Freundebuch selbst gestalten


Hallo Mutti's! Wer von Euch kann mir helfen? Mein Enkelsohn kommt im August in die Schule und da wollte ich ihm ein Freunde-Buch mit in die Zuckertüte geben. Die "Kaufexemplare" gefallen mir alle nicht und zudem müßte ich die
Texte auch noch in englisch darunterschreiben - also heißt es selber machen. Aber wie? Das Thema ist nicht so das ausschlaggebende, denn im Moment schwärmt er für Cowboys und Indianer (Yakari) nur der Text für die Seiten stellt für mich das Problem dar. In den fertigen Büchern sind die Texte ja mit Verlaub etwas primitiv oder nur für
Kindergartenkinder ausgelegt. Kann mir von Euch vielleicht jemand helfen? :verwirrt:
Vielen Dank im voraus und viele Grüße aus Thüringen


Ich hab jetzt keine konkrete Idee zu Texten, aber als Grundlage würde ich wohl ein Fotobuch gestalten und dann drucken lassen. Wenn Du eins mit normalen Papier nimmst müsste das mit Kuli auch gut beschreibbar sein und sieht noch dazu richtig gut aus. Und ist haltbar :D


Danke für den Hinweis. Eigentlich geht es mir um die Fragen, die der Freund beantworten soll. In den fertigen Büchern wird z.B. nach Name usw. gefragt, was ja auch in Ordnung ist. Aber andere Fragen, wie Lieblingsband,
oder -schauspieler usw. das ist doch eher was für größere Kinder . Ich habe mir ja schon ein paar Seiten aus dem Net kopiert - so als Anregung, aber ich bin noch auf keinen Nenner gekommen.


Das wird in der 1. Klasse wohl eh nicht so einfach, wenn, dann werden die Mütter beim Ausfüllen helfen. Bei uns gabs diese Bücher erst mit dem Wechsel an die weiterführende Schule.

Name, Geburtsdaten, Geschwister, was mag man/nicht, liebstes Tier, was will man mal werden...
Vielleicht noch Platz um etwas zu malen.
Zuviel sollte es in dem Alter auch nicht sein.


Vielleicht die Fragen nach dem Lieblingsessen, der Lieblings-Fernseh-Sendung, den zuletzt angesehenen Kinofilm, die favorisierte Brause, den besten Freund/Freundin, das zuletzt gelesene Buch, das verhassteste Unterrichtsfach, die netteste Lehrerin/Lehrer, das schlimmste Schimpfwort, das Lieblingstier ... also alles Dinge, die so einen I-Dözen beschäftigen könnten.

Übrigens könntest Du das Buch auch am PC selbst gestalten, auf einem Laserdrucker in DIN A5 ausdrucken (lassen) und dann entweder spiralbinden oder heißklebebinden lassen.

Grüßle und viel Erfolg,

Ilwedritscheline


Zitat (ilwedritscheline @ 03.07.2011 14:30:49)
Übrigens könntest Du das Buch auch am PC selbst gestalten, auf einem Laserdrucker in DIN A5 ausdrucken (lassen) und dann entweder spiralbinden oder heißklebebinden lassen.

Die Idee von Ilwe finde ich gut.
Wenn du das Ganze auf einem Stick speicherst kannst du das drucken und (spiral-)binden in einem guten Copy-Shop machen lassen!

:blumen:

Danke für die Blumen, @Blattlaus. Die Spiralbindung hat den Vorteil, dass man die Bindung jederzeit wieder aufbinden und weitere Seiten einfügen (lassen) kann.

Grüßle,

Ilwe

Tante Edit fällt noch ein: Auch die Heißklebebindung kann jederzeit wieder aufgebunden werden, um weitere Blätter einzufügen. Ist allerdings ungleich aufwändiger.

