T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!

Wo kauft ihr Lebensmittel und Kosmetik ein?

Neues Thema Umfrage

Obst und Gemüse kauf ich immer bei uns auf dem Wochenmarkt, da kenn ich die Verkäufer schon seit vielen Jahren und weiß wo die ihre Ware herbekommen. Dieses Vertauen kann man meiner Meinung zu keinem Großhändler aufbauen.


Hi,

wir kaufen bei den Discountern und alles was es dort nicht gibt oder was dort nicht so toll ist bei Marktkauf oder Edeka (Lebensmittel). Kosmetik kaufe ich bei DM und Rossmann, manchmal auch bei Douglas, wenn es was spezielles ist.

Gruss, Margi


Also Nahrungsmittel kaufe ich bei EDEKA und LIDL ein.
Kosmetikprodukte eigentlich ausschließlich bei DM :)


Lebensmittel kaufen wir bei E*eka, bei L*dl und ab und zu bei R*al
Toiletten und Pflegeartikel kaufen wir bei R*ssmann


Lebensmittel meist bei Rewe, ist um die Ecke.
Wenn ich mal jemand finde, der mit mir fährt, bei Aldi oder Lidl.

Kosmetik, Hygieneartikel und so bei DM :3

Kleidung jag ich mir zusammen, mal im Internet, mal bei den üblichen Verdächtigen.


Zitat (Tierliebe @ 02.08.2011 19:19:56)
Gardrobe kaufen wir bei A*ler,

Wenn ich diesen Laden mal mit GG betreten habe, hat mich noch nicht EIN Mal der Preis interessiert, weil mir dort nie was gefiel.
Ich kann also wirklich nicht sagen ob der Laden preisgünstig oder eher teuer ist

Och ich kaufe überall ein Globus, Kaufland, Aldi, Lidl, Edeka je nachdem wo ich mich gerade befinde.


Italienische Lebensmittel kaufe ich direkt beim Italinener. :)
Allerdings im Online bei Gustini. Falls ihr auch ein mal ein paar leckere Sachen dort bestellen wollt, habe ich hier * unerwünschte Werbung entfernt * gefunden für gratis Olivenöl usw.

Bearbeitet von Wecker am 24.08.2011 08:51:02


Kosmetik kauf ich nur bei DM ein.. Die beste Dorgerie überhaupt :wub:

Bei Lebensmitteln bin ich flexibel, aber ich mag von den Discountern am meisten Penny, ansonsten find ich Rewe auch ganz gut, obwohl es ziemlich teuer dort ist.


Zitat (tantemma @ 25.04.2012 12:53:59)
... . . ich mag von den Discountern am meisten Penny . . ..

Puh - PENNY - hier in Berlin nicht nur meiner Meinung nach die unappetitlichsten Warenverabreichungshallen. Der Schlecker unter den Supermärkten mit einem Image und einer Einrichtung, die zu den dort umherschlurfenden Daueralkoholkonsumenten passt.
Mageres, lückenhaftes Sortiment - kein Vergleich mit ALDI, bei dem allerdings das Gemüse auch oft grauenhaft aussieht.
Deswegen kaufe ich bei KAUFLAND (auch wegen des riesigen Sortimentes), Lebensmittel, Klamotten und Schuhe manchmal über das Internet, öfter aber in kleineren Läden (wegen Beratung und Anprobieren), Unterhaltungselektronik ausschließlich bei Internetanbietern und schicke Figuren bei mir.

Kosmetika bei dm.
Lebensmittel unterschiedlich. Grundnahrungsmittel beim Discounter, Obst, Gemüse, Fisch gern auf dem Wochenmarkt, Brot und Fleisch im Einzelhandel, der Frische wegen


