Spülmaschine spült gar nicht mehr sauber


Tachschen!!
Ich habe eine AEG Spülmaschine, die ist ca 5 Jahre alt. Seit kurzem stelle ich fest, dass die überhaupt nicht mehr sauber spült. Salz ist genug drin und ich nehme auch diese 3-in-1 Tabs dennoch gibt das nix...... Jetzt habe ich mal diese Flüssigspülmittel genommen..mit Klarspüler drin.......bringt aber auch nix.... :labern: :labern:
Der Filter ist sauber...

Hat jemand ne Idee?????? :blink: :blink:

Ich betanke mich
Kilt


Hast Du mal einen Leer-Spülgang mit Spülmaschinengeräte-Reiniger gemacht?

Und: lösen sich die Tabs auch ganz auf?- Ich würde ansonsten mal mit Spülmaschinen-Spezialsalz und Klarspüler versuchen; so, wie's das früher gab.- OHN Tabs!

Gruß...IsiLangmut


Schau mal nach, ob diese beiden Drehteile, die das Wasser rumspritzen, evtl. verstopft sind. Die kann man abmachen und ausspülen und schon funzt die Maschine wieder.


Bei mir waren die Rohre verstopft !


Hallo!
Hatte dieses Problem auch vor kurzem.

Da half nur ein Techniker, weil die Abflussrohre in der Maschine total verdreckt waren (kommt man ohne Ausbau nicht hin). Kosten weiß ich nicht mehr genau, ca. 25 - 50 € aber besser als ne neue Spülmaschine.


Viele Grüße!

lumpi81


Hallo ne Menge guter Tipps...Danke sehr!!

Werd erstmal nen Leergang mit Klarspüler und Salz versuchen ...achso...die Tabs lösen sich nicht immer auf und liegen manchmal noch zu 60-70% in der Spülmaschine......
Dann die Drehteile kontrollieren..
Dann werd ich mal die Abflussrohre nachsehen........sind die unter der Abdeckung unten???

Danke und Gruß
Kilt :applaus:


Kein WUnder, dass die SpüMa nicht richtig funktioniert, wenn sich die Tabs nicht auflösen :)
Schon mal geguckt, ob etwas das Tabsfach blockiert?
Ich war vor kurzem auch der festen Überzeugung, dass unsere SpüMa im Eimer ist, bis ich rausgefunden habe, dass cih das obere Fach etwas ungünstig beladen hatte und so eine Suppenkelle das Tabsfach blockiert hat.


Zitat (Kilt2302 @ 22.06.2011 15:10:18)
Hallo ne Menge guter Tipps...Danke sehr!!

...achso...die Tabs lösen sich nicht immer auf und liegen manchmal noch zu 60-70% in der Spülmaschine......



Hallo Kilt2302 :blumen:

...wenn Du das nach 5 Jahren noch nicht bemerkt hast, komisch! Dafür kennst Du aber den Prozentsatz, ist doch auch was, oder? ;) Wenn´s noch nicht vorkam, Glück gehabt. Die Ursache für Dein Problem ist es dann wohl eher nicht.

Aber alle 3 Komponenten einzeln zu verwenden, d.h. mit Pulver zu spülen, ist wirklich besser, da gibt es genügend Testberichte. Salz immer reichlich und regelmäßig nachfüllen, kann auch das Problem sein. Ich fülle immer randvoll ein, da kann man nichts überdosieren, wenig ist schlecht.
Reiniger-Pulver und Klarspüler sparsam verwenden, da ist weniger mehr.

Wünsche Dir bald wieder gute Spülergebnisse!

Stellen wir mal eine GANZ EINFACHE Frage: Heizt sie das Wasser denn überhaupt noch auf???????????


Anscheinend hat sich das Thema erledigt.


Servus,

ich habe ein ähnliches Problem und suche Rat: :heul:

In meinem Geschirrspüler Haier DW12-EBM4S bleibt neuerdings das Geschirr im Unterkorb dreckig.

- Geschirr im oberen Korb ist einwandfrei sauber
- Filter habe ich gereinigt
- unterer Sprüharm ist rein optisch okay, hab die Düsen mit einer Rouladennadel nachgestochen, diese erschien mir aber nicht verstopft

Was könnte noch die Ursache sein?

Was kann ich selbst tun?



Danke im Vorab!


Oh, oh garfield_79.
Rouladennadel ist nicht so gut. Bei Metallarmen, die beschichtet sind, wird die Beschichtung beschädigt. Dadurch werden die Löcher verbogen und es wird nach einiger Zeit innen etwas rosten bzw. es sammelt sich Kalk an den rauen Stellen.
Die Arme sind mit einem Schraubring befestigt. Ausbauen und mit dem Duschschlauch, ohne Duschkopf, die Löcher durchspülen. Anschließend in die Mitte das Wasser drücken. Aus den Löchern muß ein schöner Strahl kommen. Damit wird ja das Geschirr gereibigt.
:bodybuilder:


Aha. Okay - Das probiere ich gleich.

Danke.


So Test gemacht... Metallarm erfolgreich durchgespült. - Alle Löcher waren frei.