Bearbeitet von ilwedritscheline am 03.07.2011 15:32:22


Danke Ihr Lieben! Jetzt habe ich ja eine ganze Menge Anregungen bekommen und kann auch gleich loslegen.
Ich kann die Seiten ja als Fotobuch schon "vorgestalten" und den Text dann, wenn ihn mir meine Tochter übersetzt hat, einfügen. Wird bestimmt ganz toll und es ist eben doch etwas persönliches.
Viele Grüße aus dem Thüringer Wald bei nur 12° C sendet Euch babuschka :bussi:


Gibt es für so ein Fotobuch extra Programme oder sowas, also wenn man das wirklich drucken lassen möchte. Ich hab mal im DM gesehen, dass man so ein echtes Fotobuch drucken lassen kann.


Ja, es gibt von CEWE ein kostenloses Programm, mit welchen man Fotobücher erstellen kann. Auch kann man per Internet dort Kurse für die Gestaltung belegen - auch kostenlos, aber nur als Onlineseminare. Wenn es Dich interessiert, dann bei CEWE oder auch bei Müller-Foto mal reinschauen.
Übringens habe ich dann doch noch ein Freundebuch in englischer Sprache aufgetrieben und die ersten 3 Freunde auch schon eintragen lassen. Am Sonntag ist mein Enkel nun in die Schule gekommen - mal sehen, wie sich die Geschichte mit dem Freundebuch so entwickelt und ob in dieser Schule so etwas auch "Mode" ist.
Viele Grüße aus Thüringen Babuschka :)


Ist das hier richtig, wenn man da weiter geht, muss man sich von einigen Discountern die Software kostenlos herunterladen. Wenn die Testergebnisse dort stimmen, scheint es auf jeden Fall bei CEWE nicht schlecht zu sein ( http://www.fotobuch-anbieter.com/cewe-foto...rfahrungen.html ) - ich werde es mal ausprobieren. Meinst du wirklich man braucht einen Kurs dafür???

PS: Ein Freundebuch ist doch immer noch angesagt ;-)

Bearbeitet von Miracle am 30.08.2011 18:37:21


Ich hab das auch schonmal in Form eines Fotobuches gemacht und hab das dann bei Cewe drucken lassen.
Die Qualität war gut und die Software lies sich auch einigermaßen einfach bedienen, kann ich weiter empfehlen.

Viele grüße


Würde jetzt auch dazu neigen, es mal mit der CEWE Software zu probieren, die bekommt man bei DM oder Saturn auch kostenlos. Schau mal auf dieser Testseite. Auf dieser Fotobuch Test Seite kann man der Preistabelle auch entnehmen, dass man damit Versandkosten sparen kann, weil man das fertige Fotobuch in der Drogerie direkt abholen kann. Gut schneiden auf den testseiten allerdings auch Pixum oder Photobox ab - dort gibt es aktuell ein zweites Fotobuch für Neukunden gratis.

Bearbeitet von Miracle am 02.09.2011 12:24:54


Danke Miracle, inzwischen gehöre ich bei CEWE schon zum "alten Eisen". Mit dieser Software habe ich schon einige Fotobücher gestaltet. Wenn Du an dem Onlineseminaren von CEWE teilnimmst, bekommst Du auch noch einen Gutschein für das nächste Fotobuch, allerdings nur, wenn es wieder Online bestellt wird.
Das Freundebuch in englischer Sprache habe ich nach langem Suchen bei Amazon gefunden und ist recht hübsch gemacht.
Viele Grüße Babuschka


Danke Babuschka,

Die haben auch bei YouTube sehr viele schöne Videos, die sehr gut einzelne Dinge erklären. Ich habe mir schon mal einw enig angesehen. Es scheint ja doch wirklich leichter zu sein, als man auf den ersten Blick meint. So ein Onlineseminar würde mich auch interessieren. Bei DM lagen so schöne Beispielbücher aus - dazu ist, denke ich, aber auch schon einiges an Wissen nötig, um das so hinzubekommen. Mal sehen wie mein erstes Fotobuch wird ;-)



Kostenloser Newsletter