Anschaffung eines Zwerghamsters geplant ! Wo habt ihr euren her ?


Hallo :-)

Mein Freund und ich liebäugeln mit einem Zwerghamster und wälzen nun alles mögliche an Infos durch über diese süßen Tierchen. Erfahrung haben wir beide bereits ein wenig mit Nagern, er hatte selbst mal verschiedene Hamster wie einen Goldhamster und ich ein Zwergkaninchen. Seine Eltern, die mit ihm in einem Haus wohnen, würden uns unterstützen was z. B. eventuell die Urlaubsbetreuung angeht. Welche Art von Zwerghamster entscheiden wir spontan, nach Sympathie !

Jetzt schauen wir natürlich, wo wir uns den Hamster holen könnten. Tierheim, Tierschutz, Züchter, Privat, Zoogeschäft ? Daher jetzt meine Frage, WO habt ihr eueren Hamster her ? Hier ist nicht zufällig wer aus dem Landkreis Mittelsachsen der Adressen weiß ?

Danke schon mal vorraus, Kerstin :blumen:

Bearbeitet von Katjes79 am 17.02.2011 18:15:57


Ich habe meinen aus einem Zoofachgeschäft geholt...
Sie meinten das er 2 Monate alt ist... aber genau wussten sie es auch nicht.. ich denke er war älter denn...

Er ist heute gestorben :heul: :heul: :heul: hab es vorhin erst gesehen :(

Ich werde mir aber auch wieder einen neuen holen... Es wird auch wieder ein Dschungarischer sein.. die sind auch Tagsüber sehr aktiv!
:heul:


Oh, mein herzliches Beileid Katrin ! Ich wünsche Dir, das Dein nächster ein Methusalem unter den Zwerghamstern wird :trösten:

Ja, die Dsungarischen sind wirklich niedlich, sie haben etwas besonderes an sich. Ich war vorhin schon nahe dran spontan bei jemanden der Jungtiere in Chemnitz anbietet, an zurufen :pfeifen:


ich bin zwar aus deiner Nähe , aber Züchter kenne ich hier keine .... mein Tipp : schau doch mal bei den ebay Kleinanzeigen , da such ich auch immer für Juniors Hobby und hab bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht


Jeanette, da war ich vorhin auch schon. ich hätt beinahe spontan in Chemnitz angerufen bei jemanden der junge dsungarische Zwerghamster hat :rolleyes: Aber noch ist alles in der Planung und der Käfig bzw das Terarium noch nicht gebaut !

Ich möchte einfach mal wissen wo ihr so eure Tierchen so herhabt halt.

Achja, wo wir schon mal dabei sind, wie heißen eure Hamster ? Ich liebäugele mit Totoro, einem Geist / Wesen aus einem japanischen Anime das für das Wetter zuständig ist und auch Pflanzen wachsen lassen kann oder Tamala, auch aus einem Anime, eigentlich eine Katze genauer eine Punkkatze :pfeifen:


Hallo Kerstin,
Meine Tochter hatte einen Goldhamster und einen Zwerghamster.
den Goldhamster hatte sie aus dem Tierheim und den Zwerghamaster(sie hieß übrigens Lilly) von einem Züchter als der auf einer Nagerausstellung war.
Wenn du einen sehr jungen Hamster haben möchtest,solltest du am besten zu einem Züchter gehen...da ist der Vorteil das du mit Glück den Hamster zahm kriegen kannst( Bei Zwerghamstern gilt das gleiche wie bei Goldhamstern...die Weibchen sind zickiger und schwerer zahm zu kriegen)...bei einem Tier aus dem Tierheim weißt du, das du eine gute Tat getan hast...allerdings wird das Tierchen da dann meist schon älter sein.
Zwerghamster werden leider nicht so alt wie Goldhamster...mit richtigen Alterserscheinungen mußt du bei ihnen schon mit ca.1,5 Jahren rechnen...und sie sind anfälliger für Krankheiten als die Goldis.
Zugluft dürfen sie gar nicht und auf Temperaturschwankungen reagieren sie schon ganz schnell mit einem Schnupfen.
Trotzdem sind diese kleinen soooo niedlich...und ich hätte Lilliy so gern länger hier gehabt...aber jetzt ist sie im Hamsterhimmel :heul:
Da du ja schon Hamster hattest,weißt du ja auch das Zwerghamster auch Nachtaktiv sind und nicht umerzogen werden dürfen.
Ich wünsche dir viel Spass mit dem kleinen Kerlchen...und wenn du ihn hast..mach bitte Fotos...ich gucke diese kleinen Hamster so gern an.


