Gro├čes Adventsgewinnspiel!

Gro├čes Adventsgewinnspiel!

Gewinne ein buntes Backpaket vom Hobbyb├Ącker im Gesamtwert von ├╝ber 150 ÔéČ!

Schimmel auf dem Geschirr

Man würde es ja auch riechen...ich denke, die Maschine wird doch zwischendurch zu oft neu befüllt, dann kommt Luft dran.
Sähe sicher anders aus, wenn man sie ein paar Tage nicht öffnen würde - etwa wie beim abgeschalteten, geschlossenen

Ach nun lasst es sein, ich lasse nichts rumstehen, bei mir kann nichts schimmeln
und gut ist. Ich habe meine persönliche meinung über Hygiene. Ich handiere in meiner
Küche mit lebensmitteln, da darf es keinen Schimmel geben.
habe aber keinen krankhaften Putzfimmel

Zitat (Die Außerirdische, 03.02.2011)
Ich schmeiß die Spülmaschine auch erst an wenn sie voll ist.
Aber Schimmel hatte ich noch nie.
Anscheinend mache ich was falsch :hmm:

Du Spülst bestimmt vor :P

Jo mei, ich spül auch nicht jeden Tag. Wegen so wenig Geschirr fang ich nicht an. Sehe ich gar nicht ein. Reine Verschwendung von Energie, Wasser und auch noch Zeit. Hab wahrlich wichtigeres zu tun, als jeden Tag Geschirr zu spülen.
Ja, mein Geschirr bleibt auch mal paar Tage stehen. Besonders wenn ich übers Wochenende in den Schwarzwald fahre und da hats auch schon mal ein bissle Schimmel gegeben. Da sag ich nur: NA UND!!! Wie man sieht lebe ich, zum Leidwesen mancher hier, immer noch und bin gesund und munter. :P :P :P :P

Knuddel, neeee :no: das glaube ich dir nicht, der Meister der Reinlichkeit, Sachbearbeiter aller Flecken,

ausgerechnet DU sollst so einer sein??? :verwirrt:

Wer unter uns ohne Schimmel ist, der werfe den ersten Teller - aus dem Fenster! :engel:

Zitat (SCHNAUF, 03.02.2011)
Wer unter uns ohne Schimmel ist, der werfe den ersten Teller - aus dem Fenster! :engel:

... muß ich das Fenster vorher aufmachen???

Das wäre ratsam, weil ja bekanntlich GLASscherben kein Glück bringen. ;)

Zitat (GEMINI-22, 03.02.2011)
Knuddel, neeee :no: das glaube ich dir nicht, der Meister der Reinlichkeit, Sachbearbeiter aller Flecken,

ausgerechnet DU sollst so einer sein??? :verwirrt:

Doch, so bin ich. Bin auch nur ein Mensch. :-)

Also -

Gebt dem Schimmel die Sporen !!!

:wub: Knuddelbärchen :wub: schön das du so menschlich bist.

Ich fürchte mich ja ein wenig vor diesen " Frauen von Stepford" :ph34r: die sind zu perfekt...

Zitat (Pumukel77, 04.02.2011)
:wub: Knuddelbärchen :wub: schön das du so menschlich bist.

Ich fürchte mich ja ein wenig vor diesen " Frauen von Stepford" :ph34r: die sind zu perfekt...

Jo mei, ich koch meine Suppe auch nur mit Wasser.
Da ändert auch nix daran wie ordentlich jemand seinen Haushalt führt oder nicht. Ich will auch gar keinen perfekt geführten Haushalt. Das ist doch öde.
In meiner Wohnung sieht man, das hier jemand lebt. Da liegt auch mal Staub rum, es steht mal ein wenig dreckiges Geschirr oder bei der Brotmaschine kullern paar Krümel rum oder die Altpapierkiste in der Ecke hat einen lebensgefährlich hohen Füllstand erreicht.

Na und....wen es stört, der darf gern putzen. :lol: :lol:

Hoch gelobt sei der Dreck und die Unordnung in Maßen. In alle Ewigkeit. AMEN!

Wohst du noch oder lebst du schon....sozusagen :D
Wir leben hier auch,ich putze gern und auch viel, aber spuren von Leben dürfen immer sichtbar sein, besonders die meiner Kinder. Dazu gehört eben auch das immermal was liegen bleibt,lang lebe das creative Chaos.

