Riss in Funktionsjacke


Hallo,

leider musste ich festellen, dass ich in meiner Funktions-Regenjacke von Northface ein Loch in den Ärmel gerissen habe.
Der Riss ist ca. 1 cm lang.

Wer kann mir helfen? Was kann ich tun?

Hatte die Idee mit einer Bügelapplikation, aber die Jacke ist 1oo% Polyester und das Bügelzeichen auf dem Schildchen ist auch durchgestrichen.

Vielen Dank
Tanja


Das mit der Applikation sollte trotzdem gehen, wenn du ein Bügeltuch oder ein Geschirrtuch zwischen Jacke und Bügeleisen legst.


Wie lange hast du die Jacke denn schon?
Meiner Meinung nach hast du definitiv 2 Jahre Garantie darauf. Außerdem kannste mal in einem NF-Laden gucken, ich wette die haben irgendwelche speziellen Flicken o.ä. (Als ich mir mal 'ne Jacke von North Face gekauft hab, da wollten die mir in dem Laden allerhand Zusatz-Schnickschnack wie Waschmittel und so andrehen.)


Pumukel, ein Geschirrtuch (zumindest wenn es nur einfach aufliegt) scheint mir im Hinblick auf die erforderliche Bügeltemperatur zu wenig zu sein. Diese neumodischen High-Tec-Stoffe schmelzen ja schneller weg, als man gucken kann :huh: .

Suppenmami, ich hatte ein Brandloch im Ärmel meiner Fleecejacke auch mit einer Bügelapplikation geflickt. Die Bügeltemperatur muß dabei mind. 60° betragen, damit sich der Kleber der Applikation auflöst und das Teil möglichst dauerhaft kleben bleibt. Diese Temperaturen wird Deine Regenjacke ohne Bügelschutz aber kaum aushalten, ohne zu schmelzen. Wenn Du ein Bügeltuch hast, dann nimm das. Ansonsten nimm 2 gefaltete Geschirrtücher, damit beim Aufbügeln der Applikation nicht zuviel Hitze an das übrige Material Deiner Regenjacke gelangt. Und noch ganz wichtig: Bügelapplikationen dürfen nur ohne Dampffunktion des Bügeleisens aufgeklebt werden!


mal so hinein gefragt: :pfeifen:
was haltet ihr eigentlich von auf nähen, bei solch gefährdeten Jacken usw. :wub:


@ Gitti, mal schnell meine erste locker-flockige Antwort wieder gelöscht...
Ich dachte doch zunächst bei Deinem Posting an einen lockeren Zick-Zack-Stich, um Suppenmammis Riß in der Regenjacke zu flicken. Nee Gitti, Du meintest aber bestimmt, den Aufkleber nicht aufzubügeln sondern aufzunähen.

Deine Idee ist auf Dauer auf alle Fälle besser. Mein Aufkleber löst sich nämlich nach diversen Waschgängen an den Rändern langsam ab. Meine Nähmaschine wird auf alle Fälle in nächster Zeit zum Einsatz kommen müssen :( .


Ja, Gitti meint, etwas aufnähen. Das habe ich bei einer solchen Hose
am Knie auch gemacht. Das geht gut und hält ewig. Überlebt vermutlich die Hose!!


Zitat (Tetris @ 13.07.2011 21:59:03)
Wie lange hast du die Jacke denn schon?
Meiner Meinung nach hast du definitiv 2 Jahre Garantie darauf. Außerdem kannste mal in einem NF-Laden gucken, ich wette die haben irgendwelche speziellen Flicken o.ä. (Als ich mir mal 'ne Jacke von North Face gekauft hab, da wollten die mir in dem Laden allerhand Zusatz-Schnickschnack wie Waschmittel und so andrehen.)

Wenn es kein Materialfehler ist, dann nuetzt die Garantie nichts. So wie ich das verstehe, hat suppenmami ein Loch reingerissen. Oder habe ich das falsch verstanden?

Ansonsten wuerde ich ich, wie Tetris sagt, ins NF Geschaeft gehen und nach Reparaturmaterial fragen. Es gibt ja auch so allerlei fuer Zelte, Swimmingpools etc.