Fehlersuche geht weiter.

Noch eine Idee?


Vielleicht wird dieser Metallarm durch irgendetwas am Drehen gehindert?


Oder vielleicht bekommt der untere Sprüharm ja gar kein Wasser?????


Hallo,

entschuldigt die späte Rückmeldung. Ich war 14-Tage im Urlaub. B)

Leider hat sich das Problem nicht von allein gelöst (wie zu erwarten). :wacko:


@Superhausfrau Der Metallarm dreht sich.

@KlausN Wie kann ich sicher testen, dass der untere Arm Wasser bekommt?

Bei der Fehlersuche habe ich zu dem festgestellt, dass am unteren Korb die Oberfläche stellenweise abgeplatzt ist und das rostige Metallgitter zu sehen ist. Anscheinend nicht gut für Gerät und Geschirr. Was mache ich da am besten?


Hallo! Eine Frage an alle erfahrene Hausfrauen: Wie oft soll man die Spülmaschine von innen reinigen?
Bin erst vor kurzem aus dem Elternhaus ausgezogen und sammle Haushaltstipps.


Zitat (garfield_79 @ 11.07.2011 10:01:02)
@KlausN [b] Wie kann ich sicher testen, dass der untere Arm Wasser bekommt?

Leg doch in den unteren Korb ein grosses Backblech mit der Innenseite nach unten. Wenn die Innenseite nass ist, dreht sich der untere Sprüharm und bekommt auch Wasser. Zum Testen würde ich dann den Rest vom Geschirrspüler nicht beladen.

Das kommt doch darauf an, wie oft der Geschirrspüler pro Woche in Gebrauch ist. Ich habe in meinem 1-Personen-Haushalt einen 45er. Ab und zu benutze ich das Intensiv 75 ° Programm. Und wenn ich der Meinung bin, dass ein Spülmaschinenreiniger nötig tut, dann mache ich es. Türdichtungen und die Türinnenseite (die Ränder) reinige ich regelmäßig.


@KlausN: Danke für den Tipp. Das mit dem Backblech probiere ich aus.

Bearbeitet von garfield_79 am 14.07.2011 22:36:00


@Klaus

Testergebnis: Backblech war unten nass.

Problem besteht weiter.

Hast Du noch eine Idee was ich ausschließen könnte?

Der Handabwasch ist echt zeitintensiv... :unsure:


Nein, momentan leider nicht.


Schade. - Dann muss ich jetzt wohl den teuren Kundenservice bestellen.

Gibts da was zu beachten, damit ich nicht über den Tisch gezogen werde?


Ich reinige meine Geschirrspülmaschine alle 12 Wochen mit !
1kg Zitronensäure aus der Apotheke kosten zw. 8.- + 10,-€uro! Davon 250,0 gramm unten in die Maschine und das höchste Spülprogramm (höchste Temparatur)laufen lassen. Ohne Geschirr!
Alle Kalkreste werden damit entfernt und auch sonstige Rückstände!
Außerdem ist es ratsam das Geschirr von groben Essensresten zu säubern. Etwas Zewa oder auch Zeitungspapier ist da eine gute Hilfe. Das kann man im Kompost entsorgen.
Zuviel Essensreste verstopfen gerne die Düsen der Spülarme.
Ab und zu demontiere ich auch die Spülarme und der hinteren Spülknopf und lasse die Maschine im Kurzprogramm leer durchlaufen. Die Spülarme kann man auch dann gut mit einer kleinen Flaschenbürste säubern.

Hatte vor Jahren mal den Einfall die Maschine mit Essigreiniger durchzuspülen, aber das war leider ein grober Denkfehler! :wallbash: Der Schaum hat meine ganze Küche überschwemmt...........
Ich nehme auch keine Tabs mehr. Je nach Marke lösen die sich nämlich sehr schlecht auf. Pulver ist besser und bei leicht verschmutztem Geschirr kann man auch mal weniger dosieren.

Bearbeitet von grittel am 18.07.2011 11:36:27


Vielen Dank für die hilfreichen Tipps!
jetzt bin ich mir sicher, dass meine Geschirrspülmaschine lange funktioniert wird.


Ich hab die Ursache für das schmutzige Geschirr gefunden:

Der untere Spülarm dreht sich nicht mehr automatisch.

Komischerweise ist er immer an der selben Stelle wenn ich die Maschine ausräume wie vor dem Einschalten.

Mechanisch blockiert ist er aber nicht, wenn ich ihn mit der Hand anstoße dreht er sich ja.

Wie wird der denn angetrieben? Wie kann ich das reparieren?


Danke im Vorab!


Hallo,

angetrieben wird der Arm mit Wasser.

