Maus gefangen: oder jedenfalls fast...


Hallihallo,

gestern abend beim Stillen hab ich eine süße kleine Maus auf unserem Fensterbrett entdeckt. <_< Sie hat sich zwischen den Blumentöpfen rumgedrückt und als ich sie mit nem Karton einfangen wollte (jaa ich weiß, sehr optimistisch gedacht), hat sie sich in irgendein Versteck verzogen.

Heut nacht hatten wir dann ne Falle aufgestellt, mit etwas Nutellabrot - das hat sie auch gerne angenommen, nur ist die Falle leider nicht zugeschnappt.

Ich also heute alles vom Wohnzimmerboden und Esszimmerboden hochgestellt und weggeräumt (wir haben auch noch ne offene Küche dabei, also die Maus kann da überall sein... ) und dann hab ich gehört, dass sie in dem kleinen "Mauerkästchen" rumraschelt, wo etwas Kaminholz und ne Zeitung drinliegen.

Ha!!! ich blitzeschnell das Bügelbrett davorgeschoben und die Ritze mit einem handtuchumwickelten Brett verstopft. Ich bin mir ziiiemlich sicher, dass die Maus da jetzt drinsitzt.

Die spannende Frage ist nur:

was mach ich jetzt ????????????

:wacko:

Bügelbrett einen Spaltbreit wegziehen, mit Karton davor lauern? die kommt doch vor lauter Angst da nicht raus, oder?

Schitt, echt. Mit meinen Kiddies kann ich hier keine Maus im Wohnzimmer brauchen. Hilfe, Mutti!!!
-_-


Ha, @Mausefänger-Ribbit: da hast nun ein echtes Problem! :P - Ich kann Dir mal sagen, was ich -rein hypothetisch!- tun würde: den Karton mit Nutellabrot zwischen der Mauerspalte und dem Bügelbrett festklemmen, und hoffen, daß Mausie dann in den Karton huscht.- Falls Du da drin 'was rascheln hörst, zwischen Karton und Wand ein Stück Pappe oder dünnes Frühtstücksbrettchen schieben, um den Karton zu verschließen.
Falls das Nix nutzt, erneut die Falle auftsellen, aber so, daß die Kinder nicht dadran können.

Waidmfraus-heil...wünscht Isi, staatlich vereidigte Maus-Ignorier-Sachverständige :pfeifen:


Eine Maus fängst du nicht mit einem Karton. Das ist nahezu aussichtslos. Außerdem sind Mäuse nachtaktiv.
Ich würde möglichst mehrere Fallen aufstellen und warten, bis es *klatsch* macht. :heul:


Ribbit,

ich mein, so'ne Katze im Haus....? ;)


Keine Katze im Haus, Pitz... nur ne faule Nachbarskatze, die ihren Hintern nicht weit genug hochkriegen würde, um ne Maus zu fangen.

Maus sitzt noch hinterm Bügelbrett. Weitere Aktionen sind mal auf Eis gelegt, bis Göttergatte heimkommt. Dann ist er immerhin mit schuld, wenns schiefgeht :D

Ich würd sie ja auch gern leben lassen. -_- aber ich glaub die ist zu schnell für ne "einfang-und-aussetz-Aktion".
Seeeufz...

Ich glaube, wir probierens mal mit der Isi-Methode. Karton direkt davorstellen, ohne Ausweichmöglichkeit.
Ansonsten: heut nacht 4 Fallen im Zimmer.

p.s. wär das vielleicht ne Prophylaxe? Katzenhaare auf die Türschwellen streuen? :hmm:

Bearbeitet von Ribbit am 12.08.2011 16:05:45


@Ribbit: falls die ausgestreuten Katzenhaare nicht nutzen, stell' doch noch ein paar Dosen Whiskas dazu... rofl .
Mädel, laß den Herrn Ribbit ran, der soll sich um's Mäuse-Problem kümmern.- Er ist dann erneut Dein Held, wenn er erfolgreich war... :rolleyes:

Liebe Grüße...Isi


Zitat (Ribbit @ 12.08.2011 16:05:15)
p.s. wär das vielleicht ne Prophylaxe? Katzenhaare auf die Türschwellen streuen? :hmm:

Funktioniert genauso gut wie der Tipp, Hundehaare, Leukoplast, Essigreiniger oder Toilettensteine in den Motorraum des Autos zu tun, um die Zündkabel vor Marderbissen zu schützen. Ammenmärchen.

