Augenlaser per Lasik-Methode: Erfahrungen gesucht!


hallo an alle,

spiele mit dem gedanken mir die augen lasern zu lassen (kurzsichtigkeit auf beiden augen ca. -3,5dioptrin).
über die medizinische seite (versch. methoden etc.) habe ich mich informiert und weiß eigentlich soweit bescheid.war auch schon in der augenklinik bei einer voruntersuchung und mir wurde lasik empfohlen.

hat sich einer von euch dieser op bereits unterzogen?
wenn ja würde ich mich über einen erfahrungsaustausch sehr freuen,... :)

kurzsichtige grüße,
chilli-lilli alias "maulwurf" :lol:


Ich habe hier wohl sehr viel gutes von gehört.
Wird das nicht ohne Vollnarkose gemacht?


hallo internetkaas,

es stimmt, die op wird ohne vollnarkose gemacht. die augen werden nur örtlich betäubt.
die ganze op dauert pro auge auch nur ein paar minuten.vollnarkose wäre also nur ein zusätzliches (unnötiges) risiko.

grüße,
chilli-lilli :)


Hallo Chilli,
Habe die Augen OP machen lassen, jedoch in der Turkei fuer nen Appel und nen Ei.... 350,-Eur
Die Betauben dein Auge mit Tropfen...
Dann platzieren sie dein Auge in eine art Klammer damit du nicht zwinkern kannst und dein Auge etwas rausglutscht.
Dann reinigen sie dein Auge mit pinsel artigen dingern...und du siehst esssss...
es war der schlimmste tag meines lebens ich war der ohnmacht nahe...

Jedenvalls dann brennen sie eine Schicht von deinem Auge weg ( das kannst du riechen, fuelen tust du aber nichts)
es dauert ca pro Auge ne Minute...
Die Laser sache ist nicht das Schlimm sondern das plazieren des Auges in dieses Klammer dingsda...HORRORRR
Zu mal ich nicht einmal Contaktlinsen benutzen konnte....eine fobie, ich kann das weisse meines Auges nicht beruehren....
Jeden falls nach der OP kannst du kein Licht sehen ...

2 Tage voellige dunkelheit!!
jede volle Stunde Tropfen in dein Auge, die brennen so das du den leser schnitt genaustens spueren kannst,
Im grossen und ganzen Horror OP
aber danach bist du wie neugeboren es hat sich auf jedenfall gelohnt ich bin so gluecklich endlich keine Brille....Haette mir nur jemand vorher gesagt was ich erwarten muss, dann haette ich nicht den SCHock meines lebens gehabt...

aber ich denke ich haette es dann nicht machen lassen...ich wollte sogar aufstehen als mein erstes Auge fertig gewesen ist. ich habe zu mir gesagt ''was solls immerhin ein Auge besser als garkein auge!!!
mit dem anderen kommst du schon klar..aber dann habe ich mich zusammen gerissen.....Gott sei Dank....


Hallo,
bin 2002 mit Excimer-Lasik an beiden Augen operiert worden.
Es war zwar nicht angenehm - aber tat wenigstens nicht weh.
Danach tränden zwar die Augen stundenlang.
Aber meiner Ansicht nach war es lang nicht so schlimm wie in einem anderen Beitrag geschildert, das war total übertrieben.
Kann es nur empfehlen!
Hab danach von meinem Mann eine Kette mit der Gravur "NEW LIFE 20.07.02" geschenkt bekommen. Und es ist wirklich so....wie neu geboren.
Man sollte allerdings einen Arzt seines Vertrauens damit beauftragen. Ich hatte erst eine Ärztin in Sindelfingen, die war mir irgendwie furchtbar unsymphatisch.
Dort hätte ich es nie machen lassen.
Außerdem ist es besser einen Arzt zu wählen, mit einem eigene Laser - nicht in einer Augen-Laserklinik. Die Geräte werden immer wieder von den verschiedenen Ärzten verstellt und sind vielleicht nicht genau justiert.

