Deko für Küche/Esszimmer


Hallo,

erstmal willkommen an alle ;)
Ich möchte mein Esszimmer (und Küche) mit ein paar kleinen neuen Sachen schmücken um es wohnlicher bzw. wärmer zu gestalten.

Habe mir in einige Wohnung vieles abgeschaut, aber das umsetzen, naja, daran scheiter es oft.
Mag schöne Tischdecken und Geschirr, Gewürze etc. halt so die üblichen sachen.


aber was letzendlich wirklich gut aussieht ist die Große Frage.

Besitze eine helle Küche, dunklen Boden und dunkle Möbel. die Wohnung ansich ist hell. Vorschläge für dekorative und evtl nützliche Sachen?


nette grüße
Maria


Finde ich jetzt so schwer zu beantworten...

Bilder an die Wand hängen, wäre doch schon mal was. Gut könnte ich mir mediterane Bilder vorstellen.
Ich persönlich bin kein Fan von irgendwelchem Nippes der nur als Staubfänger dient. Von daher würde ich persönlich nicht zu viel dekorieren.

Eine schöne Schale aus Holz auf dem Tisch mit Kerzen und Kugeln finde ich tut es schon.

weniger ist manchmal mehr :)

Liebe Grüße :wub:


Herzlich willkommen bei den Muttis!

Meine Vorschläge:
Pflanzen ist schon fast ein MUSS. Mir persönlich gefällt eine Wohnung ohne Zimmerpflanzen schon mal gar nicht, kommt so steril daher ... Man muss sich nur vorab informieren, welche Pflanzen geeignet sind für Nord-/Süd-/Ost- und Westseite.
Ansonsten Dekomaterial mit nicht mehr als 2 verschiedenen Farben, zB. Rot und grün, blau und orange usw. Oder ...kommt darauf an wie die Wände gestrichen/gestaltet sind, farblich meine ich.
In der Küche paßt in einem Regal - wenn vorhanden - wunderbar bunte Kaffee-/Espressotassen, Müslischalen usw. Dann noch vielleicht, weil praktisch, eine Pinnwand, eine schöne Wanduhr - je nachdem Platz da ist natürlich.
Auf einem Sideboard macht sich auch wunderbar eine schöne, große, farbige Vase.

Aber, genau wie TheWombat auch meint: Weniger ist mehr!

Viel Spaß beim Einrichten wünscht
Backoefele :blumen:


das sind schonmal super vorschläge danke. Mache ich mir mal Gedanken drüber..bei bilder ist es immer so ne Sache. meist gefallen sie mir nach ein paar Wochen garnicht mehr ;) und so der Sammler bin ich nicht, bzw wills nicht werden...

überlege nochmal ein bisschen und frage andere Frauen was die so meinen, was meiner Küche gut tun würde =)


liebe Grüße
Maria


Dekorativ sind auch hübsche Körbe für Obst/Gemüse/Zwiebeln.
Was man eben so braucht zum Kochen. Oder auch schöne
Behälter für Gewürze...Coole Eieruhren...Verschiedene Kaffeepötte
an einer Hängeleiste...eine stylische Küchenuhr....Blechschilder.
Ach, da gibt es doch tausende Sachen. Stell dir nur nicht
alles zu voll. In der Küche gibts sonst viel zu putzen... rofl


Was ich klasse finde sind Wandtatoos mit kreativen Logos oder Sprüchen. Gerade in der Küche sind die oft ein echter Hingucker... ...................... gibt es ein paar Beispiele. Ansonsten sind wie gesagt stylische Wanduhren oder schöne Bilder gut dafür geeignet, die Küche etwas aufzuwerten. Tob dich aus ;) ;) !!

Werbelink entfernt. Die bei der Anmeldung akzeptierten Regeln sind einzuhalten.

Bearbeitet von Die Außerirdische am 14.07.2011 17:27:43


Du sagst, du hast eine helle Küche mit dunklen Möbeln? Da könnte ich mir sehr gut ein warmes Gelb und Rot drin vorstellen, oder nur Apfelgrün. Für den Tisch finde ich auch eine große schöne Obstschale mit frischem Obst am schönsten! Und ganz generell finde ich eine Wohnung immer dann wohnlich und schön, wenn sie eine persönliche Note - mit Fotos, Postkarten, von den Kindern gemalten Bildern, etc. - hat. Auf jeden Fall solltest du dich nicht verrückt machen und die Deko auf Gedeih und Verderb auf einmal anschaffen wollen. Die meisten Dinge findest du nach und nach - und das macht die Wohnung ja auch lebendig! Viel Spaß!


