Anti-Pickel-Mittel: Welches Mittel hilft?


 
  Welche Mittel nehmt ihr?  
  -Clearalis [2] [15.38%]  
  -Teebaumöl [5] [38.46%]  
  -Sebamed [0] [0.00%]  
  -Honigcreme [0] [0.00%]  
  -Tomaten-Honig-Creme [0] [0.00%]  
  -Improvisiertes-Selbstmach-Zeug-aus-dem-Kühlschrank ;) [1] [7.69%]  
  -Totes Meer Salz Creme [1] [7.69%]  
  -Vom Hautarzt verschriebene Cremes [3] [23.08%]  
  -Schokomaske oder Ähnliches aus der Drogerie [1] [7.69%]  
  Stimmen Gesamt: 13  
Gäste können nicht abstimmen, 'Die Registrierung dauert nur eine Minute 

Hallo zusammen,
ich würde gerne einfach mal wissen, was am häufigsten benutzt wird, sodass ich dann weiß, was am wahrscheinlichsten auch hilft. Wenns so viele benutzen...?
Mit freundlichen Grüßen
Natural


Bei Pubertätspickeln hilft die Zeit, wenig Knibbeln und beruhigende Lotions/seifenfreie Waschgels.
Bei Nachpubertätspickeln hilft eigentlich am Besten (jedenfalls nach meiner Erfahrung) eine gesunde Ernährung, viel Trinken, regelmäßig aber nicht zu häufiges Peelingt, nicht Rauchen.


Danke für die schnelle Antwort. Ich wasche mir, da ich Teils fettige teils trockene Haut habe, jeden Morgen, Mittag (nach der Schule) und jeden Abend das Gesicht. Anders geht es leider nicht, weil mein Gesicht sonst die ganze Zeit glänzt usw. Ich würde das mittags waschen auch gerne weglassen, aber ich will auch nicht, mit glänzender Haut rumlaufen... An manchen Stellen trocknet meine Haut leider total aus, an anderen wiederrum nicht. Sollte ich evtl eine Feuchtigkeitscreme benutzen, und wenn ja, welche?

Ich hoffe, schnell Hilfe zu bekommen.
Natural :)


Ich rate Dir, eine gute Kosmetikerin aufzusuchen, und Dich dort beraten zu lassen!- Die wird Dir dann auch die richtigen Pflegeprodukte empfehlen.- Auch bei jungen Menschen halte ich das für sehr sinnvoll, statt rumzuexperimentieren, oder bei Fremden rumzufragen.- Jede Haut reagiert anders.- Da sie Dich jedoch ein Leben lang begleiten wird, solltest Du ihr auch die richtige Pflege angedeihen lassen.

Liebe Grüße...IsiLangmut


Zitat (Natural @ 02.06.2011 12:17:45)
...
Ich hoffe, schnell Hilfe zu bekommen.
...

Hallo,

die Hilfe bekommst du ganz sicher nicht durch eine Umfrage in einem Forum, sondern eher durch kompetente Personen wie bspw. Hautarzt, Kosmetiker/-in, die sich damit gut auskennen. Tipps kann man viele geben, niemand kennt jedoch deine Haut, Lebensweise, Essgewohnheiten, so dass der Tipp wirklich effektiv ist, um deine Hautprobleme in den Griff zu bekommen. Das sollten sich Fachleute live ansehen und mit dir darüber sprechen. Es gibt so viele Cremchen, Sälbchen und anderes, auf das du (warum auch immer) allergisch reagieren könntest. Die Person würdest du verfluchen, die dir virtuell diesen für dich schädlichen Tipp gegeben hat.

Der Umfrage fehlen übrigens die restlichen 5478214636985123454891245788 Sorten Anti-Pickel-Produkte, um abstimmen zu können. Auch kann niemand wissen, ob du eine Feuchtigkeitspflege anwenden sollst. "Ja, mach doch" ist schnell gesagt.

Nicht böse sein. Hol dir lieber Rat von Fachpersonal, die deine Haut untersuchen und dir real weiter helfen.