Aldi und Biomarkt


Hallo,

was ich mich frage, ist, gibt es wirklich einen großen Preisunterschied? Ich komme aus einer Familie, wo immer bei Aldi einkaufen gegangen wurde. Witzigerweise kaufe ich selbst da heute auch am liebsten ein. Irgendwie glaube ich, dass es dort günstige Preise gibt. Täusche ich mich da? Jetzt bin ich umgezogen und wohne direkt neben einem Edeka. Ich finde, da gibt es ganz schön teuere Sachen und nehme daher öfters mal einen Umweg in Kauf und fahre zu Lidl (Aldi ist leider zu weit weg ohne

lg



Die Grundnahrungsmittel sind mittlerweile nahezu überall gleich teuerer. Allerdings ist insbesondere Obst und Gemüse bei Edeka oft sehr teuer. In diesen Tests ginge es aber hauptsächlich um Basics! Deshalb sind die für mich sehr nichts sagend. Allerdings gibt es bei Rewe und bei Edeka immer wieder günstige Angebote, die auch Obst und Gemüse umfassen. Es handelt sich dann aber um einzelne Artikel. Wenn man wirklich sparen möchte, muss man in verschiedene Läden gehen und das kostet Zeit. Beispielsweise waren Karotten letzte Woche bei Aldi teuerer als bei Lidl, die anderen Preise waren aber für mich attraktiv. Deshalb habe ich die Karotten liegen lassen und habe die in dieser Woche eben woanders gekauft.
Zudem gibt es bei Edeka manche Dinge nur von Marken. Ein Beispiel dafür ist Gemüsebrühe. Die bekomme ich beim Discounter für 59 Cent, bei Edeka gibt’s die für diesen Preis nicht!!!!!


Ja, das stimmt. Bei uns im Edeka gibt es z.B. auch kein Wasser von Gut und Günstig, nur richtig teures Wasser. Das läppert sich dann schon. Ich denke auch, dass sich der Preisunterschied z.B. bei Fleisch deutlich zeigt. Auch bei Essig habe ich schon enorme Unterschiede festgestellt.

lg


Zitat (Holla17 @ 20.05.2012 21:44:50)
Ja, das stimmt. Bei uns im Edeka gibt es z.B. auch kein Wasser von Gut und Günstig, nur richtig teures Wasser.

Das ist aber vom jeweiligen Edeka-Markt abhängig. Wo ich einkaufe gibt es alles gut und günstig bis Delikatessen.
Bei Obst und Gemüse auch (jetzt nur als Beispiel): Gurken aus Holland: 39 Cent Gurken aus dem Rheinland: 99 Cent. Da kann man dann nach Lust und Geldbeutel selbst entscheiden. Eine Extraecke für Bio-Gemüse und Obst gibt es dort auch.

Zitat (Jeannie @ 20.05.2012 00:48:27)
Preisvergleiche

Hallo,

habe mir gerade den Artikel bei Preisvergleiche durchgelesen. Ist ja wirklich interessant! Was ich natürlich viel zu sehr vernachlässige, sind die Arbeitsbedingungen. Wenn sich Mitarbeiter ausstempeln müssen, weil ihre Arbeitszeit vorbei ist, dann aber trotzdem wieder an die Arbeit gehen, weil sie es sonst nicht schaffen, das ist eine Sauerei. Genauso wie die Arbeitsbedingungen der Kleidungshersteller, die für Lidl arbeiten. Das geht gar nicht, wenn die Vitamine gegen ihren Hunger bekommen! Tja, dann bin ich dann wohl gefragt und mein schlechtes Gewissen, das gegen meinen kleinen Geldbeutel kämpft....
Was ich mich auch schon länger frage, wie ist das eigentlich. Werden Verkäufer nur bis 20 Uhr bezahlt, wenn der Laden schließt oder länger? Weil uns ist ja allen klar, dass sie dann noch lange nicht gehen können. Hat da jemand Erfahrungswerte?

also wie es beim lidl ist, kann ich dir nicht sagen, Holla

aber ich arbeite in einem Cafe/Konditorei und wir schliessen um 18:30, sind aber dann meist noch eine Viertel- bis eine halbe Stunde mit Putzen und Aufräumen beschäftigt ... diese Zeit bekomme ich nicht bezahlt ... naja, ich kann damit leben


Zitat (Agnetha @ 24.05.2012 21:35:49)
also wie es beim lidl ist, kann ich dir nicht sagen, Holla

aber ich arbeite in einem Cafe/Konditorei und wir schliessen um 18:30, sind aber dann meist noch eine Viertel- bis eine halbe Stunde mit Putzen und Aufräumen beschäftigt ... diese Zeit bekomme ich nicht bezahlt ... naja, ich kann damit leben

Boah, das finde ich echt nicht fair, wenn ihr nach eurem offiziellen Schluss noch unbezahlt schuften müsst! Kein Wunder, dass man manchmal sehr unfreundlich zur Tür gelotzt wird, wenn die Zeit schon wieder vorbei ist. Aber das muss echt mal deutlich gemacht werden! Ich meine, das kann ja mal passieren, aber immer ne halbe Stunde länger? Das läppert sich ganz schön! Genauso, wie immer zu früh kommen, das ist ähnlich....

