arbeitskleidung waschen?


heey waschprofis!!

mein mann arbeitet als gipser! die arbeitskleider(weiss) werden uuuuur treckig und ich bringe die flecken echt nicht raus!! die hosen werden schon sauberer als vorher aber flecken sieht man immernoch!!! nehme ganz normalen waschpulver!! kann mir da jemand behiflich sein??

Ich danke euch schon im voraus für die tipps!!

LG


muß er unbedingt auf der baustelle in blütenreinem weiß auftauchen?? es ist doch schließlich ARBEITSkleidung. :blink:


Wenn die Flecken wirklich stören (was ich mir bei Arbeitskleidung nicht vorstellen kann) und die Wäsche aus robustem Material ist, würde ich mit Bleiche arbeiten. Die Farbe ist weiß, also kann schon mal nichts ungewollt ausbleichen. Teste mal an einer versteckten Stelle, ob der Stoff die Bleiche verträgt und dann leg los.


Ich sehe keinen Sinn darin, die Arbeitskleidung fleckenfrei zu bekommen. Deswegen ist es Arbeitsbekleidung und die darf Flecken haben. Man geht damit schließlich nicht auf den Wiener Opernball. :lol:

Solche Flecken gehen sowieso nicht oder nur mit nem großen Aufwand raus. Warum soll die fleckenfrei werden beim Waschen, wenn doch eh wieder neue Flecken dazu kommen. Das Gleiche ist ja Malerbekleidung. Die hat auch immer Flecken, weil sie halt nimmer rausgehen.

Wenn die Kleidung es verträgt, kannst sie mal auf 95 Grad durchkochen und Waschmittel für stark verschmutzt dosieren. Pulvervollwaschmittel nimmst du ja schon. Kannst noch SIL Fleckensalz hinzugeben. Ist zwar das teuerste aber nach Stiftung Warentest das wirksamste von allen. Ob das alles für absolute Fleckenfreiheit sorgt... Versuch macht kluch.


Ich glaube nicht, das die Kleidung sauber wird, ich arbeite in einem Maler und Stuckateur Betrieb, es wird Mietkleidung verwendet und diese wird abgeholt und gereinigt. Nicht mal die Firma, die sicher bessere /härtere Mittel zur Verfügung hat bringt die Flecken raus. Dafür ist es Arbeitskleidung.


:( Braucht Deine bessere Hälfte unbedingt "nicht nur sauber, sondern rein" , oder ist es Dein Wille, zum Perfektionismus aufsteigen zu müssen ?! ^_^ Hey, es sind ARBEITSKLAMOTTEN. Normales Waschen bei 40-60 Grad Celsius ist völlig ausreichend. Was nicht zu entfernen ist, bleibt eben ´dran. Und... es zeugt von "Tun", pikfein sauber nur vom `Rumstehen! :bigboss: --> Meine persönliche Erfahrung aus über 11-jähriger Montage- (Reise-) tätigkeit. Also, sei nicht traurig, Du hast auch nur eine handelsübliche Haushalts-. :rolleyes:


Zitat (Cambria @ 21.03.2011 12:20:19)
Wenn die Flecken wirklich stören (was ich mir bei Arbeitskleidung nicht vorstellen kann) und die Wäsche aus robustem Material ist, würde ich mit Bleiche arbeiten. Die Farbe ist weiß, also kann schon mal nichts ungewollt ausbleichen. Teste mal an einer versteckten Stelle, ob der Stoff die Bleiche verträgt und dann leg los.

Da habe ich noch die Idee: Nicht mit Bleiche waschen, sondern die Klamotten vor dem Waschen darin so heiß, wie es der Stoff verträgt, über Nacht in (Klorixbrühe) einweichen und erst am nächsten Tag normal mit Pulver 60°C-Vollprogramm waschen. So hat manche Verkrustung Zeit, sich zu lösen und das Waschergebnis sieht ggf. besser aus. :)

Eigentlich sollten Flecken in der Arbeitskleidung nicht stören, sondern eher ein Beweis für Fleiß und Einsatz des Tragenden sein, aber es gibt durchaus Chefs, die weniger den Fleiß und Einsatz ihres Angestellten sehen, sondern eher sein perfekt-adrettes Erscheinungsbild wahrnehmen... ;)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 22.03.2011 02:56:22

hey!!l

danke für eure antworten!!!

@küstenfee:
er muss weisse kleidung anziehen!!alle mitarbeiter haben weisse kleidung an!

@cambria:
deine idee mit bleichen ist toll... werde ende woche mal ausprobieren!!danke..

@knuddelbärchen:
das problem ist nur, dass ich mich ärgere warum ich diese flecken nicht rausbekomme, auf der jacke gehen die flecken raus, ok da sind die flecken ja auch nicht so stark wie auf der hose, aber naja... ja die hosen werden so immer dreckiger wenn ich die flecken nicht rausbekomme, so kann er dann gleich neue hosen kaufen gehn..und ausserdem ist der chef schon einer der auch auf sauberkeit wert legt..! dein tipp mit dem SIL fleckensalz werde ich aber mal ausprobieren.. mal sehn..!!

@die bi(e)ne:
danke für dein tipp.. ich denke schon dass das wenigstens mehr helfen könnte.. ich werde es mal ausprobieren!!danke sehr!!

ich danke nochmals für die tipps und antworten!! ich werde mir eure tipps mal ausprobieren.. jede woche eine (ist ja klar) und dann werde ich euch darüber berichten, welche mehr, wenig, oder sogar ganz oder gar nicht geholfen hat!!!

besten dank!!!

LG only


Hmmmm Biene, einweichen ist schon eine gute Idee! Aber das jedesmal mit Klorix machen tut den Klamotten gar nicht gut.
Wobei ich mal dumm Frage, was man als Gipser für Flecken hat, die nicht rausgehen. *grübel*
Bei einem Maler ist es klar, da ist es die Farbe aber beim Gipser... :unsure: :unsure:

Ich vermute da mal das Klorix genau so wenig hilft wie bei Flecken eines Malers. Aber Versuch macht Kluch.

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 22.03.2011 10:41:56


Hey,

ich habe mal ne ähnliche Frage bezüglich Arbeitskleidung. Könnt ihr mir sagen, wo ihr eure Sachen so kauft? Suche speziell nach Kitteln, Handschuhen und Mundschutzen für meine Praxis? Ich bin immer wieder auf der Suche nach guten Angeboten und wollte mal wissen ob ihr nen Geheimtipp habt :). Über eine Bekannte bin ich vor kurzem weitergeleitet worden zu jemandem der jetzt grade nen Onlineshop für Arbeitskleidung aufmacht. Habe mich dann mal mit dem Unterhalten und das klingt wirklich viel versprechend. Der baut seine Homepage grade noch auf aber für alle Interessierten lasse ich sie schonmal da. Man findet den unter *Werbelink entfernt* . Der hat ein ganz interessantes Konzept mit dem er die Kleidung wohl günstiger Anbieten kann als andere Shops.

Ich freue mich auf jeden Hinweis von euch :).

Beste Grüße,
Julien

Bearbeitet von Hamlett am 29.04.2011 14:27:09



Kostenloser Newsletter