Zitat (Katjes79 @ 17.02.2011 18:59:55)


Achja, wo wir schon mal dabei sind, wie heißen eure Hamster ? Ich liebäugele mit Totoro, einem Geist / Wesen aus einem japanischen Anime das für das Wetter zuständig ist und auch Pflanzen wachsen lassen kann oder Tamala, auch aus einem Anime, eigentlich eine Katze genauer eine Punkkatze  :pfeifen:

Als Kind hatte ich zwei....Aber Goldhamster... Der eine hiess Krümel und der zweite Little. was die alles angestellt heben... :rolleyes:

Ich frag einfach mal aus Interesse:
Ist es denn nicht eigentlich besser zwei zu halten? (Ich hatte meine nacheinander).


Ich wünsche euch ganz viel Spass mit den Tierchen....



LG Letti

Bearbeitet von Letrina am 17.02.2011 19:33:53

meiner hieß Romeo...schon eeeewig her....
Momentan haben wir Kitty und Lilly, die zwei Wüstenrennmäuse meiner Kleinen....sind aber Männchen :lol:


@ Letrina, leider sollte man sie NICHT paar weise halten. Es könnte sonst passieren das sie sich gegenseitig beissen oder im schlimmsten Falle tot beissen. Wenn sie sich doch verstehen und es sich um ein gemschtes Päärchen handelt, könnte es bei dem Weibchen zu Geburtsstress kommen, da sie sich nicht wie in der Natur aus dem Weg gehen können bzw sie durch die Jahreszeiten einen natürlichen Geburtsstop haben. In der Natur treffen sie sich auch meist nur zur Paarung. In Gruppen von mehr als 2 kann es passieren das der oder die dritte im Bunde dann gemobbt wird regelrecht oder sogar getötet.


Meiner hiess Hercules :(

Quelle Katrin85

Bearbeitet von Katrin85 am 17.02.2011 21:41:24


Hm... ich habe keine Erfahrung mit Mümmelmännchen und -mädchen, aber ich würde mir Haustiere nur und immer wieder aus den Tierheimen oder von Tierschutzvereinen holen.
Züchten ist ja schön und gut, aber so lange die Heime voll sind mit Fellknäulen, die ein liebevolles Neuzuhause suchen, muss man nicht wirklich Nezüchtungen kaufen. Finde ich jedenfalls.

Ist halt doof bei diesen Minitierchen, deren Lebenserwartung sowieso schon so kurz ist, "alte" Tiere aus den Heimen zu holen.


ich hatte bis dato immer Teddyhamster(Angorahamster) und immer Männchen da die so richtig Kuschelweich und schmusig werden weil sie die zusätzliche tägliche Fellpflege mit einer Babybürste schnell genießen lernen... meine Teddys waren von einem Hobby-Züchter der mich 4 Monate warten lassen hat bis wieder einen Wurf hatte... besonders hat mir gefallen das der Züchter mich eingeladen hat, Abends wo die Fellbälle aktiv sind die Tiere zu sehen und auszuwählen, da konnte ich genau die Charaktere abschätzen, sehen wie wild sie sind und ob sie gut Fressen...