Ganz unterschiedlich. Ich habe meine Lieblingsteile, die unterschiedlich einkaufe. Zum Beispiel kaufe ich meine Foundation, also mein Make-up grundsätzlich bei MÄC, auch die Lippenstifte und Lidschatten sind der Hammer. Aber die Mascara und Eyeliner sind nicht so gut. Mascara, da schwöre ich auch die wasserfeste blaue von Maybeline. Sowie der matte Lippenstift von Mahatten. Nagellack bei Kiko oder Chanel.
Bei Essen kaufe ich Mehl, Salz und co., also Grundsachen beim Discounter und Obst und Gemüse beim Obsthändler. Auch Flesich schmeckt beim Discounter nicht so wirklich.


Ich kaufe viel unserer täglichen Dinge die wir brauchen bei Lidl,Edeka,Penny oder Kaufland. Meine Kosmetik nehme ich von essence,da vor allem den Lidschatten,Wimperntusche und Kajal.(die haben die Farben,die mir von der nuance her gefallen und auch zu mir passen). Meine/Unsere Kleidung und Schuhe kaufe ich bei C&A,NKD;H&M ,Reno und Deichmann.


ich kaufe bei Deichmann ,rossmann ,DM und ähnliches ein ;) je nachdem wo ich mich gerade befinde:)


:D Ich kaufe bei Penny,Lidl,REwe ein.Kosmetik kaufe ich ncht ,Schminken gibt es bei mir nicht!!


"Kosmetik" - darunter verstehe ich allerdings auch allgemeine Körperpflege, Lippenpflege, Haarpflege, also nicht nur "anmalen", was ich auch nicht tue - kaufe ich überwiegend bei dm oder bei Yves Rocher, vor allem dessen Duschserien. Aber dm ist halt näher.
Lebensmittel überwiegend, bzw. gucke ich dort zuerst: die Regionalangebote bei Rewe: bei Milch muss ich immer gucken, ob es vernünftige Drehverschlüsse sind, denn diese dämlichen Abzieher kann ich mit meinen geschädigten Finger (Arthrose) nicht öffnen - will es auch nicht. :angry: Egal ob Bio oder nicht. Auch bin ich öfter bei Lidl, Aldi, Netto.
Fleisch und Wurst am ehesten beim Biometzger in der Nachbarschaft.
Brot backe ich selbst; Getreide kaufe ich bei dm.
Material zum Stricken oft im Internet, da hier in der Gegend keine Spezialgeschäfte sind, oder ich muss zu Karstadt bzw. Kaufhof. (Ist für mich auch "Lebensmittel" :hihi: :hihi: )


Bei Karstadt oder im Alsterhaus. Viel aber auch im Internet, weil hier sauteure Kosmetik, etwa von Dior, z. B. bei Flaconi oder easy cosmetic immer noch teuer, aber doch deutlich günstiger ist. Manches finde ich auch bei Amazon. Einfach mal ausprobieren!


Ich versuche immer möglichst viele Sachen auf dem Wochenmarkt zu holen, Kartoffeln und Gemüse kaufe ich nur auf dem Wochenmarkt. Meine Schminke hole ich mir bei DM, die haben alles was ich brauche ^_^


Obst und Gemüse kaufe ich auch am liebsten auf dem Markt. Da macht das einfach am meisten Spaß und gibt einem ein gutes Gefühl irgendwie.
Ansonsten haben wir eigentlich keinen Lieblingssupermarkt, sondern kaufen verschiedene Sachen mal hier, mal da. E-Center oft, aber auch mal Aldi oder Penny... Je nachdem was man halt braucht.


