Mittel gegen Grand Flecken


Hallo :)

Mein Freund spielt öfters Fußball, auf einem mit Grand belegtem Fussballplatz. Leider kommt er dann immer mit orange-rot verschmierten T-Shirts nach Hause. War ihm bis jetzt egal, aber jetzt hat er sein Lieblingstrikot "eingesaut" und die Flecken gehen mit einfacher Wäsche (, 40° C) nicht raus.

Weiß jemand Rat?

Danke schon mal im Voraus.

Leeloo


Die besten Erfahrungen gegen Flecken jeder Art hab ich mit einweichen. In einen Eimer, Waschpulver dazu oder (Drogerie) und dann heißes Wasser drüber. Darf richtig heiß sein, außer bei Wolle oder Seide, denn die Bewegung fällt ja weg. Über Nacht stehen lassen und dann waschen. Was so nicht raus geht, geht nur noch mit Schere raus :D


:D ja, an die Schere hab ich auch schon gedacht! Die kommt dann auch zum Einsatz, sollte nix anderes helfen ;)


Kurze Frage: Was ist Grand?
Zu den Flecken würde ich die Vorbehandlung mit Gallseife empfehlen. Das Shirt bzw. die Flecken mit gut warmem Wasser naßmachen, mit dem Seifenstück kräftig darüber reiben und möglichst noch mit einer Hand/Nagelbürste ein wenig einbürsten, sodann die Seifenreste mit warmem Wasser auspülen und das Shirt bei 40 Grad ganz normal in der Maschine waschen. Ich denke mal, die Flecken werden verschwunden sein! Kauf Dir aber nicht die flüssige Gallseife, sie ist nicht so wirksam wie das Seifenstück. Es gibt übrigens kaum Flecken, die der Behandlung mit Gallseife widerstehen können.

Murmeltier

Bearbeitet von Murmeltier am 22.06.2011 15:21:08


Hier ist Knuddelbärchen gefragt, hat immer ultimative Flecken-Tipps!


Hmm.. heißt das Zeug nicht so? :unsure:

.. Also so ne Art ziegelsteinartiger Boden ...


Grand ist der Oberbegriff für dieses ganze steinig/ feste Zeugs. Ist Asche oder Schlacke und gibt üble Schürfwunden.
Da es aber der günstigste Belag ist greifen oft kleine Vereine darauf zurück.


Gegen die roten Ascheplatzflecken gibt es kein wirkliches Mittel. Selbst Chlorbleiche und 95° Waschgänge lösen diese Flecken nicht ganz raus insofern das Textil das überhaupt aushält bzw. es ganz weiß ist. Auf hellen Geweben werden immer mehr oder weniger starke Schatten bleiben, die nur nach und nach nach mehreren Waschgängen ganz verschwinden wenn nicht immer wieder neue Flecken dazu kommen.
Besonders in Naturfasern hängen die Flecken gut fest. Bei Kunstfasern gehen sie besser raus.
Vieleicht hilft einweichen oder Gallseife, um die Flecken zu mildern.


Zitat (Pumukel77 @ 22.06.2011 22:12:46)
Grand ist der Oberbegriff für dieses ganze steinig/ feste Zeugs. Ist Asche oder Schlacke und gibt üble Schürfwunden.
Da es aber der günstigste Belag ist greifen oft kleine Vereine darauf zurück.

Danke, Pumuckelchen! :daumenhoch:

Murmeltier

Vielen Dank für alle Antworten! :) B)



Kostenloser Newsletter