Bi(e)ne @ 24.01.2011 04:14:27)
Wie der Bär schon sagt... Klorix bleicht zwar heute nicht mehr so gut wie früher

Nicht ganz richtig. DOMESTOS bleicht heutzutage nimmer so gut, weil es keine Chlorverbindungen mehr enthält. Domestos bleicht mit Sauerstoff.

Dan Klorix und andere haben Chlorverbindungen (Natriumhypochlorit). Bleichen wie gewohnt :blumen: :blumen:

Zitat (KlausN @ 24.01.2011 17:34:49)
Und wenn er nach dieser Prozedur dann immer noch nicht sauber ist, wäscht Du ihn ganz einfach noch 30 x. Das freut dann Deinen Geldbeutel und die Umwelcht auch gleich mit. Und hinterher kannst Du Dir ja immer noch einen für € 9,99 .- kaufen.

Wo leben wir eigentlich???? Ist noch keiner dahinter gekommen, dass auch jede unnütze Wäsche Geld kostet?

Wenn der Vorhang bei 2 Wäschen nicht richtig sauber geworden ist, dann kaufe ich mir doch gleich einen Neuen und doktore nicht ewig daran herum.

Und für den Neuen gilt: Nach der Benutzung richtig abtrocknen lassen und regelmäßig waschen und nicht erst, wenn der Schimmel schon blüht.

Gruß Klaus N

Man könnte meinen dir ist ne Laus über die Leber gelaufen. Warum denn so Zickig?

Es gibt wahrlich schlimmere Geldverschwendung als mal etwas vergeblich zu waschen.

Deshalb gleich neu kaufen ist ja wohl auch etwas übertrieben. Ich hab meinen Duschvorhang auch schon 3 mal waschen müssen, weil er Stockflecken bekam. Kann halt mal passieren. Mon dieu.... gibt schlimmeres.

Wenn unser Duschvorhang unten sich ein wenig verfaerbt hat, spruehe ich ihn immer mit Badezimmerreiniger ein, der auch Chlor enthaelt. Das lasse ich eine Weile einwirken und spuele alles einfach ab. Geht wunderbar. Die Idee mit dem Eimer ist auch gut. Muss ich mir merken.


Ich wasche meine Textil-Duschvorhänge immer bei 60 Grad in der Waschmaschine.

Wenn aber nichts mehr zu retten und der Duschvorhang unansehnlich ist, wechsele ich ihn einfach gegen einen neuen aus.

Teuer ist so ein Textil-Duschvorhang meines Erachtens nicht, wenn man ihn rechtzeitig beim Discounter in der Aktion kauft oder irgendwo anders aus dem Angebot. Ich mache es immer so, daß ich bei derlei Aktionen immer einen kaufe und zurücklege. Wenn dann der alte Duschvorhang nicht mehr zu retten ist, habe ich gleich einen neuen, günstigen zum Auswechseln parat.. ;)