Hochzeit meines Exmannes


Meine Tochter und ich sind zur Hochzeit meines Exmannes eingeladen.Wir sind seid über 12 Jahren geschieden mit eben all den Krieg den man so führen kann.Es wird dann seine dritte Ehe sein,ich kenne seine neue Frau nicht.Beide möchte das ich auch zur Feier komme.Einiege Leute kenne ich dort,würde mich auch freuen sie wieder zu sehen.Nun meine eigentliche Frage;was schenke ich den beiden??


Na ja, also ich würde mir ja eher Füße und Hände abhacken lassen, als zur Wiederheirat meines Ex' zu gehen - vor allem, wenn der Scheidungskrieg mit ihm übel war... aber das ist Sache der persönlichen Sichtweise und nach 12 Jahren kann sich auch manche Woge wieder geglättet haben ;) ... tja, was schenken?
Du kennst die Neue (noch) nicht, aber seinen Geschmack kennst Du - was könnte da für die Beiden passen? Gutschein für ein schickes Essen für 2 in einem Lieblingsrestaurant vielleicht? :unsure:


Danke für die schnelle Antwort,nur das Problem........
Beide wohnen nicht in Deutschland,heiraten nur hier.Sind gleich nach der Hochzeit wieder weg.
Hatte ich vergessen zu erwähnen,sorry.Aber sonst ne gute Idee


Frage sie doch, ob du dich an etwas beteiligen könntest. Das wird ja manchmal so
gemacht. Etwas persönliches kannst du eh icht gut schenken, ohne dem einen oder dem anderen zu nahe zu treten. Unbewusst, klar, aber das ist schwierig.


Spontan würde ich sagen, biete an, für die Feier einen Salat mitzubringen. So mit Tomaten, Gurken und frischen Sprossen.
Oder einen MC-Donalds-Gutschein über 5 €.
Sorry, ich bin fies. Das kommt davon, wenn man gefeiert hat und mit einem Kater (im wahrsten Sinne) zu früh aufwacht.
;)


Die dritte Ehe?
Vielleicht ein Gutschein für eine Scheidung beim Anwalt seines Vertrauens?

Nee, mal ehrlich. Mach einen Strauß Blumen mit wat Kleingeld fertig.


ich finde die Sache schon ungewöhnlich ..und bei der 4.Hochzeit wirst du auch eingeladen ? :pfeifen:

nee, da würde ich bestimmt nicht hingehen...aber das ist ja deine Entscheidung..


Hallo minasterid. :blumen:

Ist Deine Tochter von diesem Exmann ? Da verstünde ich die Einladung.
Solte das nicht sein, könntest Du die Einladung guten Gewissens ignorieren.
Mit einem Geschenk zur Hochzeit in diesem Sonderfall, wäre ein Geschenkgutschein passend.
Da die Beiden gleich wieder ins Ausland wollen, erwarten sie vermutlich Bares im Geschenkumschlag.

Bin etwas unromantisch, oder bei einem solchen Sonderfall realistisch.

rofl :pfeifen: rofl

Bearbeitet von alter-techniker am 12.06.2011 10:43:14


Ja meine Töchter sind von diesem Mann(ich hab 2 davon).Ich war seine erste Frau,die zweite ist verstorben.Die Idee mit dem Gutschein für den Anwalt hat was :D das finde ich nicht schlecht.Allzu fies möchte ich aber nicht sein,das habe ich hinter mir.Meinen Sarkasmus hat er lange genug zu spüren bekommen. :pfeifen:
Wenn Geld,was denkt ihr wieviel es sein sollte.Er feiert soweit ich weiß mit Bikern,Arbeitskollegen und einen Teil seiner Familie.Das ganze findet draußen statt.Eher eine Grillparty würde ich sagen.Was zu Essen möchte ich nicht mitbringen,das finde ich nicht so gut.Ich werde auch nicht sehr lange bleiben,nur schnell gratulieren,mich zeigen und dann wieder weg.Das ganze mache ich auch NUR meiner Tochter zuliebe,ich könnte drauf verzichten.


Kleine Party für Dich, kleines Geschenk für ihn. Ich würde nen Zwanni in den Umschlag stecken.

Von seinen Freunden und Verwandten bekommt er sicherlich reichlich.


Man weiß ja jetzt nicht, wieviel du ausgeben möchtest.
Ich würd ein etwas größeres Gefäß kaufen-da ist vom Eimer über großen Blumenübertopf, Salatschüssel, Kochtopf bis hin zum Einkaufskorb alles möglich.