Unser Hamster war Second-Hand, er passte plötzlich nicht mehr in die Terrarienlandschaft und fands auch nicht lustig geweckt zu werden. Wohlgemerkt von einer erwachsenen Person gekauft...
Er war ein Pandahamster und total lieb. Leider wurde er nur 2 Jahre alt. Aber ich denke die Zeit war schön, er hatte einen großen Käfig der regelmäßig umgestaltet wurde.

Ich würde Tiere immer nur aus dem Tierschutz oder von einem seriösen Züchter nehmen. Diese "Kinderzimmerzuchten" sind nicht unbedingt die beste Vorrausetzung für Gesundheit.


Ich habe auch m al eine Zeitlang mit Hamstern geliebäugelt und fand die Seite der Hamsterhilfe sehr informativ - die vermitteln auch. Das ist jetzt die NRW-Seite, weiß nicht ob es für deine Region auch eine gibt. Aber die Leutchen da können dich bestimmt in die richtige Richtung weisen und auch ansonsten Hamstertipps geben :blumen:


Auf keinen Fall im Zoohandel kaufen. Wie die Tiere dort gehalten werden, ist meist eine Sauerei sondersgleichen und sollte nicht unterstützt werden!


Warum nicht ein Hamster aus dem Tierheim?
Die haben da nicht nur Katzen und Hunde, sondern auch Kaninchen, Vögel, Hamster und...und...
Die Tiere sind dort wesentlich besser tierärztlich kontrolliert als in jedem Zoogeschäft, außerdem unterstützt man mit dem Zoogeschäft-"Lebendkauf" die Tiervermehrer"mafia" und die in den allermeisten Zoogeschäften vorherrschenden völlig inakzeptablen Haltungsbedingungen der armen Tiere. :ph34r:

Edit: ginchen, wo bist Du?!!
Du bist doch hier im Forum die Hamsterfrau! :)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 18.02.2011 03:03:37


@Katrin, oh war der süß, eine wunderschöne Färbung :wub:

Es wird bestimmt kein Tier vom Züchter oder aus dem Zoogeschäft, unter anderem weil wir nicht vorhaben zu Züchten ! Als erstes werden wir die Tierheime und Tierschutzvereine abklappern.

Was wir wollen, wissen wir bis jetzt auch noch nicht, nur das es ein Hamster sein soll. Es gibt aber auch soooooo viele süße Hamsterarten :wub: Ich liebäugele zwar mit einem Dsungaren (die sollen genauso Morgenmuffelig wie ich sein :pfeifen: ), aber diese Pandas und Teddies sehen auch schnuffelig aus *seufz


Zitat (Katjes79 @ 18.02.2011 20:32:51)
Es wird bestimmt kein Tier vom Züchter oder aus dem Zoogeschäft, unter anderem weil wir nicht vorhaben zu Züchten ! Als erstes werden wir die Tierheime und Tierschutzvereine abklappern.

Was wir wollen, wissen wir bis jetzt auch noch nicht, nur das es ein Hamster sein soll.

Das ist die beste Voraussetzung, Katjes!
Es muß einfach irgendwie Liebe-auf-den-ersten-Blick ("Wehe, du WECKST mich" :ph34r: ) sein - unabhängig von Farbe und Geschlecht. Zahm bekommt man sie. Sogar so toll, daß man den Hamsti auf sich herumrennen lassen und auf der Schulter spazierentragen kann (vorausgesetzt, Du hast lange Haare, die nimmt er gerne als Versteck. :lol:

So einen (ausgesetzten :angry: :labern: !!!) "Panda" habe ich mal megawütend fauchend und beißend als Jungtier aus einem :blink: herausgeholt und mit viel Geduld und Zeit völlig handzahm bekommen. :wub:

