zu weiches wasser


ich habe das problem, dass unser wasser zu weich ist, das bedeutet, dass flecken, trotz fleckenmittel und vorbehandlung, nur sehr schwer oder überhaupt nicht rausgehen. hat jemand einen tipp, wie ich das ändern könnte? Danke!


schon mal Gallseife benutzt?

ich habe auch ziemlich weiches Wasser, wie schlimm ist es denn?
ich dachte immer je weiche um so besser.
weil meine Mutti die richtig Kalk aus dem Hahn hatte immer gerne Regenwasser genommen hatte. :wub:


Liegt das wirklich daran, dass das Wasser sehr weich ist? Ich bin bisher auch immer davon ausgegangen, dass es umso besser ist, je weicher das wasser ist und dass man dann umso weniger Reinigungsmittel braucht. Kalk wirkt da ja eher kontraproduktiv.


Das habe ich noch nie gehört. Im Gegenteil, je weicher das Wasser um so weniger Waschmittel braucht man.


Bei welcher Temperatur und mit welchen Mitteln wäschst du? Weiches Wasser ist normalerweise erwünscht und nicht hinderlich, sonst würden die Hersteller von Calgon und Co. sich keine goldene Nase verdienen.


Ich weiß lediglich aus Erfahrung, daß z.B. Shampoo kaum aus dem Haar rausgeht, wenn das Wasser zu weich ist!
Da wir hier extrem kalkhaltiges Wasser haben, ist es jedesmal für mich ein "Aha-Erlebnis", wenn meine Seife auch richtig aufschäumt woanders, wo das Wasser eben weich ist.

Denke auch, daß die mangelnden Wascherfolge an zu kalten Waschtemperaturen oder zu kurzen Waschprogrammen liegen könnten!

Gruß...Isi


Am weichen Wasser liegt es sicher nicht, ich kann gut vergleichen wir haben Kalkbrühe, Freunde bei denen wir öfter Urlaub machen kennen Kalk nur aus Erzählungen. Ich wasche dort auch Wäsche, meist mit der hälfte vom Pulver das ich hier reinkipp und alles wird ohne Probleme sauber. Spüli und Schampoo kann man dort tropfenweise dosieren--NEID---



Kostenloser Newsletter