Mircos Leiche wurde gefunden


Das schlimmste was Eltern passieren kann,ist jetzt für Mircos Eltern Gewissheit:
Ihr kleiner Sohn ist Tot.
Ich wünsche den Eltern ganz viel Kraft und sende der Familie mein herzlichstes Beileid.
Machs gut,kleiner Mirco.
Auch wenn ich die Familie nicht kenne,fühle ich mit ihnen und ich hoffe das sie die schreckliche Tat überstehen werden.
Ich werde heute Abend eine Kerze für Mirco anzünden.

Bearbeitet von Unicorn68 am 27.01.2011 13:30:54


Oh nein so lange wurde gebangt. Woher hast du denn die Nachricht??


Kam grad in den Heute-Nachrichten.

Irgendwie aber bissi unpassendes Unterforum hier.

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 27.01.2011 13:31:01


ok... ich hab noch nichts davon gelesen.


Klar Knuddel, aber wohin damit? Ich wüßte jetzt nicht wo das reinpasst.


Das Schlimmste was Eltern passieren kann, ist wenn die Kinder einfach verschwinden, egal ob entführt oder davon gelaufen und die Eltern mit der Ungewissheit leben müssen.
Mircos Eltern können jetzt wenigstens Abschied nehmen. Mein Beileid gilt seiner Familie.


Zitat (Unicorn68 @ 27.01.2011 13:33:25)
Klar Knuddel, aber wohin damit? Ich wüßte jetzt nicht wo das reinpasst.

Hast recht Unicorn. Hab grad nochmals geguckt.... so wirklich passen tut es in keinem Forum... :unsure:

Lassen wir es einfach hier und machen es passend. ^_^ ^_^

Es berührt jeden Menschen, wenn ein Kind stirbt.


Mein herzliches Beileid an die Familie..

Ich habe bisher immer noch gehofft, daß der Junge noch lebt und vielleicht irgendwo versteckt gehalten wird. Jedoch in diesem Falle weiß man nicht, ob er dann jemals sein Trauma hätte verarbeiten können.

Seinen Eltern und Geschwistern bleibt nur der schwache Trost, daß sie nun Abschied von Mirco nehmen können. Es ist immer sehr traurig, wenn man sein Kind verliert und dazu noch auf diese Weise..

Gestern am frühen Abend in der "Aktuellen Stunde" im WDR-Fernsehen wurde schon erwähnt, daß man einen dringend Tatverdächtigen festgenommen hat und er noch verhört wird. Näheres wollte man noch nicht bekanntgeben. Nach Mitternacht wurde dann berichtet, daß es sich bei dem Verdächtigen um einen 46jährigen Familienvater!! aus Viersen handelt. Man versteht die Welt nicht mehr..

Vorhin hörte ich in den Nachrichten, daß der Verdächtige einen VW Passat besitzt - das Fahrzeug, das Zeugen am besagten Abend des Verschwindens des Jungen gesehen haben wollen. Dieses Fahrzeugs wollte er sich nun entledigen, indem er es in den Niederlanden verkaufen wollte. So scheint man wohl auf seine Spur gekommen zu sein..

Bearbeitet von schnuffelchen am 27.01.2011 15:02:46


ich hoffe, dass das kind nicht lange leiden musste. dass es einen schnellen tod hatte. und nicht langsam zu tode gefoltert wurde. :(

für die familie des jungen tut es mir schrecklich leid. grefrath ist nicht weit entfernt von mir. ich hatte so sehr gehofft, dass der junge noch leben würde. jedoch nicht daran geglaubt. die eltern und alle, die das kind liebten, haben nun endlich gewissheit.

morgen soll es eine pressekonferenz geben. und ich weiß nicht, ob ich details über mircos tod erfahren möchte. ich hoffe, der täter wird niemals wieder in freiheit leben können.

ich habe nichts darüber gelesen, wie lange das kind schon tot ist. ob die eltern es noch sehen und in den arm nehmen können. :(


Irgendwie habe ich gehofft, dass der Junge noch lebt, aber im Inneren habe ich geahnt, dass solche Verbrecher keine Zeugen wollen.

