Angebrochene Augentropfen einfrieren?


Liebe Mitmuttis!
Ich habe versehentlich 2 Fläschchen meiner Augentropfen (gegen trockene Augen/Tränenersatz) am gleichen Tag geöffnet. Bekanntlich sind Augentropfen nur 4-6 Wochen haltbar. Kann ich eins davon einfrieren? Die Augenarzt-Praxis konnte oder wollte mir leider nicht weiterhelfen.
Hat jemand Erfahrung damit?
DANKE im VORAUS!


Bei den Augen würde ich keine Experimente machen. Die Tropfen sind deshalb nach Anbruch so schnell zu verbrauchen, weil sich Keime darin bilden können - Du riskierst also eine Entzündung, wenn das Tiefkühlen die nicht genug stoppt.
Tipp: wenn Du sie nicht ständig brauchst, nimm Tropfen in Einmaldosis-Ampullen: gibts auch beim Diskounter, wo all die guten Sachen sind :D


...mal so aus dem "Bauch heraus" würde ich Dir abraten, die angebrochenen AUGEN-Tropfen einzufrieren.- Gerade, was ja direkt an's Auge gelangt, sollte "arzneimittelhygienisch einwandfrei" sein.- So hatte sich jedenfalls die von mir in einer ähnlichen Frage kontaktierte ortsansässige Apothekerin ausgedrückt.- Wenn Augentropfen aus Versehen angebrochen wurden, und nich fristgerecht verbraucht werden können, lieber entsorgen.- Würde dies jedoch mal rein vorsorglich dem Augenarzt mitteilen, damit der kein Theater macht, wenn er "vor der Zeit" ein neues Rezept erstellen muß.

Gruß...Isi


@chris35: wenn das verordnungspflichtige Tropfen sind, vielmehr sie vom Arzt verordnet werden/wurden, sollte man nicht auf Produkte aus der "Discount-Theke" zugehen.- Ich bekomme auch meine Augentropfen in Einzeldosis-Behältern verordnet, ohne Konservierungsmittel.- In "der Pulle" sind se allerdings wohl billiger (für den Doc)...nutzt mir meiner mich jedoch Nix!

Gruß...Isi


Schon klar, Isi: kommt drauf an, was mit den Augen so los ist - im Zweifel lieber den Arzt fragen. Meiner gibt mir auch schon mal Ärztemuster mit. Die Glaukom-Tropfen kriege ich auch nur einmal im Quartal verschrieben; kommt dann gerade so hin. Wenn ich mehr brauche, muss ich sie per Privatrezept kaufen :(


Danke Chris35, Danke IsiLangmut für eure schnellen und mir weiterhelfenden Antworten! Dann werd ich wohl doch lieber auf NUMMER SICHER gehen. Man soll ja nicht am falschen Platz sparen(Gesundheit). Also wird nicht gebrauchtes Fläschchen entsorgt :( und es passt stattdessen ne Kugel Vanille-Eis mehr in´s TK-Fach. ;)
@ Chris35: Discounter-Medi´s für /gegen Augenprobleme hab ich noch nie ausprobiert. Da muss es doch Unterschiede zu den Apothekenmitteln geben, oder? ODER DOCH NICHT??? Evtl. die gleichen Wirkstoffe und nur Geldmacherei der Pharmariesen?
Ach, manchmal könnt man schon verzweifeln an der "Aufdenarmnehmerei" :labern: .
Wir zahlen doch oft nur für den NAMEN.
"Gibt´s da auch was von Ratiopharm?"
Auch wieder nur so ein Name, aber günstiger als andere.
Nochmals DANK an euch Schnellantworter! :blumen: :applaus:


Doch, Unterschiede gibt es: die Billig-Tropfen habe ich immer im Vorrat (halten sich gut in den Eindosis-Ampullen) und helfen kurzfristig, um das Auge mal zu benetzen oder auszuspülen - gut z.B. zum Ausspülen der Pollen bei Heuschnupfen. Die "edleren" Tropfen bleiben evtl. länger auf dem Auge und benetzen es besser - bei häufig trockenem Auge wichtig. Also Augenarzt fragen! Vielleicht kannst Du dort auch mal eine Probe schnorren ;)
Wenn der Arzt Dir Tropfen in Einzelampullen verschreibt oder Du die Billigdinger nehmen kannst, würde ich die bevorzugen, weil keine Konservierungsstoffe drin sind: ich muss die Tropfen mit Konservierungsstoff schon viele Jahre nehmen und vertrage sie eigentlich gut. Etwas Bedenken habe ich, wenn irgendwann mal eine OP fällig sein sollte: da soll (unbestätigt laut Internet...) die Heilung manchmal schlechter laufen, wenn man das Zeug über Jahrzehnte benutzt hat.