Dieses würde ich dann mit allem möglichen füllen, was man in nem Haushalt so braucht, evtl. etwas gefäßspezifisch. Also zb. Kochutensilien und -zutaten (Nudelholz ;) ) in den /Salatschüssel, Putz- und Waschutensilien in den Eimer usw. Oben auf den Übertopf vielleicht nen "Schwiegermutterstuhl" :pfeifen: )

Dann alles noch bissel nett dekorieren mit weißen Spitzenbändern, Rosenblüten, Täubchen, goldenen Ringen usw.

Hach, ich liebe das, solche Geschenke zurechtzumachen.

Viel Spaß


Ich hatte auch schon an einen "netten" Ratgeber in Taschenbuchformat gedacht; wie werde ich erwachsen oder sowas in der Art..........


Ich würde mir nicht den Kopf zerbrechen , weil ich die Einladung ignorieren würde.
Geht Dein EX mit seiner neuen Frau sowieso ins Ausland, reißt doch die Verbindung ab.
Sind Eure Töchter alt genug können sie selber über die Verbindung zu papa entscheiden.
Dies muß aber jeder selber entscheiden.Stecke ein paar € in einen Umschlag und fertig
darf ich fragen , ob Du wieder liiert bist und ist Dein Partner mit eingeladen ?


kaufe einen grossen schönen beeindruckenden Blumenstrauss, drück ihn deiner Tochter in die Hand und sag "viel Spass bei Papi's Hochzeit" und dann fahr an den Baggersee oder in den Biergarten und mach dir nen schönen Tag

my 2 pence :blumen:


Zitat (Agnetha @ 12.06.2011 12:22:17)
kaufe einen grossen schönen beeindruckenden Blumenstrauss, drück ihn deiner Tochter in die Hand und sag "viel Spass bei Papi's Hochzeit" und dann fahr an den Baggersee oder in den Biergarten und mach dir nen schönen Tag

my 2 pence :blumen:

genauso würde ich es auch tun.
Aber em Endeffekt musst du für dich selber entscheiden.

Zitat (Pitz @ 12.06.2011 04:50:21)
Spontan würde ich sagen, biete an, für die Feier einen Salat mitzubringen. So mit Tomaten, Gurken und frischen Sprossen.
...

Muss es denn wirklich gleich so heftig sein? :blink: rofl

für die neue frau ein sparbuch mit 20 euro für den neuanfang nach der scheidung oder 20 euro in kleingeld an einen regenschirm geklebt, damit sie nach der trennung nicht im regen steht :pfeifen:


Hut ab, daß du trotz allem, deiner Töchter zuliebe die Einladung annehmen willst!
Eine Karte mit Geld finde ich persönlich unter den Voraussetzungen am passendsten.

:blumen:

Den Töchtern "zuliebe" finde ich mutig, aber gleichzeitig auch ziemlich besch.. . Sie sind doch nicht mehr so klein, dass sie unter Deiner Aufsicht sein müssten und wenn, gibt es doch bestimmt Großeltern, Tanten, Onkel, Neffen etc. und letztendlich Papa selbst, die ein Auge auf sie werfen können.

Die Frage ist doch: ob DU dahin willst

Wenn ja:
a) dem Anlaß zum Grunde oder (bei "b" macht´s: B) )
c) weil Du den ein oder anderen wiedersehen möchtest?

Wenn Du c) geantwortet hast, würde ich diesen Personen über einen der Töchter einen lieben Gruß ausrichten lassen und eine Einladung zu einem Kaffee oder einem Grillabend aussprechen lassen.

Was das Geschenk angeht, würde ich, persönlich, kein Geld verschenken, wenn es jemals Streit um Unterhalt oder allegemein um finanzielles gegeben hat.

Wenn er ins Ausland geht, ist vielleicht eine Foto-Collage von den Töchtern eine Idee?

YO

Bearbeitet von yolanda am 12.06.2011 21:36:23


Zitat (minasterid @ 12.06.2011 00:18:10)
Meine Tochter und ich sind zur Hochzeit meines Exmannes eingeladen.

Wie, ich dachte, Du hast von dem Mann zwei Töchter?. Ist nur eine eingeladen?

Nein,es sind schon beide eingeladen.Die große studiert in Berlin und hat nicht die Zeit zu kommen.Das weiß der Vater aber und es ist OK für ihn.Eine Fotokollage ist ne super Idee,zumal er ja sehr wenig mitbekommen hat als so die pubertäre Phase mit all den Veränderungen angefangen hat.Ich glaub,das mache ich auch.Ganz lieben Dank für all die Tips.Sind ziemlich "nette" dabei :D


Hi!