Richtig Pumukel! Mein Name kommt auch nicht von ungefähr... Ich werde auch im richtigen Leben so genannt.
Bei mir ist es zwar soweit sauber. Der Boden, die Küche und das Bad. Das sind die drei "Sachen" die bei mir jeden Tag geputzt werden. Alles andere versinkt bei mir auch schon mal im Chaos. Den Namen MissChaos habe ich mir "eingefangen" weil ich immer auf der Suche nach "verräumten" Sachen bin. Meistens liegen die Sachen entweder unter der Treppe oder in meiner "Kruschtel-Ecke" im Flur. Oder in meiner überladenen Schublade in der Flurkommode. Das sind die drei Plätze in die immer alles schnell "weggeräumt" wird. So einmal alle 4-6 Wochen wird aber auch da mal wieder sauber gemacht.
Geschirr habe ich zwar selten in der Spüle stehen aber dafür wartet die Spülmaschine so lange bis sie voll ist.
Die Betten werden morgens nur aufgeschüttelt und zurückgeschlagen. Ansonsten - Wem es in meiner Wohnung zu unordentlich ist, der darf gerne vor der Türe stehen bleiben. <_<

Zitat (Latira, 02.02.2011)
Haaaaaaaaaaallo,

ich bin leider in den letzten zwei Wochen nach einem Unfall im Krankenhaus gewesen, und zwar nicht in meiner Heimatstadt. Jetzt komm ich heim in mein Studentenzimmer - und wie befürchtet ist das Geschirr in meinem Spülbecken zum Teil angeschimmelt (in der Spüle lagen Tassen, etwas Besteck,  2 Töpfe, eine Pfanne und mehrere Teller.

Ich besitze keine Spülmaschine! Habe da: Geschirrspülmittel, Essigreiniger vom Aldi (schätze den sollte man aber von Geschirr fernhalten, ebenso wie das Scheuermittel), einen kleinen Rest Sagrotan (für Oberflächen, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen).

Frage: Muss jetzt das komplette Geschirr ersetzt werden? Oder kann man das Ganze noch irgendwie retten?

Bitte um rasche Antwort, bin verzweifelt!!!

Wasche das Geschirr sehr heiß und statt Spüli mit dem Sagrotan ab, spüle es klar und heiß nach und lasse es sehr gründlich trocknen.
Investiere in eine Flasche davon, im Vollsortiment-Discounter E...ka für 3,99 und sprühe damit gründlich Deine Schränke aus, ehe Du das Geschirr da wieder hineinräumst.
Vermutlich ist die ganze Bude schon ewig feucht, auf jeden Fall kannst Du da nix für - aber zumindest Dich und das Geschirr schützen. :)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 05.02.2011 03:56:18

hach.. herrlich lustig hier! Habe zu Anfang meiner Haushaltskarriere auch noch mit der Hand abwaschen müssen und ich kann euch sagen! Ich habe es gehasst... Und ich hab das auch nur so alle zwei Tage gemacht. War mir einfach zu umständlich jeden Tag!

Aber seit ich meine gute Maschine habe läuft die auch nicht öfter. Weil im Singelhaushalt, auch mit Kochtöpfen die Maschine nicht immer gleich ganz voll ist. Man muss nur genug Geschirr haben, damit man lange genug auskommt. Und morgens vor der Arbeit noch spülen, oder Maschine anmachen käme mir gar nicht in den Sinn. Denke mir nämlich immer, wenn ich nicht da bin und die Maschine läuft, könnte die ja auslaufen und ich merke das erst nach 10 Stunden wenn ich aus dem Büro komme! Na das Drama will ich nein, nie und nimmer erleben! :nene: Also bleibt es ungespült in der Maschine!!

Ansonsten, wie schon beschrieben, Schimmel mit Spüli und evtl. Essig abwaschen und fertig!

Ich bin bei Schimmel nicht soo empfindlich auf Geschirr, alles gründlich gespült. Ich lebe noch, und mir ist auch schonmal was angeschimmelt, weil ich es in der Tasche einfach vergessen habe!

Bin lange keine perfekte Hausfrau, bin oft creativ und dass muss dann mal chaotisch rumstehen, bis ich mit manchen Dingen weiß was ich damit anstelle und wo es hinkommen soll! Wenn das stört, der kann ja wegschauen in meiner Wohnung kann man leben! Ich ersticke nicht im Dreck, es wird alles schon geputzt. Aber manchmal ist es halt chaotisch...

Und, @ Stierfrau, wenn das passieren würde während Du im Büro bist, und Du hättest einen formidablen Schaden verursacht: KEINE Versicherung wurde auch nur eine müde M, äh, Euro rausrücken, denn das wäre extrem fahrlässig. Weder Wama noch Spüma laufen bei mir wenn ich nicht zuhause bin. Kann trotzdem passieren dass ein Schlauch reißt oder was, und ich bekomme es erst mit wenn die Leute vom Bistro unter mir hochkommen wegen Überschwemmung. Aber dann bin ich "geschützt", entweder durch Haftpflicht- oder Hausratversicherung.

Es ist zwar schon einige Beiträge her, aber ich kann es mir nicht verkneifen *schäm* : Warum wohl Knuddel sich so auskennt mit Fleckenmittel?? Na? rofl

Neues Thema Umfrage