Ich finde auch, zuviel "unnütze" Dekoartikel sind nicht so toll, stehen dann nur im Weg rum beim Putzen. Aber an die Wand kann man ja bedenkenlos ein schönes Bild hängen. Was ich persönlich gerade für eine Küche ganz cool finde, sind solche Blechschilder auf denen so altmodische Werbung drauf ist.


Deko-Artikel mag ich nicht. Gerade in einer Küche sollte alles einen Sinn haben. Allerdings lohnt es sich, das Sinnvolle schön zu gestalten. Also ein grundlegendes Thema wählen (Textur, Größe, Farbe), und das dann konsequent durchführen. Ich hatte lange Jahre als Grundthema Schwarz-Weiß. Also nur Geschirr, Vasen, Küchentücher oder Tischdecken, die weiß, schwarz oder schwarzweiß waren (Grau ging natürlich auch). So paßten auch eigentlich unpassende Sachen zusammen, denn weiß und weiß beißt sich nicht.

In meiner neuen Küche setze ich auf wärmere Farben - weiß und helles Holz. Zu dieser Grundentscheidung muß dann alles passen. Also Salzstreuer nicht aus Edelstahl, sondern eben Holz.

Eine Küche und ein Eßzimmer, in denen jedes nützliche Objekt ins Konzept paßt, sieht immer gut aus. Innerhalb von diesem Grundkozept, diesem Thema, kann man aber ruhig ein bißchen rumspielen. So waren in meiner schwarzweißen Küche knallrote Servietten ein Hingucker.

Bei meiner Tante sind Küche und Eßzimmer in hellblau und weiß gehalten, wie ihr kostbares Geschirr. Das sieht immer frisch und edel aus. Dunkles Holz und Schmiedeeisen geht in großen Küchen auch. Rustikal, also Eichenholz und Steinguttöpfe und gehäkelte Schrankborten, so war die Küche meiner Mutter, als ich Kind war.

Also: guck dich in deiner Küche um. Was hast du schon, und welches Thema kannst du erkennen? Was paßt dazu, was mußt du auswechseln? Was ist teuer und damit gegeben, was ist billig und kann umgestaltet werden?

Manchmal reicht es, die Textilien auszuwechseln - neue Vorhänge, Platzdeckchen und Stuhlkissen, und schon sieht die Küche ganz anders aus.

Zur Farbwahl: die beiden grundlegenden Farbkategorien sind hell-dunkel und warm-kalt. Was liegt dir mehr? Magst du gern Kontraste (hell UND dunkel, Farbkontraste wie grün-rot), oder magst du lieber alles in ähnlichen Tönen und Helligkeitsstufen.

Materialien: glatt oder rauh? glänzend oder matt? natürlich oder synthetisch? Holz oder Metall, Stein oder Porzellan?

Linien: glatt, rund oder verschnörkelt?

Stil: neu oder alt? rustikal, elegant, verspielt oder schlicht? modern, nostalgisch oder mediterran?

Hast Du eine Sammlung, die sich in der Küche gut machen würde? Meine Mutter zB sammelt antike Milchkännchen, eine Freundin von ihr alte Puddingformen. die sehen an einer küchenwand klasse aus, oder auf einem Regal. Und was man in Jahren gesammelt hat, hat viel mehr Charme als schnell gekaufte "fertige" Deko-Artikel, die jeder kaufen könnte.

Sobald du erkannt hast, in welche Richtung dein eigener Stil geht, kannst du daran gehen, dein Thema "auszuarbeiten" und zu gestalten.



Was mir in der Küche sehr wichtig ist: ein schöner Kalender, der gleichzeitig praktisch ist. Außerdem eine Ecke mit Notizblock, Stiften, Schere, Tesafilm, Korktafel und weißer Tafel, für alle Fälle. Diese Ecke habe ich sehr übersichtlich und hübsch gestaltet. Da stehen auch mein Telefonbuch und eine Schüssel für Schlüssel. Das nenne ich meine Steuerbrücke und die muß hübsch sein. Und diese Ecke muß zum Rest der Küche passen, auch wenn sie nichts mit Kochen zu tun hat.



Kostenloser Newsletter