Viel Erfolg! :)

Mit dem ständigen Waschen erzeugst du leider das gegenteilige Resultat.
Das Fett ist für die Haut grundsätzlich nichts schlechtes und nützlich. Wenn man es runterwäscht, muss es neu produziert werden, da die Haut denkt, sie sei zu trocken. Das führt zu einer Mehrproduktion - du kannst dir den Teufelskreis denken, in dem du dich dann befindest...

Lass lieber das abendliche Waschen weg oder steh zud ir und deiner Haut, dass sie eben etwas glänzt. Na und? Du könntest mattierende Tagescremes benutzen, aber da würde ich - wie Isi schon gesagt hat, auf den Tipp einer guten Kosmetikerin warten.

Die trockenen Stellen kannst du ja gezielt eincremen. Sehr sparsam natürlich nur... da musst du einfach etwas rumexperimentieren, was deiner Haut guttut udn was nicht. Bei mir - ich hab auch Mischhaut - funktionieren weniger fettige Cremes super. Nivea, die ja superfettig ist, geht bei mir gar nicht - da hab ich zusätzlich zu der trockenen Haut direkt Pickel en masse. Billige Bodylotion aus dem Aldi geht bei mir super. Zieht schön ein, macht nicht fettig und spendet Feuchtigkeit.


Ok, ich denke, ich werd mein Gesicht demnächst nicht mehr ganz so oft waschen. Auf jeden Fall, das abends lasse ich weg. Mal schauen, wo ich eine Kosmetikerin in der Nähe finde. Danke, für die Hilfe! :)
Ich hoffe, es wird besser.
Natural


Also ich würde von allen oben genannten Mitteln die Finger lassen! Allerdings gibt es bei unreiner Haut kein Patentrezept, ausprobieren muss es schließlich doch jeder selbst was hilft.

Ich bin jetzt 26 und hatte sehr lange mit sehr unreiner Haut zu kämpfen, die zudem noch sehr, sehr emfindlich ist.
Ich hab wirklich schon alles ausprobiert was es so gibt. Cremes vom Hautarzt, die viel zu scharf waren und meine Haut total ausgetrocknet haben. Drogerieartikel, die ein paar Wochen geholfen haben und dann war meine Akne noch schlimmer als vorher. Kosmetische Behandlungen. Teebaumöl. Die Liste ist lang.

Natürlich will man ja auch nicht unmengen an Geld ausgeben und es hüpft immer wieder ein günstiges Produkt aus der Drogerie in den Einkaufskorb von dem man enttäuscht wird.

Ich hab seit ca. 6 Monaten meine komplette Gesichtspflege und auch mein Makeup auf Effaclar umgestellt von LaRoche. Am Anfang stolper man natürlich über den relativ hohen Preis aber ich muss sagen es hat sich wirklich gelohnt. Ich habe kaum mehr Pickel und auch die Rötungen im Gesicht sind viel besser geworden. Keine ausgetrocknete Haut und auch keinen Fettfilm auf dem Gesicht wenn ich das makeup 9 Stunden drauf habe.
Die Produkte sind alle nicht komedogen und man hat auch nach ein paar Wochen kein böses Erwachen, dass sich die Haut plötzlich wieder verschlimmert.

Was ich auch noch empfehlen kann sind ganz feine Mikrophaser Tücher zum Abschminken. Die sind super und holen noch den letzten "Schmutz" aus den Poren raus. Die gibt es auch ab und zu beim Tchibo zu kaufen.

Außerdem benutze ich Luvos Heilerde, so 2 - 3 ömal die Woche. Kann man auch für das Dekoltée benutzen. Nachdem die Maske getrocknet ist, ist sie außerdem ein super Peeling beim Abwaschen. Und es ist ein Naturprodukt, ohne Parfüm, die die Haut nicht reitzt wie bei vielen anderen Masken.