Also Ribbit, schick' Deinen starken Mann ran.

Im Grunde war mein Tipp etwas halbherzig. Mit einer Katze könntest Du evtl. das Ganze steigern. Wenn Sie Euch liebt, bringt sie Mäuse lebend. Als Geschenk.

Ähm, vielleicht Lebendfallen unter Schränken mit Rosinen? :(

Greif mit der Hand rein und hol sie raus,von mir aus mit Handschuh ;) am besten am Schwanz packen oder im Genick am Fell :lol: Mäuse beissen nicht sehr bis gar nicht :pfeifen:


@Wurst: warum wußte ich, daß DAS wieder von Dir kommen mußte, Würschtl?- Statt mal den Gentleman zu spielen, und Deine Hilfe anzubieten in der Noch-Abwesenheit des Ribbit-Gatten... B)

Tststs...Gruß..Isi


aushungern? wenns anfaengt zu stinken kannst das buegelbrett wegnehmen... :mussweg:

nee ernsthaft, kannst du nicht eine falle in diese nische reinfriemeln ohne dass die maus entwischt? davor lauern kannst du vergessen, so schnell wie die bist du nicht... :wub:

gruss :blumen:
shewolf


Maus-Update!!!

also erstens, Wurst - die Maus saß nicht in ner leeren Schublade, sondern in einer Nische voller Kaminholz. Unmöglich, da reinzufassen, ohne dass die an mir vorbeigeflitzt wäre.
Aushungern hatte ich mir auch schon überlegt, war mir aber doch zu fies. -_-

Falle hatte ich heut mittag nochmal aufgestellt, mit Salami (immer Nutella ist ja ungesund), aber mehr so für den Fall, dass die Maus doch einen Weg am Bügelbrett vorbei findet.

hat sie aber nicht! wir haben nämlich mit OSB-Platten (heißen die so? so Sperrholzdinger, große) einen Tunnel für sie gebaut. Von Kaminholz-Nische zur nicht weit entfernten Terrassentür. Alle Ritzen schön mit Handtüchern verstopft.
Dann Terrassentür auf, Bügelbrett langsam von Nische wegziehen. Männe hat mit Handschuh die Holzscheite rausgeholt und auf Mäuse überprüft rofl die arme Maus saß ganz hinten im Eck und hatte wahrscheinlich einen Herzinfarkt nach dem anderen.

Männe hat sie mit so ner Metall-Kaminschaufel (?) auf die Terrasse befördert, da lag sie erstmal und hat hyperventiliert. Dann hat er sie weiter rausgebracht auf die Straße. Damit sie nicht morgen früh gleich wieder hier reinmarschiert :pfeifen:

Uff!!!! alone at last!!! nur noch Zweibeiner hier! und ich habe mein Bügelbrett wieder (Mist!)
Vielen Dank für die rege Anteilnahme :D
Und tschüss... :gestatten:


Nee... Watt fies...

Erst anfüttern und ein Nest bauen, und dann rausschmeißen... rofl

Schöne Geschichte! Und so bildlich geschildert... :P


Ja, das Viech hatte schon ne alte Zeitung in Streifen gerissen, mit seinen kleinen bekrallten Händchen, und sich ganz hinten im Holz ne Matratze gebaut. Ich schwöre!

