Puter im Ofen auf Bierdose garen


Hallo Ihr Lieben!

Ich habe ja vor ein paar Tagen gepostet, ich will einen großen Flattermann auf einem Bierfäßchen grillen.

Leider klappt das nicht, paßt alles nicht, daher Plan B:

Ich möchte einen 6,5 kg-Puter auf einer Faxe (1 Liter Bier)-Dose in unseren Ofen setzen und möglichst saftig garen. Leider habe ich überhaupt keine Ahnung, bei wieviel Temperatur und wie lange? Gibts da Tipps?

Hatte überlegt, ihn richtig früh morgens (so 6, 7 Uhr) bei sanften 120 Grad langsam vor sich hinschmoren zu lassen. Bis 15 Uhr würde er im Ofen bleiben (also etwa 8 Stunden). So eine Stunde vor Schulz würde ich mal auf 200, 220 Grad aufdrehen, um etwas knusprige Pelle zu produzieren. Wie klingt das für Euch? Oder doch lieber 140 Grad *zauder*?

Bitte, helft mir weiter! Ich bin ganz dankbar für jeden Tipp!

Liebe Grüße, Claudia


Also, irgendwie hakt es bei mir jetzt wohl??? :huh:
Wieso packst Du den Puter nicht in einen Bräter, wie es an sich "üblich" ist?- Oder in die Fettpfanne des Backofens, und pinselst den zwischendurch ein?

Mag ja sein, daß mir da 'was entgangen ist, bei der Art dieser Zubereitung, aber so ein Trumm auf einer Faxe-Dose zu balancieren, näää!!!

Lieben Gruß...IsiLangmut


Zitat (IsiLangmut @ 01.06.2011 19:36:23)
Also, irgendwie hakt es bei mir jetzt wohl??? :huh:
Wieso packst Du den Puter nicht in einen Bräter, wie es an sich "üblich" ist?- Oder in die Fettpfanne des Backofens, und pinselst den zwischendurch ein?

Mag ja sein, daß mir da 'was entgangen ist, bei der Art dieser Zubereitung, aber so ein Trumm auf einer Faxe-Dose zu balancieren, näää!!!

Lieben Gruß...IsiLangmut

Wieso solls haken, und was soll der Ton, bitte?

Nur weil Du Deinen Puter liegend grillst, müssen es doch nicht alle machen?

*kopfschüttel*

Besser 1 Std. bei 200 Grad anbraten,dann auf 80 Grad ca.6 Std. Kerntemperatur 70 Grad und nun mit Grillen aufknuspern ;)

So kannst du länger schlafen :P


Freue mich schon zu hören ,ob es geklappt hat


Hier haben es Leute auf einer Sektflasche(man kann ja Bier einfüllen) gemacht. HIER.

Was mich bei der Dose vielleicht ein bischen stören würde, die ist von außen nicht lebensmittelecht. Also, ich meine die Farbstoffe von der Beschriftung und so.

Wie wäre es mit einem großen Einweckglas? :)

Egal für was Du Dich entscheidest, Foto wäre nicht schlecht. :wub:


Danke für die lieben Tipps!

Ich werde versuchen, alles auch per Foto festzuhalten (auch für die ungläubigen verblendeten Liegendbrater ;-)), wenn ich im Streß dran denke. Halte dann auch Temperatur usw. fest, ich ändere oft noch was "aus´m Bauch heraus", aber Wurst´s Tipps haben Hand und Fuß, da werde ich mich dran entlanghangeln. Nomen est Omen ;-)!

Als Notrettung haben wir hier 40 vakuumierte Bratwürstchen vom Metzger, also auch wenns schiefgeht, hungert keiner. Gehts gut, folgt bald ein großer Würstchen-Grillabend.

Falls es gutgeht: Weihnachtsgans auf Glühweinpott :sabber: :P -_- ??? Man weiß es nicht, ich finde die Idee interessant...

Liebe Grüße und einen schönen Vatertag, Claudia

PS.: Selbstmurmelnd liegt der Flattermann über Nacht in einer Marinade Grilldeutsch: Brine), und wird morgen eifrig bepinselt (mit Zwiebel-Honig-Ketchup-Sojasauce-Worcestersauce-brauner Zucker-etc...-Mix).