Ansonsten musst du viel Geduld und Disziplien mitbringen. Immer schön morgens und abends reinigen und eincremen auch wenn es schon spät ist. Und wichtig Finger aus dem Gesicht, auch wenn es noch so verführerisch ist. Nicht den Mut verlieren! :)

Was mir gerade noch einfällt. Geh doch mal auf die LaRoche Seite, da gab es gestern noch so gratis Kennenlernsets. Evtl haben die noch welche. Dann kann man das auch mal umsonst testen.

Bearbeitet von coolepine am 07.06.2011 06:33:40


also benutzt du jetz LaRoche oder Effaclar ?!


Danke für den Hinweis.
Die Firma heißt natürlich La Roche-Posay.
Zu Hause habe ich derzeit das schäumende Reinigungsgel, die Waschcreme, Effaclar A.I., Effaclar Duo und die klärende Reinigungslotion. Ich benutze natürlich nicht alles auf einmal, sonder wechsel da immer ein bisschen durch von Zeit zu Zeit.
Als Make-up hab ich das Toleriane korrigierendes Make-up Fluid, das korrigierende Kompakt-Puder-Make-Up und den Mascara Extension. Den Mascara find ich auch wirklich toll. Ich hatte früher immer Irritationen, in Form von Rötungen an den Augenrändern nach dem Abschminken., die sind gänzlich verschwunden.


Ich benutze keines davon ich habe eine Kosmetikerin als Freundin und bei ihr kauf ich ein clear fluid von Lamer und das hilft richtig gut gegen Picker gerade wenn man so wie ich in der Pupertät ist.Wenn ihr das von Lamer auch ausprobieren wollt dann geht auf ............... eine tolle Seite und die Produkte sind auch aus der Natur wirklich sehr hilfreich




tro[FONT=Optima][SIZE=14] trotzdem ist der tipp mit dem teebaumöl sehr hilfreich bei akuten Pickel befall :bäh: :glühbirne: :prost: :punktpunktpunkt: rofl


vielleicht hilft es auch gegen unerlaubte Werbelinks

Bearbeitet von Die Außerirdische am 19.04.2013 17:43:18


Hm ja also ich denke auch regelmäßiges gesicht reinigen und wenig dran rumdrücken sind wohl am besten. B)


Ich würde niemals selbst an einer ohnehin schon problematischen Haut rumpfuschen. Wenn Hausmittel versagen (Heilerdemasken, gesunde Ernährung usw.) hilft halt nur noch ein Besuch beim Hautarzt. Neben seinen Rezepten kann er auch noch ein paar Tipps zur täglichen Behandlung geben.


Edit sagt: Sorry *schäm* , ich habe gerade festgestellt, dass es sich hierbei um ein uraltes Thema handelt. :schlaumeier:

Bearbeitet von mops am 02.07.2013 20:37:32


also ich probier seid heut schüssler salze nr. 11 aus. zinksalbe drauf( gibts beim dm), teebaumöl auch beim dm erhältlich und ampullen von dr. hauschkau von der apotheke. und ab und zu zinkmaske drauf vom müller oder dm. und ganz wichtig. nich die pickel ausdrücken und gut renigen!


hey du ich leide mit dir. ich hab auch mit 26 mit unreiner haut zu kämpfen. keine abschminktücher benutzen, die schmiren und ist nicht gut für die haut! nimm lieber waschgel!


nehmt kein clerasil und den ganzen scheiss was im regal vom dm oder müller steht. hilft alles nix, trocknet nur die haut aus! und geduld, unreinechaut wird erst nach längerer zeit schön!


Also ich habe Tabletten benutzt "Panthoten".
Die sind besonderst gut bei pubertätspickel!
Such mal im Internet danach.
Ansonsten habe ich den neuen Stift von Garnier benutzt, nach dem Duschen drauf schmieren und üer die Nacht einwirken lassen, fertig!
(Stylo sos/sos pen)
Sonst noch Cremen von Bale, gegen Pickel und Mitesser.
(Im DM gut zu kriegen)

Ich hoffe es bringt dir was!
LG Nadja



Kostenloser Newsletter