farbige Kontaktlinsen


Hallo Leute!

Ich wollte mal eure Meinung zu farbigen Kontaktlinsen wissen.
Ich selbst überlege gerade mir welche zuzulegen!
Ich denke grün sieht ganz gut aus.
Aber ich habe noch garkeine Erfahrungen mit irgendwelchen Kontaktlinsen.
Hat damit schon irgendjemand Erfahrungen gemacht?

lg Silke ^_^


Ich trage regelmäßig Kontaktlinsen, wenn ich Sport mache und bin superzufrieden damit.
Diese Modegag-Kontaktlinsen kann ich allerdings nicht nachvollziehen. Kontaktlinsen sind Fremdkörper im Auge, die, wenn sie nicht optimal angepasst werden, schwere Schäden verursachen können. Und ob diese Gag-Teile überhaupt angepasst werden, weiß ich nicht.

ich seh den Nutzen dieser Dinger einfach nicht.

Außerdem haben wir zu dem Thema schon einen oder sogar mehrere Threads. Bitte benutze die Suchfunktion.
Sobald ich die entsprechenden Threads gefunden habe, lege ich sie zusammen.

Bearbeitet von Cambria am 20.07.2011 16:48:55


Dein erster Weg sollte Dich zu einem guten Optiker führen!- Und dort solltest Du Dich beraten lassen, ob und welche Kontaktlinsen Du überhaupt tragen kannst.- Und zwar, BEVOR Du grün oder blau oder lila ausprobierst!- Benötigst Du überhaupt eine Brille als Sehhilfe?!- Falls nicht, brauchst Du auch keine Kontaktlinsen.

Die Augen sind ein kostbares Gut, da spielt man nicht mit Farbe dran, bzw. drin rum!


Lieben Gruß....IsiLangmut


Wenn Du farbige Linsen möchtest, so solltest erst einmal einen Optiker aufsuchen.

Du musst auf jeden Fall erst mal Linsen "zur Probe" tragen.

Versuch mal mit gereinigten Fingern mit Zeigefinger und Daumen das Augenlid fest zu halten. Dann versuche mit der anderen Hand vorsichtig in das Auge zu fassen. Ohne Übung geht das Lid schneller zu, als Du mit dem Zeigefinger eine Kontaktlinse ins Auge bringen kannst.


Ich trage seit...hm...inzwischen 8 Jahren Kontaklinsen, weil ich maulwurfartig kurzsichtig bin.
In dieser Zeit hatte ich auch mal farbige Kontaktlinsen, allerdings versehentlich, weil der Optiker falsche bestellt hatte :D Die farbigen Kontaktlinsen waren so transparent blau, dadurch waren meine von Natur aus blauen Augen fast schon unmenschlich strahlend blau. Allerdings hab ich zu dieser Zeit viele nette Komplimente für meine schönen Augen bekommen :rolleyes:

Jedenfalls: Wenn du Kontaktlinsen wirklich brauchst, dann spricht nix dagegen, gefärbte zu nehmen. Die kosten allerdings mehr als die Kontaktlinsen mit Stärke ohne Farbe.
Wenn du das aus Spaß machst, ist das bestimmt erst mal ziemlich unangenehm für dich, weil (wie schon gesagt wurde) Kontaktlinsen nun mal Fremdkörper im Auge sind.

Edit: bold

Bearbeitet von Tetris am 20.07.2011 19:48:00


ich trage hin und wieder grüne Kontaktlinsen (Einweglinsen) ... allerdings sind meine Augen dunkelbraun und die farbigen Linsen sind nicht in der Lage, die original Augenfarbe komplett abzudecken ... man kann allerdings schöne Effekte erzielen, das grün zu meinen braunen Augen sieht z.B. richtig gut aus

in der Handhabung und Verträglichkeit unterscheiden sich gefärbte und durchsichtige Linsen überhaupt nicht


Ich hatte schon länger Kontaktlinsen und hatte mal zwar keine farbigen, aber so Alien-Augen Kontaktlinsen probiert. Fand ich ganz cool, mittlerweile sieht es aber ein wenig lächerlich aus ;-) Bei farbigen Linsen auf jeden Fall vorher auch den Optiker aufsuchen, damit da nichts schief geht, die Augen sind empfindlich!


Das Problem bei farbigen Contacts ist ein ganz Anderes. Lassen wir jetzt mal außer Acht, dass es schon etwas Überwindung kostet, sich selbst gezielt ins Auge zu fassen, um die Linsen einzusetzen. Das kann man/frau lernen. Da bekommt der Spruch "etwas ins Auge fassen" eine ganz andere Bedeutung ;)

Farbige Linsen haben eine Iris aufgedruckt, welche die natürliche Augenfarbe verändert oder verstärkt. Außenrum ist sie farbig - die Linse - und in der Mitte hat sie ein klares, farbloses Guckloch - mit oder ohne Dioptrien. Bei sonnigen Wetterverhältnissen ist das kein Problem, da sich die Pupille nicht über den Rand des Gucklochs weitet. Doch bei zunehmender Dunkelheit oder diesigen Wetterverhältnissen weitet sich die Pupille. Und dann stößt sie an die Ränder des Gucklochs. Es entsteht also eine Art Tunnelblick. Da dadurch die Sichtverhältnisse erheblich eingeschränkt sind, würde ich mich mit einer solchen Direkt-Verglasung auf keinen Fall mehr hinters Steuer setzen. (Ich habs ausprobiert und kann nur sagen: Nie wieder! So unsicher saß ich noch nie am Steuer!)

Wir hatten hier vor geraumer Zeit mal einen Optiker-Meister, der einschlug wie eine Bombe und genauso schnell auch wieder verschwand, der das Phänomen sicher besser beschreiben kann. Der Mann hatte Ahnung von der Materie, fiel aber leider durch Parteien-Werbung unangenehm auf.

Grüßle,

Ilwedritscheline

P.S.: Mein Rat: Wenn Du keine Sehhilfe brauchst, dann mute Deinen Augen auch keine Fremdkörper zu. Du hast nur das eine Paar.


ich bemerke bei farbigen oder durchsichtigen Linsen überhauptkeinen Unterschied ... würde sie aber auch nicht zum Spass tragen, ich bin ziemlich kurzsichtig und würde ohne Sehhilfe nicht vom Bad in die Küche finden


Zur SIcherheit solltest du das auf jeden Fall mit einem Optiker abklären, es ist ja immer noch ein Fremdkörper im Auge. Wenn alles passt, unter WERBUNG gibt es neben Focus Dailies etc auch farbige Linsen zu recht guten Preisen.

Bearbeitet von Cambria am 25.03.2013 17:59:24



Kostenloser Newsletter