Wahrscheinlich wird die Maus bald Mama. :ph34r:

Bin ich froh, dass die DRAUSSEN ist!!!!! :pfeifen:


Zitat (wurst @ 12.08.2011 16:47:48)
Greif mit der Hand rein und hol sie raus,von mir aus mit Handschuh ;) am besten am Schwanz packen oder im Genick am Fell :lol: Mäuse beissen nicht sehr bis gar nicht :pfeifen:

@wurst
Du hast noch nie mit Mäusen zu tun gehabt.

Ich hatte jahrelang in meinem Gartenhaus Mäuse. Ich habe gut mit denen zusammen gelebt. Ich hab sie in Ruhe gelassen, und sie mich.

1 x hatte ich eine spasseshalber gefangen. Eh ich mich verguckte hat sie mich gebissen. Und das war schmerzhaft. Zum Glück hatte ich Tetanusschutz. So ein Mäusebiss ist nicht zu unterschätzen. Auch wenn man sie am Schwanz fängt und dort hängen lässt, drehen sie sich hoch und beissen.

Ernährt haben sie sich von Kettensägeöl, dessen Kanister sie angefressen hatten.

Mit Zeitung und den abgenagten Teppichboden bauten sie immer ein Nest ganz unten in den Holzscheiten.
Dezember Januar, als ich die Hütte geheizt habe, sind die Jungen geboren.

Fange immer mal Mäuse in der Wohnung mit dem Messbecher. Kanns nicht lassen, Fotos zu machen:
(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20090802-174255-710.jpg)
Foto: Pitz
Diese Maus in der dramatischen Pose (sie hat das Drama überlebt) Dazu fiel mir das Lied von Gloria Gaynor ein:
http://www.youtube.com/watch?v=Tth-8wA3PdY (I will survive) ;)


labens - ja, ich stelle mir auch so nen Biss mit diesen kleinen spitzen Zähnchen sehr schmerzhaft vor. :aengstlich:
Dass du sie im Gartenhaus geduldet hast, ist ja schon sehr tierlieb :P

Und Pitz - zu diesem Bild fällt mir ja nix mehr ein :D das war ne Schauspielmaus ... und du kannst die mit dem Messbecher fangen?? :o (beim nächsten Kaffeetrinken für mich nur Kaffee, danke)


Hallali.... :pfeifen:

Gruß...Isi


Ribbit, auf meine Mausfangqualitäten bin ich stolz:

(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20081228-201200-950.jpg)
Foto: Pitz
Die Winzlinge unter den Mäusen fange ich mit dem Spinnenkäscher.

Pazifistisch anmutende Exemplare traue ich mich auch so rauszuschleppen.
(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20100313-191532-328.jpg)
Foto: Pitz

Komatöse kommen erstmal auf ein Briefkuvert:
(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20100218-202113-31.jpg)
Foto: Pitz

Und für die anspruchsvolle Jagd für Mensch und Katze eben der Messbecher:
(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20100715-233125-718.jpg)
Foto: Pitz

Und, dass Du eine Katze in's Haus zum Mäusefangen lassen solltest, war ein Scheißtipp von mir. Wenn ich recht überlege, bewirkt's das Gegenteil :hmm:

(Messbecher ist übrigens das Ding für alles bei mir - Pflanzengießen, Mäusefangen. Für's Abmessen hab' ich was Schickes von T.pper).


Zitat (IsiLangmut @ 12.08.2011 16:18:35)
stell' doch noch ein paar Dosen Whiskas dazu...

Mäuse halten unsere Küche für einen SB-Laden [COLOR=yellow]Habe inzwischen viel Übung im Mäuse fangen (ausgemusterte Tupper-Dose)[COLOR=yellow]

(IMG:http://s1.directupload.net/images/110813/y8nqzqzc.jpg)Quelle: @ Medusa

Bearbeitet von Medusa am 13.08.2011 15:21:52

Bei uns hatten sich welche in den Keller verlaufen und sind dort unbemerkt dahingeschieden. Weil so gestunken hat, haben wir (na ja, Göga) 5 Leichen gefunden. Leider riecht es immer noch streng, ich fürchte, einige haben hinter irgendwelchen Schränken ihr Leben ausgehaucht...