Noch ein Tipp: Teddys und Roborowski-Zwerge werden nicht ganz so alt wie Goldhamster. Im Allgemeinen haben Hamster eine nicht allzu hohe Lebenserwartung (Ratten, Kaninchen und Meerschweinchen werden älter), aber will man in der Kategorie bleiben, lohnt sich als Einsteigertier wirklich ein Goldhamster, der vielleicht etwas eigenwilliger und größer und nicht ganz so puschelig, aber dafür nicht so verzüchtet ist. ;)
Und ist es noch so klein: Das Tier erzieht Dich... zumindest ein Hamster. Die können das.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 19.02.2011 03:52:41

Noch ein Nachtrag: Hamster eignen sich als Wohnungstiere besser als z.B. Gerbils (Wüstenrenner) und Chipmunks (Streifenhörnchen), wenn man ihnen einen ausbruchssicheren Käfig mit viel Auslaufmöglichkeit schafft. Ein Drahtkäfig mit Plastikwanne ist ungeeignet, den zerfressen sie in Nullkommanix und dann gehen sie auf Wanderschaft. :pfeifen: Besser ist ein sehr großer, gut angelegter Glaskäfig mit Kletter- und vielen Versteck- und Klettermöglichkeiten.

Wüstenrenner werden irre, wenn sie keine weitläufige Wüste haben und Streifenhörnchen generell, wenn sie in Gefangenschaft gehalten werden. Soviel zu Zoogeschäften... :ph34r:
Beobachtet mal die Häschen, Hamster, Ratten, Wüstenrenner und Schweinchen im Zooladen genau. Mit Eurem Mitleid wird da gespielt...
Jedes Tier, was Ihr daraus freizukaufen glaubt, wird wenigstens 2x nach"produziert".

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 19.02.2011 04:09:19


Lange Haare haben mein Freund und ich beide, da wird er sich bestimmt super wohl fühlen :pfeifen:

Wir werden erst einmal ein Terrarium bauen, diesen schön einrichten und dann schauen wir nach einem Hamster.


Zitat (Katjes79 @ 19.02.2011 16:02:06)
Lange Haare haben mein Freund und ich beide, da wird er sich bestimmt super wohl fühlen  :pfeifen:

Wir werden erst einmal ein Terrarium bauen, diesen schön einrichten und dann schauen wir nach einem Hamster.

Na, das paßt doch! ^_^ :blumen:

Nehmt zum Einrichten des "Terrariums" (nehmt ein möglichst großes, der Kleine braucht Platz, nächtens wird er richtig aktiv) nur unbehandeltes Naturholz mit gutem Rindenbesatz, da läßt sich einiges preiswert selbst erdenken (Apfel- Birn- und Kirschbaum-, Hasel- oder dicke Weidenäste z.B.). Als Einstreu sind Späne toll, Heu und Stroh darf auch nicht fehlen: Das fressen sie nicht nur, damit bauen die Hamstis auch gerne ihre Nester.
Euer Kleiner kommt also in ein Schloß mit Langhaar-Trageservice ^_^ wenn der das nicht mag, dann gar nix.
Noch was ist wichtig zu wissen: Hamster sind trotz allen Komforts die absoluten Ausbrecherkönige und haben Houdini quasi auswendig gelernt... wäre bei der Abdeckung des Beckens zu bedenken. ;)

Und: ganz richtig - erst das HAUS fertig, dann erst den BEWOHNER planen. :wub:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 20.02.2011 05:47:11

Hach... nach längerem überlegen ob ich mir schon einen neuen Hamster hole oder nicht....
habe ich mich in Lillifee verliebt... und Sie wird vorraussichtlich am 11.03.2011 bei mir einziehen :D
Ich freu mich so :)

Hier einige Bilder der kleinen :)

Lillifee

:wub::wub::wub:

Bearbeitet von Katrin85 am 21.02.2011 00:01:53


Kathrin ich freue mich für Dich und die Hamstidame, die bei Dir bestimmt ein tolles neues Zuhause kriegt. :wub:

Gerne hätte ich mir die "Knutschkugel" mal angeschaut, aber leider sagt mir die Seite "Keine Zugriffsrechte", dumm gelaufen. :( Bilder sind dort, wie ich vermute, aus Sicherheitsgründen (?) nur für Registrierte einzusehen.


