Stricken und mehr?


hi,

Ich dachte, ich schreib ich mal rein. Da ich gerne Stricke also ehergesagt nur Schalls, weil ich mehr nicht beherrsche wollt ich mal nachfragen ob mir jemand Tipps geben kann, wie ich üben kann einen Puli zu stricken ?? Oder vill eine Mütze oder eher Socken keine Ahung am besten das einfachste :wacko: Bin schon gespannt. Könnt ihr mir dann gleich mal sagen wie lange ich dafür brauche XD Danke im Voraus <3


LG MAMAKIND


Hallo Mamakind,

hier im Bereich findest du eine Menge Threads, die sich mit Gestricktem beschäftigen, auch mit Schals, Socken, Tücher usw. Stöber einfach mal und lies dich durch die Threads, vielleicht findest du etwas, das dich interessiert.

Ich empfehle dir die Seite Nadelspiel.com, dort gibt's viele Tipps und vor allen Dingen Videos, in denen du sehr gute Anleitungen und auch Hilfe findest.

Selbstverständlich bekommst du hier auch Hilfe. Wie lange du allerdings für einen Schal benötigst, kann niemand sagen, denke ich. Niemand weiß, wie schnell du strickst, dein Erlerntes umsetzt usw. Das kannst nur du selbst rausfinden :)

Viel Erfolg! :blumen:


Moin Mamakind,

hm, Du formulierst Deine Gedanken etwas unsortiert. Welche Antworten erwartest Du denn? Sprich: Worauf willst Du hinaus?

Ein paar Socken kannst Du als geübte Strickerin innerhalb von zehn bis zwölf Stunden netto stricken. Ein Pullover dauert etwas länger. Das ist abhängig von der Form des Pullovers: Wie lang soll er werden, bauchnabelfrei oder hinternbedeckend, wie weit soll er werden, körpernah oder figurumspielend, welche Ärmellänge ist geplant, kurzärmelig oder handgelenkbedeckend, welches Material wird verwendet, dünnes oder dickes Garn. Kommt auch drauf an, wie schnell Du strickst.

Eine dezidierte Antwort wäre einfacher, wenn Du Deine Frage konkreter ausführen könntest.

Grüßle,

Ilwedritscheline

P.S.: Schau Dich doch mal im einschlägigen Fachhandel um. Zu den aktuell modernen Garnen gibt es auch immer Vorschläge, wie man sie verarbeiten könnte. Beispielsweise in Form von Modeheften. Wenn Du dann mit der Beschreibung nicht weiterkommst, wird Dir hier gerne weitergeholfen. Doch solange Du hier nur einen Versuchsballon abwirfst und nicht sagst, was Du eigentlich wissen willst, kann Dir nicht effektiv geholfen werden.


Ähm... bisher hast du "nur" Schals gestrickt. Einfach nur rechte Maschen (also "Krausrippen"), oder kannst du schon ein bisschen mehr? Rechte und linke Maschen zum Beispiel, Maschen zusammenstricken, zunehmen, Loch- und/oder Zopfmuster? Wie würdest du dein Können einstufen?

Und was für einen ""Puli" willst du überhaupt stricken? Einen Pullover in "Kastenform" mit geradkantigem U-Boot- oder V-Ausschnitt und geraden Nähten, oder einen im Raglanschnitt, oder (meiner Meinung nach die komplizierteste Form) einen mit Ärmelkugel und rundem Ausschnitt?

Socken stricken ist meiner Meinung nach schwieriger als eine Mütze zu arbeiten, denn irgendwie muss man an der Ferse "um die Kurve" stricken, also Käppchen- oder Bumerangferse.

Wie lange du brauchst um so ein Teil zu stricken, hängt von vielem ab: wie dick ist das Garn, wie groß soll das gewünschte Teil werden, wie gut kannst du stricken, wieviel Zeit kannst du durchschnittlich pro Tag für die Arbeit aufwenden,...?

