Weiße Fäden in der Backe: Backe Backe...


Wunderschoenen guten Tag.
Ich habe schon bisschen gegoogelt, die suchfu benutzt usw.
Aber entweder bin ich abnormal mit meinem Problem oder
ich geb die Falschen Tags ein ^^.

Naja egal, meine Frage ist, Ich habe seit ca. 2 Jahren weiße bzw. eher milchige Fäden in der Wange
(Also an der wange aber im Mund) die wenn ich sie nicht "abkaue" immer länger werden.
Einmal war son faden ca. 4cm lang... Naja mich würd intr. was es ist und woher es kommt.

Mir hat mal jemand was von nem Eisen mangel oder sowas ähnlichem erzählt.


Hoffe auf n1 antworten. Danke


Das dürfte Schleimhaut sein... die erneuert sich dauernd und in einem ziemlich unglaublichen Tempo. Frag doch einfach mal beim nächsten Zahnarztbesuch nach, was das ist.


Was du beschreibst nennt sich Leukoplakie und ist eine Verhornung der Schleimhaut.

Die Mundschleimhaut (Backenschleimhaut) reagiert einfach durch ein Fehlverhalten das durch
verschiedene Reize hervorgerufen werden kann.
zb. du ziehst, presst oder drückst unbewusst die Wangenschleimhaut zwischen die Zahnreihen,
beißt dir entweder unbewusst auf die Schlemhaut oder deine Zähne haben eine ungünstige
Fehlstellung und reiben an der Wangeninnenseite.

Kläre doch die Ursache bei deinem Zahnarzt ab.
:blumen:


Würde da auch mal beim Zahnarzt anfragen.
Diese Fäden sind beißt wenn man an der Wangeninnenseite ständig rumbeißt zu finden. Auch in Fadenform. Würde das abklären


Zitat (Goodale @ 14.04.2011 19:30:38)
Was du beschreibst nennt sich Leukoplakie und ist eine Verhornung der Schleimhaut.

Die Mundschleimhaut (Backenschleimhaut) reagiert einfach durch ein Fehlverhalten das durch
verschiedene Reize hervorgerufen werden kann.
zb. du ziehst, presst oder drückst unbewusst die Wangenschleimhaut zwischen die Zahnreihen,
beißt dir entweder unbewusst auf die Schlemhaut oder deine Zähne haben eine ungünstige
Fehlstellung und reiben an der Wangeninnenseite.

Kläre doch die Ursache bei deinem Zahnarzt ab.
:blumen:

Ganz schön Fachwissen. Respekt


Kostenloser Newsletter