Oh... da hätte ich auch dran denken können :) :blumen:

Aber ich versuche so ein Bild von der kleinen zu zeigen :)

Ist Sie nicht zum verlieben? :wub:


Quelle Hamsterhilfe-NRW

Bearbeitet von Katrin85 am 21.02.2011 11:25:20


Och wie schnuffelig :wub: Diese Augen und diese Nase, einfach allerliebst Deine kleine Lillifee ^_^


Ja ich habe mich auch direkt in Sie verliebt :D Sie ist auch erst im November letzten Jahres geboren..genau wie ich :D ...also nicht letztes Jahr aber auch im November :D

Sie war wohl vorher bei einer 4 jährigen!!! :blink:

Gott sei Dank hatte die Mama der kleinen wohl eine Streuallergie und die kleine Lillifee ist dann zur Hamsterhilfe gekommen..

Da ist die kleine wohl auch erst seit Freitag und schon hat Sie sozusagen eine neue Mama bekommen :)

Ich freu mich so... und bis 11.03 ist auch nicht mehr sooooo lang :D


Och, die Kleine ist aber wirklich süß :wub: in die hätte ich mich auch sofort verschossen!


Die Kleine hat den Schalk im Nacken :pfeifen: , mit ihr wirst du sicher deine helle Freude haben. ;)

Bearbeitet von SCHNAUF am 22.02.2011 05:45:00


Awww, ist die Kleine hübsch. Schön, dass die Hamsterhilfe weiterhelfen konnte :wub:


Hallo Ihr lieben....

Mein Käfig, Marke Eigenbau ist nun fast fertig.. es fehlen nur noch ein paar kleine Teile.. Wollte Euch aber schonmal ein Fotos zeigen :D
Und nächste Woche kommt dann die kleine Lillifee zu mir :)

Grüße

Quelle Katrin85

Bearbeitet von Katrin85 am 06.03.2011 09:55:52


Quelle Katrin85


Zitat (Katrin85 @ 06.03.2011 09:54:54)
Hallo Ihr lieben....

Mein Käfig, Marke Eigenbau ist nun fast fertig.. es fehlen nur noch ein paar kleine Teile.. Wollte Euch aber schonmal ein Fotos zeigen :D
Und nächste Woche kommt dann die kleine Lillifee zu mir :)

Grüße

Quelle Katrin85

@Katrin85 :)
Da hast Du Dir aber richtig viel Mühe gemacht. Ist ein toller Käfig geworden ,eigentlich ein richtiges
Wohnparadies für Deinen künftigen Mitbewohner .

Katrin85, das sieht ja toll aus! :daumenhoch: Da wird sich deine kleine Lady aber wohl fühlen.
Und ich habe gleich eine Anregung dazu bekommen, ich suche nämlich auch noch ein Heim für die " beißwütigen" Mäuse meiner Tochter. So lieb die auch sein können, der unschuldige Blick trügt- die nachtaktiven Burschen zerlegen gnadenlos ihr eigenes Heim.... :blink: ich muß mir da echt andere Alternativen suchen. ( Was gar nicht meine Aufgabe ist- sondern die meiner Tochter, die hat sie schließlich hier angeschleppt!) <_<


Danke :blumen:

Habe mir auch wirklich mühe gegeben :)


GRüße


Zitat (Katrin85 @ 06.03.2011 09:54:54)
Hallo Ihr lieben....

Mein Käfig, Marke Eigenbau ist nun fast fertig.. es fehlen nur noch ein paar kleine Teile..