PS.: Rumburak: Guter Tipp. Ich werde Alufolie dazwischenwickeln. Danke!

Bearbeitet von hatschepuffel am 01.06.2011 20:04:03


ich wünsche dir gutes Gelingen, Hatschepuffel ... und viel Spass :blumen:


Na, schön, daß dies ja wohl eine Zubereitungsart ist, die mir bis dato unbekannt war, wie ich den weiteren Meldungen entnehme.

Was mich jedoch im Grunde nicht interessiert.- Denn ICH bereite GARKEINEN Puter zu; nicht mal Weihnachten.

Zum Thema: "Ton"....es war eine ganz normale Feststellung meinerseits, daß ich meinte "es hakt bei MIR"!- MICH dafür dann anzicken zu lassen, habe ich nicht nötig.

Gruß...IsiLangmut


Zitat (hatschepuffel @ 01.06.2011 20:02:55)


Falls es gutgeht: Weihnachtsgans auf Glühweinpott  :sabber:  :P  -_- ??? Man weiß es nicht, ich finde die Idee interessant...

Tipp

Ich mache auf die Art gerne Lammkeule,2 Tage mit Öl,Kräutern und Knobi im Gefrierbeutel Marinieren.

Dann bei 250 Grad 20 Min.anbraten auf 80 Grad runterschalten pro 500 g eine Std. im Ofen lassen,sie ist dann durch und durch Rosa :rolleyes:

Edit. Noch Tipp

Bearbeitet von wurst am 01.06.2011 20:50:20

Zitat (IsiLangmut @ 01.06.2011 20:27:01)

Zum Thema: "Ton"....es war eine ganz normale Feststellung meinerseits, daß ich meinte "es hakt bei MIR"!- MICH dafür dann anzicken zu lassen, habe ich nicht nötig.


Uups... und ein Augenfehler bei mir :heul: ...

Ich hatte "bei dir hakts wohl" gelesen... naja, wer sich den Schuh anzieht :rolleyes: ... also ich jetzt, meine ich :-)!

*Isi einen Tee rüberschiebt* Laß uns wieder vertragen *friedlichstimm*.


Tatsächlich gibts die Zubereitungsart bei Hähnchen, wird immer bekannter:

http://www.chefkoch.de/rezepte/14638612513...nhaehnchen.html

Die Hähnchen werden ünglaublich lecker-saftig. Geht auch mit O-Saft.


Liebe Grüße, Claudia

Huhu, Claudia, watten Jlück, datte nun den Tee rübergeschoben hast! B) - Und schlürrrrrrrffffffffffffffffffff, aus isser! :rolleyes: - "Kennst" mich halt noch nicht so gut, denke ich mal, denn ich bin eiiiigentliiiiich ganz nett :pfeifen: und umgänglich.- Gibt zwar Leute, die sind anderer Meinung, aber auf die pfeife ich ganze Opern!

So, nun haben wir Zwei mittem Brathähnchen gekuschelt rofl , und sind "echte Fröngde"...so im herkömmlichen Sinne des www, gelle ;)

Schönen Abend, und hau rein mit dem Puter...die Isi :blumen:


Zitat (IsiLangmut @ 01.06.2011 20:50:48)
Huhu, Claudia, watten Jlück, datte nun den Tee rübergeschoben hast! B) - Und schlürrrrrrrffffffffffffffffffff, aus isser! :rolleyes: - "Kennst" mich halt noch nicht so gut, denke ich mal, denn ich bin eiiiigentliiiiich ganz nett :pfeifen: und umgänglich.- Gibt zwar Leute, die sind anderer Meinung, aber auf die pfeife ich ganze Opern!

