Kuchenteig nach Backen feucht


Hallo liebe Mitmuttis!
Habe zum zweiten Mal einen puddingartigen Kuchen. War NICHT so gewollt!!! Alles nach Rezept gemacht und trotzdem wurde der Teig nicht trocken beim Backen. Woran kann es liegen? Zuviel oder zuwenig von irgendwas? Temperatur des Ofens? Kann ich den Kuchen noch irgendwie retten? (Allereinfachster Apfelkuchen, der eigentlich jedem gelingt...NUR MIR GRAD NICHT!!!) Ich kanns mir einfach nicht erklären. Andere Kuchen gelingen mir wunderbar.)
Danke für eure Hilfe
lg, moirita


Wenn der Kuchen nicht fest ist, musst du ihn vielleicht einfach länger backen. Wenn er oben schon fest ist, Alufolie drüber. Was für ein Kuchen ist es denn? Wielang/bei wieviel Grad hast du ihn gebacken?


kann vielleicht auch dran liegen dass du zu saure Äpfel genommen hast.


War ein Apfelkuchenrezept von FM.
15 Minuten Backzeit bei ca. 200 Grad.
Alle Kommentare dazu waren durchweg positiv.
Nur bei mir hats nicht geklappt. Spielt die Apfelsorte wirklich eine so grosse Rolle? (Habe zusätzlich noch rote Johannisbeeren draufgegeben, vielleicht lags daran? Aber was hat denn die Säure der Früchte mit der Konsistenz des Teigs zu tun?) PS: Ich backe sehr selten und relativ ungern. Vielleicht überträgt sich das auf die Zutaten???? :heul: ;)


lg, moirita


Schiebt mir bitte noch mal einer das genau besagte Apfelkuchenrezept hoch? Dann kann ich vllt. sehen, woran es hängt. ;)
Für durchgebackene Obstkuchen (Rührteig mit dem Obst gemischt) sind 15 Minuten generell zu wenig.
Da muß man schon wissen, was man genau will: Einen schwerverdaulichen Pudding oder eben Kuchen. :)


^ :angry: Das ist kein Wunder,das Dein Kuchen Klitsch war, der war nach 15 Min. kurz vorm

aufgehen. Da konnte nichts draus werden. Sogar Kekse ,die platt sind müssen

oft noch länger backen . Mach Dir nichts draus,der nächste wird dann umso besser.

Musst beim nächsten Mal eine Garprobe mit einem Hölzchen machen.

Hattest Du den Backofen vorgeheizt ?

Wenn ich das Rezept wüsste,könnte ich Dir bestimmt weiterhelfen.


Auch Hölzchenprobe ist nicht immer unbedingt zuverlässig.

Faustregel für Rührteige mit Obst ist etwa 180°C Normalhitze im einfachen Elektroherd und wenigstens 55 Minuten Backzeit. ;) 10 Minuten vor dem Herausnehmen Sicht- und Hölzchenprobe. ;)
Bei 200°C wird er zu schnell zu dunkel und muß deshalb noch nicht durchgebacken sein.


Falls Du etwas in der Richtung meinst:

1 Tasse Milch
1 Tasse Öl
1,5 Tassen Zucker
2 Pck. Vanillezucker
3 Eier
1 Pck. Backpulver

und etwa EINE Tasse Mehl EINEM Apfel und 15 Minuten Backzeit?

Es scheint wirklich eher ein Dessert zu sein. Ich würde die Backzeit verlängern, evtl. Umluftfunktion des Ofens nutzen.

:blumen:


du meinst sicher das Rezept , da wurde sich beim Rezept vertan , statt 1 Apfel muss es 1kg Äpfel heißen


nun weiß ich nicht , wie du es gemacht hast und ob das der Grund ist :unsure:


Mal ganz abgesehen von der extrem kurzen Backdauer könnte es auch an der Zugabe der Johannisbeeren liegen, die geben leicht noch extra Feuchtigkeit an den Kuchenteig ab, so dass er länger gebacken werden muss.


Zitat (Arabärin @ 25.06.2011 09:35:13)
Mal ganz abgesehen von der extrem kurzen Backdauer könnte es auch an der Zugabe der Johannisbeeren liegen, die geben leicht noch extra Feuchtigkeit an den Kuchenteig ab, so dass er länger gebacken werden muss.

das sehe ich auch so, wie Arabärin....

Ähm, Jeanette,

ein Kilogramm Äpfel bei einer Tasse Mehl im Teig. Das geht net gut .

Bearbeitet von Pitz am 25.06.2011 15:23:31


Gut die Backzeit ist etwas knapp ;) aber nun die Frage welche Backform hast du genommen???

Das Rezept ist für ein Blech :pfeifen: und da wird der Teig zimlich Dünn.


Zitat (Pitz @ 25.06.2011 15:21:46)
Ähm, Jeanette,

ein Kilogramm Äpfel bei einer Tasse Mehl im Teig. Das geht net gut .

ein Apfel aufs ganze Backblech ist arg wenig ;)

und es steht auch so in den Kommentaren , als Nachtrag :) ... ich denke , dass es eher ein relativ flacher Blechkuchen sein wird :)

https://www.frag-mutti.de/Apfelkuchen--schoen-locker-a25662/

Obenstehend das Rezept, was ich ausprobierte.
Mit 2 grossen Äpfeln. Und mehr Mehl als angesagt.
Auf einem Backblech.
Bei allen anderen Usern (s. Kommentare) hat´s geklappt. Ich hatte zu den Äpfeln aber noch rote Johannisbeeren dazugegeben. Die mussten halt weg....
Und: Ich habe die Backzeit nach 15 min. verlängert auf 30 min. (Kuchen schien mir "noch nicht fertig".)
Evtl. war das der Fehler :huh:
Ja, der Ofen war vorgeheizt.
Auf Schlauchstehgruss, moirita

Ich probiers nächste Woche nochmal ohne Johannisbeeren. Kann ja wohl nicht angehn.........Rezept ist doch supereinfach :labern: :wallbash:
Danke für eure Kommentare! :wub:

Bearbeitet von moirita am 26.06.2011 18:53:46


Kostenloser Newsletter