Wasserzähler Qn 6 oder QN 2,5


Aufgeschreckt durch eine Sendung im WDR im September 2009 - ja, schon lange her, haben wir im Keller nachgeschaut, was wir für einen Wasserzähler haben.
Es ist ein Qn 6 für ein 8 Familien-Haus.
Lt. WDR und anderen Aussagen, viel zu groß.

Wir haben jeder ca. 7 Wasserabnahmestellen.

Nun hat unsere Hausverwaltung sich mit dem örtlichen Wasserversorger in Verbindung gesetzt.

Der behauptet, Qn 6 müssen wir haben, bei Qn2,5 kann es zu Unterversorgung kommen, besonders der oberen Etage.
Einen Umbau können wir beantragen, müssen aber alle Kosten selber tragen und eben das Risiko der Versorgung.
Da wohnen wir.

Jetzt der Grund der Frage:

QN 6 kostet im Jahr bei uns 459,90 Euro
QN 2,5 kostet im Jahr 58,40 Euro.

Kann mir jemand helfen bei der Entscheidung, was wir machen sollen ?

Am 15.4. ist die Eigentümerversammlung.

Vielen Dank,
Velten


guckst du


wir hatten das auch in einem 3Familienhaus ,Eigentümer stellte sich erst quer ,nach massiven Druck, wurde ausgewechselt ,keine zusätzlichen Kosten entstanden!

Sehr interessant, was das Gericht sogar zu 21 Wohnungen sagt.

Vielen Dank dafür.


Hat sonst noch jemand Erfahrungen mit diesen Wassserzählern gemacht?

Vielen Dank


Ich habe die Wasseruhr Qn 2,5, und lese nun das die Grundgebühr 58,40 betragen soll. Ich bezahle aber 127,11 im Jahr. Was ist nun richtig?
Würde mich freuen wenn mir einer das genauer sagen könnte.


Zählergebühr ist sicher vom Wasserlieferanten abhängig und regional verschieden.
Hier kostet eine Wasseruhr QN 2,5 109,50 EUR/Jahr.

Den für dich gültigen Wert müßtest du in der Gebührentabelle von deinem Wasserversorger nachsehen. ;)



Kostenloser Newsletter