So, nun haben wir Zwei mittem Brathähnchen gekuschelt rofl , und sind "echte Fröngde"...so im herkömmlichen Sinne des www, gelle ;)

Schönen Abend, und hau rein mit dem Puter...die Isi :blumen:

Das war zwar hochdeutsch mitlesbar übersetzt, aber ich hätte es in der mundartlichen Form ganz gerne nochmal auf Kölsch oder Allgemeinwestfählisch.
Ich mag Deutschlands Dialekte! :blumen:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 02.06.2011 03:22:00

Zitat (Die Bi(e)ne @ 02.06.2011 03:21:29)
Das war zwar hochdeutsch mitlesbar übersetzt, aber ich hätte es in der mundartlichen Form ganz gerne nochmal auf Kölsch oder Allgemeinwestfählisch.
Ich mag Deutschlands Dialekte! :blumen:

Ne Bi(e)ne, das war nuuuuuur für mich... :blumen: :wub:

Zitat (Die Bi(e)ne @ 02.06.2011 03:21:29)
Ich mag Deutschlands Dialekte! :blumen:

Dat hattat Isi schon janz juut beschrieve, wie dat dat dät.
För mech hätt dat et evver noch ä biske jet in de Läng trecke künne.

Nun zurück zum Thema: Wie sieht es mit dem Puter aus. Steht er schon auf Faxe?

Ich mach meine Hähnchen oder Puter häufig so, das geht sowas von super! Ich hab mir allerdings mal so ein fertiges Ton-Teil ganz billig in diesem bekannten Kaffee-Shop erstanden, für den Ofen sind mir die Sektflaschen zu hoch und Bierdosen kaufen wir nicht.
Durch die direkte Hitze von innen bleibt das Hähnchen saftiger und wird trotzdem herrlich kross, ich spare nicht daran es innen und aussen kräftig mit einer Öl-Senf-Gewürzpaste einzuschmieren. Im Sommer braucht man nur noch ein Salat dazu. :sabber: (ich freu mich schon auf die Zeit nach EHEC ...)

Bearbeitet von Rumpumpel am 02.06.2011 10:09:24


Habe ich das jetzt richtig verstanden, Rumpumpel: Du gibst das Bier gleich in die Auffangschale des Hähnchenbräters?

Das wäre ja mal ne Alternative.


Hey,

hier ein Lagestandbericht wie gewünscht mit Fotos:

Puter wurde gestern Abend mariniert (doppelter Müllsack) in Orangensaft, Wasser, Zwiebeln, Knoblauch, Oregano, Lorbeerblättern etc..., dann über Nacht in den . Heute morgen "befreit" und auf die (dank Rumburaks Tipp mit Alu verkleidete Dose) gesetzt (vorher oben komplett geöffnet, etwa 1/3 Bier in die Bratform abgekippt). Mit etwas Geruckel hat der Gute in den Ofen gepaßt. Flügel noch etwas rangebunden, Beine bequem in Sitzposition und ab in den auf 200 Grad vorgeheizten Ofen.

(IMG:http://www.fotos-hochladen.net/uploads/puter2kbxua7sjzy.jpg)
copyright hatschepuffel

Nach etwa 30 Minuten wurde die Bräunung oben und am Rücken zu stark, daher bekam "Sir Pedro" (sieht ein bißchen aus wie ein Cape) ein Mäntelchen mit Hut aus Alufolie. So durfte er eine Stunde bei 200 Grad verbringen.

(IMG:http://www.fotos-hochladen.net/uploads/puter5iyro724uha.jpg)
copyright hatschepuffel

(IMG:http://www.fotos-hochladen.net/uploads/puter6v0lmrco3f6.jpg)
copyright hatschepuffel

Sehr, sehr appetitlich sieht er bereits aus und riecht auch so! In den Keulchen kocht bereits der Saft und am liebsten möcht man reinbeißen... leider ist er ja noch komplett roh innen.

Gegen 8.30 Uhr habe ich auf 90 Grad gestellt, und das gute Stück war hier...