Noch Fragen?
Gruss Babe B)


Hi chilli-lilli,

ich spiele auch mit dem Gedanken, mir die Augen lasern zu lassen. Ich habe so um die -4 Dio und trage seit Jahren fast ausschließlich Kontaktlinsen (jaja, die liebe Eitelkeit ;) ). Leider war mir die OP bisher immer zu teuer und in nächster Zeit wird es wohl auch nicht drin sein (ich heirate im Mai *freu*).
Ich kenne allerdings zwei Frauen, die sich die Augen haben lasern lassen (weiß allerdings nicht, welche Methode) und beide sind mehr als zufrieden mit dem Ergebnis. Die eine hatte ungefähr meine Sehschwäche und sie braucht jetzt keine Brille mehr und die andere lag bei -12 oder so. Sie trägt jetzt zwar immer noch eine Brille, aber die hat jetzt eine Stärke von -1,5 und sie kann wieder richtig gut sehen.
Keine von beiden hat mir Horrostories über die OP erzählt. Es soll zwar unangenehm gewesen sein (wer lässt sich schließlich schon gern am Auge rumpröckeln), aber nach ein bis zwei Tagen war das alles vergessen.

Warst du schon auf www.laseklasik.de?

Oder noch ein paar Links zu dem Thema:
www.klinikum.uni-muenster.de/institute/augenheilkunde/klinik
www.klinikum.uni-leipzig.de
www.augenlaserchirurgie.de
www.centroklinik.de
www.eye-tech-solutions.de

Halt mich doch mal bitte auf dem Laufenden und berichte, ja? Vielleicht kriege ich ja irgendwoher einen unerwarteten Geldsegen und kann mir die OP nächstes Jahr oder so leisten ...

LG
Lady Khaos


Zitat (Lady Khaos @ 17.01.2005 - 15:58:11)
Hi chilli-lilli,

ich spiele auch mit dem Gedanken, mir die Augen lasern zu lassen. Ich habe so um die -4 Dio und trage seit Jahren fast ausschließlich Kontaktlinsen (jaja, die liebe Eitelkeit ;) ). Leider war mir die OP bisher immer zu teuer und in nächster Zeit wird es wohl auch nicht drin sein (ich heirate im Mai *freu*).
Ich kenne allerdings zwei Frauen, die sich die Augen haben lasern lassen (weiß allerdings nicht, welche Methode) und beide sind mehr als zufrieden mit dem Ergebnis. Die eine hatte ungefähr meine Sehschwäche und sie braucht jetzt keine Brille mehr und die andere lag bei -12 oder so. Sie trägt jetzt zwar immer noch eine Brille, aber die hat jetzt eine Stärke von -1,5 und sie kann wieder richtig gut sehen.
Keine von beiden hat mir Horrostories über die OP erzählt. Es soll zwar unangenehm gewesen sein (wer lässt sich schließlich schon gern am Auge rumpröckeln), aber nach ein bis zwei Tagen war das alles vergessen.

Warst du schon auf www.laseklasik.de?

Oder noch ein paar Links zu dem Thema:
www.klinikum.uni-muenster.de/institute/augenheilkunde/klinik
www.klinikum.uni-leipzig.de
www.augenlaserchirurgie.de
www.centroklinik.de
www.eye-tech-solutions.de

Halt mich doch mal bitte auf dem Laufenden und berichte, ja? Vielleicht kriege ich ja irgendwoher einen unerwarteten Geldsegen und kann mir die OP nächstes Jahr oder so leisten ...

LG
Lady Khaos

Auch in meinem Bekanntenkreis ist jemand, welcher sich die Augen "machen" liess.

OP dauerte nur gerade mal ca. 10 Minuten. Einige Tage nach OP war die Sichtstärke bei beiden Augen über 100% (was vorher war weiss ich nicht).

Aber die lieben Kosten :angry: :angry:

Pro Auge war dies gut und gern 3'000 € ! (in der Schweiz 4'800 CHF).

