Hasen stopp


Hallo!
Kennt jemand ein Mittel, damit mein frei laufender Hase nicht mehr die Gärten der Nachbarn als Toilette verwendet?!?


Umzäunung um den eigenen Garten? Vorausgesetzt, dein Hasi buddelt sich nicht quer durch die Erde


na soweit ich weiß soll man ca. 50 cm einen Hasendraht unter die Erde buddeln.

das bedeutet wenn dein Maschendraht, ca. 1 m hoch ist, ist er wenn du ihn ein gebuddelt hast nur noch 50 cm hoch.
da würde ich dann nochmal eine Lage drauf setzen und mit Draht fest rödeln.
so das er eben nicht über weder noch drunter durch kann. :wub:


da fällt mir gerade ein..buddeln hasen überhaupt, oder waren das Kaninchen, die buddeln und hasen nicht :hmm:


dumme Frage.... ersaufen denn die Nachbarn am Hasenurin und und türmen sich Hasennorbel das die Nachbarn sich nicht mehr in den Garten wagen können.... oder geht es darum die Ausflüge im allgemeinen zu unterbinden...?


Zitat (Akido @ 29.03.2011 20:38:43)
da fällt mir gerade ein..buddeln hasen überhaupt, oder waren das Kaninchen, die buddeln und hasen nicht  :hmm:

Kaninchen zählen unter die Familie der Hasen, von daher ist der umgangssprachliche Nennbegriff "Häschen" fürs Hausninchen also nicht so verkehrt, wie viele glauben. ;)
Aber es stimmt: Kaninchen graben Gänge, Feldhasen nicht. Und vermutlich sind die Nachbarn weniger wegen einer drohenden Hasennorbellawine oder Hasenpinkelsee beunruhigt, sondern eher wegen potentiell zerwühltem Zierrasen oder abgefressener Gartenpflanzen ;) Und überhaupt: Das Langohr hat doch nebenan einfach nix verloren, sondern soll in seinem eigenen Garten hoppeln...

Es gibt Kaninchenstopp im Pflanzenhandel zu kaufen, das hilft aber (vor allem draußen, wo es auch mal regnet) eher dem Hersteller und Verkäufer als dem Ninchen und dessen Besitzer.
Das Wirksamste ist ein guter, dichter Drahtzaun, den man wenigstens 30 cm tief beim Setzen eingegraben hat. Dann bleibt Hasi auch da, wo er soll. Jäger- oder Staketzäune sollte man mit wenigstens 40cm hochstehendem (und 30 tief eingebuddeltem) "Hasendraht" (auch Kükendraht) genannt verstärken. :)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 30.03.2011 04:40:39

Ich denke das sie ein Kaninchen meinen, den einen Hasen zu halten ist fast unmöglich.
Wir haben mal Wild Kaninchen mit der Flasche großgezogen, selbst die sind nie zahm geworden.



Kostenloser Newsletter