Ich denke, ich würde beide Töchter mit einem dicken Blumenstrauss zur Hochzeit schicken mir ganz lieben Grüßen.
Ich selbst würde wohl nicht hingehen......ich würde wohl nur hingehen, wenn ich selbst wieder einen Freund habe und dann als Familie auftreten.

Gute Nerven bei der Entscheidung


Maya


Zitat (Agnetha @ 12.06.2011 12:22:17)
kaufe einen grossen schönen beeindruckenden Blumenstrauss, drück ihn deiner Tochter in die Hand und sag "viel Spass bei Papi's Hochzeit" und dann fahr an den Baggersee oder in den Biergarten und mach dir nen schönen Tag

my 2 pence  :blumen:

Ja, für mich allein aus dem Bauch raus entschieden: Ganz genau SO.
Ziemlich egoistisch, aber für mein Wohlbefinden in dem Fall definitiv das Beste.

Aber (für meine "Aber's" bin ich nun mal bekannt, ich finde überall eins :D )was sagt denn Töchterchen dazu? Wie alt ist sie? Mit dieser Verfahrensweise würde sie sich u.U. verdammt alleingelassen und "hingeschickt" fühlen, denn im Normalfall hängen Scheidungskinder trotz böser Geschichte auch Jahre später noch mehr oder weniger deutlich immer an beiden Elternteilen.
Ich kenne das von den "Exkindern" meines Mannes...

Hast Du ein richtig gutes Verhältnis zu Deiner (großen?) Maus, besprichst Du die Vorgehensweise mal mit ihr.
Wie stellt sie sich das Ganze vor?
:)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 16.06.2011 02:38:34

Ach Leute, so was ist immer ein Entscheiden zwischen zwei Stühlen.
Was schert mich heute mein Exmann?

Vor Jahren ging es uns mal ähnlich: Mein Ex rief an und teilte mit, dass sein Papa Geburtstag hätte. Der Papa hätte zwar nix gesagt, aber er wüsste, dass er den Großen gerne mal wieder sehen würde. Ex meinte, so als Überraschungsgast. Ihm sei klar, dass vieles Scheiße gelaufen ist, und das er sehr vieles Bereue, vor allem, dass er den Kontakt hat schleifen lassen.

Ich sagte ganz klipp und klar, dass ich erst mit dem Großen reden würde und ihm dann seine Entscheidung mitteilen werde.
Gesagt, getan. Der Große sagte nur: Mama, ich möchte da mal mindestens zwei Tage drüber schlafen.
OK.
Nach zwei Tagen sagte mein Sohn zu mir: Mama, ich mach das. Aber nur, wenn du mitkommst.

Wow, da saß ich da.
Ich habe gesagt, wenn wir zusagen, dann haben wir auch zugesagt. Ein ich will aber nicht gibt es dann nicht mehr.
OK, er wollte.

Also habe ich meinen Ex angerufen und gesagt, dass der Große kommen würde, aber nur, wenn ich mit gehen würde.

Genauso haben wir es auch gehalten. Das Geschenk viel eher klein aus. Eine Schachtel seiner Lieblingspralinen und jede Menge Sämereien.

Opa hat sich damals gefreut und mein EX war mir dankbar.


Ihr wollt beide hin, also geht auch hin. Wenn es nicht so läuft, wie ihr es euch vorgestellt habt, könnt ihr jederzeit gehen.


So Freunde ich habs hinter mir.....freu Gestern

ich hab einfach gedacht,Augen zu und durch .Nach all den Jahren sollte es doch endlich mal möglich sein ein "normale" Verhältniss zum Ex zu haben.....
Ich hab ne Fotokollage gemacht(danke für den Tip) und eine Karte,ohne Geld.Ich dachte,wir beide sind Geschenk für Dich genug.Das war alles.
Ich hatte mit meiner Tochter(16)einen super tollen Abend.Habe viele alte Bekannte wieder getroffen ,die ich seid 1997 nicht gesehen habe.Der Überraschungseffekt hatte es in sich.Niemand hatte damit gerechnet,nur meine gute alte Freundin von Damals hatte es gewusst(sie war auch mit dabei).Leider habe ich keinen neuen Partner,sonst hätte ich ihn garantiert auch mit genommen.
Aber wie gesagt,es war toll.Würde es immer wieder tun....

Leute,
danke für die Tips
Liebe grüße von der Küste


:blumen:

YO


Toll, dass es so gut für dich gelaufen ist! :applaus:


Siehste, alles halb so schlimm



Kostenloser Newsletter