Zitat (schnuffelchen @ 27.01.2011 14:45:55)
Nach Mitternacht wurde dann berichtet, daß es sich bei dem Verdächtigen um einen 46jährigen Familienvater!! aus Viersen handelt. Man versteht die Welt nicht mehr..

Er hat zwei Familien zerstöhrt. Mircos und seine eigene. Was werden wohl seine Kinder empfinden?

das schert ihn nicht. weder ihre eigene familie noch die des opfers. oder das opfer selbst. :angry:


Zitat (Rumburak @ 27.01.2011 19:57:07)
Er hat zwei Familien zerstöhrt. Mircos und seine eigene. Was werden wohl seine Kinder empfinden?

Genau das habe ich auch gedacht! Ich hoffe nur, daß die Nachbarschaft dieses Menschen die Ehefrau und die Kinder nicht meidet, sondern ihnen hilft!!!Sie können ja nichts dafür, was ihr Vater und Ehemann ihnen angetan haben!!!!

ich bin nur traurig, ich kann nur mein Mitgefühl ausdrücken. :unsure:


Ich kann es auch nicht glauben! Auch wenn ich keine Mutter bin... ich kann mir vorstellen das so ein Ereigniss einen aus dem Leben reisst..
Ich glaube wenn ich mein Kind zu grabe tragen müsste oder sogar noch so eine schlimmer Erfahrung machen müsste, wäre ich mein Leben nicht mehr froh!
Grefrath ist ca 10min von mir entfernt und ich finde es einfach schrecklich das soetwas in ein "Dorf"...ach eigentlich egal ob Dorf oder Großstadt....ich kann sowas einfach nicht begreifen!!! :heul:

Ich habe gehört der Täter ist um die 26 Jahre alt und hat selber 2 Kinder und kommt aus Schwalmtal!

Mein tiefstes Mitleid an alle betreffenden Personen im Fall Mirco!

Edit: jetzt sagen Sie der Täter ist 45....

Bearbeitet von Katrin85 am 27.01.2011 20:35:00


Kaum zu fassen, dass er nun tot ist. Ich habe zwar nicht mehr wirklich daran geglaubt dass er lebend gefunden wird, aber warum soll es keine Wunder geben???

Der Familie das herzlichste Beileid und genügend Kraft irgendwann wieder ein ruhigeres Leben führen zu können und sich langsam an ein Leben ohne ihren Liebling gewöhnen zu können.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Schmerz jemals ganz verschwindet, ebenso kann ich mir nicht vorstellen, dass je wieder alles ganz normal sein kann! Mann kann glaube ich beim Verlust eines Kindes nur lernen damit zurechtzukommen und damit zu leben und nicht selbst daran zerbrechen!

Und dann auch noch ein Verbrechen, das WARUM wird sich für die Eltern wohl nie klären!


Es ist so furchtbar.Ich fühle mit den Eltern und den Angehörigen.
Die Mutter sagte ja,sie fühlt,dass ihrem Kind etwas schreckliches
zugestossen ist.Jetzt diese furchtbare Gewissheit.


Der Täter hat selbst eine 3jährige Tochter und der Sohn war kaum
älter als Mirco.Erschreckend,wie er so beschrieben wird.
Unauffällig,hilfsbereit und jemand dem man seine Kinder
anvertrauen würde....


Eine Pressekonferenz zu diesem Fall läuft seit ein paar Minuten auf N-TV..


Mein Beileid an die Familie.


Ich finde es einfach nur traurig.






Letti

Bearbeitet von Letrina am 28.01.2011 11:22:19


Ja, schrecklich....leider kann man keinem in den Kopf gucken, die Familie tut mir leid, mein herzliches Beileid!
Aber mir tut auch die Familie des Täters leid, es muß ein unmenschlicher Schock sein zu erfahren was der Ehemann, der Vater da getan hat! :(
Er hat zwei Familien zerstört! :angry:



Kostenloser Newsletter