Zitat (Mikro @ 14.07.2011 12:35:00)
Wenn es kein Materialfehler ist, dann nuetzt die Garantie nichts. So wie ich das verstehe, hat suppenmami ein Loch reingerissen. Oder habe ich das falsch verstanden?

Ansonsten wuerde ich ich, wie Tetris sagt, ins NF Geschaeft gehen und nach Reparaturmaterial fragen. Es gibt ja auch so allerlei fuer Zelte, Swimmingpools etc.

Richtig, Ein Riss in der Jacke ist ja nun kein Garantiefall. Was kann der Jackenhersteller dafür, wenn Kunden die Jacke unvorsichtig bzw nicht sachgemäß behandeln?

Wenn der Riss nur in der obersten Schicht ist, würd ich ihn einfach nähen (lassen). Ist ja nicht groß. Das sollte in jedem Globetrotter Geschäft gehen.

Es müsste eigentlich bei diesen Funktionsjacken, die oft für Trekking ect. benutzt werden, so eine Art Reparaturset geben. Ähnelt etwas einem Flickwerkzeug beim Fahrradschlauch ;)
Frag einfach mal in dem Laden, aus dem du die Jacke hast. Wenn du dort nicht fündig wirst, wende dich an ein Outdoorgeschäft.


Schau mal hier. Im Internet findest Du so eine Tipps.


Danke für die Tipps, dann werde ich mich mal nach so einem Reparatur set umsehen oder doch noch mal überlegen, den Flicken aufzunähen.

Nein, Garantie wird das (leider) nicht sein, ich bin irgendwo hängengeblieben und dann ist es gerissen.


Aber immer dran Denken, Aufnähen/Zunähen ist nicht Wasserdicht :pfeifen:


Naja, wenn ich mir deren Startseite so angucke, sollte die Jacke das mit dem "irgendwo hängenbleiben" eigentlich überstehen ;) Aber ich fürchte, Werbung und Wirklichkeit liegen da wieder mal weit auseinander :unsure:


Zitat (wurst @ 14.07.2011 20:16:59)
Aber immer dran Denken, Aufnähen/Zunähen ist nicht Wasserdicht :pfeifen:

Ja, das ist klar, sieht aber besser aus als der Riss.

Zitat (chris35 @ 14.07.2011 20:58:46)
Naja, wenn ich mir deren Startseite so angucke, sollte die Jacke das mit dem "irgendwo hängenbleiben" eigentlich überstehen ;) Aber ich fürchte, Werbung und Wirklichkeit liegen da wieder mal weit auseinander :unsure:

Tja, leider wohl nicht. Ich denke, es war ein größerer Dorn oder so was. Wir sind regelmäßig im Wald unterwegs.

So, hab's heute mal probiert mit dem Aufnäher / Aufbügler.

Hat gut funktioniert. Habe das Bügeleisen auf nicht allzu heiß gestellt und ein Tuch dazwischen gelegt.


Hallo,

ich bin neu hier und habe mir gerade einige Fragen durchgelesen.
Es gibt zwar für dieses Problem schon eine Lösung, aber falls jemand ein ähnliches Problem hat
und die "Suchfunktion" benutzt, hier meine Erfahrung:

Ich habe mir in meine Wetterfeste Winterjacke eine Reisangel von je ca.1cm gerissen.
Habe einen farblich passenden Faden genommen und mit der Hand von außen mit ganz feinen dichten Stichen zugenäht.
Vorher habe ich die Ränder ganz knapp nach innen geknickt (geht am besten mit angefeuchteten Fingern) und einen ganz einfachen Stich (///////) verwendet.
Das ganze ist so fein und dünn geworden, daß man es nur sieht, wenn man genau hinsieht. Etwas Imprägnierspray auf die Naht und fertig.

Villeicht konnte ich dem ein oder anderen damit helfen.
Liebe Grüße, Isa


Ich würde den Sticker nehmen und so wie Gitti gemeint hat aufnähen, es gibt auch für dazwischen so wasserabweisenden Kleber, denn du eventuell zusätzlich verwenden kannst dafür. Ich werde schnell mal raussuchen wie der heisst.