@ Pitz
lustig, deine Katze vorm Messbecher rofl rofl !
Aber kein Wunder, sind ja (fast) alles Spitzmäuse, die sollen widerlich schmecken....da geht keine Katze ran...
aber die friedliche auf deiner Hand is ne gewöhnliche Hausmaus und echt süß :wub:


@Ribbit,

kaum ist man ein paar Tage nicht im Forum...schon geht Frau Ribbit auf Mäusejagd :lol: rofl cool hast du das erledigt :daumenhoch:


Sind wir doch mal froh, dass es nur Mäuse sind, nicht wahr Ribbit??? B)
Spinnen gehen ja ganich.

Ich finde die Aufnahmen von Pitz niedlich.

Letztens ist unser Bagheera mal auf unsere Gartenmaus. so als Übungszwecke.
Maus fiepte, Katze erschrocken, Maus unter dem Gartenteich, Katze sucht nun Maus.

Und was ist. Maus wurde von Katze vergessen, Maus lebt weiter unterm Teich.
Eigentlich alles gut.

Ok, Ribbit. Hilft dir nicht. Warum siehst du es nicht einfach mit Humor??


Cooles Foto, Medusa :D

Die Maus hängt da so lässig wie an einer Cocktailbar.


@Pitz: Ich bin gerade voll erschrocken, woher Du sooooo viele Mäuse in Deiner Wohnung hast. Ist doch nicht normal. Bis ich die Katze sah........... :D Ich habe auch so ein Exemplar, die nie gelernt, hat, dass man Mäuse, Vögel etc. fressen kann. Sie bringt alles mit und will als Belohnung Katzenfutter :P

Ich könnte auch so Bilder wie Du einstellen, wenn ich denn Zeit und Muse zum knipsen hätte. Meist sind Katze und Maus so aus dem Häuschen, da herrscht erstmal Hektik. Und dann die Frage, wohin mit der Maus. Die Katze soll sie ja nicht gleich wieder mitbringen.

Hübsch ist auch, wenn Katze ein Mäusenest findet und alles einzeln reinbringt samt Füllmaterial :angry:


So langsam sollte man den Fred verschieben...Humor und Skurieles...ich lach mich hier wech rofl rofl rofl


Wahnsinn, was es hier für Mäuseerfahrung gibt :o

Also, mein Foto häätte so ausgesehn wie das von der komatösen Pitz-Maus.

Eifelgold - nää, also Humor is bei mir gleich zu Ende, wenn sich da ne Maus im Wohnzimmer einnisten will. Kabel durchfressen, unters Sofa sch***en, Nachwuchs kriegen? :aengstlich:

Ja, das mit den Spinnen... davor ekele ich mich eben. Vor Mäusen nicht. Ich würd sie nicht küssen wollen, weil sie ja auch irgendwelche Krankheiten übertragen können, aber Mäuse in der Hand - null Problemo. Bisher hab ich da nur Erfahrung mit Haustier-Mäusen von Freunden.

Spinnen in der Hand - geht nur bis Max-Durchmesser 4 mm incl. Beine :ph34r:

Vielleicht sollte ich mal so nen Phobiker-Kurs mitmachen. Oder auch nicht :ichversteckmich:


Ja, das mit den Spinnen...

(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20090821-144344-657.jpg)
Foto: Pitz

Die find' ich noch schrecklicher als Mäuse. ;)


Uaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhh..................

*schreiend-wegrenn*


Schön, dass das so ein gutes Ende genommen hat. :wub:
Denn die klassische Mausefalle ist immer ein trauriges Ende einer solchen Geschichte.