Meine Lebensmittel kaufe ich größtenteils beim Discounter, aber da man da oftmals nicht alles bekommt, kaufe ich den Rest dann beim Spar oder Billa. Hin und wieder schaffe ich es auch zum Markt, wo ich dann das Gemüse einkaufe. Für besondere Dinge, die man nicht überall bekommt, gehe ich auch ab und zu mal ins Reformhaus, beziehungsweise in den Bio Markt, da ist es aber sehr teuer und ich kaufe nur das, was ich auch wirklich brauche. Kosmetik kaufe ich bei DM oder Müller, da achte ich aber darauf, dass keine Chemischen Zusätze enthalten sind!


NORMA, ALDI. Kosmetik? Was ist das?


Zitat (Terence01 @ 29.12.2018 10:22:01)
NORMA, ALDI. Kosmetik? Was ist das?

Es soll tatsächlich auch Männer geben, die sich pflegen und auf ihre Haut usw. achten. Aber gut, es sei Dir verziehen.

Du gehörst offensichtlich nicht dazu, sonst wüßtest Du, was Kosmetika ist. rofl rofl

Bearbeitet von Brandy am 29.12.2018 13:45:37

Die wöchentlichen Lebensmittel kaufe ich bei Rewe und Marktkauf, Lidl, Penny und Netto meide ich. In diesen Läden ist es mir zu muffig und das Angebot ist zwar reichlich, aber oft nicht frisch und die Läden an sich sind vielfach sehr unaufgeräumt.
Bei Kaufland kaufen wir nur - wenn sie mal gebraucht werden - alkoholische Getränke wie z. B. Wein.
Kosmetika und Körperpflegemittel kaufe ich in den bekannten Drogeriemärkten.
Fleisch kaufe ich beim deutschen bzw. beim türkischen Metzger und frisches Obst, Gemüse und Eier kaufe ich auf dem Wochenmarkt, ist zwar etwas teurer, als in den Läden, aber dafür garantiert frisch. Und das ist mir der höhere Preis allemale wert.


Penny, Norma und Netto sind auch nicht gerade meine Favoriten. Ansonsten bin ich fast überall dabei: Aldi, Lidl, Tegut, Rewe, Bioladen oder Edeka. Kommt immer drauf an, wo man gerade unterwegs ist. Biofleisch gibt es hier nur abgepackt im hiesigen Bioladen und in einer Metzgerei ab vom Schlag, da fahre ich nur hin, wenn es lohnt, weil man da auch mal Braten o.ä, vorbestellen kann, aber für den Alltag ist es zu weit weg und mit den Öffis nicht erreichar.
Kosmetik bei Dm, Bioladen oder Rossmann, manches mische ich auch hobbythekmäßig selbst.

Bearbeitet von Victoria Sponge am 29.12.2018 14:27:53


Editieren ging nicht mehr:

Also hier noch ein Nachtrag. Bei Aldi kaufe ich einmal im Monat die Dinge, welche haltbar sind und die man dementsprechend gut lagern kann, also sowas wie z. B. Toilettenpapier, Küchenrollen, Wasch- und Putzmittel, einige wenige Konserven, Kaffeebohnen, TK-Gemüse und dergleichen.


Ich halte es ähnlich wie Brandy. Einige Salatsachen, Kartoffeln, Zwiebeln, Dosen, Klopapier, Duschgel usw. bei Aldi. Großeinkauf anderer Lebensmittel direkt nebenan bei unserem WEZ, das gehört zu Edeka. Körperpflege, Kosmetika normal bei DM, gelegentlich Parfümerie. Spezielle frische Sachen wie Honigtomaten, Büffelmozzarella, Spargel auf dem Wochenmarkt, Weine und Spirituosen beim italienischen Großhändler oder beim hiesigen Weinhändler. Größere Gebinde für Partys wie ganze Rinderfilets, Kerzen, Servietten in der Metro.

Oliven und Fleisch häufig im türkischen Mini-Supermarkt um die Ecke.

Kaufland kann ich nicht ausstehen, viel zu groß und zu unübersichtlich. LIDL mag ich auch nicht. Ich liebe unseren WEZ, da kann ich quasi mit verbundenen Augen einkaufen, ich weiß genau, wo was liegt und kenne das Personal.

Ach ja, und wir haben einen tollen Fischhändler, zwar mit Apothekenpreisen, aber mit toller Ware.

Bearbeitet von Isamama am 29.12.2018 15:59:16


Zitat (Isamama @ 29.12.2018 15:56:37)
......

