Blumenkohl: zu groß für Zwei, und nu ?


Moin Muddies,

wir lieben Blumenkohl.
Gestern gab's den im Angebot.
Schön, sehr schön.
Nachdem ich zu Hause war, habe ich erst mal festgestellt, daß das ein doch ziemlich großer Okolüt ist.
:wallbash:
Leider sind wir nicht die ganz großen Esser.
Mag evt. auch daran liegen, daß wir nur abends warm speisen :wacko:

Heute und morgen kann ich das Teil wohl gut verarbeiten.
Mit Sicherheit aber nicht alles - und frischer wird er ja nun auch nicht. <_<

Habt Ihr Ideen / Rezepte ? :sabber:
Danke Euch im Voraus !!! :blumen:

Euch ein schönes Wochenende

Taline
(Grüße aus dem windigen Hannover)


Hast du ein Tiefkühlfach?
Wie wär´s dann mit blanchieren und einfrieren?
Oder schon fertige Speisen einfrieren.
Oder du versuchst mal das hier, halt nur mit Blumenkohl.
:blumen:


Hallo taline,

ich friere den Blumenkohl sehr gerne ein, wenn ich eine Suppe koche, kommt er immer sehr gelegen.

Oder du machst den Blumenkohl so wie Schnitzel, paniert, aber zuerst 10 Min.in Salzwasser kochen.

Er hält sich, wenn du ihn frisch eingekauft hast, doch ohne weiters noch ein paar Tage im Kühlschrank .


Zitat (GEMINI-22 @ 12.02.2011 14:02:31)


Er hält sich, wenn du ihn frisch eingekauft hast, doch ohne weiters noch ein paar Tage im Kühlschrank .

Hab ich auch schon gemacht aber ich finde der kalte Blumenkohl stinkt tierisch :wacko:

Liebe fenjala, du hast bestimmt Recht, nur ich kaufe alle meine Sachen die ich zur Speisenzubereitung verwende, frisch vom Bauernmarkt. Ich kann mir schon gut vorstellen, wenn der Blumenkohl erst mal 2 Tage bei REWE&Co im Regal liegt, das der dann so einen eigenen Geruch hat.


das Problem kenn ich auch zu gut ... wenn ich einen Blumenkohl kaufe, gibt es halt an 2 Tagen hintereinander Blumenkohl, Rezepte hat es ja gottseidank reichlich

es gibt auch TK-Blumenkohl aber der schmeckt oft na sagen wir mal neutral ... und kostet wesentlich mehr als ein frischer (um uns Alleinkochenden das Geld aus der Tasche zu ziehen)

ich sollte mir ein Kaninchen zulegen, das meine Gemüsereste wegmampft :lol:


Man kann Blumenkohl gedünstet (oder nur blanchiert) auch einfrieren, und ihn dann irgendwann mit gekochten Kartoffeln und Käse pürrieren, mit Curry abschmecken, und dann entweder als Beilage verwenden (sehr läggärrrr), oder aber überbacken, und dann solo verspeisen, (noch lägggärrrärrrr :)
Aus Verzweiflung kaufe ich ja schon mal diese "Mini-Duos" kleiner Blumenkohl und kleiner Brokkoli, denn ein "normaler" Kopp Blumenkohl ist uns auch zuviel für zwei Nasen.- Roher Blumenkohl kann dann auch in dichtverschließenden Plastikbeuteln im Kühlschrank aufbewahrt werden.- Und: egal, ob vom Bauernmarkt oder aus dem Supermarkt: nach ein paar Tagen "duftet" jeder Kohl, der geputzt ist.
Eingefrorene Blumenkohlröschen kann man aber auch gut in jede Gemüsesuppe o.ä. geben.- Das wurde ja bereits erwähnt.

don't panic...solche Gemüsesorten kann man an sich immer noch irgendwie verwenden.- Und, wenn's als Mixed Pickles ist!

Liebe Grüße...Isi, bekennende (Gemüse!)Kohl-Liebhaberin


So groß ist ein Blumenkohl auch nicht ;)

Und bleibt ein Rest einfach einen Blumenkohlsalat
der hält bis zu 2/3 Tage im Kühlschrank.


Wenn ich die Röschen im fast weich "dampfe" ^_^ und dann in der etwas anröste, vielleicht noch ein verschlagenes Ei drüber - da kann ich fast nen halben Blumenkohl essen :unsure:

Reste mit etwas Sahne pürieren und einfrieren. Bei Bedarf mit Gemüsebrühe zur Suppe "strecken".


eine blumenkohlsuppe kocht gemütlich nebenbei und lässt sich gut einfrieren. ein paar kartoffeln würfeln, mit dem blumenkohl in brühe garen, vielleicht noch ein wenig fleisch dazu und pürieren, wenn alles weich ist. natürlich das fleisch vorher entfernen. :hihi:

dazu gewürze, ein wenig sahne, schmand oder schmelzkäse, und eine herrliche suppe ist fertig. :blumen:

Bearbeitet von seidenloeckchen am 12.02.2011 15:49:34


Danke, Danke Muddies !

mit so vielen Antworten hatte ich gar nicht gerechnet.
Aber Mathe war noch nie mein Ding rofl

Vielen Dank Euch allen da draußen !

Ich finde dann noch das Passende, bei der Auswahl !

Euch einen schönen Samstag Abend !

Liebe Grüße aus dem schneienden Hannover

Taline.


Zitat (GEMINI-22 @ 12.02.2011 14:35:45)
Liebe fenjala, du hast bestimmt Recht, nur ich kaufe alle meine Sachen die ich zur Speisenzubereitung verwende, frisch vom Bauernmarkt. Ich kann mir schon gut vorstellen, wenn der Blumenkohl erst mal 2 Tage bei REWE&Co im Regal liegt, das der dann so einen eigenen Geruch hat.

hallo GEMINI-22...bauermarkt?
ist das der ganz normale wochenmarkt?

ich würd das gern ausprobieren und mir den nächsten blumenkohl auf dem markt besorgen.
mich stört schon wenn der blumenkohl beim kochen so muffelt...das war bis jetzt immer so.

Zitat (fenjala @ 13.02.2011 10:19:54)
mich stört schon wenn der blumenkohl beim kochen so muffelt...das war bis jetzt immer so.

Gib einen Teelöffel hellen Essig mit ins Kochwasser.
Den sieht und schmeckt man nachher nicht, und das Müffeln bleibt aus.

:daumenhoch: danke


Zitat (wurst @ 12.02.2011 15:41:07)
Und bleibt ein Rest einfach einen Blumenkohlsalat
der hält bis zu 2/3 Tage im Kühlschrank.

@wurst: denn mach ich auch immer und der Salat ist sehr lecker. Auch gut im Sommer zum Grillen.

Ja, den Salat lieben wir auch. Zum Dressing gebe ich manchmal noch bissl Creme fraiche/Schmand/saure Sahne, schmeckt sehr lecker! :daumenhoch:



Kostenloser Newsletter