Zitat (marcel @ 17.01.2005 - 16:18:05)


also erstmal danke für eure beiträge.

habe mich mittlerweile dazu entschieden, ES zu tun.
war erst bei einer augenklinik (euroeyes) und bin dann zum vergleich noch zu einer anderen (visumed).nachdem ich bei der ersten klinik abgesagt habe und ihnen mitteilte, dass ich es bei der konkurrenz machen lasse (waren mir sympathischer), hat mich der arzt zwei tage später angerufen und gemeint, wir könnten was am preis drehen.

also für alle, die auch mit dem gedanken spielen (-->hallo lady khaos), aber die kosten doch noch ne hürde sind, auf jeden fall versuchen zu handeln!!!

normaler preis für lasik liegt in stuttgart zw. 4400-5700,-eur für beide augen (kommt aber ganz auf die technik an, denn auch bei lasik gibt es noch unterschiede).

das war ein kurzer zwischenbericht meinerseits.werde euch auf dem laufenden halten,...

lg,
chilli-lilli

Zitat (chilli-lilli @ 18.01.2005 - 11:55:59)
Zitat (marcel @ 17.01.2005 - 16:18:05)


also erstmal danke für eure beiträge.

habe mich mittlerweile dazu entschieden, ES zu tun.
war erst bei einer augenklinik (euroeyes) und bin dann zum vergleich noch zu einer anderen (visumed).nachdem ich bei der ersten klinik abgesagt habe und ihnen mitteilte, dass ich es bei der konkurrenz machen lasse (waren mir sympathischer), hat mich der arzt zwei tage später angerufen und gemeint, wir könnten was am preis drehen.

also für alle, die auch mit dem gedanken spielen (-->hallo lady khaos), aber die kosten doch noch ne hürde sind, auf jeden fall versuchen zu handeln!!!

normaler preis für lasik liegt in stuttgart zw. 4400-5700,-eur für beide augen (kommt aber ganz auf die technik an, denn auch bei lasik gibt es noch unterschiede).

das war ein kurzer zwischenbericht meinerseits.werde euch auf dem laufenden halten,...

lg,
chilli-lilli

Hallo,
sorry - aber bei einer Operation handeln???
Meine hat beide Augen zusammen 3700,- € gekostet.
Klar - ne Stange Geld aber dafür hast du was!
Gruss
Babe

Zitat (Babe @ 18.01.2005 - 12:48:15)

Hallo,
sorry - aber bei einer Operation handeln???
Meine hat beide Augen zusammen 3700,- € gekostet.
Klar - ne Stange Geld aber dafür hast du was!
Gruss
Babe

hallo babe,

mit handeln meine ich nicht, dass man zu einem niedrigeren preis auch schlechtere qualität bekommt. die ärzte rechnen üblicher weise einen bestimmten faktor ab.sie können den einfachen aber auch den doppelten oder x-fachsten faktor abrechnen, für EIN UND DIE SELBE LEISTUNG.
und so können schon verschiedene endpreise entstehen, auf einem kostenvoranschlag muss der arzt aber angeben, mit welchem faktor er die leistung multipliziert und hier kann man dann eben verhandeln, dass der arzt einen kleineren faktor ansetzt (oder z.b. die voruntersuchung wird nicht in rechnung gestellt,etc.)
handeln heißt also nicht wie auf dem wochenmarkt, dass man die äpfel 2.wahl nimmt, dafür aber nur die hälfte bezahlt,... ;)

lg,
chilli-lilli

Keine persönliche Erfahrung - aber als ich das letzte mal beim Optiker war, und der arme Kerl vor mir seine Augenlaserleidensgeschichte durchhechelte... uh, seitdem verkneif ich mir den Gedanken.


also liebe leute,

habe mich jetzt entschieden: am 17.02 ist es soweit, da habe ich meinen op-termin.(was nicht heißt, dass ich nicht ohne ende schiss habe*Zitter*, aber ich freu mich auch schon, bald meine diversen sehhilfen loszuhaben).

werde euch dann natürlich einen erfahrungbericht abgeben.
wenn ich dann den bildschirm und die tastatur überhaupt noch sehe,... :lol: :lol:

lg,

chilli-lilli


toi toi toi


Ja dann drücke ich dir auch denn Daumen.
Für denn ist es Routine und machen es so oft am Tag Augenlaser Behandlungen.


Zitat (chilli-lilli @ 20.01.2005 - 11:14:06)
also liebe leute,

habe mich jetzt entschieden: am 17.02 ist es soweit, da habe ich meinen op-termin.(was nicht heißt, dass ich nicht ohne ende schiss habe*Zitter*, aber ich freu mich auch schon, bald meine diversen sehhilfen loszuhaben).

werde euch dann natürlich einen erfahrungbericht abgeben.
wenn ich dann den bildschirm und die tastatur überhaupt noch sehe,... :lol:  :lol:

lg,

chilli-lilli

Ich drück dir ganz doll die Daumen und warte gespannt auf deinen Bericht.


