Fettflecken entfernen: 2 Jahre alt.


Bei mir in der Küche gibt es einige Stellen, die ich schon seit zwei Jahre nicht richtig geputz habe.

Da sind jetzt Fettlecken drauf. Alte Fettflecken, die richtig eklig sind und dick sind. Die kann man nur noch abkratzen. Rüberwischen hilft nicht mehr.

Wie entferne ich solche Flecken am besten und womit?
Welche Reinigungsmittel usw.... und Putzlappen?

Die Oberflächen sind einmal Fliessen (Wand und Boden) und Edelstahl (mit Ecken und Kanten und unebener Oberfläche).


Hallo,

besorge dir einen Schmutzradierer ( gibt es bei DM, Aldi) anfeuchten, etwas Spüli drauf, und schön ruppeln....zumindens bei den Fliesen mußt du Erfolg haben!


meinst du diese Rechtecke?
http://www.google.de/search?q=schmutzradie...w=1920&bih=1044

Gibs da nciht irgendwie Reinigungsmittel, die man draufsprühen kann, so das man es dann einfach wegwischen kann?
Ich habs schon mit Chlor, Bremsenreiniger und paar anderen sachen versucht.


Zitat (Firefox555 @ 07.09.2011 12:15:35)
meinst du diese Rechtecke?
http://www.google.de/search?q=schmutzradie...w=1920&bih=1044

Gibs da nciht irgendwie Reinigungsmittel, die man draufsprühen kann, so das man es dann einfach wegwischen kann?
Ich habs schon mit Chlor, Bremsenreiniger und paar anderen sachen versucht.

Ja, genau die meine ich....einfach nass machen und Spüli drauf :daumenhoch:


also 1. :P
der Schmutzradierer würde es mit etwas zeit schaffen!

und 2. B)
würde ich dir Backofensprey empfehlen und danach den Rest mit meiner Nr 1( siehe unter 1.)

was auch geht ist 3. :sabber:
Orangenölreiniger, das ist ein feines zeug sogar biologisch abbaubar.
da dann auch den 1. danach, zum nach reinigen benutzen. :wub:

Bearbeitet von gitti2810 am 07.09.2011 17:03:57


Oh, das sind ja ganz fiese Verschmutzungen.....

Ja, der Schmutzradierer wird dir helfen, ich würde aber auch vorab mit Backofenspray einsprühen und dann so wie @gitti geraten hat, verfahren.....


Deutlich besser als Orangenterpene ist white Spirit. Das ist ein Mineralöldestillat im Siedepunkt zwischen Waschbenzin und Petroleum. Gibt es in Frankreich billig in jedem Supermarkt. Waschbenzin ist zu flüchtig, das ist ungeeignet.
Spezielle Fettlöser, die nur für den gewerblichen Bedarf bestimmt sind, gibt es in den Großmärkten. Davon habe ich welche getestet. An den white Spirit kommen sie aber nicht heran. Dafür sind sie aber Lösungsmittelfrei.


wenn du die möglichkeit hast, zugang zu produkten für gewerbetreibende zu bekommen (jemand mit zugang zum großmarkt, oder jemand der in einer großküche/am grill arbeitet) versuch´s mit konvektomatenreiniger.
aber vorsicht!!!!!!!!!
genau nach vorschrift benutzen, das zeug ist nicht ohne!!!!!!!! und gummihandschuhe sind pflicht!!!!!!!!!


Die Schmutzradierer find ich einfach nicht.
Die gibs bei DM nicht. Auch nicht bei Aldi (Nord), bei Schlecker, Rewe, Netto, Baumarkt, Real gibs die auch nicht.


Bei Aldi ist der Schmutzradierer auch nur ein Aktionsartikel, so 1 bis 2 mal im Jahr. In den anderen Geschäften, die Du genannt hast, habe ich noch nie gezielt danach gesucht. Aber bei Kodi und Thomas Philipps habe ich die Teile schon mal gesehen - sind aber wohl auch nicht immer zwingend vorrätig.