Ja, mir hätte das Mäuschen auch leid getan. -_- mir tat sie schon ganz leid, als sie da auf der Seite und schwer schnappatmend auf der Terrasse lag :( aber die hat sich bestimmt wieder erholt, und wird noch ihren Mäuseenkeln von dem Abenteuer erzählen...


Zitat (Miller @ 13.08.2011 22:36:51)
Denn die klassische Mausefalle ist immer ein trauriges Ende einer solchen Geschichte.

Nicht immer. Es kann einen Sieg auf beiden Seiten erfolgen. Die Geschichte mit Mausefalle an Katzenpfote erzähle ich noch. ;)

Also bei der war es echt schwer:
(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20100629-214446-16.jpg)
Foto: Pitz

Die Jagd dauerte mehrere Stunden. Aber dann!

Die Katze meiner Eltern
(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20081220-174856-55.jpg)
Foto: Pitz
ist neulich einer Maus in die alte Waschküche (wo Tierfutter steht) hinterher gejagt. Die Maus flitzte unter einen Schrank, wo eine Mausefalle stand. Endeffekt war, dass Katze nachdem sie mit der Pfote unter dem Schrank rumgefummelt hatte jammernd mit der Klappfalle an der Pfote in die Küche kam. Die Schnappvorrichtung der Falle war schon etwas verrostet und ausgeleiert, die Pfote heil (die dappige Katze hat noch nicht mal gehinkt). ;)

Ich liebe den Mausfred, Ribbit (IMG:/html/emoticons/flowers_2.gif)


:lol: Klasse ist das hier! Wirklich tolle Fotos, Pitz und Medusa!

Mäuse habe ich hier glücklicherweise nicht, nur hin und wieder eine Kröte, die sich in unser Haus verirrt hat. Die sind aber auch wesentlich leichter einzufangen als Mäuse! :)


Kröten???? :blink:
Meine Güte, das artet jetzt aber aus... :unsure:


Mist Schnauf,

jetzt bin ich leicht in's Hintertreffen gekommen. Hab' überall nach einer Kröte gesucht - aber nur einen Frosch gefunden. :(
(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20100812-224526-479.jpg)
Foto: Pitz
;)


Zitat (Pitz @ 14.08.2011 14:01:53)
Mist Schnauf,

jetzt bin ich leicht in's Hintertreffen gekommen. Hab' überall nach einer Kröte gesucht - aber nur einen Frosch gefunden. :(
... http://www.bildercache.de/minibild/20100812-224526-479.jpg ...
Foto: Pitz
;)

Frosch ist in Ordnung. Ist ja quasi ein Kollege von mir... :pfeifen:

Bearbeitet von SCHNAUF am 14.08.2011 14:27:28

Jesses, Ihr könnt ältere Damen aber mal gut erschrecken hier! :wacko: - Gucke ich, nix Böses ahnend, hier rein, was sehe ich... :sabber:
Frösche und Kröten und Spinnen...Alles doch noch ganz niedlich oder nett.- Aber Mäuse und Ratten, näää, Leute, näää.... :heul:
Unser Dackel damals killte übrigens reihenweise Mäuse, und brachte sie dann in's Haus.- Waren die Gelegenheiten, bei denen ich mich in einem mausefreien Raum barrakadierte, bis der Herr Isi heimkam.- Notfalls mußte die Nachbarin aushelfen, und die Maus entfernen.

Jaja, ich weiß:"Sooo 'ne Klappe, aber Schiss vor 'ner kleinen Maus!" :P

Gruß...Isi


Zitat (IsiLangmut @ 14.08.2011 14:28:05)
Aber Mäuse und Ratten, näää, Leute, näää.... :heul:

Ratten muss ich nun auch nicht unbedingt haben. Da bin ich hart, stelle auch Fallen auf.

Aber eine Maus finde ich niedlich. Unsere Garten-Maus heißt Mr. Jingles und ist einfach zu witzig.

