seit 3 Tagen einen BlÀhbauch

Neues Thema Umfrage
Hallo,
keine Ahnung woher der Blähbauch kommt. Sieht aus, als wäre ich schwanger.
Kann mir jemand Tipps geben? Schon mal danke. :heul:
2 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Versuchs mal mit Kümmel. Das soll "entlüftend" wirken. Aber nachts gut zudecken, sonst geht die
Ansonsten gibt es bestimmt auch entsprechende freiverkäufliche Mittel aus der Apotheke.

Hast du deine Ernährung stark umgestellt? Das bringt das Verdauungssystem auch gerne mal etwas durcheinander, aber das gibts ich von alleine.
Wenn du Schmerzen hast und/Oder es nicht in der nächsten Zeit weggeht, würde ich mal zum Doc pilgern.
War diese Antwort hilfreich?
Es gibt eine sehr gute Teemischung Anis-Fenchel-Kümmel.- Diese Zubereitung entbläht recht zuverlässig.- Oder aber Kapseln mit ätherischen Ölen aus der Apotheke.- Oder entsprechende Kautbaletten, die Du ohnehin nicht verordnet bekommst, somit selbst zahlen mußt.- Pfefferminzöl in warmem Wasser wirkt auch schon mal Wunder.

Dann gibt es "Schwedenbitter-Tropfen" nach Maria Treben, ebenfalls in der Apotheke: 1 Tropfen auf ein großes Glas Wasser löst auch so manche Flatulenz.

Dann gibt es hervorragende Joghurt-Zubereitungen gegen Blähbauh.

Uraltes Mittel gegen Blähungen: sanfte Klopfmassagen im Uhrzeigersinn um den Bauchnabel herum; das lockert auch.

Keinen Kaffee oder Mineralwasser mit Rülps trinken.- Das bläht noch mehr; Knobi, Zwiebeln, Kohl, Vollkornprodukte: blähen auch!

Nun fragt nicht erst, weshalb ich mich so gut auskenne!- Ich habe leider recht oft mehr als nur einen Pups quer sitzen :heul: !
Und das schmerzt ungeheuer!- Nicht nur im Kopp rofl

Gute Besserung...liebe Güße...Isi
War diese Antwort hilfreich?

Super Tipps, ich danke euch ganz herzlich.
Meine Ernährung habe ich nicht umgestellt und Schmerzen habe ich zum Glück auch nicht. Trinke aber viel Mineralwasser, was ich aber ansonsten auch mache.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Fatzel, 27.04.2011)
keine Ahnung woher der Blähbauch kommt.

Hi, Fatzel,

bist du ganz sicher, dass das Luft ist? Und wie hast du das gemerkt ?
War diese Antwort hilfreich?

@Michael: Danke für deine Nachfrage. Ganz sicher bin ich mir nicht, habe aber seitdem keinen richtigen Stuhlgang (womit ich ansonsten keine Probleme habe). Wenn ich auf den Bauch drücke schmerzt es Gott sei Dank nicht.

War diese Antwort hilfreich?

Hi, Fatzel,

kein Stuhlgang macht keine vermehrte Luft im Bauch. Jedoch reicht es medizinisch gesehen aus, wenn man 2x wöchentlich normalen Stuhlgang hat. Die Stuhlmenge ist dabei unerheblich !!

Ab dem ~ 55 L.J. ist einem das (leider) zu wenig und man gerät in "Panik " und somit in Abführmittel-Missbrauch.

War diese Antwort hilfreich?

Hast Du vllt viel Lakritz gegessen? Eine Kollegin bekommt davon immer einen Blähbauch.
Oder, vllt viele Pupser unterdrückt? Das soll man ja nicht.
Aufschrift auf einem alten Grabstein: Lass die Winde fahren, die mich zerrissen haben!

Bearbeitet von Ela1971 am 28.04.2011 15:33:15

War diese Antwort hilfreich?

Hallo Michael, Abführmittel nehme ich nicht und habe so etwas noch nie genommen.
Hallo Ela1971, ja habe viel Lakritz gegessen......davon kann das kommen, oh je?

War diese Antwort hilfreich?

Hi, Fratzel,
o.k. !

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Ela1971, 28.04.2011)
...Aufschrift auf einem alten Grabstein: Lass die Winde fahren, die mich zerrissen haben!

rofl Das muß ich mir merken, Ela!!! rofl rofl :pfeifen:

:blumen:
War diese Antwort hilfreich?

manchmal hilft schon eine Wärmflasche, einfach ein Weilchen auf den Bauch legen

War diese Antwort hilfreich?

Hi Fatzel,

die beste diagnostische Möglichkeit, ob man tatsächlich zu viel Luft im Bauch hat, ist eine Oberbauchsonographie. Jeder Internist und manche Allgemeinmediziner haben so ein Gerät in ihrer Praxis.

War diese Antwort hilfreich?

Eine Wärmeflasche hilft auch sehr gut.Meist nehme ich die mit ins Bett. Magen-Darm Tee auch gut.

War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter