Abgepacktes Fleisch nach dem Öffnen aufbewahren?


Hallo,

ich habe mir gestern vom Penny abgepackte Nackensteaks geholt ( mariniert ) und die Packung heute Mittag geöffnet. Da ich aber nur alleine wohne und esse, habe ich aus der Packung nur ein Stück herausgenommen.

Nun würde ich gerne wissen, wie ich das übrige Fleisch noch in den Kühlschrank stellen kann, damit ich auch noch in ein paar Tagen ( bis zum Verfallsdatum ) das noch übrige Fleisch braten kann??


Reicht's in Alufolie, Tupper oder ist was ganz anderes besser?

Bearbeitet von ChrisRE84 am 28.07.2011 14:24:55


Wie lange willst du es denn aufbewahren?
Für 1 - 2 Tage würde es sicher reichen, wenn du es in ne Tupperdose packst oder in Folie einwickelst. Wenn du es länger nicht essen magst, würde ich es eher einfrieren. Wobei ich über die Qualitätsverluste, die Fleisch beim Einfrieren erleidet, als Vegetarierin nicht viel sagen kann :)


Naja, ich dachte eher noch bis zum MHD... Weil jeden Tag so ein riesen Fleischlatschen schaffe ich dann auch nicht... ;)

Und einfrieren wollte ich es auch nicht; eben genau wegen dem Geschmacksverlust.

Bearbeitet von ChrisRE84 am 28.07.2011 15:26:17


Wenn die Verpackung einmal auf ist, würd ich mich auf das aufgedruckte MHD nicht verlassen. Dies gilt nur unter "optimalen" Bedingungen, also so lang das Fleisch durchgehend gekühlt und hygienisch verpackt aufbewahrt wird. Sobald du die Verpackung allerdings geöffnet hast, können Keime (Bakterien, Pilzsporen etc.) aus der Raumluft auf das Fleisch gelangen und es könnte schneller verderben.

Also: entweder kleinere Verpackungen wählen oder, wenn dies nicht möglich ist, entweder den Rest am nächsten Tag aufbrauchen oder aber einfrieren.


ich würde das fleisch fertig braten und dann kann man es noch aufheben. allerdings auch nur 2-3 tage.
entweder ißt man es dann kalt oder erwärmt es sich in mikrowelle oder pfanne.

das mindesthaltbarkeitsdatum bezieht sich auf die nicht geöffnete packung.


Bei abgepacktem, mariniertem Fleisch von Großwarengeschäften wäre ich da doppelt vorsichtig! Da hat man bisher nichts Gutes von gehört...


Naja, ich wollte es mal probieren, weil ich es sonst auch nur zum Grillen geholt habe.
Werde den Rest wohl lieber einfrieren. ;)


Mir ist erst vor ein paar Tagen abgepacktes Fleisch im Kühlschrank vor dem MHD umgeschlagen.
Auch ich habe Stückchenweise entnehmen wollen.
Gut verpackt habe ich die Reststücke auch, aber es ging leider schief.

Nun ärgere ich mich, dass ich so gehandelt habe.


Also wir kaufen ein mal alle zwei Woche Fleisch ein und frieren das dann ein. Und je nach Bedarf holen wir es aus der Tiefkühltruhe und ich muss sagen soo viel Geschmacksverlust ist da auch nicht wie viele immer denken


Ich kaufe auch Fleisch in größeren Portionen, als ich auf einmal verbrauchen kann. Sofort nach dem Einkauf wird das Fleisch in passende Portionen geteilt, in Gefrierbeuteln verpackt, beschriftet und eingefroren. Wenn du das auch so tust, bist du immer auf der sicheren Seite. Egal, ob nun mariniert zum Grillen (ich marinier mir das Fleisch lieber selbst), oder als Hackfleisch, oder einzelne Kotteletts, es wird so portioniert, dass ich immer nur eine Portion zubereiten kann.

Probiers aus.....



Gruß

H.-J.



Kostenloser Newsletter