welches Thermometer? rektal, Ohren- oder Stirnthermometer ?


Hallo,

letzens habe ich ein Sitrnthermometer gesehen und mich gefragt, wie genau oder zuverlässig die sind...
Hat jemand Erfahrung damit? Hatte vor Jahren mal ein Ohrenthermometer, das war aber sehr ungenau.

Als die Kinder noch klein waren, ging das natürlich rektal am genauesten, aber jetzt?

Wie sind Eure Erfahrungen?

Nette Grüße
nettchen :rolleyes:


Wir haben seit neustem (auch) ein Thermometer, mit dem man an Stirn UND im Ohr messen kann. Das im Ohr kann ich noch nicht, ich glaub ich ziele immer in die falsche Richtung. das hatte ich mir einfacher vorgestellt <_<

An der Stirn gehts glaube ich ganz gut. Man muss da über der Augenbraue anfangen, und lt. Beschreibung mind. 3 sec über die Stirnarterie fahren. Bei meinem Mann hats geklappt mit dem Messen.

Wenn du wissen willst, welche Thermometer am genauesten messen, schau doch mal bei Stiftung Warentest, da gibts bestimmt was dazu.

:blumen:


Letzter Test von Fieberthermometern war im Sept. 08., falls das weiter hilft bei der Suche, hab grad geschaut, hab einen Stapel alter Hefte, aber leider keine so alten :rolleyes:


Zitat (nettchen @ 01.02.2011 12:24:14)
Als die Kinder noch klein waren, ging das natürlich rektal am genauesten, aber jetzt?

Auch jetzt geht's rektal noch am genauesten. Ich bin inzwischen fast 46 Jahre alt und messe, wenn erforderlich, immer noch rektal... eben weil's im Mund oder unter der Achsel zu ungenaue Werte gibt. Grad wenn man (z. B. für natürliche Familienplanung) möglichst genaue Werte braucht, ist's so am besten.

Wir haben auch ein normales Fieberthermometer, was immer noch am besten ist.
Zwar hab ich mich letztes Jahr verleiden lassen ein Ohr/Stirnthermometer beim Discounter zu kaufen, aber ...
Es wurde zwar von Stiftung Warentest mit gut ausgezeichnet, die Messwerte stimmen überhaupt nicht.



Kostenloser Newsletter