Mein Tipp: geh in die nächste Leihbücherei und such dir da ein Buch aus, in dem die grundlegenden Stricktechniken beschrieben werden (oder kauf dir ein solches - Bücherei wär mir für den Anfang lieber, weil's preisgünstiger ist. Was nicht gefällt, wird einfach zurückgebracht und abgehakt, was gefällt, kann man dann selber auch kaufen). Wenn dann Fragen offen sind, stell sie hier im Forum oder geh in den nächsten Handarbeitsladen, da hilft man dir sicher auch gern weiter.

Büchertipps speziell zum Sockenstricken findest du auch im Socken-Thread. Und ganz preiswert kommst du auch bei ravelry.com an Anleitungen aller Schwierigkeitsgrade.


Und bei drops design von garnstudio findest Du Hunderte von Strickideen, mit Angabe der verwendetem Garnstärke, für welche Kleidergröße, genaue Striuckanleitung, und und und...
Du könntest natürlich auch bei google eingeben, was Du möchtest, also z.B. "gestrickter nabelfreier Damenkurzarmpullover oder so...


Hallo Mamakind,
gibt es in der Nachbarschaft, Verwandtschaft, Freundeskreis, irgendwo jemanden, der/die stricken kann.
Stricken ist irgendwie etwas praktisches. Da ist es gut , jemanden zu haben den du immer um Rat fragen kannst und der auch mal eingreift, wenn du einen Fehler gemacht hast. Das tun Bücher und Internetseiten nicht.
Viel Spaß noch.


Hallo zusammen,

kann mir jemand weiterhelfen. :heul: Ich stricke zwar gerne und auch alles , aber mit dem zusammen nähen hab ich so meine liebe Mühe.
Deb Matratzenstich kapier ich auch irgendwie nicht richtig hatt jemand eine Idee??


Danke!!! :D


Willkommen bei den Muttis, Conny.

Hast Du hier schon mal geschaut? Matratzenstich.

Oder Hier?


Stricke doch erstmal einenPullunder das geht am leichtesten . Socken sind nicht so leicht. Eine einfache Anleitung gibts in einschlägigen Seiten.Jeden Tag eine Stunde gestrickt bist du sicher in 4-5Wochen fertig es kommt auch auf deine Grössean :blumen:


Trotzdem, @ annamierl, wenn man einen Pullunder nicht in der Runde strickt, muss man immer noch die Nähte schließen! Und würdest Du tatsächlich 5 x 7 = 35 Stunden für einen Pullunder brauchen?
Den 2. Tipp von unserem Rumbarak finde ich Klasse!


Ich wollte noch eine allgemeine Feststellung loswerden: Einfach ist relativ. Eine Anleitung mag für den einen einfach erscheinen, die dem anderen ein Buch mit sieben Siegeln ist...


www.initiative-handarbeit.de

Eigentlich ein Aufruf, die Handarbeiten zu spenden, für sozial benachteiligte weil arme Kinder, aber auch mit ein paar schönen Anleitungen. Ich denke, zum Stricken anfangen, wenn es denn mehr als ein einfacher Schal sein soll, sind Kindersachen recht gut, da nicht so groß ;)


Ich hänge mich einfach mal mit dran.

Ich würde gerne stricken lernen. Wie die Maschen aufgenommen werden, am begonnen Stück, habe ich noch dunkel in Erinnerung. Aber wie fängt man überhaupt an (also quasi die allererste Reihe)? Ich möchte erstmal einen Schal /Topflappen oä stricken. Oder gibt´s was einfacheres?
Könnt ihr mir gute Erklärungen/Tipps/Links für absoloute Anfänger geben?
Auch bzgl der Auswahl der Wolle/ brauche ich Hilfe. Woher weiß ich, welche Nadel/Wolle ich wofür nehmen muß?

:blumen:


Hej, Blattlaus!
Also, bei allen Wollen, die ich bisher im Handel gesehen habe, stehts meist auf der Banderole, welche Nadelstärke im Sinne des Erfinders ist. Du kannst dir also erstmal die Wolle aussuchen und dann nachschauen und dir die Nadeln dazu aussuchen. Meiner Erfahrung nach braucht man für dünne Nadeln mehr Feinmotorik als für dickere Nadeln - falls das ein Kriterium für dich sein sollte...
Wenn du die Wolle in einem Fachgeschäft kaufst, können die dich meistens auch gut beraten...
Nach Strickanleitungen guck ich noch.


Guck mal, was Edith gefunden hat:
http://www.hobby-handarbeit.de/stricken/st...anschlaege.html
Wenn man weiß, um was es geht, weiß man auch, was das sein soll. Ich hoff, du kommst zurecht!

Oh, zwecks Wollauswahl... Für Topflappen würde ich eher robuste Materialien nehmen, für Schals eines, dass sich gut anfühlt, wenn du´s dir an den Hals kuschelst (In meinem Stammladen guckt keiner doof, wenn man mit Wollknäuls kuschelt^^).

Bearbeitet von Webaer am 12.06.2011 22:49:11


Blattlaus, bei Nadelspiel.com gibt es ganz tolle Video-anleitungen; die kann man ja anhalten, zurückschieben, noch mal gucken, usw. oder mal Stricken lernen" oder so als Thema bei Youtube eingeben.

Andere Idee: Gibt es bei Euch in "Reichweite" Senioreneinrichtungen? Begegnungsstätte vllt.? Das wäre sicher genauso gut wie ein Pflegeheim, aber da ginge es sicher auch. Was meinst Du, wie sich da bestimmt Leute freuen, dass jemand was von ihnen lernen möchte.


Danke, Webaer!
Der Link schaut auf den ersten Blick recht verständlich aus. Hab ihn mir direkt mal abgespeichert.
Ich würde gerne mit so einer "Fransen"-Wolle stricken. Ist das für einen Anfänger evtl zu schwierig?
Dann würde ich ggfs doch normale Wolle nehmen.

:blumen:


Dahlie, das wäre ansich auch keine schlechte Idee, aber ich kann mich terminmäßig durch Arbeit/Kind im Moment schlecht binden.
Aber Youtube werde ich auf jeden Fall auch versuchen.
Danke für den Tipp!

:blumen:


Dahlie, die Idee ist superb! Wenn ich daran denke, wie erstaunt und dann erfreut die alten Damen waren, wenn ich denen erzählt hab, dass ich auch Socken stricke... Zur Erklärung: Ich bin Krankenpflegeazubi und habe im Frühjahr einen Ausbildungsabschnitt im ambulanten Pflegedienst im ländlichen Raum verbracht. Vorallem mit einer Patientin habe ich mich viel darüber unterhalten, da war sie sofort freundlich und zugänglich und hat mir viele Tipps gegeben, vorallem zu Mustern und Quellen. Und als ich ihr Socken gezeigt habe, die ich nach einem Socken gestrickt hab, den ich bei ihr gesehen hab, hat sie sich ziemlich gefreut. Kurz: Die Idee ist sicher sehr gut! Und da habend ann mindestens zwei Leute was davon ;)


http://s1.directupload.net/file/d/2557/96ccfvdu_jpg.htm
Quelle: Webaer

So, da hier mal die Rede von Pullundern war, zeige ich euch hier mein neuestes Werk: Ein Kinderpullunder, etwa Größe 92. Angefangen hab ich, weil ich ihn spenden wollte und außerdem mal mit dieser Wolle das interessante Muster ausprobieren wollte. Dann ist er mir aber ans Herz gewachsen, jetzt bekommt ihn ein Cousin von mir, der hat drei Mädels und laut seiner Frau passt er der mittleren gerade und der jüngsten dann in zukünftigen Wintern ;)

Süß, der Pullunder. Ich liebe solche Knuddelmuster. :)


Dankw, Rumburak!
Ich muss zugeben, dass ich etwas gebraucht habe, aber dann fand ich das Muster auch super! Wenn´s dich interessiert (oder auch andere ;) ), dann kommt hier der Link, wo ich´s her habe. Da sind auch noch ein paar andere Anleitungen, die in meinen Augen zu großen Teilen durch Einfachheit bestechen...

http://www.initiative-handarbeit.de/DE/6


DAnke. Webaer, für den Tipp! Ich habe mir die Initiative gleich als Lesezeichen gesetzt. :blumen:

Und @ Blattlaus, da bleibt Dir wohl nur abends oder so Zeit zum Üben bzw. lernen? :trösten:



Kostenloser Newsletter