Auf das du hinterher nicht so siehst: :wacko: oder so: :blink:


;)
LG
Lady Khaos

danke liebe forumler für euren beistand,
den kann ich nämlich sehr gut gebrauchen.weiß
heute schon, dass ich mir am tag der op in die hose machen werde :blink: :ph34r:

grüße,
chilli-lilli


ich dachte immer, dass man erst ein auge und nach einer weile das zweite auge macht...falls was schief geht!


Zitat (pestcontroller @ 22.01.2005 - 12:43:10)
ich dachte immer, dass man erst ein auge und nach einer weile das zweite auge macht...falls was schief geht!

das war früher mal so. aber mittlerweile ist man davon abgekommen, weils die komplikationsquote quasi gegen null geht.aber vielleicht gibt´s ein paar ärzte, die es immer noch so machen.

grüße,chilli-lilli :)

Zitat (chilli-lilli @ 22.01.2005 - 10:52:58)
danke liebe forumler für euren beistand,
den kann ich nämlich sehr gut gebrauchen.weiß
heute schon, dass ich mir am tag der op in die hose machen werde :blink: :ph34r:

grüße,
chilli-lilli

Ich drücke Dir auch die Daumen!

Kannst ja mal danach berichten wie es war! Habe das nämlich auch vor! Wo gehst du denn da hin in Stuttgart? (Oder hattest du das schon geschrieben und ich bin nur zu blind zum lesen??)


Teddy

Zitat (Teddy @ 25.01.2005 - 15:16:34)
[grüße,
chilli-lilli [/QUOTE]
Ich drücke Dir auch die Daumen!

Kannst ja mal danach berichten wie es war! Habe das nämlich auch vor! Wo gehst du denn da hin in Stuttgart? (Oder hattest du das schon geschrieben und ich bin nur zu blind zum lesen??)


Teddy

hallo teddy,

werde es bei euroeyes machen lassen. neben euroeyes gibt es aber auch noch visumed in stuttgart. habe mir beide angeschaut und denke,dass beides sehr gute adressen sind.

würde dir raten, auf jeden fall mal auf einen infoabend zu gehen (am besten natürlich bei beiden). da kannst du einen ersten eindruck gewinnen und auch fragen stellen etc.

lg, chilli-lilli :)

Zitat (chilli-lilli @ 25.01.2005 - 15:45:30)

allo teddy,

werde es bei euroeyes machen lassen. neben euroeyes gibt es aber auch noch visumed in stuttgart. habe mir beide angeschaut und denke,dass beides sehr gute adressen sind.

würde dir raten, auf jeden fall mal auf einen infoabend zu gehen (am besten natürlich bei beiden). da kannst du einen ersten eindruck gewinnen und auch fragen stellen etc.

lg, chilli-lilli :)

Ok, danke Dir!

Bearbeitet von Teddy am 25.01.2005 15:51:56

Hallo[FONT=Impact][SIZE=14][COLOR=red]

Bin so hin und hergerissen, habe die selbe Diophtrienzahl wie Chilli lilli aber ich trau mich nicht die OP machen zu lassen, deshalb bin ich sehr gespannt auf Deinen Erfahrungsbericht.


Herzliche Grüße einer "fast" Blinden (ohne Kontaktlinsen!)

Fyllytalks


toi, toi, toi.......


habe ich vergessen sorry !!!!


Sind alle in Gedanken bei Dir!!!
;)


hallo ihr lieben,

so ein kleiner zwischenbericht von mir:
gestern war ich bei der letzten großen voruntersuchung. die dauerte 3stunden :unsure:

ich kann es euch sagen, wenn ihr ganz legal das gefühl haben wollt, drogen konsumiert zu haben, dann geht zum augenarzt!!!!habe gestern so tropfen bekommen, die die pupillen weiten. das erste mal haben die tropfen nichts gebracht und dann wurde nachgerüstet und mir nochmal das krasse zeug eingetröpfelt.konnte gestern abend nicht mal mein essen auf dem teller vor mir richtig erkennen. selbst heute fühl ich mich leicht orientierungslos. :blink:

ansonsten habe ich gestern eine schicke (echt-)ledertasche von der klinik bekommen mit sämtlicher ausrüstung für die zeit nach der op. eine gaaaanz schicke sonnenbrille ist dabei B) und augenabdeckschalen für die nacht, die man mit so pflasterklebeband befestigt und dann wie biene maja aussieht.
außerdem augentropfen und für alle fälle 2schmerztabletten.

tja, also wie ihr seht, wird es jetzt langsam ernst. :o
und meine aufregung steigt von tag zu tag.

das war also ein kleiner zwischenbericht meinerseits.werde von mir hören lassen :)


Zitat (chilli-lilli @ 20.01.2005 - 11:14:06)
also liebe leute,

habe mich jetzt entschieden: am 17.02 ist es soweit, da habe ich meinen op-termin.(was nicht heißt, dass ich nicht ohne ende schiss habe*Zitter*, aber ich freu mich auch schon, bald meine diversen sehhilfen loszuhaben).

werde euch dann natürlich einen erfahrungbericht abgeben.
wenn ich dann den bildschirm und die tastatur überhaupt noch sehe,... :lol:  :lol:

lg,

chilli-lilli

ganz fest daumendrück, dass alles gut laufen wird! Wenn du dich hier wieder melden kannst, dann wissen wir, dass du es A ) gut überstanden hast B ) einen Rückzieher von der OP gemacht hast.

Wird schon werden lilli!!!

Bearbeitet von marcel am 16.02.2005 13:05:25

Au jau ... morgen ist ja dein "großer Tag" B)

Ich wünsch dir alles Gute *daumendrück* :wub: :wub: :wub:

Meld dich, wenn du wieder fit bist.

LG
Lady Khaos


:unsure: :unsure: :unsure: *festinarmehmunddichdrück* :unsure: :unsure: :unsure:
PV


Jetzt liegt sie unterm Messer, bitte alle ganz fest dran denken!

Ein besorgter Paradiesvogel


Denkt dran, dass es Chilli-Lilli noch gibt. Ich hoffe, dass sie hier bald wieder mitmischt.
PV


Zitat (Paradiesvogel @ 20.02.2005 - 17:42:05)
Denkt dran, dass es Chilli-Lilli noch gibt. Ich hoffe, dass sie hier bald wieder mitmischt.
PV

DAS HOFFE ICH AUCH!!!![/COLOR] Grün ist die hoffnung ;) ;) ;) ;)

Chilli-lilli, wo bist du? Wie geht es dir? Kannst du sehen?
Wer hat etwas gehört?

der sehnsüchtige Paradiesvogel

Chilli-lilli ist immer noch nicht da!


@Paradiesvogel Letzte Beitrag von Chilli-lilli war am:

geschrieben am: 15.02.2005 - 18:15:13


Bearbeitet von internetkaas am 26.02.2005 12:04:38

Zitat (internetkaas @ 26.02.2005 - 12:03:58)
@Paradiesvogel Letzte Beitrag von Chilli-lilli war am:

geschrieben am: 15.02.2005 - 18:15:13

Ja, das weiß ich und dann ist sie zu OP gegangen und wollte ganz schnell wieder kommen und nu?

Ach, Chilli-lilli, melde ich doch, wir sind so in Sorge!

Hast du schon PM?

Zitat (internetkaas @ 26.02.2005 - 12:27:30)
Hast du schon PM?

Ja, aber ohne Erfolg.

Dann bleibt uns nichts übrich wie warten.

Zitat (Paradiesvogel @ 26.02.2005 - 12:30:20)
Zitat (internetkaas @ 26.02.2005 - 12:27:30)
Hast du schon PM?

Ja, aber ohne Erfolg.

Hab ich auch schon probiert .. :unsure:

ganz großes SORRY :( AN EUCH ALLE!!!
habe es gerade erst gesehen, wie ihr alle in gedanken bei mir ward.ist jetzt zwar schon eine weile her, aber besser spät als nie

freut mich sehr euren lieben worte zu lesen.denke die, die mir eine pm geschrieben haben, habe ich ja geantwortet.ansonsten ist euch vielleicht schon aufgefallen, dass ich wieder da bin, wenn auch etwas sporadischer als vorher, weil ich gerade viel zu tun habe,... :(

danke nochmal für eure lieben beiträge!echt peinlich, dass ich die vorher nicht entdeckt habe,.. :unsure:

hier mein erfahrungbericht:
geschrieben am: 28.02.2005 - 18:37:16

Antworten: 11
gelesen: 162 also ihr lieben,

jetzt will ich euch mal nicht länger auf die folter spannen.

ihr habt ja schon mitbekommen, dass es mir gut geht

die ganze prozedur um die op herum ging 2-3stunden.
bin am besagten tag in der augenklinik angekommen und war total aufgeregt.auf dem weg dort hin, sind meine nerven mit mir durchgegangen und ich mußte sogar heulen. ich war zwar fest entschlossen, aber schiß hat man ja trotzdem, wenn es ums eigene augenlicht geht.
dort angekommen wurde ich auch gefragt, ob ich was zur beruhigung wolle und ich habe die halbe beruhigungstablette auch gerne genommen(wobei ich sowas sonst eigentlich ablehne.die krankenschwester meinte, die tablette entspräche einer halben flasche wein .) war aber nicht benebelt sondern nur etwas beruhigter.dann wurden meine augen nochmal angeschaut und dann habe ich augentropfen bekommen, die die augen betäuben.mein gesicht wurde desinfiziert, und wurde dann in den op-saal geführt. dort standen fünf mann.
für alle sensibelchen: jetzt nicht weiterlesen!
man einen ring über den augapfel gestülpt, und der wird solange aufgedreht, bis die lider den augapfel nicht mehr berühen. das ist auch das einzig wirklich unangenehme an der ganzen prozedur. dann wird ein schnitt (in meinem fall mit dem laser) gemacht und die hornhaut um die iris kreisrund geschnitten.der so entstandene und sogenannte flap wird dann aufgeklappt und dann kommt der laser zum einsatz und korrigiert die sehschwäche. dabei riecht es, als würde man ein haar oder ähnliches organisches verbrennen.danach wird der flap wieder zugeklappt und dann war es das eigentlich schon

konnte gleich nach der op schon wieder etwas sehen, aber natürlich noch verschwommen. das wurde aber von tag zu tag besser. mittlerweile habe ich eine sehkraft von 120% (ein mensch der von natur aus keine sehhilfe benötigt , sieht 80-100%).am anfang hatte ich noch einen druck auf den augen und sie waren auch rot (von diesen ringen)und ich war ziemlich blendempfindlich.in den ersten tagen mußte ich ziemlich brav und geduldig ständig augentropfen nehmen und nachts peinliche augenklappen aufkleben.aber heute, elf tage nach der op geht´s mir bestens. muß noch ab und zu tropfen nehmen und abends tun meine augen auch etwas weh.aber immer weniger .

so, wer trotz ausführlichstem bericht noch was von mir wissen will: her mit euren fragen.was ich euch aber sagen kann und dass betrifft alle die sich die sache auch schon mal überlegt haben (gell ladykhaos + teddy): ich würde es immer wieder tun und ich kann es nur weiterempfehlen.

das tollste aber ist, dass ich mir endlich stylische sonnenbrillen kaufen kann ich bin bereit für den sommer

Bearbeitet von chilli-lilli am 15.03.2005 11:51:33


Hallo chilli-lilli!

Mittlerweile ist ja einige Zeit ins Land gegangen und mich würde interessieren, wie Deine "Langzeit-Erfahrung" mit der Lasik-OP ist. Wie geht es Dir?

Habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, mich lasern zu lassen. Allerdings hält mich die Aussage ab, die man auch auf verschiedenen HP's nachlesen kann, dass man nach der OP evtl. sehr lichtempfindlich ist. Lichtempfindlich bin ich seit ich meine Kontaktlinsen vor 15 Jahren "abgelegt" habe und möchte diesen Zustand ungerne noch steigern.

LG


stimmt, das wrd mich auch interessieren...

ich würd das auch gerne machen lassen (- 4.75 und -5.5 diop.)
ich habe nur leider nicht das "nötige kleingeld" um das machen zu lassen-.... :heul: :heul: :heul: :heul:

hehe...wenn jedes mutti-mitglied mir einen euro spenden würde, wär ich ja schon ganz gut dabei... rofl rofl rofl

mal im ernst, hat jemand ne ahnung was das hier in NRW so im durchschnitt kostet?? und wo man das hier machen lassen kann?

Bearbeitet von Filou am 14.06.2006 13:16:23


Zitat (Galadriel @ 14.06.2006 - 13:02:37)
Hallo chilli-lilli!

Mittlerweile ist ja einige Zeit ins Land gegangen und mich würde interessieren, wie Deine "Langzeit-Erfahrung" mit der Lasik-OP ist. Wie geht es Dir?

Habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, mich lasern zu lassen. Allerdings hält mich die Aussage ab, die man auch auf verschiedenen HP's nachlesen kann, dass man nach der OP evtl. sehr lichtempfindlich ist. Lichtempfindlich bin ich seit ich meine Kontaktlinsen vor 15 Jahren "abgelegt" habe und möchte diesen Zustand ungerne noch steigern.

LG

Ja, mittlerweile ist es schon gut über ein Jahr her, dass ich mir die Augen habe lasern lassen.

Ich würde es immer wieder tun, denn auch auf lange Sicht habe ich keinerlei Beschwerden.
Weder sind meine Augen wieder schlechter geworden, noch sind sie blendempfindlich (das waren sie nur einige Zeit direkt nach der OP).

Auch sonst sind sie nicht empfindlich: Kann tauchen, in die Sauna gehen, in verrauchte Kneipen mich aufhalten,...

Allerdings war ich vor der OP nicht lichtempfindlich, so wie es ja bei dir ist, daher kann ich dir nicht sagen, ob es sich eventuell verschlechtern würde. :(

Bearbeitet von chilli-lilli am 14.06.2006 17:36:20

viel zeit ist vergangen, seit es hier die letzten einträge gab...

mich würde sehr interessieren, ob chili-lilli immernoch keine folgebeschwerden hat und ob ihre augen immernoch nicht wider schlechter wurden...

seit jahren träume ich nun schon davon, mir die augen lasern zu lassen...
(habe auf beiden augen mehr als -5 diop.) :(

was kostet sowas denn mittlerweile?! hab mich shcon seeehr lang nicht mehr erkundigt...

gibt es vielleicht hier noch mehr menschen, die sich haben lasern lassen und mir ihre erfahrungen schildern können???

ich würde mich freuen,

eure rennschnegge :blumen:


Ich hab's machen lassen, im Oktober 2002, also vor 5 1/2 Jahren. Kostenpunkt damals: knapp über 4000 EUR, die private Krankenversicherung hat keinen Cent übernommen.

Meine Erfahrungen sind diesbezüglich zweigeteilt... hab beide Augen gleichzeitig machen lassen. Das rechte Auge hat sich innerhalb weniger Tage auf 125 % Sehschärfe (!) verbessert und es gab keinerlei Schwierigkeiten. Das linke Auge dagegen... das war zum Abgewöhnen. Nach wenigen Wochen hatte ich regelrechte Plisseefalten im Flap, also musste dieser noch mal angehoben, "glattgebügelt" und dann festgenäht werden, ich trug im linken Auge wochenlang eine Verbandlinse. Die Heilung zog sich bis in den Februar, also mehr als 4 Monate, hin. Nach 3 Monaten war ich so entnervt weil ich immer noch bei irgendwas um 40, 50% herumkrebste, dass ich mich bei meiner Apothekerin "ausheulte", die empfahl mir dann Wobenzym. Dreimal täglich 5 Tabletten jeweils 1 Stunde vor der Mahlzeit, dann ging es mit der Heilung schneller voran. Inzwischen sehe ich mit beiden Augen auf die Ferne sehr gut, allerdings muss ich seit ca. Weihnachten zum Lesen meist eine Brille tragen, die Arme wurden zu kurz und ich kann ja nicht jedes mal im Restaurant mein Gegenüber bitten, die Speisekarte für mich zu halten oder mir vorzulesen ;)


Zitat (Valentine @ 06.08.2008 10:05:43)
Ich hab's machen lassen, im Oktober 2002, also vor 5 1/2 Jahren. Kostenpunkt damals: knapp über 4000 EUR, die private Krankenversicherung hat keinen Cent übernommen.