Der Arm hat an der Oberseite eine Öffnung, in die Wasser eintritt. Dieses Wasser tritt aus den feinen Düsen in den Armen wieder aus und treibt dabei den Arm an. Wenn Du sagst, dass der Arm nicht mechanisch blockiert ist, liegt es einfach daran, dass kein Wasser in den Arm gelangt.
Irgendwo muss es eine Zuleitung geben. Die ist dann möglicherweise verstopft. Wo auch immer.
Theoretisch brauchst Du "nur" dieser Zuleitung zu folgen um zu sehen, wo sie aufgesteckt ist. Vorsichtig abziehen und mal reinblasen oder mit einer grossen Spritze Wasser reinspritzen.
Vermutlich wirst Du dazu aber Teile des Gehäuses entfernen müssen. Wenn Du allerdings Glück hast, findest Du auf Anhieb diese Zuleitung auf der Rückseite der Maschine in der Nähe einer Pumpe.

-> Im Zweifelsfalle einen Fachmann zu Rate ziehen!

Gruß

Highlander


@ garfield_79 .
Es ist kein sicheres Zeichen für nicht drehen, wenn der Arm immer an der gleichen Stelle steht.
Wenn der Spülgang läuft , die Klappe mal etwas öffnen. Da kannst Du sehen wie er sich noch etwas dreht.
Bei einem renomierten Fabrikat wurde das Geschirr auch nicht mehr sauber.
Mit Spülmaschienenreiniger durchlaufen lassen. Danach einmal leer spülen lassen.
Nochmal mit Reiniger Spülen. Damit löst sich meist der abgelagerte Schmutz.
Mit den neuen Calgon / Finish Tabs wird das Geschirr nicht sauber. :wallbash:
Ein Pulver oder Tabs von einem gut getesteten Noname Anbieter verwenden.
Siehe da, das Spülergebnis ist wieder gut. So vor ein paar Tagen geschehen.

Fantastische Spülergebnisse ergaben die DREI IN EINS Tabs der Hausmarke vom Supermarkt auf Amrum.
Leider habe ich mir den Namen nicht gemerkt. :stuhlklopfen:


Aha. Danke.

Ich werde jetzt noch mal im Spülvorgang unterbrechen, die Klappe öffnen und schauen wo der untere Spülarm steht damit ich es 100%ig weis ob er sich bewegt oder nicht.

Falls es so ist, fahnde ich nach dem Zulauf.

Danach sehe ich weiter...


@ garfield_79 .
Es gibt zwei, mir bekannte, Antriebsarten.
Das Wasser wird von oben in die Mitte des Armes gespritzt oder es gibt einen flachen Plastikarm der das Wasser von der Rückwand her in den Arm führt.
Ich darf mich irren und muß nicht alles wissen.

:jupi:


So dank G. habe ichs gefunden : Der Zentralmarkt auf Amrum ist ein Edekamarkt.
Schäme mich :psst: .
Morgens auf dem Spaziergang habe ich die Waren in den Einkaufswagen gepackt und am späten Nachmittag wurde es gebracht.
Ja Urlaub mit Lieferserve. Da mußte ich die Straße ansehen um den Namen zu finden.
Es gab drei Geschirrspüler der Hausmarke. Den mit allem drin hatte ich genommen.
rofl :pfeifen: rofl

Streifenfrei und glänzent sauber. Wie weit das Wasser mit beteiligt ist weiß ich nicht.
:daumenhoch:

Bearbeitet von alter-techniker am 09.08.2011 18:26:24


Anmerkung meines Göga - hat er irgendwo gelesen :

wenn bei Pulver das Geschirr nicht richtig sauber wird, so kann es sein dass dies schon "überlagert" und damit die Reinigungskraft vermindert ist.



YO

Bearbeitet von yolanda am 09.08.2011 18:31:37


ich füge mal eine kurze Frage zu SpüMaTabs ein auch wenn sie nicht direkt zum Thema passt (wenn ich darf):

ich habe von jemandem, der sie nicht mehr braucht eine ganze Menge Alles-drin-Tabs von einem namhaften Hersteller (also nicht vom Discounter) geschenkt bekommen ... so richtig viele, über 400 Stück

muss ich trotzdem noch Klarspüler und Salz dazutun?
wir haben ziemlich kalkhaltiges Wasser, zusätzliches Salz wäre nicht verkehrt oder kann man auch zuviel salzen?

gracias :blumen:


ich packe trotz Tabs auch noch Salz und Klarspüler in die Maschine. Durch den Klarspüler wird auch Plastik wieder fleckenfrei trocken nach dem Spülgang. Und Salz soll wohl immer rein, hat man mir gesagt...


okay ... wenn es Flecken gibt, tu ich noch Klarspüler dazu aber Salz auf jeden Fall ... Danke


Zitat (alter-techniker @ 09.08.2011 17:55:40)
@ garfield_79 .
Es gibt zwei, mir bekannte, Antriebsarten.
Das Wasser wird von oben in die Mitte des Armes gespritzt oder es gibt einen flachen Plastikarm der das Wasser von der Rückwand her in den Arm führt.
Ich darf mich irren und muß nicht alles wissen.

:jupi:

Es gibt auch noch die 3. Variante, in der das Wasser von unten zugeführt ist.

Was bei uns ab und zu vorkommt, das unten das Sieb nicht richtig abdichtet, dann stecken Teile vom Müsli im Arm und verstopfen die Auslässe - Arm dreht sich dann nicht mehr richtig.