Oliven und Fleisch häufig im türkischen Mini-Supermarkt um die Ecke.

Kaufland kann ich nicht ausstehen, viel zu groß und zu unübersichtlich. LIDL mag ich auch nicht. ........

Ach ja, und wir haben einen tollen Fischhändler, zwar mit Apothekenpreisen, aber mit toller Ware.

Der Kaufland hier ist mir auch viel zu riesig und unübersichtlich, außerdem hat das Personal dort auch nur wenig bis gar keine Ahnung von der eigenen Ware und wo man diese im Laden findet. Ich kenne, wie gesagt, dort nur die Wein- und Spirituosen-Abteilung, sonst nix.

Den Fischhändler hab ich auch, samstags auf dem Wochenmarkt und bin absolut happy damit!

Frischer kann ich Fisch im Binnenland nicht bekommen. Auch Sonderwünsche erfüllt er sehr gern, man muß ihm rechtzeitig Bescheid geben, dann besorgt er was man möchte! :daumenhoch:

Da bin ich gern bereit, auch etwas mehr zu bezahlen!

Bearbeitet von Brandy am 29.12.2018 16:21:05

Was geht bei Amazon .. oder Tegut


online habe ich noch nie Lebensmittel gekauft und würde ich auch nicht, um ehrlich zu sein...ich gehe immer davon aus, dass das viel zu lange dauert, als schnell mal in einen Supermarkt reinzuhoppsen - allerdings kann ich die Vorteile schon auch nachvollziehen...vor allem wenn man viel zu schleppen hat, dann könnte sich eine Lieferung schon auszahlen...jedoch finde ich es somit viel schwieriger, z.B. auf die Qualität der Lebensmittel zu achten, oder die Preise von unterschiedlichen Produkten zu vergleichen...auch wenn ich damit noch keine Erfahrungen gemacht habe...
Solange ich also noch in der Lage bin, werde ich auch weiterhin meine Lebensmittel im Supermarkt kaufen.


Das heimische Gemüse (Möhren, Erbsen, Bohnen, Steckrüben, Kohl, Kartoffeln etc.) produziere ich selbst. Das muss ich eigentlich nie kaufen. Ebenso Säfte und Marmeladen.
Fleisch bekomme ich in der Regel sehr günstig von einem befreundeten Jäger; zum Beispiel ein komplettes, jedoch ausgeschlachtetes Reh für 40 Euro). Fleisch kaufe ich also auch nur selten, dann bei einem privaten Fleischer.
Fisch angelt mein Mann. Den Karpfen zu Weihnachten gibt's beim örtlichen Fischer.
Getränke, Waschmittel und Kosmetik im regionalen Einzelhandel - je nach dem wo es in der Werbung ist.


ein ganzes totgeschossenes Reh für 40 Euro ??
Schießen kann der Kerl aber im Rechnen ein bisserl schwach auf auf der Brust :rolleyes:


Fisch mit Apothekerpreisen ....tz tz
da ist das tote Fischlein aber sicher gesund und ...naja, nicht mehr ganz so :rolleyes: munter !!


WER auf Kosmetika, die größten, abartigsten und höchstgiftigsten Mittelchen, sich in seine Visage, hinter die Ohren, auf die Augen und gar auf die Lippen schmiert, hat es aber auch sicher nötig !!
Und ein "hoher" Angestellter einer Deutschen berühmten Frauen-Gesichts-Reparatur-Werkstatt sagte mir einmal im Vertrauen, dass 99,999 % der Anwenderinnen mehr als sich übergeben würden, WENN sie wüßten welchen abartigen Dreck sie sich ins Gesicht schmieren würden.
Nun, ich bin sicher keine Schönheitskönigin. Aber eine natürliche Person, achte auf Figur und Leib und Seele, treibe Sport und gärtnere sehr viel, und Wasser und nur bestimmte Seifen genügend mir vollkommen ! :blumen:


@susiratlos, bitte nutze die Möglichkeit, einem vorhandenen Beitrag etwas hinzuzufügen. Dafür haben wir die Editierfunktion, das ist der Button mit dem Stift. Du kannst einen Beitrag 20 Minuten nach dem Einstellen korrigieren. Danke. ;)