(IMG:http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/puter7omlx7n5igv.jpg)
copyright hatschepuffel

..bereits eingepinselt mit einer Marinade, die ich gestern schon gemixt habe:

(IMG:http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/puter110gfov8wqei.jpg)
copyright hatschepuffel

Diese Marinade aber erst nach dem Anbraten auf hoher Temperatur aufstreichen, sie verbrennt zu schnell. Ich gehe bei sovielen Gästen lieber sicher von der Backzeit her... 6 Stunden darf er in der Putensaune bleiben. Wenn er innen noch zu roh wäre, erst wieder auf den normalen und so weiter, ne, lieber etwas zu durch. Bei 90 Grad kann der Gute glaub ich auch nicht gar so austrocknen. Beim nächsten Mal wird optimiert.

Soweit vom +++putenticker+++, zurück zum Küchesaubermachen :rolleyes::wacko::blink:

Einen schönen Tag wünscht Claudia mit Pedro :pfeifen:


das sieht total lecker aus.

Wo wohnst du, ich komme mal eben vorbeigeradelt :sabber:


Ne, Eifegold, ich verwende gar kein Bier. Hab gedacht, es ginge nur um die Stütze. Aber so hat halt jeder sein eigenes Rezept, man lernt ja nie aus.

Hatschepuffel, deine Fotos sind ja genial, da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen!!! Meine Vögel werden auch immer mit Silber gekrönt.
Darf ich mal vorbei kommen??? Mein Hexenbesen ist schon startklar!

Bearbeitet von Rumpumpel am 02.06.2011 10:24:32


Eifelgold, Rumpumpel, natürlich könnt Ihr gerne vorbeischauen, wenn Ihr eine der schönsten Ecken des Potts besuchen wollt. Hier wird gleich gespeist, und für ein, zwei hungrige Nasen mehr haben wir immer Platz:


copyright hatschepuffel

Sollte Pedro nicht ausreichen, liegen wie gesagt noch 40 Metzgerwürstchen bereit... 20 davon übrigens pikant mit Chili versetzt *mjam*...


na hatschepuffel, seid ihr noch am kauen? wie ist der puter geworden? hast du bilder?
sorry wen ich so neugierig frage aber ich find die idee klasse.

Bearbeitet von Küstenfee am 02.06.2011 22:40:07


@hatschepuffel: :daumenhoch: :applaus:

Foto1: Für so ein Foto hätte ihm noch je ein kleines Holzpaddel unter die Flügel geklemmt. Und dann durch die geschlossene Ofentür knipsen. :D

ABER...!

Habt Ihr gar nicht gemerkt, dass der durchtriebene Mistkerl sich zwischen Foto 3 und Foto 4 im Ofen schon komplett umgedreht hat. Er ist Euch doch wohl hoffentlich nicht kurz vor Schluss ausgebüxt... Zumal er ja auf den beiden Fotos davor auch schon in seinen SuperPuter-Tarnanzug geschlüpft war.

Bearbeitet von Koenich am 02.06.2011 23:18:02


Hehe @ koenich: Klar hat sich Pedro gedreht: Ich habe ihn während des Garvorganges mehrmals mit der Marinade (s. Fotos) eingepinselt. Die Form in der er stand, hat sich auf dem Blech gut drehen lassen, sogar ohne Handschuh, da er ja nur bei 90 Grad rumgeschmort hat. Bei jedem Einpinseln ->einmal drehen. Beim ersten mal Pinseln natürlich auch.

War sehr lecker... aber bißchen trocken für meinen Geschmack. Ich poste meine Erfahrungen und Ideen dazu eher morgen (wir machen grad Restgrillen, und heute abend haben wir ein zweites "Hangover" im Kino). Aber die Vatertagsfete war supergenial!

Euch einen schönen Tag!


Ach Mist, bin Richtung Krupp-Hügel in Essen geradelt und nirgends hat es putererisch - Gegrillt gerochen.
Mit knurremdem Magen bin ich dann Rheinaufwärts.

Wie gemein


Aber Pedro sieht veerdammt lecker aus.


Das mit meinem Besenflug hat leider nicht geklappt, dafür gibts heute Abend ein Hähnchen ähnlicher Art bei uns auf dem Balkon.
Aber trotzdem danke für die nette Einladung!
Schönes Wochenende von der sonnendurchtränkten Elbe ganz im Norden!
B) B) B)



Kostenloser Newsletter