Meine Erfahrungen sind diesbezüglich zweigeteilt... hab beide Augen gleichzeitig machen lassen. Das rechte Auge hat sich innerhalb weniger Tage auf 125 % Sehschärfe (!) verbessert und es gab keinerlei Schwierigkeiten. Das linke Auge dagegen... das war zum Abgewöhnen. Nach wenigen Wochen hatte ich regelrechte Plisseefalten im Flap, also musste dieser noch mal angehoben, "glattgebügelt" und dann festgenäht werden, ich trug im linken Auge wochenlang eine Verbandlinse. Die Heilung zog sich bis in den Februar, also mehr als 4 Monate, hin. Nach 3 Monaten war ich so entnervt weil ich immer noch bei irgendwas um 40, 50% herumkrebste, dass ich mich bei meiner Apothekerin "ausheulte", die empfahl mir dann Wobenzym. Dreimal täglich 5 Tabletten jeweils 1 Stunde vor der Mahlzeit, dann ging es mit der Heilung schneller voran. Inzwischen sehe ich mit beiden Augen auf die Ferne sehr gut, allerdings muss ich seit ca. Weihnachten zum Lesen meist eine Brille tragen, die Arme wurden zu kurz und ich kann ja nicht jedes mal im Restaurant mein Gegenüber bitten, die Speisekarte für mich zu halten oder mir vorzulesen ;)

ich will nicht unhöflich sein, aber kann deine weitsichtigkeit evtl vom "alter" kommen, also ich mein meine mama ist ungefähr dein jahrgang und hat das auch seit ein paar jahren, dass sie zum lesen ne andere brille braucht...

oder ist das so, dass es von der OP kommt bzw kommen kann?

Die Weitsichtigkeit kommt natürlich vom Alter, aber du musst mich nicht unbedingt mit der Nase draufstoßen dass ich 'ne alte Frau bin ;)

Darauf, dass ich "im Alter", also ab ca. 40, eine Lesebrille brauchen werde, hat man mir bereits vor der LASIK gesagt, das hat ja andere Ursachen (die Elastizität der Linse lässt im Lauf der Zeit nach, man kann nicht mehr so gut zwischen Fern und Nah herumspringen). Ursprünglich war ich kurzsichtig mit Hornhautverkrümmung, nach der LASIK war dann erst mal für 5 Jahre absolute Ruhe- und jetzt kann ich eine Lesebrille "von der Stange" benutzen, die sind nicht so teuer wie maßgeschneiderte Gläser.


Ich habs in einem ähnlichen Fred hier schon einmal geschrieben, dass ich mir vor 10 Jahren ebenfalls beide Augen hab lasern lassen.
Geblieben ist mir davon eine sehr störende schlechte Sicht bei Nacht oder an sehr trüben Tagen. Möglicherweise kann man dies mit der heutigen modernen Technik verhindern. Aber auf jeden Fall würde ich den Augenarzt diesbezüglich genauestens befragen!!!


Ich hab mir vor ein paar Wochen einen Arztvortrag angehört.

Dort wurde vorgetragen, dass bei gleichzeitiger Fern- und Nahsichtigkeit mit dem lasern gute Erfolge erzielt werden. Die Op. wird ambulant, jeweils an einem Auge unter örtlicher kurzfristiger Betäubung gemacht.

Kosten je Auge: zwischen 800 und 1500 €.

Die Kasse könnte bei entsprechender Fehlsichtigkeit/Indikation max. ca. 200 € übernehmen (etwa bei Grauem Star). Meistens jedoch überhaupt nichts.

In den letzten Jahren hat sich bei der Technik der Operation viel getan.

Ich würde auf jeden Fall noch einige Jahre warten.

hier Infos

Labens


Zitat (RennSchnegge @ 06.08.2008 08:46:07)
viel zeit ist vergangen, seit es hier die letzten einträge gab...

mich würde sehr interessieren, ob chili-lilli immernoch keine folgebeschwerden hat und ob ihre augen immernoch nicht wider schlechter wurden...

Ich fange gerade an, alle möglichen Infos zu sammeln, da ich auch eine Laserkorrektur anstrebe.

chili-lilli, wie ist es Dir denn in der ganzen Zeit ergangen? Gibt es mittlerweile vielleicht noch mehr Erfahrungen von anderen hier?

LG, Col :blumen:

Ich habe mehrereBerichte gelesen, denen zufolge bei einer ganzen menge Leute diese Korrektur nur 2 - 3 Jahre haelt und dann verschlechtert es sich wieder.