Zitat (
@susiratlos, bitte nutze die Möglichkeit, einem vorhandenen Beitrag etwas hinzuzufügen. Dafür haben wir die Editierfunktion, das ist der Button mit dem Stift. Du kannst einen Beitrag 20 Minuten nach dem Einstellen korrigieren. Danke. ;)

Erkläre "Editierfunktion", erkläre "Button", erkläre "korrigieren". ;)

Erkläre "wir sind hier nicht bei Facebook und Co, wo man auf jeden Beitrag einzeln antworten kann" :pfeifen:


:D


Zitat (susiratlos @ 29.01.2019 20:40:39)
ein ganzes totgeschossenes Reh für 40 Euro ??
Schießen kann der Kerl aber im Rechnen ein bisserl schwach auf auf der Brust :rolleyes:

In den Dörfern von Mecklenburg-Vorpommern gibt es noch gewachsene soziale Strukturen mit einem Geben und Nehmen ohne Gewinnanspruch. Es zählt einfach nur das Nachbarschaftsprinzip.

Im Übrigen gibt es vom Großhandel noch weniger Geld für Wildfleisch. Die zahlen im Schnitt 1,00 bis 1,50 Euro pro Kilo. Danach zocken sie die Leute ab und vertickern eine Rehkeule für 85 Euro.

Zitat (SieErPaar @ 31.01.2019 13:30:46)
In den Dörfern von Mecklenburg-Vorpommern gibt es noch gewachsene soziale Strukturen mit einem Geben und Nehmen ohne Gewinnanspruch. Es zählt einfach nur das Nachbarschaftsprinzip.

Im Übrigen gibt es vom Großhandel noch weniger Geld für Wildfleisch. Die zahlen im Schnitt 1,00 bis 1,50 Euro pro Kilo. Danach zocken sie die Leute ab und vertickern eine Rehkeule für 85 Euro.

Das ist keine Abzocke, bedenke, dass der Zwischenhandel erst einmal Kosten hat, bevor sie weiterverkaufen können.
Es fallen u.a. Lohnkosten, Mietkosten, Stromlosten usw. an, da sie das Fleisch ja nicht an der Straßenecke aus dem Pappkarton heraus verkaufen (können und dürfen).

Zitat (susiratlos @ 29.01.2019 20:43:25)
Fisch mit Apothekerpreisen ....tz tz
da ist das tote Fischlein aber sicher gesund und ...naja, nicht mehr ganz so  :rolleyes: munter !!

Hast Du jemals wirklich frischen und nicht tiefgefrorenen Fisch gekauft und gegessen? Nein, wahrscheinlich eher nicht, oder?

Denn dann wüßtest Du, daß der frische Fisch teurer sein muß, als das, was Du in der TK-Truhe beim Discounter findest. Denn der Fang, Verkauf usw. bis hin zum Verbraucher ist weitaus aufwändiger, als schon auf hoher See tiefgefrorene Fische, gefrorene und gesägte Fischblöcke und Filets herzustellen. Ganz abgesehen davon, daß die allermeisten TK-Fische schlichtweg nach nichts schmecken. Sie können in keiner Weise dem frischen Fisch auch nur nahekommen.

Bearbeitet von Brandy am 31.01.2019 14:11:27

Zitat (Kampfente @ 31.01.2019 13:43:37)
Das ist keine Abzocke, bedenke, dass der Zwischenhandel erst einmal Kosten hat, bevor sie weiterverkaufen können.
Es fallen u.a. Lohnkosten, Mietkosten, Stromlosten usw. an, da sie das Fleisch ja nicht an der Straßenecke aus dem Pappkarton heraus verkaufen (können und dürfen).

Doch, es ist doch Abzocke. Die von dir genannten Kosten fallen bei jedem anderen Fleisch eines domestizierten Tieres auch an. Zusätzlich gibt es das da dann auch noch die Kosten der Aufzucht des Tieres, die bei Wild völlig entfallen.
Eine Rehkeule wiegt vielleicht so ca. 2 kg. Das entspricht also einem Kilopreis von ungefähr 40 Euro - wie gesagt bei einem Ankauf von 1,00 bis 1,50 Euro.
Für mich ist das pure ungerechtfertigte Preistreiberei.

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter