Rattanstuhl, seltsame Vorkommnisse...


Ein Nachbar von mir ließ in einem Straßencafe vor einigen Monaten einen sehr außergewöhnlichen Rattanstuhl "mitgehen." Ich bewunderte diesen Stuhl und er schenkte ihn mir zum Geburtstag. Superschön, aber....bin ich jetzt Hehlerin oder sowas? Ich weiss ja, dass der Stuhl geklaut ist und so recht Freude habe ich nicht daran. Oder bringe ich ihn im Dunkeln heimlich wieder zurück? Aber dann wird er mit Sicherheit wieder einen neuen "Liebhaber" finden. In unserer Gegend wird alles geklaut, was nicht niet- und nagelfest ist.
Was würdet ihr tun?


---
Den Thread-Titel habe ich geändert. "Nochmal Rattanstuhl" war im Hinblick auf den
Inhalt nicht so gut. Dafür hat der Stuhl den Zusatz "seltsame Vorkommnisse"
bekommen. Das reizt mehr zum lesen... :D
W.


Bearbeitet von Wecker am 14.09.2011 14:24:08


Ich würde den Stuhl zurückbringen und sagen ich hätte ihn geschenkt bekommen...brauchst ja nicht den Namen vom Nachbarn sagen, denn es kann ja sein du wirst am Ende verdächtigst geklaut zu haben :ph34r:

Aber sag mal, wohnst du bei mir in der Stadt ???
Das Problem kenne ich zur genüge :wallbash:


rofl , mußte erst mal zu Ende lachen...das hört sich ja an wie nee perfekte "Die drei ???" Story :D

Wenn dich das Gewissen plagt, dann trag ihn zurück, es hat ja doch keinen Sinn, wenn du keine Freude dran hast.
Und sollte ihn ein anderer erneut klauen...nun dann soll seine rabenschwarze Seele gemütlich sitzen.

Im Moment bin ich echt froh das wir in einem Kaff wohnen...hier kommt selten was weg.


Vielleicht hat Dein "Netter" Nachbar ihn nur verschenkt, weil dieser Rattanstuhl all zu offensichtlich woanders hin gehört... und er deshalb auch keinen richtigen Spaß an seiner Klauerei hatte... :pfeifen:



Kostenloser Newsletter