Was ich schon lange schreiben wollte, Firefox: die Fettflecken (zumindest die auf den Fliesen), die, wie Du schreibst richtig dick sind, würde ich als allererstes mit einem Glaskeramikschaber so gut wie möglich abkratzen. Und erst dann mit dem Schmutzradierer oder Reinigungsmitteln rangehen.

Beinahe vergessen: wenn Du in den Geschäften gerade keine Radierschwämme findest, kannst Du die "vorbehandelten" Fettflecken auf den Fliesen auch sicherlich mit der kratzigen grünen Seite eines Putzschwammes und einem Fettlöser bearbeiten. Beim Edelstahl würde ich diese Methode nicht anwenden.

Bearbeitet von Gabybambi am 09.09.2011 16:57:40


Heißes Wasser mit Soda hilft auch wunderbar bei jeglichen Flecken...bei waagerechten Flächen einfach Soda draufstreuen, mit einem Nassen Schwamm drüberreiben - fertig =)

Bearbeitet von Akido am 09.09.2011 17:03:30


Bei dm gibt es Schmutzradierer; ich habe sie dort schon öfter gekauft. Sowohl von Meister Proper als auch unter der Eigenmarke Profissimo, was etwas billiger ist. NACHFRAGEN!
Für ganz hartnäckige Fälle gab es neulich bei Aldi-Süd "vorübergehend im Angebot" einen extra kräftigen Küchenreiniger von ZEKOL (rote Flasche); damit habe ich jene fürchterlichen, auch alten, Fettspritzer von einer Plexiglasplatte wegbekommen, tatsächlich nut aufsprühen, einwirken lassen und abwaschen. Sonst wäre da noch das alte Mittel Ammonia(k), was fürchterlich stinkt, nicht ohne Handschuhe und nur verdünnt verwendet wird. Das haut sicher den stärksten Schmutz um. Ob es das in De auch gibt, weiß ich nicht, ich brachte es öfter aus NL mit, als ich noch einen großen Haushalt hatte.


Zitat (Firefox555 @ 07.09.2011 11:56:44)
Bei mir in der Küche gibt es einige Stellen, die ich schon seit zwei Jahre nicht richtig geputz habe.

Da sind jetzt Fettlecken drauf. Alte Fettflecken, die richtig eklig sind und dick sind. Die kann man nur noch abkratzen. Rüberwischen hilft nicht mehr.

Wie entferne ich solche Flecken am besten und womit?
Welche Reinigungsmittel usw.... und Putzlappen?

Die Oberflächen sind einmal Fliessen (Wand und Boden) und Edelstahl (mit Ecken und Kanten und unebener Oberfläche).

Hallo, Firefox555,
bei diesen alten Fettflecken hilft in jedem Fall der Küchenentfetter von Mellerud. Einfach nur pur auftragen, ein wenig einwirken lassen und mit feuchtem Tuch gut nachwischen. Ggfs. die Behandlung wiederholen. Ich hatte den Entfetter seinerzeit unserer Kantinenmitarbeiterin empfohlen, weil sie sich darüber beklagte, daß sie den Geschirrschrank einfach nicht von diesen widerspenstigen Flecken befreien konnte. Sie war zuerst ziemlich skeptisch, aber nach erfolgter Tat hellauf begeistert. Du bekommst das Mittel im Baumarkt. Es ist zwar nicht ganz billig - ca. 7,-- € für 500 ml -, aber seeehr ergiebig und auch für andere zähen Fett- und Schmutzflecken verwendbar.

Murmeltier

Bearbeitet von Murmeltier am 11.09.2011 14:22:07

Hallo!

wenn du solche Flecken hast kauf dir den intensivreiniger von * nervige Erwähnung eines bestimmten Produktes entfernt * lass ihn einwirken und dann bekommst du das problemlos sauber.
Liebe grüße :D

Bearbeitet von Wecker am 14.09.2011 08:47:22



Kostenloser Newsletter