Pass auf, dass die Sportsfreunde nicht stiften gehen. Die hamstern nämlich Hobelspäne in eine Ecke und klettern raus. Mir sind insgesamt 3 Hamster ausbüchst und alle aus dem Fenster gefallen. :heul:

Bearbeitet von Nightingale am 06.03.2011 19:15:27

Ähh wo sollen die denn da raus? da is nen Deckel drauf und der ist auch gesichert!


Jo, Leuchti, das hab ich mir gedacht....unsere haben nix, aber auch gar nix aus plastik im Käfig geduldet, alles ruckizucki zerbissen! Obwohl immer genug Holz zum knabbern da war....wir sind nun auf Keramikhäusel bzw Tonsachen umgestiegen.......Laufrad haben sie daher auch keins.... :pfeifen:


Zitat (Katrin85 @ 06.03.2011 19:34:17)
Ähh wo sollen die denn da raus? da is nen Deckel drauf und der ist auch gesichert!

Unterschätze niemals einen Hamster. Die sind geschmeidig und zwängen sich durch die engsten Ritzen.

Plastik habe ich gar keins in dem Käfig, weil das zu Verletzungen führen kann...
Es ist alles aus Holz sowie auch das Laufrad!
Einen Hamster kein Laufrad anzubieten oder zu stellen ist keine Artgerechte Haltung!
Die kleinen legen wenn Sie wach sind mehrere km zurück...deswegen muss auch eine mindestgröße vom Käfig eingehalten werden und auch ein Laufrad gestellt werden was mind. 25cm Durchmesser hat ab 40gr Körpergewicht von den kleinem muss es noch größer sein.. Aber je größer desto besser da der Hamster sonst ein Hohlkreuz im Laufrad bekommt und dieses dem Hamster schadet!
Mein Käfig ist mit der Hamsterhilfe NRW abgesprchen und für Sehr gut befunden worden...


Zitat (Nightingale @ 06.03.2011 19:49:30)
Unterschätze niemals einen Hamster. Die sind geschmeidig und zwängen sich durch die engsten Ritzen.

Wie gesagt da ist ein Deckel drauf und der ist noch gesichert!
Bei der Hamsterhilfe haben Sie bei den meisten Käfigen gar keinen Deckel drauf..und da ist nie ein Hamster rausgekommen!

Zitat (Katrin85 @ 06.03.2011 19:34:17)
Ähh wo sollen die denn da raus? da is nen Deckel drauf und der ist auch gesichert!

Herr Nachtigall hat Recht mit seiner Befürchtung: Hamster tun nichts lieber, als sich irgendwo durchzufressen. ;)
So ein gesicherter Deckel stört die nicht im Mindesten, ist ja ihr Zuhause mit Holzwänden ausgestattet...
So süß :wub: sie aussehen: Hamster haben einen starken Freiheitsdrang und sehr scharfe, starke Zähne plus einem sehr starken Eigenwillen.

Für Hamster ist eine Art gläsernes, umgebautes Riesenaquarium ideal, denn durch Glas können sie sich nicht fressen... Sowas wie dieses bildschöne Gehege frißt Dir ein(e) (unkastrierte) Hamster(in) oder gar ein Bock auf Brautschau in Sekundenschnelle durch. ;) Das ist nicht böse gemeint, Du hast Dir so viel Mühe damit gegeben! :trösten:
Lillifee wird es die ersten verschreckten Umgewöhnungs-Vierwochen darin prima aushalten, bevor ihr Entdeckerdrang siegt. Das ist jedenfalls meine Erfahrung mit diesen kugeligen, süßen Rodenten.

GINCHEN -HAMSTERFRAU, WO BIST DU?!!!!!
Sag doch auch mal was.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 07.03.2011 04:07:49

Wie gesagt mein Käfig ist mit der Hamsterhilfe NRW abgesprochen worden!
Jeder Hamster dort hat einen Holzkäfig und ist nie ausgebüxt!

