Kontaktlinsen aber welche und zu welchem Preis?


Guten Morgen,

ich möchte gern auf Kontaktlinsen umsteigen, bin mir aber nicht sicher welche ich nehmen sollte. Ich trage seit Jahren eine Brille und ich habe gehört das nicht jedes Auge Kontaktlinsen verträgt, kann mir das jemand bestätigen? Sollte ich vielleicht am Anfang günstigere nehmen, um das einfach zu testen? Geht ja auch um´s reinmachen, das soll ja auch nicht jeder können.

Einige haben auch gesagt, dass sie durch Kontaktlinsen jetzt alles einfach haben. Gibt also auch gute Gründen auf Kontaktlinsen umzusteigen. ;-)

Liebe Grüße
^_^


Dafür gibt es doch die Augenoptiker.
Dort wirst du gut beraten.
Und ich würde dort auch wenigstens die ersten Linsen kaufen.


Du hast exakt zwei Augen, deshalb sollest du sie pfleglich behandeln und dich vor der Anschaffung von Kontaktlinsen bei einem Optiker beraten lassen und auf den Rat von dort zu hören. Im Zweifel würde ich dann auch ein paar Märker mehr indie Hand nehmen.

Ja, nicht jedes Auge verträgt jede Linse, manches Auge verträgt nur feste Linsen, andere kommen mit weichen klar, Tages-, Monats-, Wochen-, Jahreslinsen? Welcher Radius? Bestehen Allergien? Neigt das Auge zu Trockenheit? Gibt es Vorschädigungen, die Kontaktlinsen ausschließen?


Mein(e) Vorposter hat eigentlich schon alles gesagt was es in deinem Fall zu sagen gibt. Du solltest wirklich erst zum Arzt/Augenoptiker gehen und dich umfassend beraten lassen. Anschließend darfst du, aufbauend auf dem was der Optiker vorgeschrieben hat, dir selbst Kontaktlinsen raussuchen. Aber du da ja null Ahnung von garnichts hast (nicht böse gemeint), würde ich mir erstmal welche geben lassen und dann später wenn du neue brauchst im Internet recherchieren, welche gut sind und welche nicht. Inzwischen kennt ja jeder solche Vergleichsseiten, wie Check24 usw. Ja, solche gibts auch für Kontaktlinsen. :D Ich finde das dennoch praktisch, so kann ich mich doch mal selber informieren und muss nicht immer dem Apotheker 100% Glauben schenken. Die Seite die ich meine, heißt **Link entfernt** und ist recht informativ gestaltet. Eine ausgiebige Google - Suche sollte aber auch zum Ziel führen. Wünsche viel Spaß beim stöbern :)

Liebe Grüße

Bearbeitet von Natze am 09.12.2016 13:37:40


Ergänzend zu den Vorposts noch folgende Anregungen:

Das Einsetzen der Linsen bringt Dir der Optiker Deines Vertrauens bei. Intern heißt diese ruhige Ecke im Backoffice jedes Ladens "Tränenplatz". Keine Bange, das ist leicht zu erlernen, erfordert aber ein bisschen Geduld. Das schaffst Du schon. Auch ich habe das hinbekommen.

Wenn ein Astigmatismus besteht, wird man Dir eher zu harten Linsen raten, je nach dem, wie stark er ausgeprägt ist. Bei leichtem Astigmatismus funzen auch weiche Linsen. Aber das stellt der Optiker fest und gibt Dir dazu seine Empfehlungen, die auf langjähriger Erfahrung und einer fundierten Ausbildung basieren.

Sollte etwas mit den Linsen nicht zu Deiner Zufriedenheit sein, kannst Du jederzeit beim Optiker Deines Vertrauens reklamieren. Er trägt die Verantwortung für seine Beratung. Im Internet fällt diese Option weg. Sicherlich kannst Du Folgelinsen auch im Netz bestellen. Aber bei den Ersten würde ich Dir dringend anraten, Dich fachmännisch beraten zu lassen.

Solltest Du irgendwelche Fragen zur Handhabung der Linsen haben, wird Dir der Optiker Deines Vertrauens jede Frage geduldig beantworten und/oder erklären, mag sie Dir auch noch so blöde oder profan erscheinen. Das ist sein Job. Seine Beratung ist quasi im Kaufpreis der Linsen mit drin, dafür zahlst Du nicht extra, dass er DIch als Kundin betreut.

Solange Du noch Einstärkengläser trägst, sind Linsen unproblematisch, wenn das Auge und/oder die Umgebungsluft nicht zu trocken ist. Ist das Auge zu trocken, heben die Linsen ab und Du stehst im Nebel. Hast also keinerlei Durchblick mehr. Natürlich kannst Du regelmäßig nachbenetzen, wenn es Dich nicht nervt. Ist die Raumluft zu trocken, passiert das Gleiche.

Noch was: Ich trage mittlerweile Gleitsichtgläser. Auf die Frage danach an die Optikerin meines Vertrauens bekam ich die Auskunft, dass Gleitsichtlinsen noch nicht genügend ausgereift seien. Die gibt es wohl mittlerweile auch in hart und weich. Doch für mich kommen sie ohnehin nicht infrage, da mein Auge zu trocken ist und ich die Brille für mich persönlich mittlerweile als modisches Accessoire entdeckt habe.

Grüßle,

Egeria

P.S.: Mit Contacts kann man sogar prima schwimmen gehen und auch die Rutsche im Spaßbad benutzen. Vorausgesetzt, sie sind perfekt angepasst.


Wie meine Vorschreiber schon gesagt haben: Ab zum Optiker.

Ich hab mir vor kurzem auch Linsen "machen" lassen. Und war überrascht zu hören, dass die eine andere Stärke haben, als die Brille. Dadurch dass die Linsen näher an der Pupille liegen, werden sie etwas schwächer benötigt.

Desweiteren wird das Einsetzen und Rausholen geübt. Und nach einiger Tragezeit nach dem ersten Einsetzen (1 h) nochmal die Sehfähigkeit kontrolliert, ob alles passt, oder die Linsen zu stark oder schwach sind.

Wenn du dir also einfach so Linsen bestellen würdest, wäre es falsch.

Also, wie gesagt: Ab zum Optiker.


Zitat (jupee @ 28.01.2016 11:52:12)
... Und nach einiger Tragezeit nach dem ersten Einsetzen (1 h) nochmal die Sehfähigkeit kontrolliert, ob alles passt, oder die Linsen zu stark oder schwach sind. ...

... zu diesem Zweck bekommst Du ein Paar Probelinsen geliehen und wirst für etwa eine Stunde an die frische Luft geschickt. In der Zeit kannst Du bequem ein paar Einkäufe tätigen oder einfach nur genüsslich im nächsten Straßencafé sitzen. Wenn Du danach wieder beim Optiker aufschlägst, wird er Dich sorgfältig nach Deinem persönlichen Empfinden ausfragen. Daran erkennt und prüft er, ob er Dir die richtigen Linsen verpasst hat ...


Kostenloser Newsletter