Unser Gartenfrosch heißt Herr Frosch. Leider ist er nicht mehr bei uns. Der kam wie Phoenix aus der Asche und genauso verschwand der auch. Sehr dubios, Herr Frosch.

Tscha, @Eifelgold, mit den Fröschen ist das so eine Sache.- Die wurden bis dato stets von unserem Herrn Hund geküßt (NICHT verjagt!).- Sicher in der Hoffnung, daß da eine schnucklige Jack-Russell-Prinzessin rauskäme.
Wir hatten mal 'ne ganze zeitlang so ein niedliches winziges Fröschlein im und am Teich.- Das hätte ich ja am Liebsten mit reingenommen, damit ihm draußen Nix passierte.- Irgendwann war's leider auch verschwunden.- Denke jedoch nicht, daß das der Froschkönig war, denn zum Küssen war der zu klein.

Zwinkergruß...Isi

Bearbeitet von IsiLangmut am 14.08.2011 14:49:50


frösche find ich ja ganz toll..... B) rrrribbit... rrrrrrrrrribbitt!


Zitat (IsiLangmut @ 14.08.2011 14:28:05)
und Ratten

:hirni:
Ratten, das hätte ich ja fast vergessen:
(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20100209-192231-193.jpg)
Foto: Pitz

Aber da wurd's mir auch blümerant. Ich dokumentiere halt nur gerne. Das war grauslich.

Pitz, bei deiner Fotodoku hab ich mich halb weggelacht, Herr Witch auch. :lol:


Pitz - macht die Ratte da Bungeejumping auf deine Katze...? :hmm:


Lach, so könnte man meinen, Ribbit. Sie hing einfach nur rattentot schwanzüber in meiner Hand. Und ich war einfach drauf, ein Foto zu machen. Ich fand die großen Pupillen vom Kater so toll. :)

Witch, danke! Und auch Gruß an Deinen Zaubberer! Ich schreibe und telefoniere heute unheimlich gerne.

Weils eben dem Pappa langsam besser geht. Da bin ich wie ein überlaufendes Fass!

Liebe Grüße, Pitz :blumen:


Pitz, du hast doch nicht etwa ne Drecksratte am Sterz :o ?

Das ist ja echt pervers. Tot ist die auch noch?
Du bist doch vor echt nix fies.


Eifelchen,

wenn man älter wird, wird man halt abgebrühter. Ich hoffe, ich stoße hier keinen vor den Kopf. Tot ist tot aber für wissenschaftliche Studien und eigenes Interesse... ;)
Und ich kann's nicht leiden, wenn Waschbären sich über das Deo im Badezimmer beschweren, wenn's denen unter den Achselhöhlen brennt.
(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20100612-235627-857.jpg)
Foto: Pitz

Liebe Grüße :D


Och, und den find ich niedlich


Pitz, kauf doch n Bio-Deo für den süßen Waschbären :wub: ich finde, soviel sollte er dir wert sein.

Wow, tote Ratte am Schwanz hochhalten. Soweit bin ich noch nicht :P wobei ich Ratten, die als Haustiere gehalten werden, nicht eklig finde. Ich denke halt, die freilebenden sind a bissi dreckig und Krankheitsüberträger...

Pitz, das ist doch superdupergut, dass es deinem Vater besser geht B) B) ich freu mich :)

p.s. vermutlich wird hier bald dichtgemacht, weil wir nur noch off-topic sind - oder bin das bloß ich? :pfeifen:


Also für Schnauf habe ich doch noch die gewünschte Kröte gefunden:
(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20090402-184711-660.jpg)
Foto: Pitz

Ribbit, wir lassens drauf ankommen mit dem "Off" und Sperren. Endlich konnte ich meine ganzen Bilder hier mal loswerden ...

Muss wahrscheinlich ins Bett. Gut's Nächtle, Ihr Lieben. :blumen:



Kostenloser Newsletter