Wenn man den Hamster nicht Artgerecht hält und ihm keine Abwechslung bietet, dann ist es klar, das er sich andere Abwechslung sucht!


Hamster sind keine Drillbohrer. Ganz wichtig ist nur, ihnen keinen Ansatz zum Nagen zu geben, dann kommen sie auch nicht durch die Käfigwand.

Allerdings rät die Hamsterhilfe hier ganz dringend von Echtholzkäfigen ab - daher wundert es mich ein bisschen dass sie deinen Käfig abgesegnet haben.


-Die Wände sollte man mit mehreren Schichten ungiftigem speichelechten für-Babyspielsachen-geeignetem Lack lackieren (innen und aussen!). Zwischen jeder Schicht jeweils leicht anschleifen.

Hab ich getan!

Ganz unten auf der Seite von deinem Link siehst du auch ein Beispiel eines Holzkäfigs Marke Eigenbau...
Da alle Kriterien erfüllt sind bei meinem Käfig, ist er abgesegnet worden!


Ich überlege, meiner Tochter (12) einen Hamster zu schenken. (Nee, nicht zu Ostern!)

Könnt ihr mir ein paar Tipps bzgl (Unter-)Haltung, Pflege usw geben?

Oder ratet ihr mir zu einem völlig anderen Tier?

Bei uns ist nur Kleintierhaltung von "leisen" Tieren erlaubt. Auch Katzen sind untersagt. Trotzdem soll es ein Tier sein, daß sie auch "beschmusen" kann.

:blumen:


Zitat (Blattlaus @ 29.03.2011 21:49:54)
Oder ratet ihr mir zu einem völlig anderen Tier?

Jaa! Ich rate dir wirklich von einem Hamster ab. Ich hatte selbst einen als ich 13 war.

An sich sind Hamster wirklich süß und auch nicht besonders pflegeaufwendig, ABER sie sind nacht- bzw. dämmerungsaktiv.
Mein Hamster war deshalb tagsüber zu nix zu gebrauchen und abends fing er dann an rumzurennen. Dadurch hab ich es auch nie geschafft, dass er zutraulich wurde. Ich konnte eigentlich nie viel mit ihm spielen geschweige denn kuscheln. Und manchmal hat er es nachts irgendwie geschafft, aus seinem Käfig zu entkommen, dann ist er durch die ganze Wohnung gerannt und mein Vater musste ihn wieder einfangen :D

Ich glaube zum Beispiel, dass ein Meerschweinchen besser für 'ne 12-Jährige geeignet ist. Meine beste Freundin hatte immer eins und das fand ich immer viiiiiel toller als meinen Hamster.

Danke Tetris.
Dann werde ich mich auch mal über Meerschweinchen schlau machen!

:blumen:


Ja ich würde auch eher zu einem anderen Tier raten :)

Mein Hamsterli ist zwar herzallerliebst aber mehr zum anschauen als zum spielen und kuscheln ;)

Grüße


Zitat (Blattlaus @ 30.03.2011 00:02:20)
Danke Tetris.
Dann werde ich mich auch mal über Meerschweinchen schlau machen!

Jupp, Hamster sind Rebellen die im Untergund leben. Mehrschweinchen sind dagegen soziale Mitbürger, sie sind zwar etwas bequem und dumm wie Bohnenstroh, aber sie kommunizieren mit uns. Und wenn sie uns mal beißen, dann nur aus Verfressenheit.

Zitat (Nightingale @ 30.03.2011 02:03:43)
Mehrschweinchen sind dagegen soziale Mitbürger, sie sind zwar etwas bequem und dumm wie Bohnenstroh, aber sie kommunizieren mit uns. Und wenn sie uns mal beißen, dann nur aus Verfressenheit.

rofl Ich glaube, das war die treffendste Meerschweinchendefinition, die ich je gelesen habe...

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 30.03.2011 04:22:56


Kostenloser Newsletter