Das versehentlich angebrochene Fläschchen würde ich nicht direkt wegwerfen: End-Datum drauf und abwarten, ob Du es in der Zeit nicht doch einmal brauchst (Zweitflasche für Reise, andere Flasche runtergefallen oder so). Keinesfalls würde ich es nach dem Datum verwenden.

Bearbeitet von chris35 am 08.06.2011 20:58:30


Zitat (chris35 @ 08.06.2011 20:57:25)
Das versehentlich angebrochene Fläschchen würde ich nicht direkt wegwerfen: End-Datum drauf und abwarten, ob Du es in der Zeit nicht doch einmal brauchst (Zweitflasche für Reise, andere Flasche runtergefallen oder so). Keinesfalls würde ich es nach dem Datum verwenden.

YEP! Wird gemacht!! Simpel und clever!! Kühlschranklagerung wird wohl reichen, denke ich. Danke Chris35! :blumen:

Klar sind die Einmalampullen hygienisch eher zu empfehlen. Nur: man muss sie auch aufkriegen! Ich musste auf Flasche umsteigen, weil ich die nicht aufdrücken konnte (Polyarthritis, kaum Power in den Fingerspitzen) Und weil ich die "nur" wegen trockener Augen brauche und nicht wg. einer Erkrankung, holte ich mir bisher immer die dreier-Flaschenpackung Artelac aus der Apotheke. Dass es die z.B. auch bei Aldi geben soll, ist mir neu. Muss ich mal gucken. Und ausprobieren.


Zitat (dahlie @ 10.06.2011 09:47:26)
Klar sind die Einmalampullen hygienisch eher zu empfehlen. Nur: man muss sie auch aufkriegen! Ich musste auf Flasche umsteigen, weil ich die nicht aufdrücken konnte (Polyarthritis, kaum Power in den Fingerspitzen) Und weil ich die "nur" wegen trockener Augen brauche und nicht wg. einer Erkrankung, holte ich mir bisher immer die dreier-Flaschenpackung Artelac aus der Apotheke. Dass es die z.B. auch bei Aldi geben soll, ist mir neu. Muss ich mal gucken. Und ausprobieren.

Bei Aldi Süd habe ich gestern noch Kontaktlinsen-Zubehör gesehen. Da ich aber nur 1-Tageslinsten für den Sport nutze, brauch ich keine Reinigungsflüssigkeit ect - deshalb hab ich nicht genau geguckt, ob es auch Augentropfen gab...

"St. Benedict" Augentropfen, einfach den "Deckel" an der Sollbruchstelle abdrehen. Nur der kleine Tropfen kommt etwas schwer raus: vorher mal nach "unten" halten und gegen die Ampulle schnipsen, damit er Richtung Öffnung rutscht. Hmm - das Drücken auf die Ampulle ist evtl. etwas schwerer wie bei den größeren Fläschchen.

Bearbeitet von chris35 am 10.06.2011 11:44:05


Genau, Chris, und das ist eben mein Problem: Man muss die Fingerspitzen ja schon sehr nahe bei einander haben, bevor man zudrücken kann, und da fehlt mir halt inzischen die Kraft zu. Und mit den Fläschen komme ich gut zurecht.


...also: bei ALDI sued habe ich gestern noch AUGENTROPFEN in Einzeldosisbehältern gesehen bei den Sonderangeboten dieser Woche (weiß jetzt nicht, ob € 1,99 oder € 2,99/Packung)!

Habe die übrigens auch seinerzeit mal selbst benutzt, kam jedoch nciht so gut damit zurecht.- Bin jedoch gegen so allerhand Zoichs sehr empfindlich an den Augen.- Und die Tropfen vom Arzt (gegen Glaukom) und auch die er mir auf dem "Grünen Rezept" gegen das Trockene Auge verordnet hatte, sind ALLE ohne Konservierungsstoffe.

Bei den Tropfen im "Fläschchen" hatte ich auch so meine Probleme, die rauszubekommen, @dahlie!

Liebe Grüße...Isi



Kostenloser Newsletter